Forum » Computer, Internet & Chat » Thread

Ich brauch kein Facebook - ich hab Freunde XD

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

17.03.2017 11:49
von:
SchwarzerEnge..
Status: offline  

Ich brauch kein Facebook - ich hab Freunde.

Wie haben wir das eigentlich geschafft zu überleben in Zeiten, in denen es keine Smartphones und kein Fatzebuck gab?

Ich mag den obigen Spruch denn er zeigt, wer Freunde hat der braucht kein Fb.

Bei den meisten vermutlich ein Zeitfresser. Ellenlange Chats in Gruppen mit vielen Mitgliedern. Sehen und gesehen werden.

Nein, ich komme gut mit ohne klar.

Wünsche euch ne schöne Zeit !

17.03.2017 12:27
von:
LiberaMe
Status: offline  

Hi Schwarzer Engel2,

also für mich stehen Facebook oder andere Social Medias nicht im Widerspruch zu meinem "wahren" Leben mit Freunden und meiner Familie.

Immerhin nutzen wir alle Lesarion, was früher ebenfalls nicht möglich gewesen wäre..

Es ist im Leben wie mit so vielen Sachen, das Maß und die Umgangsweiße ist ausschlaggebend.

Schönes Wochenende!





17.03.2017 12:29
von:
SchwarzerEnge..
Status: offline  

Ich glaube, dass sich die Gewichtung wieviel Zeit man mit diesen digitalen Medien verbringt bei den meisten Usern in einer deutlichen Schieflange befindet.

17.03.2017 13:24
von:
LiberaMe
Status: offline  

Ja vielleicht in einer Schieflage für Dein Empfinden, aber für andere Menschen immer noch im Bereich eines Gleichgewichts.

Das sollte Jede/r für sich selbst bestimmen und abgesehen davon, steht es weder mir, noch Dir oder sonst jemanden zu, sein eigenes Empfinden auf andere Menschen zu übertragen.

17.03.2017 13:39
von:
Vagnis
Status: offline  

ich habe neulich mit meinen Freunden einen Gruppenchat genutzt, um ein Treffen zu organieren.

Es kommt drauf an, WIE man etwas nutzt.

Es gibt auch Menschen, die es bevorzugen, sich mit Menschen lieber virtuell auszutauschen, statt zu treffen.

Ich nutze beides. Ich habe gern Kontakt mit Menschen, sitze aber auch gern allein zu Hause in meiner Höhle. Mit Foren und Chats kann ich beides wunderbar verbinden.



19.03.2017 18:07
von:
Gaym3r
Status: offline  

Hatte nie nen Facebook Account und werde niemals einen anlegen. Würde man auch alles heute nicht brauchen. Das Problem ist einfach, jeder meldet sich ohne nachzudenken an.

19.03.2017 18:13
von:
AmberB
Status: offline  

Ich habe auch keinen Facebook Account und auch kein Bedürfnis mir einen zu erstellen. Von Leuten mit denen ich in Kontakt stehen möchte, habe ich die Handynummer.

Die Nutzung macht natürlich Sinn, wenn es beruflich nutzen kann.

19.03.2017 18:31
von:
Minerva_
Status: offline  

ZitatSchwarzerEngel2 schrieb am 17.03.2017 um 11:49:

Ich brauch kein Facebook - ich hab Freunde.

Wie haben wir das eigentlich geschafft zu überleben in Zeiten, in denen es keine Smartphones und kein Fatzebuck gab?

Ich mag den obigen Spruch denn er zeigt, wer Freunde hat der braucht kein Fb.

Bei den meisten vermutlich ein Zeitfresser. Ellenlange Chats in Gruppen mit vielen Mitgliedern. Sehen und gesehen werden.

Nein, ich komme gut mit ohne klar.

Wünsche euch ne schöne Zeit !


Du hast keinen Account bei FB aber doch immerhin bei Lesarion.
Oder ist das sooooo sehr was anderes?
Und wenn ja, warum?
Beides kann, bei unkontrolliertem Gebrauch zu großen KontaktundFreundschaftsillusionen führen.
Glaube ich.

19.03.2017 18:41
von:
sonnenrad
Status: offline  

Ich finde die Entwicklung auch langsam traurig. Da werden mir viele Bildchen und Sprüche zugeschickt , aber kein persönliches Wort mehr. Da freut man sich schon richtig, wenn jemand mal anruft und man kann sich in ganzen Sätzen austauschen.

Und diese Smombies auf den Gehwegen nerven nur noch.

19.03.2017 19:13
von:
Momo1111
Status: mobile  

ZitatMinerva_ schrieb am 19.03.2017 um 18:31:

ZitatSchwarzerEngel2 schrieb am 17.03.2017 um 11:49:

Ich brauch kein Facebook - ich hab Freunde.

Wie haben wir das eigentlich geschafft zu überleben in Zeiten, in denen es keine Smartphones und kein Fatzebuck gab?

Ich mag den obigen Spruch denn er zeigt, wer Freunde hat der braucht kein Fb.

Bei den meisten vermutlich ein Zeitfresser. Ellenlange Chats in Gruppen mit vielen Mitgliedern. Sehen und gesehen werden.

Nein, ich komme gut mit ohne klar.

Wünsche euch ne schöne Zeit !


Du hast keinen Account bei FB aber doch immerhin bei Lesarion.
Oder ist das sooooo sehr was anderes?
Und wenn ja, warum?
Beides kann, bei unkontrolliertem Gebrauch zu großen KontaktundFreundschaftsillusionen führen.
Glaube ich.


Rischtisch! Account bei Lesarion...Facebook oder Twitter. Jeder so, wie er/sie/es es will!

19.03.2017 19:31
von:
justme877
Status: offline  

Ich bin froh, dass die Technik soweit fortgeschritten ist, um Social Media zu ermöglichen. Ich selbst bin nicht auf FB - als einzige im Freundeskreis. . habe das bislang weder als positiv noch negativ gewertet....leben und leben lassen....

19.03.2017 19:52
von:
Valenciana
Status: mobile  

Ich habe Facebook WEIL ich Freunde habe. Und die leben teilweise in verschiedenen Ländern auf dem amerikanischen Kontinent. Wegen der Entfernung und der Zeitverschiebung haben wir nicht so oft Kontakt. Aber so sehe ich wenigstens Fotos usw, wenn wir keinen Telefontermin ausmachen.
Die Problematik von Fb sehe ich auch, aber ich möchte es auch nicht missen.
Jede so wie sie glücklich ist. Ob real oder virtuell

19.03.2017 20:00
von:
Antikoerperr
Status: offline  

Ich bin nicht bei Facebook, weil mir das als Datenkrake nicht ganz geheuer ist, ebenso wie whatsapp. Ich sehe schon den Vorteil, mit verschiedensten Leuten Kontakt halten zu können. Lustigerweise stehen meine weiter verstreuten Freunde auch nicht auf Facebook, es würde also nicht helfen.

Bei mir würde das Ganze sicher auch als Zeitfresser enden, weil man sich ewig durch alles Mögliche klicken kann. Das Lesa-Forum kann sich allerdings auch zum Zeitfresser entwickeln.

editiert am 19.03.2017 20:01 Beitrag melden Zitatantwort
25.04.2017 10:38
von:
Anie
Status: mobile  

Ich nutze Facebook- seit ca 1,5 Jahren nutze ich es intensiver zwecks Kontaktaufnahme mit Gleichgesinnten.
Doch zunehmend erkenne ich für mich, dass diese Form der Kommunikation nicht meine ist. Für mich persönlich ist diese Plattform nicht geeignet denn wirkliches Interesse am zwischenmenschlichen Kontakt ist weniger gegeben. Die virtuelle Welt ist für viele Menschen ein Teil ihrer realen Welt. Mir reicht dies nicht aus.
Für viele andere Menschen scheint diese Form der Kommunikation genau das Richtige zu sein- für mich wohl weniger.

Dennoch verteufel ich Fb nicht, denn mir ist dadurch die Möglichkeit gegeben mit Freunden aus aller Welt Kontakt zu halten.

editiert am 25.04.2017 10:45 Beitrag melden Zitatantwort
25.04.2017 11:05
von:
Jazzy0109
Status: offline  

Ich bin jetzt seit 2 Monaten FB frei. Ich habe mich dafür entschieden, weil ich Zuviel Zeit da verbracht habe und das privat schon zu Reibereien geführt hat. Vorher war ich Ca 2-3 mal im Jahr bei lesarion angemeldet, das mache ich nun öfter... Ich bin erschrocken darüber, dass es wohl nicht so ganz ohne Social networking geht... Mal sehen...

editiert am 25.04.2017 11:06 Beitrag melden Zitatantwort
25.04.2017 11:12
von:
Jazzy0109
Status: offline  

Zusatz : ich stimme dem Satz : ich brauche kein Facebook, ich habe Freunde. nicht zu. Meine Freunde sind bzw waren alle über FB mit mir vernetzt. Mich nervt das Mensch sich besser hinstellt, weil er ohne FB "leben" kann...

25.04.2017 11:13
von:
pencil_mark
Status: offline  

ZitatLiberaMe schrieb am 17.03.2017 um 13:24:

Ja vielleicht in einer Schieflage für Dein Empfinden, aber für andere Menschen immer noch im Bereich eines Gleichgewichts.

Das sollte Jede/r für sich selbst bestimmen und abgesehen davon, steht es weder mir, noch Dir oder sonst jemanden zu, sein eigenes Empfinden auf andere Menschen zu übertragen.


Ich mag nicht anders, so muss ich mich Dir nun gänzlich anschließen.

Wem nur wurde je die Macht verliehen, über andere Gemüter und noch schlimmer sogar: über andere Empfindungen zu urteilen? Weiß doch schließlich jeder am besten um und über sich.
Es ist so, wie es mit (sozialen) Netzwerken eben nun einmal ist: manche nutzen sie, um ganz lässig den Kontakt zu pflegen, Fotos, die Erlebnisse und Gefühl in sich tragen sollen, mit anderen zu teilen, die vielleicht ganz fern von einem selbst ihr Zuhause gefunden haben.

Um Deiner Frage, liebe TE, eine mögliche Antwort zu geben: Früher, in der Zeit, in der die Technik keine Netzwerke wie facebook, Lesarion, twitter, reddit undundund kannte, ist es vermutlich so gewesen, dass man auch gar nicht so viele Menschen "kennenlernen" konnte, die fern von einem selbst wohnten. Das ist vermutlich etwas schwieriger gewesen. Heute will man solche ja gar nicht mehr loslassen, früher musste man das womöglich.

Ich verabscheue keine Netzwerke, die Menschen helfen, in Kontakt zu bleiben oder gar welchen zu schließen, hätte ich selbst gar die an der Anzahl wenigen Menschen um mich gar nicht gefunden, gäbe es diese Netzwerke nicht.

Vielleicht sehen es manche ja sogar so: "Wer facebook hat, braucht keine Freunde" - ausschließen kann das nämlich niemand, nun, wenn, dann zumindest nur für sich.

"Brauchen" ist hier übrigens ein sehr gewagtes Wort, aber das ist ja gerade nebensächlich.

25.04.2017 16:30
von:
CakesFabrik
Status: offline  

ZitatSchwarzerEngel2 schrieb am 17.03.2017 um 11:49:

Ich brauch kein Facebook - ich hab Freunde.

Wie haben wir das eigentlich geschafft zu überleben in Zeiten, in denen es keine Smartphones und kein Fatzebuck gab?

Ich mag den obigen Spruch denn er zeigt, wer Freunde hat der braucht kein Fb.

Bei den meisten vermutlich ein Zeitfresser. Ellenlange Chats in Gruppen mit vielen Mitgliedern. Sehen und gesehen werden.

Nein, ich komme gut mit ohne klar.

Wünsche euch ne schöne Zeit !


Lesarion fällt insofern nicht darunter?

29.07.2017 23:26
von:
SchwarzerEnge..
Status: offline  

Die Dimension bei Lesarion ist eine andere, meiner Meinung nach.

31.07.2017 09:29
von:
Frankenzwergi..
Status: offline  

Ich hab beides
Wobei sich das ehrlich gesagt auch zu 80 % überschneidet. Alle sog. Facebook-Freunde, sind Menschen die ich auch kenne bzw. die mich in meinem Leben begleiten oder auch begleitet haben. Die o.g. 80 % sehe ich in regelmäßigen teilweise auch unregelmäßigen Abständen und bei den anderen bin ich und auch umgekehrt froh, über FB etwas Anteil an deren Leben haben zu können ohne ständig in persönlichem Kontakt zu sein, weil das aus Zeitgründen oder auch der Entfernung wegen einfach nicht möglich ist.
Und es ist durchaus möglich in 2x 5 Minuten am Tag das wichtigste aus FB für sich heraus zu filtern



Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<