Forum » Allgemeines » Thread

Frauen, ich kann sie nicht verstehen

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |

16.12.2018 14:55
HiddenNickname

Ich bin ja auch eine, von Geburt an! Aber, was ich nicht verstehe, warum sich Frauen immer und immer wieder sich "uff die Fresse hauen lassen!" Sinnbildlich es muss ja nicht nur körperliche Gewalt vorhanden sein. Dann schimpfen sie manchmal und kriechen devot hinterher. Wenn jemand sich verhält wie die Axt im Walde, würde ich persönlich zusehen mich ganz schnell aus dem Staube mache und die Axt zurück werfe. Sorry, manches Sein und Benehmen muß man nicht dulden. Ist Arschlochsein sexy, ich finde nicht!

16.12.2018 15:01
HiddenNickname

ich glaube das wir ein stückweit so veranlagt sind. son Evolution ding.


16.12.2018 15:21
HiddenNickname

Na ja, manche werden halt angelockt und dann reingelegt um dann wieder an zu frolocken und an zu füttern, doch ich glaube das ist wie mit dem Märchen, Peter und der Wolf, irgend wann klappt es nicht mehr.

Manch mal gehts nicht mal um das, sich absichtlich auf die Fresse schlagen zu lassen, manch mal macht man sich sorgen um einen Menschen der halt ist wie er ist und dann wägt man schon zu vor ab, weil das dauernt bestrafte Kind ja auch nicht gerade dumm ist ob es das aushalten kann und dafür danach bescheid weiss, es muss sich dafür, danach keine Sorgen machen und sonst hat man ja noch die Axt um zuürck zu werffen.

Es ist einfacher ein Arschloch zu sein, man muss sich weniger einfühlen und sich kaum bemühen, es ist nicht sexy und auch nicht ehrenwertes daran, es ist eher ein niedriger instinkt. Ein gütiger Mensch zu sein, besonders in der heutigen Zeit für das brauchts viel mehr grösse. Liebe M, ich bewundere dich für diese grösse die du hast.



editiert am 16.12.2018 15:32 Beitrag melden Zitatantwort
16.12.2018 16:51
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 15:21:

Na ja, manche werden halt angelockt und dann reingelegt um dann wieder an zu frolocken und an zu füttern, doch ich glaube das ist wie mit dem Märchen, Peter und der Wolf, irgend wann klappt es nicht mehr.

Manch mal gehts nicht mal um das, sich absichtlich auf die Fresse schlagen zu lassen, manch mal macht man sich sorgen um einen Menschen der halt ist wie er ist und dann wägt man schon zu vor ab, weil das dauernt bestrafte Kind ja auch nicht gerade dumm ist ob es das aushalten kann und dafür danach bescheid weiss, es muss sich dafür, danach keine Sorgen machen und sonst hat man ja noch die Axt um zuürck zu werffen.

Es ist einfacher ein Arschloch zu sein, man muss sich weniger einfühlen und sich kaum bemühen, es ist nicht sexy und auch nicht ehrenwertes daran, es ist eher ein niedriger instinkt. Ein gütiger Mensch zu sein, besonders in der heutigen Zeit für das brauchts viel mehr grösse. Liebe M, ich bewundere dich für diese grösse die du hast.

Es sind Dinge, die ich sehe. Aber manche sind unbelehrbar, mich eingeschlossen, weil ich Sie nicht ändern kann.


16.12.2018 18:33
HiddenNickname

@ElisaSherlock

Mir gehts auch ähnlich, leider.

Unbelehrbar ja und nein, irgend wie weiss man es ja doch wie die Situation ist, kann es nur nicht ändern innerlich und ich kann dann auch nicht immer die Nerven behalten, die Grösse hab ich nicht.

Manch mal geht einfach der Akku aus ob man will oder nicht, irgend wann fehlt es an Kraft und nicht mal so sehr an dem Unbelehrbaren, dann bekommt man automatisch Abstand von der Situation.



16.12.2018 20:04
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 15:21:

Na ja, manche werden halt angelockt und dann reingelegt um dann wieder an zu frolocken und an zu füttern, doch ich glaube das ist wie mit dem Märchen, Peter und der Wolf, irgend wann klappt es nicht mehr.

Manch mal gehts nicht mal um das, sich absichtlich auf die Fresse schlagen zu lassen, manch mal macht man sich sorgen um einen Menschen der halt ist wie er ist und dann wägt man schon zu vor ab, weil das dauernt bestrafte Kind ja auch nicht gerade dumm ist ob es das aushalten kann und dafür danach bescheid weiss, es muss sich dafür, danach keine Sorgen machen und sonst hat man ja noch die Axt um zuürck zu werffen.

Es ist einfacher ein Arschloch zu sein, man muss sich weniger einfühlen und sich kaum bemühen, es ist nicht sexy und auch nicht ehrenwertes daran, es ist eher ein niedriger instinkt. Ein gütiger Mensch zu sein, besonders in der heutigen Zeit für das brauchts viel mehr grösse. Liebe M, ich bewundere dich für diese grösse die du hast.



Ich finde es ganz und gar nicht einfach, ein Arschloch zu sein, habe aber immer wieder erlebt, dass gerade diese vielen Frauen begehrenswerter erscheinen als ein freundliches, rücksichtsvoller, verständnisvolles Wesen. Und diese Haltung wird gesellschaftlich unterstützt - denn sind nicht die Netten und Lieben Idioten und wer egoistisch und cool seine Belange durchsetzt, jemand, den alle offen oder heimlich bewundern?

17.12.2018 09:41
HiddenNickname

Es tut mir im Herzen leid, es sagen zu müßen, manche haben es nicht anders verdient. Alle Ratschläge werden überhört, aber ich bitte Dich, hör auf mit dem ständigem Gejammer, ich kann und will es nicht mehr hören. Habe ich der Betreffenden auch mitgeteilt, so ehrlich wie bin ich bin. Das Beste ist auch noch, mir irgendwelche bei den Haaren gezogenen Entschuldigungen unter dem Deckmäntelchen der Harmonie zu präsentieren .

17.12.2018 09:47
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 20:04:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 15:21:

Na ja, manche werden halt angelockt und dann reingelegt um dann wieder an zu frolocken und an zu füttern, doch ich glaube das ist wie mit dem Märchen, Peter und der Wolf, irgend wann klappt es nicht mehr.

Manch mal gehts nicht mal um das, sich absichtlich auf die Fresse schlagen zu lassen, manch mal macht man sich sorgen um einen Menschen der halt ist wie er ist und dann wägt man schon zu vor ab, weil das dauernt bestrafte Kind ja auch nicht gerade dumm ist ob es das aushalten kann und dafür danach bescheid weiss, es muss sich dafür, danach keine Sorgen machen und sonst hat man ja noch die Axt um zuürck zu werffen.

Ich finde es ganz und gar nicht einfach, ein Arschloch zu sein, habe aber immer wieder erlebt, dass gerade diese vielen Frauen begehrenswerter erscheinen als ein freundliches, rücksichtsvoller, verständnisvolles Wesen. Und diese Haltung wird gesellschaftlich unterstützt - denn sind nicht die Netten und Lieben Idioten und wer egoistisch und cool seine Belange durchsetzt, jemand, den alle offen oder heimlich bewundern?


Stärke kann man auch anders ausdrücken!


17.12.2018 10:11
HiddenNickname

Der Oberhammer ist, das dieser besagte Typ auch noch völlig unfähig ist. Ich dachte immer, das jeder Mensch eine Begabung in sich trägt. Sollte ich hier auch eines anderen belehrt werden. Ist ja, auch eigentlich nicht schlimm, wenn man vieles nicht kann. Aber auch keinen den Anspruch an sich hat zu arbeiten und zu lernen. Das Schlimme ist, das dieser besagte, alleine auf sich gestellt, völlig lebensunfähig wäre! Aber dann auch noch eine große Fresse zu haben ist schon erstaunlich. Es ist ja eine Sache, wenn man geistig nicht auf der Höhe ist, wenn man von A-Z einfach unbegabt ist. Es entschuldigt aber keineswegs so manches Verhalten, diese Aggressionen Mein Ratschlag wäre ja eine professionelle, therapeutische Hilfe. Aber die Einsicht reicht nicht, Schuld sind immer die anderen (wie z. Bsp. sein Vater). Aber es lebt sich leicht, wenn andere den Arsch hinterhertragen

17.12.2018 10:26
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 18:33:

@ElisaSherlock

Mir gehts auch ähnlich, leider.

Unbelehrbar ja und nein, irgend wie weiss man es ja doch wie die Situation ist, kann es nur nicht ändern innerlich und ich kann dann auch nicht immer die Nerven behalten, die Grösse hab ich nicht.

Manch mal geht einfach der Akku aus ob man will oder nicht, irgend wann fehlt es an Kraft und nicht mal so sehr an dem Unbelehrbaren, dann bekommt man automatisch Abstand von der Situation.

Sicher, hast Du die Größe, davon bin ich fest überzeugt, Du solltest an Dich glauben. Deine Situation kenne ich nicht, von daher liegt mir jegliche Beurteilung fern. Die Einzige, die etwas ändern kann, bist Du und niemand anders! Wenn Du immer und immer wieder versuchst und gegen eine Wand läufst, ist die Zeit für eine Veränderung gegeben und Konsequenzen zu ziehen. Wenn Dir etwas nicht gut tut, sollte man sich abgrenzen. Mußte ich auch lernen, aber dafür ist das Leben da!


editiert am 17.12.2018 10:32 Beitrag melden Zitatantwort
17.12.2018 10:58
HiddenNickname

@ElisaSherlock..

Und du denkst, du bekommst jetzt dein Problem so in den Griff ?
Es ist doch gar nicht das Problem dieser Frauen.
Warum soll es überhaupt ein Problem sein ?
Machos oder Dominante sind auch gefragt.

Jede wie sie möchte und damit glücklich ist.
Wie kommst du auf die Idee, es anderen absprechen zu wollen ?
Oder übst du dich jetzt selbst darin, ein A-Loch zu sein ?

Fragen über Fragen,...



17.12.2018 10:58
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 17.12.2018 um 10:11:

Der Oberhammer ist, das dieser besagte Typ auch noch völlig unfähig ist. Ich dachte immer, das jeder Mensch eine Begabung in sich trägt. Sollte ich hier auch eines anderen belehrt werden. Ist ja, auch eigentlich nicht schlimm, wenn man vieles nicht kann. Aber auch keinen den Anspruch an sich hat zu arbeiten und zu lernen. Das Schlimme ist, das dieser besagte, alleine auf sich gestellt, völlig lebensunfähig wäre! Aber dann auch noch eine große Fresse zu haben ist schon erstaunlich. Es ist ja eine Sache, wenn man geistig nicht auf der Höhe ist, wenn man von A-Z einfach unbegabt ist. Es entschuldigt aber keineswegs so manches Verhalten, diese Aggressionen Mein Ratschlag wäre ja eine professionelle, therapeutische Hilfe. Aber die Einsicht reicht nicht, Schuld sind immer die anderen (wie z. Bsp. sein Vater). Aber es lebt sich leicht, wenn andere den Arsch hinterhertragen


Manch mal denke ich, es könnte zum Teil auch eine Generations Frage sein. Ich glaube es steht nicht nur immer eine Erkrankung dahinter. Sicher wenn die Person Psychischerkrankt ist und deswegen ein Arsch ist, weiß ich nicht ob die Person dann ein Arsch ist um cool zu sein oder die Person einfach nicht in der Lage ist noch mals in sich zu gehen und schauen ob das alles ok ist was sie macht oder dann doch weit übertrieben.

Heute, ich sehe das, die Menschen kämpfen förmlich um Anerkennung und der Mittelpunkt ist auch das A und O im Leben. Die Politik lebt es auch vor und in den Medien wird schnell mal jemand öffentlich bloßgestellt und alle finde es normal.

Ich bewunder keine colle Arschgesichter und ich kenne doch noch Leute die können beides sein, mega cool und liebevoll, in meiner Generation war das viel mehr vorhanden als heute.



editiert am 17.12.2018 11:01 Beitrag melden Zitatantwort
17.12.2018 11:22
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 17.12.2018 um 10:26:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 18:33:

@ElisaSherlock

Mir gehts auch ähnlich, leider.

Unbelehrbar ja und nein, irgend wie weiss man es ja doch wie die Situation ist, kann es nur nicht ändern innerlich und ich kann dann auch nicht immer die Nerven behalten, die Grösse hab ich nicht.

Manch mal geht einfach der Akku aus ob man will oder nicht, irgend wann fehlt es an Kraft und nicht mal so sehr an dem Unbelehrbaren, dann bekommt man automatisch Abstand von der Situation.

Sicher, hast Du die Größe, davon bin ich fest überzeugt, Du solltest an Dich glauben. Deine Situation kenne ich nicht, von daher liegt mir jegliche Beurteilung fern. Die Einzige, die etwas ändern kann, bist Du und niemand anders! Wenn Du immer und immer wieder versuchst und gegen eine Wand läufst, ist die Zeit für eine Veränderung gegeben und Konsequenzen zu ziehen. Wenn Dir etwas nicht gut tut, sollte man sich abgrenzen. Mußte ich auch lernen, aber dafür ist das Leben da!


Das weiss ich und ich habe bereits schon einiges geändert auch die Axt habe ich schon geworfen, zu 70%, hat sich einiges geändert. Nun leider hat sie mich wieder mal reingelegt ist mein Fehler, dass ich darauf reagiert habe, für sie wars bestimmt amüsant. Wenn man einen Menschen ganz anders in Erinnerung hat,.... liebevoller, wacher, bodenständiger und reifer und diese Person sich innert 5 Jahren so sehr verändert und auch abgibt, will man das manch mal auch nicht wahr haben, oder hofft die Person sieht selber, dass was nicht stimmen kann. Da fragt man sich, was ist geschehen, dass jemand so sehr zum Arsch mutiert. Ich müsste mir eigentlich keine Sorgen machen, sie hat eine Schar voll Leute, die das immer noch mitmachen obwohl sie die Veränderung ja auch mitbekommen.

Aber ich denke, es kann auch kaum gesund sein wenn man mit jemanden auf ähnlicher Welle, seine Erkrankung so tiefgründig zelebriert und auslebt, irgend wann ist man so tief in diesen Verstrickungen verwickelt, es dreht sich nur noch um das selbe, wie soll man da wieder raus kommen um ein paar Schritte zurück zu finden, mehr in Richtung Normalität, ganz wird es nie gehen und um das gehst ja auch nicht...aber nein, manche feiern ja dann lieber zusammen Schullerpartys.

Ich weiss, dass ich von dem ganzen Abstand brauche


18.12.2018 07:23
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 17.12.2018 um 10:58:

@ElisaSherlock..
Und du denkst, du bekommst jetzt dein Problem so in den Griff ?
Es ist doch gar nicht das Problem dieser Frauen.
Warum soll es überhaupt ein Problem sein ?
Machos oder Dominante sind auch gefragt.
Jede wie sie möchte und damit glücklich ist.
Wie kommst du auf die Idee, es anderen absprechen zu wollen ?
Oder übst du dich jetzt selbst darin, ein A-Loch zu sein ?
Fragen über Fragen,...

Jau, ick wußte dett sofort, watt dort betrieben wird iss wohl anscheinend eine altmodische Form von SM. Weißt Du, es geht mir völlig am A vorbei, wenn Du Dich zum Beispiel auspeitschen lassen würdest, wenn Du es magst. Für mich persönlich hört es sich nicht gesund an. Ich bevorzuge persönliche Konstellationen ohne Gewalt und in Augenhöhe. Aber watt interessieren mich fremde Leute, solange sie keine Gefahr für sich und für andere darstellen. Richtig, die Betonung liegt auf glücklich, wenn dem aber so nicht so sein sollte, sollte man Farbe bekennen und die Traute haben Änderungen in die Wege zu leiten. Manche Lügen sich in de eigene Täsch, sind verblendet und erkennen einfach nichts! Oder wollen nicht erkennen? Sklavin und Master


editiert am 18.12.2018 07:36 Beitrag melden Zitatantwort
18.12.2018 07:35
HiddenNickname

dabei is ja sm noch wenigstens die offne un ehrliche form von a-loch sein mit vorher ansage: ich quäl dich, ja bitte, quäl mich.
absolut fair un nachhaltig gut,spass machts allen auch noch.

wo vorteile sind,müssn die betont werden.

editiert am 18.12.2018 07:44 Beitrag melden Zitatantwort
18.12.2018 07:46
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.12.2018 um 07:35:

dabei is ja sm noch wenigstens die offne un ehrliche form von a-loch sein mit vorher ansage: ich quäl dich, ja bitte, quäl mich.

wo vorteile sind,müssn die betont werden.


Der Vorteil könnte evtl. sein, dass vielleicht weniger Aggressionen und Gewalt auf öffentlichen Straßen ausgetragen wird.

editiert am 18.12.2018 08:07 Beitrag melden Zitatantwort
18.12.2018 08:24
HiddenNickname

Ich bin für Östrogen, zuviel Testosteron ist nicht gut, war damals wohl hilfreich, aber die Evolution hinkt hinterher
Ich frage mich, wann sich das Bild einer Frau ändert, als das schwache Geschlecht? Aber wie man nicht nur hier sieht, sind anscheindend immer noch veraltete Denkverhaltensmuster manifestiert. Seht her, ich kann vieles besser (handwerklich) als so mancher Mann und genauso gut kann ich auch kochen.
Lernen kann ich und jeder alles. Eigentlich sind wir weder Mann, noch Frau, wir sind gleich. Bis auf Hormonunterschiede und Muskelaufbau!

18.12.2018 12:07
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.12.2018 um 07:35:

dabei is ja sm noch wenigstens die offne un ehrliche form von a-loch sein mit vorher ansage: ich quäl dich, ja bitte, quäl mich.
absolut fair un nachhaltig gut,spass machts allen auch noch.

wo vorteile sind,müssn die betont werden.


weniger autogewaLt könnte auch ein grosser vorteil sein.man muss nun auch bedenken,unbedungt mit den 100 palletten grau,wolkengrau,hintergrundgrau,lichtgrau,gra uschwarz usw, so ein toller film,der BURNER ,den alle supa fanden, dass jetzt eben nachhaltige fairniSs und ehrlichkeit unter die menschheit gekommen ist.
endlich.
damit.

ich quäl dich,du quälst mir, wir sind offen mit uns beiden und haben noch spass dran.
was will man mehr.

editiert am 18.12.2018 12:08 Beitrag melden Zitatantwort
18.12.2018 12:47
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 15:01:

ich glaube das wir ein stückweit so veranlagt sind. son Evolution ding.


selten so eine dämliche Scheisse gelesen!

18.12.2018 12:54
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.12.2018 um 15:01:

ich glaube das wir ein stückweit so veranlagt sind. son Evolution ding.


Zitatselten so eine dämliche Scheisse gelesen!


Das ist wrklich ausgesprochener Mist! Es hat mit Erfahrungen und Prägungen zu tun, mit denen sich die Frau (noch) nicht auseinandergesetzt hat UND einem beeinträchtigten Selbstwertgefühl.

Wer sich selbst achtet und wertschätzt, lässt sich nicht emotional (körperlich und sexuell) missbrauchen! In diesem Sinne: achtet auf Euch selbst und achtet Euch selbst -dann könnt ihr auch auf andere achten und DANN ist eine reife Form der Paarbeziehung möglich.



Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |






Titel:

Sehr glücklich Smilie Traurig irritiert Cool Lachen überrascht Zwinkern Augen rollen Teufelchen traurig verliebt Kuss beschämt Zunge rausstreck singen streicheln Engel schlafen müde durcheinander glotzen schweigen krank Alien Blume Daumen hoch Torte weiße Flagge Stern
 




>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<