Forum » News, Politik & Forschung » Thread

AKK vs. Merz

Ab dem 19.12.18 ist dieser Forenbreich nur mit bestätigter Identität zugänglich. Mehr erfahren


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |

07.12.2018 16:47
Tehejekuetrheed

Stichwahl für den CDU-Vorsitz zwischen Kramp-Karrenbauer und Merz.

Spahn ist Gottseidank aus dem Rennen.

Wem würdet ihr eure Stimme geben, wenn ihr könntet oder müsstet und warum?

https://www.n-tv.de/newsl [...] 153.html

07.12.2018 16:55
Tehejekuetrheed

Ganz klar AKK, den sie macht am ehesten im Sinne der Merkel weiter. Das ist wesentlich besser als ein Millionär, der glaubt das er Mittelschicht wäre.


07.12.2018 17:14
Tehejekuetrheed

AKK.

ist gewählt.

ich freue mich.

07.12.2018 17:15
Tehejekuetrheed

Auch wenn vieles AKK spricht, aber sie ist leider gegen die Ehe für alle.
Merz ist typischer CDU Politiker..
Er wird aber die CDU nicht einen können

07.12.2018 17:22
Tehejekuetrheed

es ist entschieden.

und die ehe für alle ist gesetz und sie bleibt.

es geht um die zukunft.



07.12.2018 17:27
Tehejekuetrheed

Herzlichen Glückwunsch AKK...eine Frau auch mit Emotionen

07.12.2018 17:49
Tehejekuetrheed

Ich kann der Wahl einer Politikerin die

die homosexuelle Ehe in eine Reihe mit Vielehe und Inzucht gestellt

hat nichts positives abgewinnen.

Dass es keinen Gegenkandidaten gab, der ggf.sozialer, mehr nach dem GG, oder irgendwie besser für mein Leben gewesen wäre, ist wirklich kein Grund mich zu freuen, dass sie es nun wurde.

07.12.2018 17:52
Tehejekuetrheed

Herzlichen Glückwunsch AKK

Aber noch mal ziehe ich meinen Hut vor Frau Merkel 👏🏻

Nicht jede ihrer Entscheidungen war richtig aber viele und sie ist eine Frau die Würde besitzt und eine Frau für die Loyalität und Integrität Keine Fremdwörter sind und allzu oft hat sie bewiesen dass sie Recht vor ihre persönliche Meinung stellt


editiert am 07.12.2018 17:56 Beitrag melden Zitatantwort
07.12.2018 18:06
Tehejekuetrheed

Ich verstehe nicht, warum Merkel jetzt gegangen ist. Es ist doch nur das Model ein paar Jahre verjüngt worden.

Ganz ehrlich .... Dafür hätte Frau Merkel nicht zurück treten brauchen. Ich fürchte, das gibt der Afd noch mehr Stimmen.

Und ehrlich, Frau Merkel hat in meinen Augen viel richtig gemacht. Finde ich wirklich großartig.

Nur hätte ich mir jetzt einen Umbruch gewünscht.

07.12.2018 18:57
Tehejekuetrheed

Ich finde es erst einmal gut, dass nach 18 Jahren cdu Parteivorsitz durch eine Frau, es wieder eine Frau geworden ist in einer doch Männer dominierten Partei.

AKKs persönliche Einstellung oder ihrer Äußerungen im Bezug zur Ehe für alle finde ich auch indiskutabel.

Aber daran wird sie nichts ändern können.

Merz und besonders Spahn, waren für mich noch unterirdischere Kandidaten.

Mal sehen wer in Zukunft als BK kandidieren wird, denn ich denke Merkel wird nicht wieder antreten.



07.12.2018 20:37
Tehejekuetrheed

Kotstulle vs. Einlauf. Alle beide/drei nix für mich... die CDU generell ist nicht meine cup of tea.

07.12.2018 20:39
Tehejekuetrheed

super cool!

im zweifel ist doch das kleinste übel immer das Beste!!

darauf trink ich eins, ich bin zufrieden mit dem ergebnis.

hauptsache spahn raus und merz ist auch kein großer verlust

07.12.2018 20:41
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.12.2018 um 20:37:

Kotstulle vs. Einlauf. Alle beide/drei nix für mich... die CDU generell ist nicht meine cup of tea.


macht nix...Hauptsache du gehst noch wählen

07.12.2018 21:59
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.12.2018 um 20:37:

Kotstulle vs. Einlauf. Alle beide/drei nix für mich... die CDU generell ist nicht meine cup of tea.


Da bin ich ganz bei dir! War erleichtert deinen Beitrag unter den anderen zu lesen

Und ich gehe auch wählen... aber nicht die cdu.

07.12.2018 22:32
Tehejekuetrheed

Glückwunsch auch von mir

CDU ist niemals meine Partei gewesen, aber das Annegret-Kamp- Karrenbauer sich gegen diese Männerdomäne durchgesetzt hat,
das hat mich sehr gefreut heute Abend
und da habe ich schon gejubelt, Klasse.

Für mich ein Sieg für uns Frauen.


07.12.2018 23:32
Tehejekuetrheed

Teamhinweis:
Bitte an die AGB halten! (Ziffer 6)
08.12.2018 00:29
Tehejekuetrheed

Wahl?
Gewonnen?

Ich kann da keinen Grund finden, sich über das sozusagen geringste Übel zu freuen und gar noch zu gratulieren.

Ohnehin kommt mir das von Anfang an konstruiert vor.

Ich hoffe dennoch, das wirkt sich postitiv auf die nächsten Wahlen aus - zugunsten anderer Parteien. Doch befürchte ich, die AfD wird überwiegend davon profitieren.

08.12.2018 00:36
Tehejekuetrheed

Oh..

Die Christliche Einheitspartei Deutschlands, CED , erneuert sich gerade
Annegret Krenz löst nun Angela Honecker ab



Annekotelet wird die CDU zu ihren glorreichen Rum zurück führen
Und bei der AfD knallen die Sektkorken

Ein schönes Wochenende

editiert am 08.12.2018 14:04 Beitrag melden Zitatantwort
08.12.2018 00:40
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.12.2018 um 18:06:

Ich fürchte, das gibt der Afd noch mehr Stimmen.


Was wäre für emanzipatorisch orientierte (liberale und linke) Menschen gewonnen, wenn die AfD DESHALB Stimmen verlieren würde, weil in Zukunft AfD-Inhalte offizielle CDU-Politik würden?

08.12.2018 02:31
Tehejekuetrheed

Teamhinweis:
Dieser Beitrag enthielt ein gelöschtes Zitat und wurde ebenfalls entfernt!
editiert am 08.12.2018 02:49 Beitrag melden Zitatantwort

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |








Chrissi2013: NEU-Lesbentreff in Saarbrücken-NEU!!      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<