Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Coming Out » Thread

Euer lustigstes Coming-Out Teil 6

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

23.08.2013 07:59
HiddenNickname

hier der Link zum Teil 5:
http://de.lesarion.com/fo [...] d=300707
Teil4: http://de.lesarion.com/fo [...] ;block=1
Teil3: (ist dann durchverlinkt bis 1)
http://de.lesarion.com/fo [...] ;block=1
und gleiches Thema
http://de.lesarion.com/fo [...] ;block=1

... und weil's so schön war... weiter geht's...

editiert am 04.10.2013 00:45 Beitrag melden Zitatantwort
23.08.2013 11:06
HiddenNickname

Gespräch mit meinem Mitbewohner. Er kommt vom Land und hatte mit Homosexuellen vorher noch nie zu tun. Ich hatte ein bisschen bammel...
"Ich bin übrigens lesbisch..."
"Cool. Endlich mal jemanden, mit dem man Frauenprobleme bequatschen kann!"



25.08.2013 01:54
HiddenNickname

Und wo sind die anderen Teile?(also außer dem 5.ten)
Kann jemand die Links zu den ersten 4 posten, bitte?

Hat sich grad erledigt

editiert am 25.08.2013 01:55 Beitrag melden Zitatantwort
11.09.2013 20:49
HiddenNickname

Heute beim Frisör:

Er: Wie möchtest du die Haare denn haben?
Ich: Nicht so klischeehaft.

Er: (denkt nach ..... Pause.. Gesicht hellt sich auf)... hast du schon Feuchtgebiete gesehen?

Wohl bemerkt, ich war erst ein paar Mal bei ihm im Salon und wir kennen uns auch nicht privat.





editiert am 12.09.2013 12:52 Beitrag melden Zitatantwort
18.09.2013 11:18
HiddenNickname

Nun ja, dann gibts da noch die Sache mit dem Fremdouten:

Ich hatte 2010 eine mittlerweile gute Freundin über ein Homo-Dating-Portal kennengelernt und über das Jahr hinweg meiner Schwester ein wenig von ihr erzählt. (Ich war mit jener Freundin nie in der Nähe einer als partnerschaftlich zu nennenden Beziehung.)

Adventskaffeekränzchen 2010. Meine zweienhalbjährige Nichte sitz neben mir, am Tisch sind noch die Eltern meines Schwagers in spee, enge Freunde meiner Schwester samt Kinder (5 und 8) sowie meine Tante. Allesamt ahnungslos über meine sexuelle Orientierung essen gerade ihren Kuchen, als meine Nichte mich deutlich in die Runde fragt:

"Du, der Kuchen, schmeckt der auch Deiner Frau?"

(Zunächst wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand mal den Zusammenhang zwischen dem Kuchen und der Freundin unten eingeblendet hätte, denn wir waren gar nicht bei dem Thema gewesen zu jenem Zeitpunkt. Die Frage kam zusammenhangslos und völlig aus 'heiterem Himmel'.)

Die Mutter meines Schwagers reagierte wie so üblich:
"Frau? Da musst Du was falsch verstanden haben, Liebes...!"

Aber ich hatte gelernt, dass meine Nichte eine ganz Helle ist und man sie nicht derartig korrigieren muss. Also meinte ich auch in dieser Situation, dass das schon fast richtig sei, was sie da gesagt hätte. Dann erklärte ich ihr ein wenig die wirklichen Verhältnisse, in einfachen Worten.

Ferner sprach ich vereinzelt mit meiner Tante und den Freunden meiner Schwester, alle reagierten positiv und entspannt. (Der Standpunkt der Schwiegereltern schien ja geklärt.)

Nun ja, alles in allem vielleicht nicht ganz so zum Lachen, aber als die Frage von der Kleinen fiel, wirkte dies schon sehr filmreif...eine Weile unterhielt ich mich mit jener Freundin im Geissens-Stil: "Frau, gib' mich ma die Fanta...!"

editiert am 20.09.2013 08:53 Beitrag melden Zitatantwort
18.09.2013 11:23
HiddenNickname

meine mutter outete mich, bevor ich wusste, dass ich frauen liebe. und das überall

18.09.2013 11:41
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.09.2013 um 11:23:

meine mutter outete mich, bevor ich wusste, dass ich frauen liebe. und das überall


Wie das? In welcher Zeit? Mit welchen Reaktionen? Wie empfandest Du das selbst? Meinte Deine Mam das ernst oder fand sie das lustig? Interessiert mich sehr

18.09.2013 11:48
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.09.2013 um 11:41:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.09.2013 um 11:23:

meine mutter outete mich, bevor ich wusste, dass ich frauen liebe. und das überall


Wie das? In welcher Zeit? Mit welchen Reaktionen? Wie empfandest Du das selbst? Meinte Deine Mam das ernst oder fand sie das lustig? Interessiert mich sehr


während ich noch überlegte, ob meine bisherige partnerwahl gründe hat, verkündete meine mutter in der familie, ich würde auf frauen stehen. erst war sie geschockt, dann relativierte sich das

meine familie war sauer, da ich es bisher verschwieg. auf meine antwort, ich wüßte es ja eigentlich nicht wirklich, gingen sie nicht ein........es ging um das "zuerstwissen", nicht um den umstand an sich. komische bande.

damals war es nicht komisch, auch nicht der zustand meiner mutter. jetzt lachen wir beide darüber

von meiner mutter bin ich einiges gewohnt, insofern nahm ich ihr outen recht gelassen.

29.09.2013 17:59
HiddenNickname

Mein Vater kommentierte er sei ja nicht von Dummhausen und meine Mutter schimpfte mich weil ich mich so lang alleine damit gequält hab. Vor kurzem hat sie mich sogar nach meinem "Beuteschema" gefragt Ich dachte ich hör nicht richtig

30.09.2013 20:18
HiddenNickname

In einer Gruppe von Freunden, die ich zu dem Zeitpunkt noch nicht lange kannte und die deswegen noch nichts von meiner Bisexualität mitbekommen hatten:

Wir wollten Essen beim Lieferservice bestellen und ich konnte mich ewig nicht für ein Gericht entscheiden. Irgendwann kommentierte eine der Anwesenden scherzhaft:
"Also ehrlich, entscheide dich endlich! Wie hast DU es in der Pubertät eigentlich geschafft zu entscheiden of du auf Frauen oder Männer stehst?!"
Ich, breit grinsend: "ÄHHHMMM... Also gewisserweise könnte man behaupten, GAR NICHT..."

30.09.2013 20:31
HiddenNickname

ich hab in diesem sommer in den ferien als betreuerin bei einem kinder-ferienspass mitgemacht und bei einer besprechung mit allen anderen betreuern,meinte mein lieblingsbetreuerkollege (er sollte die vergange zeit reflektieren): joa...alles gut,essen gut,kinder nett wie immer haben wir wespen,dieses jahr auch lesben....und zeigt dabei auf mich wäre nicht aus jedem mund süß und witzig gewesen,aber ich wäre fast vor lachen vom stuhl gefallen... naja es gab immer noch leute die es auch danach nicht geschnallt haben

04.10.2013 17:57
HiddenNickname

Ich kam von meiner Freundin wieder und war eigentlich noch vor niemandem geoutet. Erzähl ich meiner Jugendleiterin, dass ich in Duisburg war und sie schaut mich an: "Und, seid ihr jetzt zusammen? Also du und Rebecca?" Ich guck sie nur so an wie ein Auto: "Öhh, ja? Schon?" Dachte mir auch nur, waaaas? Woher weiß sie was? " Ach komm, als ob die mit einem Typen glücklich wärst". Thema abgehakt. Hatte ja auch nur der Pfarrer und die komplette Kindergruppe mitbekommen, die ich betreue. Die haben dann ihren Eltern auch erst mal ganz stolz erzählt, dass sie ein neues Wort (lesbisch ) gelernt haben ))

05.10.2013 09:42
HiddenNickname

Auf dem Weg, meinen Sohn und seinen Freund von der Grundschule abzuholen.
Er: Darf ich heute Nachmittag noch mit Tim spielen?
Ich: Nein, du hast keine Zeit, wir bekommen Besuch von XY (meine Freundin)...
Er: (erläuternd zu seinem Freund) Das ist die Freundin von meiner Mama...meine Mama ist nämlich lesbisch!


08.10.2013 14:03
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.10.2013 um 09:42:

Auf dem Weg, meinen Sohn und seinen Freund von der Grundschule abzuholen.
Er: Darf ich heute Nachmittag noch mit Tim spielen?
Ich: Nein, du hast keine Zeit, wir bekommen Besuch von XY (meine Freundin)...
Er: (erläuternd zu seinem Freund) Das ist die Freundin von meiner Mama...meine Mama ist nämlich lesbisch!


Das ist cool

08.10.2013 14:32
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.09.2013 um 11:18:

Nun ja, dann gibts da noch die Sache mit dem Fremdouten:

Ich hatte 2010 eine mittlerweile gute Freundin über ein Homo-Dating-Portal kennengelernt und über das Jahr hinweg meiner Schwester ein wenig von ihr erzählt. (Ich war mit jener Freundin nie in der Nähe einer als partnerschaftlich zu nennenden Beziehung.)

Adventskaffeekränzchen 2010. Meine zweienhalbjährige Nichte sitz neben mir, am Tisch sind noch die Eltern meines Schwagers in spee, enge Freunde meiner Schwester samt Kinder (5 und 8) sowie meine Tante. Allesamt ahnungslos über meine sexuelle Orientierung essen gerade ihren Kuchen, als meine Nichte mich deutlich in die Runde fragt:

"Du, der Kuchen, schmeckt der auch Deiner Frau?"

(Zunächst wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand mal den Zusammenhang zwischen dem Kuchen und der Freundin unten eingeblendet hätte, denn wir waren gar nicht bei dem Thema gewesen zu jenem Zeitpunkt. Die Frage kam zusammenhangslos und völlig aus 'heiterem Himmel'.)

Die Mutter meines Schwagers reagierte wie so üblich:
"Frau? Da musst Du was falsch verstanden haben, Liebes...!"

Aber ich hatte gelernt, dass meine Nichte eine ganz Helle ist und man sie nicht derartig korrigieren muss. Also meinte ich auch in dieser Situation, dass das schon fast richtig sei, was sie da gesagt hätte. Dann erklärte ich ihr ein wenig die wirklichen Verhältnisse, in einfachen Worten.

Ferner sprach ich vereinzelt mit meiner Tante und den Freunden meiner Schwester, alle reagierten positiv und entspannt. (Der Standpunkt der Schwiegereltern schien ja geklärt.)

Nun ja, alles in allem vielleicht nicht ganz so zum Lachen, aber als die Frage von der Kleinen fiel, wirkte dies schon sehr filmreif...eine Weile unterhielt ich mich mit jener Freundin im Geissens-Stil: "Frau, gib' mich ma die Fanta...!"


Die Story ähnelt die meiner Ex... Irgendwie fast ganz genauso... Musste ich jetzt mal loswerden

11.10.2013 23:08
HiddenNickname

naja lustig wie mans nimmt ich fand die gesichter einfach genial xD

Ich war 18 und auf der bbs hier... und im reli unterricht haben wir über das thema homo- und bisexualität gesprochen...

wir waren ne reine mädelsklasse... und da fingen die dann alle an mit ihhhhh... schwule sind ja noch ok aber lesben? die graben uns immer alle an.. bla bla bla nur geistiger müll... irgendwann hat mich das ganze so sauer gemacht das ich aufgestanden und ausgerastet bin...

meine wortwahl war ungefähr " Ihr habt doch alle nur Stroh im kopf... Ich bin Bi wenn ihr es gern wissen wollt und ich kann mich nicht dran errinnern eine von euch trockenplaumen schonmal angemacht zu haben..."

im nachhinein vielleicht etwas böse gesprochen aber ich war echt sauer... und der blick von den mädels haha unbezahlbar

Naja das ende vom lied plötzlich war es voll ok wenn ne frau lesbisch oder bi ist die macht einen komischerweise ja doch nicht an...

15.10.2013 11:11
HiddenNickname

Witzig wars letztens auf nem Festival:
Ich bin da eigentlich relativ abgehärtet was outen angeht. Das war aber nicht immer so. Ich hab viele Heterofreundinnen und wir lernen auch öfter mal Frauengruppen kennen. Da kann es einem manchmal unangenehm vorkommen sich zu outen. Zumindest hatte ich früher immer Angst, dass die Mädels dann denken ich würde automatisch auf sie stehen. Das ist aber nun schon ein Weilchen her.
Wir sitzen also da mit unseren neuen weiblichen "besten" Freundinnen und die eine fragt was bei uns denn so beziehungstechnisch läuft, ob wir nen Typen hätten usw.
Ich ergreife das Wort, sage die all bekannten Worte und direkt danach plappert mir meine beste Freundin ins Wort und meint "Ihr müsst jetzt aber keine Angst haben, dass sie auf euch steht oder so "
Die eine: Ne würd ich nie denken, ich hab mega viele lesbische Freundinnen. Cool!
Die Ironie der Geschichte. In diesem Fall stand ich wirklich auf das Mädel.


21.10.2013 23:05
HiddenNickname

Ich weiß nicht obs ich schon mal schrieb. Ich habs meinen Söhnen erzählt, dass ich mit ner Frau zusammen sei.

Sohn Nr. 1 (damals 22): "Oh Mutter, das haben wir uns schon lange gedacht." Und er rollte die Augen, ob der langweiligen Sache, die ich ihm erzählte.
Sohn Nr. 2 (damals 19): "Du hast deinen Anteil am Fortbestandteil der Menscheheit ja geleistet. Ist Okay".

25.10.2013 23:11
HiddenNickname

als ich damals mit meiner ersten freundin daheim ankam, sagte meine mutter nur:
" da muss ich wenigstens keine angst haben, dass du schwanger wirst!"
fand ich sehr geil und muss heute noch grinsen

25.10.2013 23:19
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 21.10.2013 um 23:05:

Ich weiß nicht obs ich schon mal schrieb. Ich habs meinen Söhnen erzählt, dass ich mit ner Frau zusammen sei.

Sohn Nr. 1 (damals 22): "Oh Mutter, das haben wir uns schon lange gedacht." Und er rollte die Augen, ob der langweiligen Sache, die ich ihm erzählte.
Sohn Nr. 2 (damals 19): "Du hast deinen Anteil am Fortbestandteil der Menscheheit ja geleistet. Ist Okay".


Wie cool


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |








Wulfgar: PERSONENSUCHE: Vor ca. 40 Jahren im Raum STUTTGART; Suche schlanke Frau mit sehr hellen Haaren; Näheres unter KONTAKTANZEIGE; WER KANN MIR WEITERHELFEN ??      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<