Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Astrologie, Religion und Spiritualität » Thread

Bauchgefühl

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

20.12.2019 12:11
HiddenNickname

Vertraut ihr eurer Intuition, eurem Bauchgefühl komplett? Vielleicht sogar, wenn es euch zu etwas "ermutigt" was ihr eigentlich gar nicht wollt oder euch von etwas abzuhalten versucht, worauf ihr euch eigentlich freut?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

20.12.2019 13:27
HiddenNickname

Den sechsten Sinn, das Bauchgefühl definiere ich als die Summe jener Eindrücke, die ich unbewusst empfangen und auf diese Weise verstoffwechselt habe.
"Sagt" mein Bauchgefühl etwas, das sich mir verstandesmäßig nicht sofort erschließt, versuche ich aus dem Vorbewussten zumindest jene Teile herauszufischen, die ich irgend greifen kann. Das erfordert etwas Übung und vor allem Konzentration, wobei ein temporäres (und möglichst vollständiges) Verlassen der Thematik zuträglich ist... Mir persönlich hilft es jedenfalls, Intuition nicht etwa als eine eigenständige und von mir losgelöste Entität zu verstehen sondern als Hinweis auf mir noch nicht manifeste aber bereits verinnerlichten Impulse.

20.12.2019 13:39
HiddenNickname

hey,

für mich ist es schwierig das allgemein zu beantworten. denn es gibt dinge, die ich ausm bauch raus entscheide und es gibt dinge, die ich vom kopf her entscheide. manchmal versuche ich auch beides in einklang zu bekommen. es kommt immer darauf an, um was es bei der entscheidung geht.

geht es um die liebe, ist es mein bauchgefühl, was den ersten schritt macht. danach entscheidet das herz.

geht es um, zb. meinen umzug, dann entscheidet ganz klar mein kopf.

geht es darum, ob ich kontakt zu einem menschen halte, versuche ich meinen bauch und meinen kopf in einklang zu bringen. wobei ich da auch, je nach wichtigkeit der person, auch mein herz befrage.

wie hälst du es selbst?

20.12.2019 14:03
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.12.2019 um 13:39:

geht es darum, ob ich kontakt zu einem menschen halte, versuche ich meinen bauch und meinen kopf in einklang zu bringen. wobei ich da auch, je nach wichtigkeit der person, auch mein herz befrage.

wie hälst du es selbst?


Ich versuche immer auf meine Intuition zu hören, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass die sich nie irrt.

Schwierig wird es für mich da, wo mein Gefühl im krassen Widerstreit zu dem steht was ich mir sicher bin zu wollen oder mein Kopf der Meinung ist, dass mir etwas gut tun wird, meine Intuition sich aber hinstellt und sagt: Nö, lass das mal.
Dann denke ich mir, ich sollte auf mein Bauchgefühl hören (eben weil sich das eigentlich nie irrt) aber eigentlich möchte ich nicht. Solche Situationen können anstrengend sein.

20.12.2019 14:13
HiddenNickname

Tatsächlich bin ich mit dem "Bauchgefühl" bis jetzt immer gut gefahren.
Und es hat mich wahrhaftig ,vor vielen Irrfahrten bewahrt.
Und so werde ich wie immer auf dieses Gefühl vertrauen ,und mich dabei bei mir,und
mich verlassen


20.12.2019 15:53
HiddenNickname

Vertrauen ist für mich weniger etwas, was ich tue oder tun könnte, sondern ein Zustand, der entsteht wann immer "die Dinge" stimmig sind, wenn Körper, Herz und Geist im Einklang sind... wenn Offenheit, Entspannung, Wärme, Lächeln anwesend sind.

20.12.2019 17:36
HiddenNickname

Es geht weniger um Stimmigkeit als um Erfahrungen, die gemacht und gespeichert sind.

Ich hab hier zwei recht interessante Links zum Thema Somatische Marker.

http://majastorch.de/down [...] rker.pdf

https://mentale-intuition [...] -marker/



20.12.2019 17:38
HiddenNickname



Wenn sich etwas gut anfühlt oder der Gedanke an etwas Freude auslöst, kann es nicht so falsch sein. Umgekehrt genauso.
Trotzdem bedenke ich Konsequenzen. Ich bin ja nicht nur für mich verantwortlich, sondern auch für meine Lieben und meine Umwelt ansich. Also nicht nur intuitiv im Entscheiden. Auch wenn sich das am ehesten nach Abenteuer anfühlt

20.12.2019 17:42
HiddenNickname

Das Problem mit der Intuition ist, dass sie stets selbstreferentiell ist.

20.12.2019 18:27
HiddenNickname

Ich überlege mir das Buch "Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft: Die Kraft der Intuition" von Bas Kast zu kaufen. Hab es heute beim Stöbern entdeckt.

Kennt das jemand?

20.12.2019 18:59
HiddenNickname

Das Buch kenne ich nicht, verlasse mich aber immer auf das Bauchgefühl, selbst wenn der Kopf was anderes sagt. Ich hab nämlich für mich die Erfahrung gemacht, dass mein Bauch IMMER recht hat. Und wenn ich doch mal eher auf den Kopf als auf den Bauch gehört habe, hatte ich bisher im Nachhinein immer einen Nachteil davon...

20.12.2019 19:03
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.12.2019 um 18:59:

Das Buch kenne ich nicht, verlasse mich aber immer auf das Bauchgefühl, selbst wenn der Kopf was anderes sagt. Ich hab nämlich für mich die Erfahrung gemacht, dass mein Bauch IMMER recht hat. Und wenn ich doch mal eher auf den Kopf als auf den Bauch gehört habe, hatte ich bisher im Nachhinein immer einen Nachteil davon...


same as me

20.12.2019 20:00
HiddenNickname

da ich lange nicht darauf gehört habe, habe ich das gefühl fürs bauchgefühl irgendwann ganz verloren. um es wiederzubekommen, habe ich "ihm"/(mir) versprochen, fortan immer drauf zu hören. mach ich seitdem bei allem, große entscheidungen (wohin ziehe ich, trenne ich mich, welchen beruf ergreife ich.. ) als auch kleinen (gehe ich heute abend tanzen, esse ich das stück schokolade, schreibe ich die mail.. ) konsequent und ausschließlich. manchmal ist es ganz schön hart. wenn ich etwas tun soll, worauf ich keine lust habe. und noch mehr das gegenteil, wenn ich etwas nicht tun soll, worauf ich lust habe. oder wozu mein kopf sagt, ist eine super sache. aber im nachhinein stellte es sich im immer als richtig heraus, also mach ich noch eine weile weiter so

20.12.2019 20:05
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.12.2019 um 20:00:

da ich lange nicht darauf gehört habe, habe ich das gefühl fürs bauchgefühl irgendwann ganz verloren. um es wiederzubekommen, habe ich "ihm"/(mir) versprochen, fortan immer drauf zu hören. mach ich seitdem bei allem, große entscheidungen (wohin ziehe ich, trenne ich mich, welchen beruf ergreife ich.. ) als auch kleinen (gehe ich heute abend tanzen, esse ich das stück schokolade, schreibe ich die mail.. ) konsequent und ausschließlich. manchmal ist es ganz schön hart. wenn ich etwas tun soll, worauf ich keine lust habe. und noch mehr das gegenteil, wenn ich etwas nicht tun soll, worauf ich lust habe. oder wozu mein kopf sagt, ist eine super sache. aber im nachhinein stellte es sich im immer als richtig heraus, also mach ich noch eine weile weiter so


Das finde ich gut. Ich kenne so viele Leute, die nicht aufs Bauchgefühl hören oder - im Extremfall - sogar fragen "was bitte ist denn das Bauchgefühl überhaupt?"

20.12.2019 20:25
HiddenNickname

Sind Bauchgefühl und Gewissen irgendwie verwandt? *kopfkratz*

20.12.2019 20:28
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.12.2019 um 20:25:

Sind Bauchgefühl und Gewissen irgendwie verwandt? *kopfkratz*


Interessante Frage. Wahrscheinlich schon.

20.12.2019 21:18
HiddenNickname

Da das Bauchgefühl weiser ist und mehr Informationen zur Verfügung hat als das Gehirn oder auch als das Bewusstsein, gibt es für mich so eine Situation nicht, dass das Bauchgefühl mir etwas anderes zuflüstert, als ICH möchte.
Sondern das Bauchgefühl SAGT MIR, was ich will.
Wenn sich das mit einem anderen Anteil von mir "beißt", gebe ich inzwischen meinem Bauchgefühl den Vorzug. Das hat sich bewährt.

Gewissen ist eine sozial-moralische Angst. Es ist nicht deckungsgleich mit dem Bauchgefühl. Jedoch kann Letzteres auch bei Gewissensfragen hilfreich sein.

20.12.2019 21:23
HiddenNickname


Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.12.2019 um 12:11:

Vertraut ihr eurer Intuition, eurem Bauchgefühl komplett? Vielleicht sogar, wenn es euch zu etwas "ermutigt" was ihr eigentlich gar nicht wollt oder euch von etwas abzuhalten versucht, worauf ihr euch eigentlich freut?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?


Es heisst zwar das Süsseste an der Versuchung wäre ihr nachzugeben, aber wenn du dir den Mund ääääh die Finger dran verbrennst solltest du vielleicht vorher auf deine Intuition gehört haben, ja
( so sie sich dazu gemeldet hat )

Und genauer zu fett :

Ich würde immer auf mein Bauchgefühl hören was es mich wissen lässt wenn es mich wissen lässt und hab damit stets die besten Erfahrungen im wahrsten Sinne des Wortes, gemacht.

Hab ich bewusst nicht drauf gehört hab ich prompt die "Quittung" also eine Bestätigung des Erahnten/Gespürten bekommen. Seitdem unterziehe ich meine Intuition auch keiner solch gearteten Überprüfung mehr.

Oft liegt die Ursache dessen ja auch gar nicht im Aussen, sondern begründet sich in eigenen Prozessen der Entwicklung in eine_r/_m selbst, inwiefern man schon bereit ist für einen nächsten Schritt.

Ergo, der/die/das Andere, die Umgebung, kann noch so "passen, es ist erst dann "richtig" wenn es auch dein inneres Gesicht so anzeigt.

Sozusagen der innere Speicher der dich ja auch abhält zu einer bestimmten Zeit bestimmte Erfahrungen zu machen einfach um dich zu schützen weil es dafür evtl noch zu früh ist und die "richtige" Zeit dafür schon noch kommen mag und da dann wie gesagt, unabhängig vom Aussen, basierend rein auf deinem inneren Fortgang.

Deshalb würde ich immer auf mein inneres Stimmchen hören, ich denke schon es hilft uns alles genau zur rechten Zeit zu erleben



20.12.2019 21:27
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.12.2019 um 20:25:

Sind Bauchgefühl und Gewissen irgendwie verwandt? *kopfkratz*


https://www.arte.tv/de/vi [...] robioms/
🎥 Unser Bauch - Die wunderbare Welt des Mikrobioms | ARTE


20.12.2019 21:31
HiddenNickname


Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.12.2019 um 18:27:

Ich überlege mir das Buch "Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft: Die Kraft der Intuition" von Bas Kast zu kaufen. Hab es heute beim Stöbern entdeckt.

Kennt das jemand?


Gab ja mal einen Thread im Frühjahr hier, ich weiss jetzt adhoc grad nicht ob da gewisses Buch besprochen wurde, aber es waren jedenfalls eine Menge interessanter Einstreuungen von Meinungen sowie Erfahrungen und linktipps zum Thema Intuition:

https://de.lesarion.com/f [...] ;block=1

Jedoch, hier allerdings etwas fokussiert in Sicht auf Menschenkenntnis, also in Bezug auf Andere.
Möglicherweise sind dir die Beiträge dort eine Hilfe (?)

Angenehmen Aufenthalt dort




Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |






Titel:

Sehr glücklich Smilie Traurig irritiert Cool Lachen überrascht Zwinkern Augen rollen Teufelchen traurig verliebt Kuss beschämt Zunge rausstreck singen streicheln Engel schlafen müde durcheinander glotzen schweigen krank Alien Blume Daumen hoch Torte weiße Flagge Stern
 




>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<