Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Coming Out » Thread

Gefühls/Gedankenchaos

Thema abonnieren antworten


11.01.2021 22:48
HiddenNickname

Hallo ihr da draußen,

ich hoffe es ist Ok, dass ich hier meine Gedankenwelt darlege und schonmal im vorherein ein Dankeschön an alle, die sich die Zeit nehmen, diesen Text zu lesen.

Ich hinterfrag meine Sexualität inzwischen schon ziemlich lange. Den ersten Gedanken daran hatte ich glaube ich schon vor einigen Jahren, aber ich habe das ganze irgendwie nie so richtig ernst genommen bzw. habe richtig darüber nachgedacht.
Jetzt setze ich mich allerdings schon knapp 2 Jahre mit dem Thema auseinander und besonders seit dem 1. Lockdown besonders.
Ich bin 20 Jahre alt, ich war ein wenig später damit dran, mich überhaupt an solchen Dingen wie Jungs oder eben Mädels zu interessieren, desshalb habe ich auch noch nicht wirklich Erfahrungen gesammelt. Desswegen und, weil ich jedesmal, wenn sich ein Junge für mich interessiert, ihn wegstoße. Ich bin schon von Anfang an recht abweisen, was das angeht.
Ich habe noch nie jemanden geküsst und war auch noch nie verliebt. Inzwischen bin ich einfach nurnoch komplett verwirrt, was ich fühle oder denke.
Ich bin mir inzwischen einigermaßen sicher, dass ich mich zu Mädchen hingezogen fühle. Aber auch nicht so richtig und ich habe keine Ahnung ob ich Jungs gut finde. Ich weiß inzwischen nicht mehr so richtig zu unterscheiden, ob ich nur mit jemandem befreundet sein will oder nicht. Ich habe wie gesagt auch garkeine Erfahrungen in dem Thema.

Ich weiß nur, dass mich das ganze langsam innerlich auffrisst. Ich, und auch mein Umfeld hätten kein Problem damit, wenn ich lesbisch oder bi oder was auch immer wäre, nur würde ich irgendwie gerne Klarheit haben. Klar, man muss sich nicht labeln, aber ich muss irgendwie mal mit dem Thema mal Klarheit schaffen, bzw einfach Ruhe finden. Ich denke darüber jeden Tag nach und ich merke, dass mir das nicht gut tut. Ich würde einfach gerne mich selbst kennen.

Vermutlich sollte ich einfach mal ein paar Erfahrungen sammeln, aber ich bin da irgendwie ein kleiner Schisser, abgesehen davon, dass Lockdown ist. Außerdem habe ich irgendwie Angst davor, irgendwelche Erwartungen zu entäuschen und jemanden zu verletzen. Was ist, wenn ich etwas mit einem Jungen anfange, es sich aber rausstellt, dass ich lesbisch bin oder andersrum. Das kommt mir irgendwie nicht fair vor.

Jetzt habe ich doch ganzschön viel geschrieben, aber es beschäftigt mich halt sehr. Danke an alle, die das Ganze durchgelesen haben. Es würde mich wirklich sehr freuen und mir helfen, wenn mir jemand ein Rat geben könnte oder einfach ein wenig aus ihrer Erfahrung schreiben. Es hat auf jeden Fall gut getan, dass alles mal rauszuschreiben.

12.01.2021 14:20
12.01.2021 18:16
12.01.2021 21:06
12.01.2021 22:30
13.01.2021 00:55
editiert am 13.01.2021 00:56 Beitrag melden Zitatantwort
13.03.2021 21:42
17.03.2021 08:55

Thema abonnieren antworten









>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<