Forum » Beziehung, Erotik & Liebe » Thread

Beziehung, Streit und Krankheiten

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

18.03.2019 22:42
HiddenNickname

Guten Abend die Damen,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ihr eurer Liebsten unter die Arme greift, wenn sie kränkelt. Süppchen kochen oder Händchen halten - gibt ja viele Dinge.

Aber was ist, wenn ihr Streit hattet? Also beispielsweise am Tag zuvor.

Würde mich rein erfahrungsgemäß mal interessieren

Lg
Dark



18.03.2019 23:02
HiddenNickname

Natürlich bekommt die "Liebste" bei z.B. einer Erkältung die Hühnersuppe im/am Bett gereicht.

Nach einem Streit könnte es sein, dass sie dann nur noch mit einer bloßen Huhnsuppe bedacht wird. Aber auch diese wärmt ja mindestens genauso von innen.

Aber mal ernsthaft - welcher Streit sollte dazu führen, dass man sich in einer Partnerschaft nicht mehr um den/die Partner_in kümmert? Meiner Meinung nach müssten dann grundsätzliche Dinge im Argen liegen und demnach sollte man diese Grundsätzlichkeiten definitiv besprechen, sofern es der/dem Betroffenen wieder besser geht.

18.03.2019 23:03
HiddenNickname

Hallo, ja also das kommt auf den Streit an. Wenn Dinge abgelaufen sind die unter die GürtelLinie gegangen sind, oder irgenwie anders vielleicht Alkohol im.Spiel war oder so, dann würde ich eine Freundin meiner Liebsten bitten mal bei ihr vorbei zu schauen. Sonst aber ist Frau schon da.

19.03.2019 10:50
HiddenNickname

Ganz klar, bei Krankheit hört der Streit auf. Genauso wie man nicht mit Streit ins Bett geht und einen neuen Tag anbrechen lässt.

Richtig streiten führt zu einer gesunden Beziehung!

19.03.2019 10:54
HiddenNickname

Das spielt für mich keine Rolle. Denn auch wenn wir Streit haben, liebe ich sie ja trotzdem. Ich kann sie zwar in dem Momenten etwas weniger leiden, trotzdem würde ich ihr "unter die Arme greifen!

19.03.2019 11:04
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 10:50:

Ganz klar, bei Krankheit hört der Streit auf. Genauso wie man nicht mit Streit ins Bett geht und einen neuen Tag anbrechen lässt.

Richtig streiten führt zu einer gesunden Beziehung!


das geht definitiv auch ohne streit

19.03.2019 11:16
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 11:04:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 10:50:

Ganz klar, bei Krankheit hört der Streit auf. Genauso wie man nicht mit Streit ins Bett geht und einen neuen Tag anbrechen lässt.

Richtig streiten führt zu einer gesunden Beziehung!


das geht definitiv auch ohne streit


und ohne streitereien erübrigt sich auch die frage, ob man ihr "das süppchen kocht" oder nicht.

mit streit wäre es jedoch auch ein guter anlass, mit dem süppchen den streit beiseite zu räumen.

19.03.2019 11:24
HiddenNickname

Das ist ein guter Anlass aber auch ein schöner Grund, es kann auch so laufen, dass Fürsorge benutzt wird und es dann ganz einfach läuft ... Ich bin krank und alles ist wieder fein, ohne das irgendetwas geklärt wurde. Denn mit einem leidenden Menschen wird kaum noch diskutiert, und Du schluckst aus Rücksichtnahme das Problem.

19.03.2019 11:49
HiddenNickname

Naja, ihr habt aber de facto davor gestritten. Und jetzt wg. der Krankheit wieder auf Friedefreude zu machen halte ich für falsch. Sinnvoll wäre es möglicherweise, ein weiteres Gespräch über das Problem, um das es ging, auf später zu verlegen. Denn einfach "geschluckt" klingt ungesund und je nach Streitpunkt etwas, was eines Tages erneut aufploppen könnte bzw. eine andere Form annehmen und sich dennoch bemerkbar machen. Gute Besserung dir!

19.03.2019 12:06
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.03.2019 um 22:42:

Guten Abend die Damen,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ihr eurer Liebsten unter die Arme greift, wenn sie kränkelt. Süppchen kochen oder Händchen halten - gibt ja viele Dinge.

Aber was ist, wenn ihr Streit hattet? Also beispielsweise am Tag zuvor.

Würde mich rein erfahrungsgemäß mal interessieren

Lg
Dark



Natürlich helfe ich und stehe bei, ganz unabhängig von dem vorangegangenen Streit. Was die Auseinandersetzung aber nicht unter den Tisch fallen läßt.

Also wenn man sein Gegenüber kennt, kann man ja auch recht gut einordnen worum es geht, wenn man streitet. Jede ist ja da sehr anders. Die eine wird schon als Streithuhn geboren und die andere harmonisiert sich durchs Leben - da treffen Welten aufeinander. Was für aussenstehende wie Drama scheint, kann bei den betreffenden Alltag sein.

Die Schwere der Krankheit ist ein Aspekt. Auch die Schwere der Auseinandersetzung. Grundsätzlich. Das kann das Bild schon ganz schön verändern.

Trotz oder gerade deswegen gibts Brühe!

20.03.2019 07:17
HiddenNickname

Der Streit sollte doch recht schnell verflüchtigt sein. Ob un mit oder ohne Streit, gibt es bei Krankheit das Endofinchenverwöhnprgrogramm. Steigert das Immunsystem.
Wenns ne kurzweilige Krankheit ist.

Bei länger anhaltenden Krankheiten, kann die Krankheit auch nen Streit auslösen. Befindlichkeiten, Persönlichkeitsveränderung.
Da ist nicht immer auf den Händen tragen möglich, da frau selbst mal getragen werden möchte. Und die krankheitsbedingte "Launenhaftigkeit", wenn zu häufig, kann einem auch an seine Grenzen bringen.

20.03.2019 15:26
HiddenNickname

Ich würde die Suppe genauso liebevoll zubereiten wie sonst auch...ich würde sie einfach mit etwas mehr Schwung auf den Nachttisch stellen. Dabei ankündigen, dass ich gerne reden möchte, wenn es ihr besser geht und sie fragen, was ich ihr bis dahin aus der Apotheke holen darf oder ob ich ihr sonstwie zur Verfügung stehen kann.



editiert am 20.03.2019 15:28 Beitrag melden Zitatantwort
20.03.2019 18:07
HiddenNickname

Kommt darauf an wie der Streit aussah, ging es eher darum wer den Müll runterbringt? Oder die gute Rüschenbluse wurde zu heiß gewaschen ? Oder gab es sowas wie, ich hab dich mit der hässlichen Nachbarin in der Badewanne erwischt?
Ich selbst habe mal vor Jahren bei meiner damaligen Partnerin, eine rote Socke inmitten weißer Kochwäsche in die Waschmaschine reingebracht, danach war alles rosa!! 🙈und der Haussegen hing kurzfristig schief.
Aber deswegen wäre ich bei einer Grippe nie im Stich gelassen worden.

editiert am 20.03.2019 18:09 Beitrag melden Zitatantwort
20.03.2019 18:26
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.03.2019 um 18:07:

Kommt darauf an wie der Streit aussah, ging es eher darum wer den Müll runterbringt? Oder die gute Rüschenbluse wurde zu heiß gewaschen ? Oder gab es sowas wie, ich hab dich mit der hässlichen Nachbarin in der Badewanne erwischt?
Ich selbst habe mal vor Jahren bei meiner damaligen Partnerin, eine rote Socke inmitten weißer Kochwäsche in die Waschmaschine reingebracht, danach war alles rosa!! 🙈und der Haussegen hing kurzfristig schief.
Aber deswegen wäre ich bei einer Grippe nie im Stich gelassen worden.


Die hässliche Nachbarin fand bestimmt die Rüschenbluse gut.

20.03.2019 19:02
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.03.2019 um 15:26:

Ich würde die Suppe genauso liebevoll zubereiten wie sonst auch...ich würde sie einfach mit etwas mehr Schwung auf den Nachttisch stellen. Dabei ankündigen, dass ich gerne reden möchte, wenn es ihr besser geht und sie fragen, was ich ihr bis dahin aus der Apotheke holen darf oder ob ich ihr sonstwie zur Verfügung stehen kann.



Na hoffentlich hat sie ein Lätzchen umhängen

20.03.2019 19:06
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.03.2019 um 15:26:

Ich würde die Suppe genauso liebevoll zubereiten wie sonst auch...ich würde sie einfach mit etwas mehr Schwung auf den Nachttisch stellen. Dabei ankündigen, dass ich gerne reden möchte, wenn es ihr besser geht und sie fragen, was ich ihr bis dahin aus der Apotheke holen darf oder ob ich ihr sonstwie zur Verfügung stehen kann.



Apotheke würde ich nach der " Schwungsuppe " glaube ich erstmal ablehnen.

editiert am 20.03.2019 19:11 Beitrag melden Zitatantwort
20.03.2019 19:21
HiddenNickname

Grundsätzlich sollte ein Streit bei mir nicht bis zum nächsten Tag dauern, also natürlich bin ich helfend da- auch dann, wenn es mal ausnahmsweise anders ist.

20.03.2019 19:29
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.03.2019 um 19:21:

Grundsätzlich sollte ein Streit bei mir nicht bis zum nächsten Tag dauern, also natürlich bin ich helfend da- auch dann, wenn es mal ausnahmsweise anders ist.

So ist es bei mir auch. Ich kann mir eine Beziehung, in der Streit so ein Thema ist, dass im Krankheitsfall keine Fürsorge stattfindet, gar nicht vorstellen. Mag ich mir nicht vorstellen.

20.03.2019 22:00
HiddenNickname

@TE

Vielleicht magst Du ja zu Deinem erstellten Thread auch noch was beitragen. Oder bist Du immer noch - der Mehrheitsmeinung folgend - mit dem Kochen von Süppchen und dem Halten von Händchen beschäftigt.

20.03.2019 22:41
HiddenNickname


Vielleicht möchte aber auch die Liebste dann weder Huhn- noch Hühnersuppe, weil sie so richtig sauer ist.


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<