Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Die Lounge » Thread

Bunte Soliparty ErikaS1

Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

04.07.2020 11:02
HiddenNickname

Weiter geht´s im Sperrenprogramm.

ErikaS1 ist für 45 Tage gesperrt.

Selbst musste ich etwas grübeln, ob ich einen Solithread aufmache, da ich mit der Tonalität von so manchen Beiträgen nicht mitgehen kann.

Das Ding ist, dass ihre Sperren es so offensichtlich machen, dass es eben nicht immer um Tonalitt, Beleidigungen, oder "Respekt" ankommt, sondern an wen manches gerichtet ist (und von wem, je nach dem, in welchen "Topf" man geworfen wird)

ErikaS1 ist an sich wie seit Jahren, und ich könnte meinen Kaffee verwetten, hätte sie Selbiges zu mir oder anderen user*innen gesagt, hätte sie einen Orden von manchen bekommen.

So, genug gequasselt.

Party

https://youtu.be/f4Mc-NYPHaQ
Queen - I Want To Break Free


04.07.2020 11:09
HiddenNickname

Grüße an alle gesperrten Schwestern.

04.07.2020 11:10
HiddenNickname

Ich erhöhe den Wetteinsatz um meinen Kaffee.

Und zum Thema Partey:

Jennifer Lopez - Let's get loud

https://www.youtube.com/w [...] hydQRGyM



04.07.2020 11:13
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.07.2020 um 11:09:

Grüße an alle gesperrten Schwestern.


Da schließe ich mich gerne an.

04.07.2020 11:21
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.07.2020 um 11:02:

Weiter geht´s im Sperrenprogramm.

ErikaS1 ist für 45 Tage gesperrt.

Selbst musste ich etwas grübeln, ob ich einen Solithread aufmache, da ich mit der Tonalität von so manchen Beiträgen nicht mitgehen kann.

Das Ding ist, dass ihre Sperren es so offensichtlich machen, dass es eben nicht immer um Tonalitt, Beleidigungen, oder "Respekt" ankommt, sondern an wen manches gerichtet ist (und von wem, je nach dem, in welchen "Topf" man geworfen wird)

ErikaS1 ist an sich wie seit Jahren, und ich könnte meinen Kaffee verwetten, hätte sie Selbiges zu mir oder anderen user*innen gesagt, hätte sie einen Orden von manchen bekommen.

So, genug gequasselt.

Party

https://youtu.be/f4Mc-NYPHaQ
Queen - I Want To tBreak Free


Das ist definitiv so, sobald Kommentare gegen “uns“ im Sinne von denen ist, die für ein freies Politikforum sind, gerichtet sind, wird das bejubelt und gefeiert und jede Beleidigung, Provokation etc. bekommt ein Loblied. Andersherum wird gesperrt. Ob irgendjemand dieser Seite nachweint, wenn es sie nicht mehr gibt, bezweifle ich stark. Sind ja viele schon weg. Die anderen werden gesperrt. Lächerlich ist das geradezu.


04.07.2020 11:22
HiddenNickname

Schon wieder Erika gesperrt? Was war denn? Ich hab's nicht mitbekommen.
Erika ich schicke dir solidarische Grüße, wink.

Westernhagen - Freiheit

https://youtu.be/queDnG9ZeNk


04.07.2020 11:29
HiddenNickname

Ebenfalls Grüße von mir, auch wenn mir die Tonalität zuweilen nicht zusagt.
Dagegen werden andere bekannte Userinnen weder dafür, noch für schlimmeres Verhalten nicht sanktioniert.

editiert am 04.07.2020 11:54 Beitrag melden Zitatantwort
04.07.2020 11:43
HiddenNickname

Ich mag nicht mehr feiern. Es reicht einfach was hier abgeht an Willkür und Ignoranz ... und noch viel mehr reicht es, dass es Leute immernoch verteidigen.

04.07.2020 12:00
HiddenNickname

Zum Kotzen

04.07.2020 12:04
HiddenNickname

Mir ist auch nicht mehr nach feiern, unsäglich mit diesen willkürlichen Endlossperren. Wird auch nicht die letzte gewesen sein.
Grüße an dich, ErikaS1!

editiert am 04.07.2020 12:04 Beitrag melden Zitatantwort
04.07.2020 12:08
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.07.2020 um 12:00:

Zum Kotzen


Im Strahl...

04.07.2020 12:26
HiddenNickname

Das ist doch das Ziel: Dass man wütend wird, frustriert und keinen Bock mehr drauf hat.

Ich bilde mir nicht ein, im Forum etwas bewirken zu können, selbst mache ich mir aber echt Sorgen, in welchen Händen (polit. Haltung) eine Plattform für tausende lbtq*Menschen ist.

Diese "Haltung" erkennt man nicht auf FB von lesarion oder sonstwo, die erkennt man viel eher in den Verhaltensweisen des Supports/Teams und des Betreibers.

Und soweit es mir möglich ist und ich noch Böcke habe:

#ichbinhier

https://youtu.be/GCtmDqUnrTw
Cyndi Lauper Girls Just Want To Have Fun



04.07.2020 12:31
HiddenNickname

auf einmal ist Solidarität vorhanden?

04.07.2020 12:32
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.07.2020 um 12:26:

Das ist doch das Ziel: Dass man wütend wird, frustriert und keinen Bock mehr drauf hat.


Ist es das seitens des Teams? Was würde dann übrig bleiben? Klug wäre das nicht, außer die Seite ist den Verantwortlichen nur noch lästig und soll doch bitte sterben ...

04.07.2020 12:53
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.07.2020 um 12:32:

(...) Was würde dann übrig bleiben? (...)


Diejenigen, die mit der "Haltung (auch polit. Richtung) mitgehen, oder denen es egal ist oder die sich halt raushalten wollen.

Wallah, isch schwör, wer einen Tropfen "linksgrünversifftes Blut" in sich hat, der o. dem darf es nicht "egal" sein. Selbst Konservativen dürfte es nicht egal sein, denn die Quittung für "egal" kam schon viel zu oft, so mal gesamtgesellschaftlich gesehen.



04.07.2020 13:04
HiddenNickname

Politik betrifft halt jede*n und ganz, ganz besonders diejenigen, die der Meinung sind es sei nicht so gut wie alles politisch.
... und bei vielen in meinem Umfeld mischen sich linksgrün und konservativ sogar in einer Person. In mir selbst auch. Hängt halt vom Thema ab.

Das Leben ist politisch.
Eine LGBTQ-Seite ist hochpolitisch, selbst wenn nur über's Wetter geredet werden würde ... wobei das Wetter auch politisch ist.

... und selbst wenn hier nur Lesben erwünscht wären (manchmal hatte man schon den Eindruck) wäre diese Seite immernoch politisch.

... und deshalb ... ihr wisst schon, ich wiederhole mich.

*schlürf* (mein Kaffee ist auch politisch)

04.07.2020 13:06
HiddenNickname

Für mich persönlich, sieht man sehr gut, warum es "damals" so im Politikforum teilweise eskalierte. Es wurde nichts oder fast gar nichts getan seitens Betreiber/Team.

Es hieß "Überbelastung", und man käme nicht hinterher.

Ist jetzt auch eine Überbelastung?

Oder ist es nicht vielmehr, dass eine Zustimmung zu gewissen Beiträgen vorliegt?

Oder erkennt man/manche nicht, was dahinter steht?

Falls sich jemand, der eine Plattform betreibt, oder im Team solch einer ist, und zu gewissen Themen evtl. nicht genug Wissen hat:

Es gibt Schulungen bzgl. "Rassismus, Migrant*innfeindlichkeiten", genauso bzgl. Diversität, lgbt*Rechte etc.

Oder, Bücher und Sonstiges.





04.07.2020 13:22
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.07.2020 um 13:06:

Ist jetzt auch eine Überbelastung?

Oder ist es nicht vielmehr, dass eine Zustimmung zu gewissen Beiträgen vorliegt?

Oder erkennt man/manche nicht, was dahinter steht?


Auch wenn die Fragen wohl rhetorisch sind ...

Überbelastung - den Punkt schließe ich wirklich komplett aus und zwar aus eigener Erfahrung ... es ist sehr gut möglich mit einem Team das aus 3 oder 4 Personen besteht eine große Menge Beiträge täglich im Auge zu behalten und zu reagieren. Dafür braucht sich jede*r nur 5 Minuten am Tag Zeit nehmen und selbst wenn mal eine*r ausfällt, klappt es immernoch, sofern alle mitmachen.
Es ist nicht zeitintensiv, es ist nicht viel Arbeit, schon gar nicht ständig und es ist auf ehrenamtlicher Basis möglich und somit kostenlos. Wenn ein Teammitglied nicht mehr will oder diese Zeit nicht erübrigen möchte, kann (und sollte) es ausgewechselt werden.
Es ist wirklich kein Umstand und lesarion ist zudem ein sehr überschaubares Forum vergleichsweise, selbst wenn mal viel los ist.

Zustimmung - das kann sein und es kann wohl niemand beurteilen ... man weiß es nicht und wird es auch nicht rausfinden

Fehlendes Erkennen - bezweifle ich ... allein schon, weil vor allem anfangs User*innen immer begründet haben was sie an Beiträgen problematisch finden, wo der versteckte Rassismus (z. B.) sitzt usw. ... das wäre dann schon "nicht erkennen wollen" statt nicht erkennen

04.07.2020 13:29
HiddenNickname

Überlastung des Teams?

Habe parallel in einem anderen Thread etwas gepostet, was hier passender sein könnte.

"Muss gerade über die Begründung Betreibers vom 21.04.20 weshalb eine Forumsmoderation nicht möglich sei etwas nachdenken.

In der Begründung hieß es, dass im Lesarion-Forum täglich tausende von Forenbeiträgen oftmals im Sekundentakt gepostet werden und es daher nicht möglich sei, eine Moderation für alle Beteiligten zufriedenstellend etablieren bzw. realisieren zu können.

Traggleich hatte ich dann akribisch nachgezählt und dies kam dabei raus:

Am 21.04. in allen Foren: 114 Beiträge
Am 21.04. im geschlossenen Forum: 13 Beiträge

Addiert kam ich auf 127 Beiträge, was logischerweise täglich tausenden Forenbeiträgen entspricht.

Dieser Durchschnitt variiert abhängig vom Wochentag minimal."

Edit: Bedingt durch die Überbelastung ist es sicherlich eine Arbeitserleichterung einfach Sperren zu verhängen, statt zu kommunizieren.




editiert am 04.07.2020 13:32 Beitrag melden Zitatantwort
04.07.2020 13:41
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.07.2020 um 13:06:

Für mich persönlich, sieht man sehr gut, warum es "damals" so im Politikforum teilweise eskalierte. Es wurde nichts oder fast gar nichts getan seitens Betreiber/Team.

Es hieß "Überbelastung", und man käme nicht hinterher.

Ist jetzt auch eine Überbelastung?

Oder ist es nicht vielmehr, dass eine Zustimmung zu gewissen Beiträgen vorliegt?

Oder erkennt man/manche nicht, was dahinter steht?

Falls sich jemand, der eine Plattform betreibt, oder im Team solch einer ist, und zu gewissen Themen evtl. nicht genug Wissen hat:

Es gibt Schulungen bzgl. "Rassismus, Migrant*innfeindlichkeiten", genauso bzgl. Diversität, lgbt*Rechte etc.

Oder, Bücher und Sonstiges.





Du wirst doch nicht das beliebte Argument rausholen, dass der andere eben unwissend oder eben dumm ist, wenn er einer Argumentation nicht folgt.

Das ist nicht dein Niveau und hast das gar nicht nötig.

Ich würde dir wirklich empfehlen, mach doch ein Parallel-Forum auf mit viel background. Sowas wäre momentan einzigartig. Bücher - Filme - Artikel - Statistiken - und bringe dort deine Ideen ein.
Davor mein Respekt und gutes Gelingen.

Die Nörgelei hier im Forum ist irgendwie ausgelutscht.
Da fangen schon einige an zu schmunzeln weil sich doch alles wiederholt.

Mir ist vorhin ein Artikel in die Hände gefallen, der echt wehtut

"Warum in Kuwait kaum noch Haushaltshilfen zu bekommen sind."

"https://www.mena-watch.com/warum-in-kuwa it-kaum-noch-haushaltshilfen-zu-bekommen-sind /

Fakten sammeln, Petitionen ans auswärtige Amt zur Beeinflussung dieser unmenschlichen Politik usw. und immer wieder Druck machen.

Das nur als Beispiel, ich will hier nicht politisch werden.




Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<