Forum » Beziehung, Erotik & Liebe » Thread

Wie Partnerin/Freundin finden?

Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

18.08.2017 16:20
von:
virgin84
Status: offline  

Wie kann ich als über 30-Jährige eine Partnerin/Freundin über 30 finden? Wo hätte ich Chancen?

Gibt es hier Lesben, die keine realen Beziehungen zu Frauen haben und noch nie hatten? Weder freundschaftlich noch partnerschaftlich? Noch familiär?

Oder bin ich die einzige in Deutschland? Weltweit? Würde mich brennend interessieren.

Und Frage: wie geht man damit um? Wenn man nicht den Stallgeruch "Lesbe" bzw. "Frau" an sich hat? Ich mag asexuell wirken bin es aber definitiv nicht! Wie kann ich Lesben auf mich aufmerksam machen, die nicht von mir erwarten eine normale Frau zu sein? Die mich einfach so nehmen wie ich bin? Ich habe auch nichts gegen normale Frauen solange sie mich als anders respektieren und annehmen.

Da ich noch nie mit einer Frau oder Lesbe befreundet war, kann ich nicht da anfangen wo normale mit über 30 stehen, die immer Single oder in Heterobeziehung waren.

Ich hätte gern ein Feedback wie realistisch es ist, jemanden wie mich zu finden bzw. eine offene, tolerante Lesbe und wo ich da die besten Chancen online wie offline hätte.

Ich bin jemand der sehr viel Respekt benötigt und sehr feinfühlig im Umgang ist und sich von niemandem ein respektloses Benehmen gefallen lässt.

Danke.



18.08.2017 16:26
von:
thea212
Status: offline  

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich irgendetwas nicht richtig verstehe...
Was verstehst du denn unter "normalen Frauen"?


18.08.2017 16:27
von:
Ninnife
Status: offline  

Was bedeutet für Dich normal und warum definierst Du Dich dem konträr?

18.08.2017 16:36
von:
frauenseeberl..
Status: offline  

Ja das würde mich nun auch mal interessieren,was Du "unter einer normalen Frau"verstehst😐

18.08.2017 16:37
von:
Kornblumentra..
Status: offline  

Ich weiß zumindest, das es Frauen gibt die ihr Lesbischsein erst etwas später entdeckt haben und noch nie in einer realen Beziehung zu einer Frau waren, halt eher Schwärmereinen und so.
Was ich nicht weiß ist, ob es unter anderem das war was du wissen wolltest.

18.08.2017 16:47
von:
Tacaro1971
Status: offline  

Wie wäre es mit einer Coming Out Gruppe oder lesbischen Freizeitgruppen, um mit anderen Lesben in Kontakt zu kommen? So ganz real und nicht virtuell. Davon sollte es doch in Hamburg einige geben. Viel Spaß und viel Erfolg!

18.08.2017 16:55
von:
Quilma
Status: offline  

Zitatvirgin84 schrieb am 18.08.2017 um 16:20:

Wie kann ich als über 30-Jährige eine Partnerin/Freundin über 30 finden? Wo hätte ich Chancen?

Gibt es hier Lesben, die keine realen Beziehungen zu Frauen haben und noch nie hatten? Weder freundschaftlich noch partnerschaftlich? Noch familiär?

Oder bin ich die einzige in Deutschland? Weltweit? Würde mich brennend interessieren.

Und Frage: wie geht man damit um? Wenn man nicht den Stallgeruch "Lesbe" bzw. "Frau" an sich hat? Ich mag asexuell wirken bin es aber definitiv nicht! Wie kann ich Lesben auf mich aufmerksam machen, die nicht von mir erwarten eine normale Frau zu sein? Die mich einfach so nehmen wie ich bin? Ich habe auch nichts gegen normale Frauen solange sie mich als anders respektieren und annehmen.

Da ich noch nie mit einer Frau oder Lesbe befreundet war, kann ich nicht da anfangen wo normale mit über 30 stehen, die immer Single oder in Heterobeziehung waren.

Ich hätte gern ein Feedback wie realistisch es ist, jemanden wie mich zu finden bzw. eine offene, tolerante Lesbe und wo ich da die besten Chancen online wie offline hätte.

Ich bin jemand der sehr viel Respekt benötigt und sehr feinfühlig im Umgang ist und sich von niemandem ein respektloses Benehmen gefallen lässt.

Danke.



Du schriebst in einem anderen Thread "Ich bin niemand und ich interessiere niemanden".
Ich denke, dass wenn du dich für dich selbst öffnest, du bist und somit jemand bist, dich für dich interessierst und dieses Interesse an dir selbst sowie dein Sein, wie du bist, offen mit anderen Menschen teilst, wirst du finden, was du begehrst und was dich begehrt.

Alles Gute

18.08.2017 17:25
von:
lindenblüte
Status: offline  

Ich glaube auch, dass das HIndernis auf der Partnerinsuche nicht deine Vorerfahrung mit Frauen sind, sondern dein geringes Selbstwertgefühl, das dir einredet, dass mit dir was nicht stimmt oder du einer Norm entsprechen musst, der du nicht entsprichst.

Es gibt die Sandkastenlesben, die schon immer wussten, dass sie nur Frauen sexuell begehren und es gibt sogar Frauen, die erst jenseits der Wechseljahre lesbisch zu leben anfangen.

Es werden dich immer Menschen mal mehr, mal weniger attraktiv finden, mal mehr, mal weniger mit dir anfangen können, aber das liegt dann an der Chemie zwischen euch, den Interessen, Gemeinsamkeiten usw.. Ich würde auch erstmal raten, dich der lesbischen Community anzunähern und zu schauen, mit wem du gut kannst, mit wem nicht, wo es Knistern gibt, wo nicht... Also langsam Erfahrung sammeln und selbstsicherer werden. Wenn es funkt, dann funkt es.

editiert am 18.08.2017 17:26 Beitrag melden Zitatantwort
18.08.2017 17:54
von:
Weirdo2013
Status: offline  

Lesben sind auch nur Menschen Das ist für dich die wunderbare Nachricht. Sie sind nicht besser oder schlechter als der Rest der Menschheit. O.k..sie sind Frauen und ticken natürlich meist anders als Männer Die weitere gute Nachricht ist, dass du absolut nicht alleine bist Weder im "Mangel" an einer lesbischen Umgebung und weder im Gefühl einer Andersartigkeit. Für das Gelingen menschlicher Beziehungen gibt es leider keine Garantie, aber die Chancen stehen hoch Wuensche dir Geduld, Mut, Vertrauen und freundliche Menschen in der Begegnung

18.08.2017 20:50
von:
virgin84
Status: offline  

Zitatlindenblüte schrieb am 18.08.2017 um 17:25:

Ich würde auch erstmal raten, dich der lesbischen Community anzunähern und zu schauen, mit wem du gut kannst, mit wem nicht, wo es Knistern gibt, wo nicht... Also langsam Erfahrung sammeln und selbstsicherer werden. Wenn es funkt, dann funkt es.


Undwo finde ich diese lesbische community? Worin besteht die? Würdest du mir raten Rundmails in Gruppen zu schreiben?

18.08.2017 20:55
von:
virgin84
Status: offline  

Zitatthea212 schrieb am 18.08.2017 um 16:26:

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich irgendetwas nicht richtig verstehe...
Was verstehst du denn unter "normalen Frauen"?


Naja, normale Frauen scheinen sich wie Magneten anzuziehen und sich ohne Erklärungen einfach zu verstehen. Während ich nur zuschauen kann und schon immer außen vor war. Werde von Frauen wie ein Alien behandelt und dann bin ich das wohl. Ich werde jedenfalls nicht wie andere Frauen behandelt.

18.08.2017 21:00
von:
virgin84
Status: offline  

ZitatTacaro1971 schrieb am 18.08.2017 um 16:47:

Wie wäre es mit einer Coming Out Gruppe oder lesbischen Freizeitgruppen, um mit anderen Lesben in Kontakt zu kommen? So ganz real und nicht virtuell. Davon sollte es doch in Hamburg einige geben. Viel Spaß und viel Erfolg!


Mein Problem ist wohl, dass da eben Dinge voraussgesetzt werden, die ich nicht erfülle. Zum Beispiel ein selbstverständlicher und natürlicher Umgang mit Frauen nach dem mir mein Leben lang von Frauen zu verstehen gegeben wurde, dass ich ein Alien bin dass es nicht Wert ist, dass sie es mit dem Arsch angucken. Geschweige denn Flirten oder andere positive Signale.

Ich würde gern wissen, ob so was auch von anderen bekannt ist. Wenn es die Norm wäre, dann hätte ja fast jede Lesbe mein Problem. Das ist aber offensichtlich nicht der Fall. Ich habe schon einige Versuche unternommen. Weiß aber nicht wie ich meine Problematik verständlich machen kann. Und kann wohl nicht auf Verständnis von Lesben hoffen? Das ist meine Frage.

18.08.2017 21:10
von:
Weirdo2013
Status: offline  
18.08.2017 22:45
von:
Diedo
Status: online  

Zitatvirgin84 schrieb am 18.08.2017 um 16:20:

Gibt es hier Lesben, die keine realen Beziehungen zu Frauen haben und noch nie hatten? Weder freundschaftlich noch partnerschaftlich? Noch familiär?

Oder bin ich die einzige in Deutschland? Weltweit? Würde mich brennend interessieren.



Bist Du im Wald aufgewachsen? Oder gar im Vatikan?

18.08.2017 23:21
von:
Wicked-Saint
Status: offline  

Also ich empfinde dich beim lesen deiner Posts schon als wahnsinnig anstrengend. Du stellst auf jede Antwort gefühlt 20 neue Fragen. Dein Eingangspost ist schon voll damit.
Ich empfinde es als anstrengend und schwer zu verstehen was du überhaupt möchtest.

Ich denke das und dein mangelndes Selbstwertgefühl hindern dich daran die Richtige zu finden.
Hinzu die gefühlte krampfhafte Suche.

Du bist wahrscheinlich erfolgreicher wenn du etwas entspannter wirst und einfach ohne Druck nette Frauen kennen lernst, ohne Erwartungshaltung.
Dann wird schon irgendwann die Richtige dabei sein.

Ich wünsche dir viel Glück dabei.

editiert am 19.08.2017 00:25 Beitrag melden Zitatantwort
18.08.2017 23:24
von:
Chayene
Status: offline  

ZitatDiedo schrieb am 18.08.2017 um 22:45:

Zitatvirgin84 schrieb am 18.08.2017 um 16:20:

Gibt es hier Lesben, die keine realen Beziehungen zu Frauen haben und noch nie hatten? Weder freundschaftlich noch partnerschaftlich? Noch familiär?

Oder bin ich die einzige in Deutschland? Weltweit? Würde mich brennend interessieren.



Bist Du im Wald aufgewachsen? Oder gar im Vatikan?


DIE eine MUSS es einfach immer geben,wa!

18.08.2017 23:37
von:
liebe_Seele
Status: offline  

ZitatDiedo schrieb am 18.08.2017 um 22:45:

Zitatvirgin84 schrieb am 18.08.2017 um 16:20:

Gibt es hier Lesben, die keine realen Beziehungen zu Frauen haben und noch nie hatten? Weder freundschaftlich noch partnerschaftlich? Noch familiär?

Oder bin ich die einzige in Deutschland? Weltweit? Würde mich brennend interessieren.



Bist Du im Wald aufgewachsen? Oder gar im Vatikan?


Ich finde deine Fragen, mit verlaub, eine Frechheit. Versetz dich erstmal in die Lage der Te, dann kannst du mitreden.

18.08.2017 23:41
von:
Diedo
Status: online  

ZitatChayene schrieb am 18.08.2017 um 23:24:
DIE eine MUSS es einfach immer geben,wa!


....die Interesse daran hat, wie man es schafft mehr als 30 Jahre ohne jedwede Beziehung mit Frauen zu gestalten: oder zu glauben, man habe mehr als 30 Jahre ohne jede Beziehungserfahrung, gleich welcher Art, in Bezug auf Frauen verbracht? Ja, eine sollte es geben, die das interessiert. Wenigstens eine. Also: Wald oder Vatikan? Oder dritte Option? Oder alles ganz anders?...

editiert am 18.08.2017 23:43 Beitrag melden Zitatantwort
18.08.2017 23:43
von:
Kleines0031
Status: online  

ZitatDiedo schrieb am 18.08.2017 um 22:45:

Zitatvirgin84 schrieb am 18.08.2017 um 16:20:

Gibt es hier Lesben, die keine realen Beziehungen zu Frauen haben und noch nie hatten? Weder freundschaftlich noch partnerschaftlich? Noch familiär?

Oder bin ich die einzige in Deutschland? Weltweit? Würde mich brennend interessieren.



Bist Du im Wald aufgewachsen? Oder gar im Vatikan?


Wieso schreibst du sowas ?
Das finde ich unverschämt 😡

18.08.2017 23:45
von:
liebe_Seele
Status: offline  

ZitatWicked-Saint schrieb am 18.08.2017 um 23:21:

Also ich empfinde dich beim lesen deiner Posts schon als wahnsinnig anstrengend. Du stellst auf jede Antwort gefühlt 20 neue Fragen. Dein Eingangspost ist schon voll damit.
Ich empfinde es als anstrengend und schwer zu verstehen was du überhaupt möchtest.

Ich denke das und dein mangelndes Selbstwertgefühl hindern dich daran die Richtige zu finden.
Hinzu die gefühlte krampfhafte Suche.

Du bist wahrscheinlich erfolgreicher wenn du etwas entspannter wirst und einfach ohne Druck nett nette Frauen kennen lernst, ohne Erwartungshaltung.
Dann wird schon irgendwann die Richtige dabei sein.


Ich frage mich, warum du die Beiträge der Te überhaupt liest, wenn du sie so anstrengend findest?
Frag dich doch einfach mal, warum und woher sie dieses mangelhafte Selbstwertgefühl hat? Frag nicht nur Dich, frag sie einfach mal! Vielleicht verstehst du sie und ihre Zeilen dann besser?!


Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |





Linni67: Marietta komm mit deinem Gewissen klar, denn du bist Schuld      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<