Forum » Allgemeines » Thread

Gänse

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

23.01.2013 18:51
HiddenNickname

Hat eine von euch Gänse und kann mir grad weiterhelfen?
Ich hab vor nem halben Jahr drei "normale" Gänse gerettet. Ein Nachbarsmädchen hatte sie als Schulprojekt (schon allein darüber lässt sich streiten.....) und hat sich nach Lorenz sozialisiert und hat eben darüber ihre Facharbeit geschrieben. Als sie auf Klassenfahrt war, meinte der Vater (Korntrinker... Tut eigentlich nichts zur Sache, nervt mich nur grad gewaltig....), jetzt kämen die Viecher weg, weil sie nur Dreck machen würden... Da hat mein Tierlieber(?)herz rebelliert und ich hab sie bei mir aufgenommen, Stall gebaut, Teich gegraben und alles was dazu gehört.
Es war auch ein schönes Miteinander, ich hab Gartenarbeit gemacht, die Gänse neben mir friedlich auch....
Aber: Seit Januar, Beginn der Brunftzeit, sind sie immer aggressiver geworden und ich hatte immer Herzklopfen, wenn ich durch den Garten musste. Da hab ich angefangen, mich umzuhören, wo sie einen noch schöneren Platz hätten...
Heute aber der Knaller: Emalia, die Sanfte und Zweitfrau, geht nicht mehr in den Stall! Die anderen beiden, das Ehepaar, das sich jetzt wohl bald ans Kindermachen macht, faucht und Emalia ist durch nichts zu bewegen, den Stall zu betreten. Jetzt hab ich ihr grad meine Garag zur Verfügung gestellt, mit Heubett usw. Und sie geht nicht rein..... Eine Stunde lang hab ichs versucht, mit Scheuchen und mit lieben Worten... Auch immer wieder der Stall, aber nichts geht... Ich hab mich sogar überwunden und sie gefangen, sie hat sich auch tragen lassen, ist aber dir nichts mir nichts schneller als ich wieder aus der Garage draußen gewesen...
Ich könnte heulen (und habs auch schon gemacht...). Jetzt ist sie draußen, hat es sich uch schon gemütlich gemacht und wird wahrschienlich heut Nacht vom Fuchs gefressen...
Habt ihr noch eine Idee? Oder moralische Unterstützung? =der auch die moralische Keule wegen missverstandener Tierliebe?

23.01.2013 19:06
HiddenNickname

Hey, es gibt professionelle Gänsezüchter, die keine Mastanlagen haben. War als Kind auf einem dieser Höfe. Die Tiere werden wie auf einem Bauernhof gehalten. Natürlich werden sie irgendwann geschlachtet... Aber wenn du auf Nummer Sicher gehen möchtest, frage deinen Tierarzt, der kann beim Verhalten aufklären und sonst ein Gnadenhof?


23.01.2013 19:48
HiddenNickname

Danke!
Tierärztin ist involviert und hat auch einiges an Verhalten erklärt, aber leider hilft sie nicht beim allabendlichen InsBettBringen der drei....

23.01.2013 19:56
HiddenNickname

Wenn die Gans unbedingt draußen bleiben will, würd ich etwas Heu aus der Garage nach draußen legen, so dass sie sich ihren Platz ein bisschen gegen die Kälte polstern kann ... und dann hoffen dass kein Fuchs kommt und dass die Gans nicht erfriert. Die Garage kannst du der Gans ja nochmal anbieten, vielleicht überlegt sie es sich nach einer kalten Nacht draußen?
Gnadenhof würde ich an deiner Stelle erst mal sein lassen.

Gegen Herzklopfen beim Durch-den-Garten gehen hilft es, einen Besenstiel mitzunehmen... (natürlich nur als Abstandshalter, nicht durch Schläge....)

23.01.2013 20:01
HiddenNickname

kann sie nicht bei dir in der küche schlafen?


23.01.2013 20:04
HiddenNickname

Ich hab zwar keine Ahnung vom Federviecht, finde Gänse aber super. Und noch superer finde ich, dass du sie aufgenommen hast und dich gekümmert hast, nachdem sie einmal vom Menschen fehlgeprägt wurden. Und scheinbar haben sie sich ja auch gänsetypisch entwickelt, denn sie scheinen ja ihren Insinkten gefolgt zu sein.
Meine naive Frage: Lässt sich der Gänsestall evtl abtrennen und ein zweiter Eingang für Emalia machen?
Zweite Frage: Ganther und Gans und Eier... hast du dann nicht irgendwann eine recht hohe Gänsepopulation?

23.01.2013 21:16
HiddenNickname

so eine schöne große Gans könnte meinem kätzischen Raubtier hier Manieren beibringen. Vielleicht könnte sie mal ein paar Tage herkommen. Sie könnte in der Badewanne paddeln und auf dem Balkon die alten Kräuter abfressen.

editiert am 23.01.2013 21:17 Beitrag melden Zitatantwort
23.01.2013 22:37
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 21:16:

so eine schöne große Gans könnte meinem kätzischen Raubtier hier Manieren beibringen. Vielleicht könnte sie mal ein paar Tage herkommen. Sie könnte in der Badewanne paddeln und auf dem Balkon die alten Kräuter abfressen.


So schön in der Badewanne paddelnd hatte ich mir das auch vorgestellt.... Leider a bisschen groß dafür.... Wenn du aus den paar Tagen "für immer" machst, kriegst sie...

23.01.2013 22:39
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 19:56:

Wenn die Gans unbedingt draußen bleiben will, würd ich etwas Heu aus der Garage nach draußen legen, so dass sie sich ihren Platz ein bisschen gegen die Kälte polstern kann ... und dann hoffen dass kein Fuchs kommt und dass die Gans nicht erfriert. Die Garage kannst du der Gans ja nochmal anbieten, vielleicht überlegt sie es sich nach einer kalten Nacht draußen?
Gnadenhof würde ich an deiner Stelle erst mal sein lassen.

Gegen Herzklopfen beim Durch-den-Garten gehen hilft es, einen Besenstiel mitzunehmen... (natürlich nur als Abstandshalter, nicht durch Schläge....)


Danke für deine empathischen Tipps!
Ich hab Verstärkung angefordert und wir haben sie zu zweit in die Garage gebracht, wo sie jetzt friedlich schläft.... Ich hoffe, dass sie morgen die Garage von alleine als wohlwollendes Domizil erkennt!
Besenstiel ist immer dabei, leider gewöhnen sich Gänse schnell an vertraute Dinge und greifen nicht nur mich, sondern mit Vorliebe den wehrlosen Besen an...

23.01.2013 22:42
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 20:04:

Ich hab zwar keine Ahnung vom Federviecht, finde Gänse aber super. Und noch superer finde ich, dass du sie aufgenommen hast und dich gekümmert hast, nachdem sie einmal vom Menschen fehlgeprägt wurden. Und scheinbar haben sie sich ja auch gänsetypisch entwickelt, denn sie scheinen ja ihren Insinkten gefolgt zu sein.
Meine naive Frage: Lässt sich der Gänsestall evtl abtrennen und ein zweiter Eingang für Emalia machen?
Zweite Frage: Ganther und Gans und Eier... hast du dann nicht irgendwann eine recht hohe Gänsepopulation?


Zur ersten Frage: Das werd ich wohl tun müssen, wobei ich immer noch hoff, ein noch besseres Plätzchen für die drei zu finden... Hab mich da echt a weng übernommen. Gänse sind sehr streng mit ihren Bettgehzeiten und ein bisschen unterwegs sein will ich ja auch....
Zur zweiten: Hab schon Steineier gefeilt.....

23.01.2013 22:50
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:42:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 20:04:

Ich hab zwar keine Ahnung vom Federviecht, finde Gänse aber super. Und noch superer finde ich, dass du sie aufgenommen hast und dich gekümmert hast, nachdem sie einmal vom Menschen fehlgeprägt wurden. Und scheinbar haben sie sich ja auch gänsetypisch entwickelt, denn sie scheinen ja ihren Insinkten gefolgt zu sein.
Meine naive Frage: Lässt sich der Gänsestall evtl abtrennen und ein zweiter Eingang für Emalia machen?
Zweite Frage: Ganther und Gans und Eier... hast du dann nicht irgendwann eine recht hohe Gänsepopulation?


Zur ersten Frage: Das werd ich wohl tun müssen, wobei ich immer noch hoff, ein noch besseres Plätzchen für die drei zu finden... Hab mich da echt a weng übernommen. Gänse sind sehr streng mit ihren Bettgehzeiten und ein bisschen unterwegs sein will ich ja auch....
Zur zweiten: Hab schon Steineier gefeilt.....


Oh, schade, wollte dir grade vorschlagen, für Emilia einen feschen Ganter dazu zu holen.


23.01.2013 22:55
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:37:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 21:16:

so eine schöne große Gans könnte meinem kätzischen Raubtier hier Manieren beibringen. Vielleicht könnte sie mal ein paar Tage herkommen. Sie könnte in der Badewanne paddeln und auf dem Balkon die alten Kräuter abfressen.


So schön in der Badewanne paddelnd hatte ich mir das auch vorgestellt.... Leider a bisschen groß dafür.... Wenn du aus den paar Tagen "für immer" machst, kriegst sie...


ähm, öhm, also dann, ja also, ich überlegs mir nochmal, ja?

23.01.2013 22:55
HiddenNickname

von Gänsen hab ich jetzt leider nicht so viel Ahnung, aber kannst du dich nicht an die Schule wenden? Sollen die sich was einfallen lassen, geht schließlich auf ein Schulprojekt zurück.

23.01.2013 22:55
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:42:

Zur ersten Frage: Das werd ich wohl tun müssen, wobei ich immer noch hoff, ein noch besseres Plätzchen für die drei zu finden... Hab mich da echt a weng übernommen. Gänse sind sehr streng mit ihren Bettgehzeiten und ein bisschen unterwegs sein will ich ja auch....
Zur zweiten: Hab schon Steineier gefeilt.....


Du bist toll, ich verlieb mich gerade in Dich

Ganz ernsthaft, ich finde das echt toll, was Du machst. Leider kann ich Dir nicht helfen, auch wenn ich gern würde. Hier in der Nähe hat jemand Hühner und eine Gans, aber ich denke, mehrere passen dort allein vom Platz her nicht.

23.01.2013 23:09
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:55:

von Gänsen hab ich jetzt leider nicht so viel Ahnung, aber kannst du dich nicht an die Schule wenden? Sollen die sich was einfallen lassen, geht schließlich auf ein Schulprojekt zurück.


Das sollte ich können, finde ich auch. Der Lehrer würde sie auch nehmen, aber nur um sie zu schlachten..... Ich bin selber Lehrerin, weiß aber tausendprozentig, dass ich mit meinen Schülern nie Projekte am lebenden Tier machen würde, wenn die Zeit danach nicht geklärt ist!!!

23.01.2013 23:10
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:50:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:42:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 20:04:

Ich hab zwar keine Ahnung vom Federviecht, finde Gänse aber super. Und noch superer finde ich, dass du sie aufgenommen hast und dich gekümmert hast, nachdem sie einmal vom Menschen fehlgeprägt wurden. Und scheinbar haben sie sich ja auch gänsetypisch entwickelt, denn sie scheinen ja ihren Insinkten gefolgt zu sein.
Meine naive Frage: Lässt sich der Gänsestall evtl abtrennen und ein zweiter Eingang für Emalia machen?
Zweite Frage: Ganther und Gans und Eier... hast du dann nicht irgendwann eine recht hohe Gänsepopulation?


Zur ersten Frage: Das werd ich wohl tun müssen, wobei ich immer noch hoff, ein noch besseres Plätzchen für die drei zu finden... Hab mich da echt a weng übernommen. Gänse sind sehr streng mit ihren Bettgehzeiten und ein bisschen unterwegs sein will ich ja auch....
Zur zweiten: Hab schon Steineier gefeilt.....


Oh, schade, wollte dir grade vorschlagen, für Emilia einen feschen Ganter dazu zu holen.


Ich würds ja machen, bin ja a weng verrückt.... Aber die Zusammenführung von Gänsen im fortgeschrittenen Lebensalter ist nicht so einfach....

editiert am 23.01.2013 23:14 Beitrag melden Zitatantwort
23.01.2013 23:11
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:55:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:37:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 21:16:

so eine schöne große Gans könnte meinem kätzischen Raubtier hier Manieren beibringen. Vielleicht könnte sie mal ein paar Tage herkommen. Sie könnte in der Badewanne paddeln und auf dem Balkon die alten Kräuter abfressen.


So schön in der Badewanne paddelnd hatte ich mir das auch vorgestellt.... Leider a bisschen groß dafür.... Wenn du aus den paar Tagen "für immer" machst, kriegst sie...


ähm, öhm, also dann, ja also, ich überlegs mir nochmal, ja?





23.01.2013 23:12
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:55:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 22:42:

Zur ersten Frage: Das werd ich wohl tun müssen, wobei ich immer noch hoff, ein noch besseres Plätzchen für die drei zu finden... Hab mich da echt a weng übernommen. Gänse sind sehr streng mit ihren Bettgehzeiten und ein bisschen unterwegs sein will ich ja auch....
Zur zweiten: Hab schon Steineier gefeilt.....


Du bist toll, ich verlieb mich gerade in Dich

Ganz ernsthaft, ich finde das echt toll, was Du machst. Leider kann ich Dir nicht helfen, auch wenn ich gern würde. Hier in der Nähe hat jemand Hühner und eine Gans, aber ich denke, mehrere passen dort allein vom Platz her nicht.


Wusste gar nicht, dass Gänse den Effekt haben... Ich will mmeeehhr Gänse!!! Nee....

23.01.2013 23:30
HiddenNickname

meine Tante hatte auch das Problem, dass ihre Gänse immer aggressiv werden. Sie hat dann auch schon mit anderen Hobby- Haltern Gänse getauscht, aber bei ihr wurde auch die zuvor liebe Gans ziemlich unfreundlich. Die Vorbesitzerin meinte, dass du als Mensch zusehen musst, das Leittier zu sein, damit sie wenigstens dir gegenüber Respekt zeigen.
Ansonsten kann ich dir Konrad Lorenz empfehlen, keiner kennt sich besser mit Gänsen aus als er!

24.01.2013 00:13
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 23.01.2013 um 23:10:

Ich würds ja machen, bin ja a weng verrückt.... Aber die Zusammenführung von Gänsen im fortgeschrittenen Lebensalter ist nicht so einfach....


Wie doof- wäre sooo ein schönes Happy-End gewesen: Zwei friedliche, glückliche Gänsefamilien in ihren benachbarten Eigenheimen - Und ein Happy-End hat deine warmherzige Gänse-Rettungsaktion allemal verdient! Ich drück' euch die Daumen.


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<