Forum » Coming Out » Thread

Coming-out Ü30?

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |

27.10.2015 17:03
HiddenNickname

Hallo,

gibt's hier vielleicht Frauen, die auch erst später ihre Gefühle für Frauen entdeckt haben? Wie war das bei euch?
Würd mich über Austausch freuen!

Sanne

27.10.2015 21:10
HiddenNickname

Yep. Ich

27.10.2015 21:27
HiddenNickname

Ich...bin 33...und hab ich erst dieses Jahr entdeckt.

29.10.2015 11:38
HiddenNickname

Ich bin 39 und habe es erst dieses Jahr zugelassen. Geahnt hab ich das schon Jahre vorher, aber immer wieder verdrängt oder nicht wahrhaben wollen.

02.11.2015 22:01
HiddenNickname

Als Transsexuelle ist mein Coming-Out zwar etwas anders, aber im Grunde geht es so oder so darum, zu sich zu finden und es nicht zu verstecken. (Ich bin übrigens 35)

02.11.2015 23:13
HiddenNickname

Ich bin zwar mit meinen 28 noch nicht ü30, aber knapp dran
Bei mir war es auch erst dieses Jahr soweit. ..

21.11.2015 20:05
HiddenNickname

ich habs mit 35 gemerkt, als ich plötzlich festgestellt hatte das ich mich in eine Lehrerin verliebt hatte.

23.11.2015 11:12
HiddenNickname

Bin 35. Auch schon lange gemerkt aber auch nicht wahrhaben wollen. Ich habe mich selber gefunden. Meine Umwelt noch nicht so ganz.

23.11.2015 19:28
HiddenNickname

Bin auch n "Spätzünder" .... gefühlt schon länger, aber der Knackpunkt kam mit 30

26.11.2015 11:33
HiddenNickname

...ach ja, mit 30, das waren noch zeiten...

ich war mit einem mann verheiratet, hatte nebenher eine affaire mit einer frau - und dann traf ich SIE und meine welt war nicht mehr so wie sie vorher war.

ich beendete die ehe und die affaire, redete mir nicht mehr ein, dass ich nur bi bin, suchte mir eine neue wohung und fing ein neues leben an.

das ist jetzt 9 jahre her - und ich bereue absolut nicht den schritt damals getan zu haben!



29.11.2015 21:04
HiddenNickname

Ja, erst sehr überraschend, danach sehr teilweise schon recht verwirrend, aber auch spannend. Ich weiß noch nicht, wo diese Reise hinführt. Bin neugierig und lasse mal alles auf mich zukommen.

...aber irgendwie haben sich schon dirverse Puzzleteile durch die ERkenntnis zusammengefügt ...

01.12.2015 15:39
HiddenNickname

Mir geht's aktuell so. Ich bin knapp 30, bin in eine Frau verliebt. Bin aber verheiratet und habe 2 wunderbare Kinder. Und keinen Plan, wie ich das am besten für much lösen soll. ..

04.12.2015 20:11
HiddenNickname

Mit 47 J habe ich mir erlaubt, dazu zu stehen, die ich lesbisch bin.
Habe mich von meinem Mann getrennt. Unsere beiden Kinder, Teenager, zeigen sehr viel Verständnis.r
Habe sehr lange gebraucht (ca 2jahre) um diesen Schritt zu gehen.

20.12.2015 22:53
HiddenNickname

Mit 31. Hab es aber schon seit über 10 Jahren gewusst. Bin von meinem Freund getrennt, weil ich es nicht mehr ertragen habe.

21.12.2015 22:45
HiddenNickname

Ich war als Teenager schon in Frauen verknallt, mit denen ich teilweise auch sehr eng befreundet war. Eine richtige Beziehung wurde da aber nie daraus, was lesbisch sein ist wusste ich damals gar nicht.
Dann kam eine Phase mit 3 verschiedenen Männern. Frau braucht ja schließlich einen Freund, so sagt man.., Affären in unterschiedlicher Intensität aber keine klassische Beziehung, Abneigung gegen Sex, Wohlgefühlt habe ich mich mit keinem so richtig. Nebenbei habe ich eine Studienkollegin beneidet, die mit einer Frau zusammen lebte.
Dann kam eine Phase mit heftigen gesundheitlichen Problemen. Da hatte ich andere Sorgen und erst mal gar keinen Kopf für Beziehung. Diese Phase klingt im Moment gerade ab, schön langsam wird der Kopf wieder frei. Und ich merke immer mehr, wie ich mich zu Frauen hingezogen fühle. Back to the roots sozusagen und das mit 36.


22.12.2015 17:26
HiddenNickname

Hatte mein CO mit 23/24J ? und fand das damals schon spät ... Meine Oma (fast 100) findet 80jährige Männer jung.. Alles eine Frage der Perspektive! Lieber "spät" als nie! Traut Euch. Gerade die erste Zeit ist sehr spannend. Habe eigentlich immer gute Erfahrung gemacht und kann nur dazu ermutigen, seinen Gefühlen nachzugehen. Man sollte sich aber nicht wahllos in die Frauenwelt werfen ...

30.12.2015 09:54
HiddenNickname

Scheint also gar nicht so selten zu sein, dass man sich erst spät bekennt oder bekennen kann... interessant, hätte das nicht gedacht!

30.12.2015 09:55
HiddenNickname

Scheint also gar nicht so selten zu sein, dass man sich erst spät bekennt oder bekennen kann... interessant, hätte das nicht gedacht!

02.01.2016 14:36
HiddenNickname

Coming Out mit 32 gehabt

02.01.2016 23:14
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 26.11.2015 um 11:33:

...ach ja, mit 30, das waren noch zeiten...

ich war mit einem mann verheiratet, hatte nebenher eine affaire mit einer frau - und dann traf ich SIE und meine welt war nicht mehr so wie sie vorher war.

ich beendete die ehe und die affaire, redete mir nicht mehr ein, dass ich nur bi bin, suchte mir eine neue wohung und fing ein neues leben an.

das ist jetzt 9 jahre her - und ich bereue absolut nicht den schritt damals getan zu haben!



Das klingt toll :-D
Vorallem das Du doch deinen Weg gefunden hast, lese ich da raus.
Ich gehöre zwar nicht zu denen die es so spät entdeckt haben aber ich wünsche euch allen viel Glück auf dem neuen Weg ;-)


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<