Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Die Lounge » Thread

Gibt es kein Patentrezept für das Vergessen ?

Thema abonnieren antworten


08.07.2020 00:10
HiddenNickname

Manchmal, so wie gestern Abend auch mal wieder beim Lesen von Starhawks Lehrbuch mit der Unterscheidung zwischen weisser und schwarzer Magie und Riten kam es wieder zu dem Erinnern an damals mit diesem Wildfang von Mustang,
Sie war 9 Jahre jünger, eine impulsive, tiefgründige super-intelligente einfühlsame ... natürlich dominierende junge Wasserfrau mitte 30ziger, die viel erreicht hatte, außer daß deutsche Behörden Ihre Uni-Abschlüsse nicht akzeptiert hatten.
Aber intelligent und bewandert genug, um eine Firma in 2005-/06 ins Leben zu rufen und zuerst 6, später 11 und letztlich 25 Frauen in Arbeit zu bringen.
Und stur war Sie gewesen - unbelehrbar und rechthabend, musste immer das letzte Wort haben, war für Sie unvorstellbar, daß jemand anders mal das letzte Wort haben würde, diese unbändige super freie Mustang-ähnliche Wildfangfrau.
Und nicht gerade selten tiefgründige Gespräche bis in frühe Morgenstunden.
Und um 08.30 Uhr war wieder munter Schreibtisch, Posteingang und Telefondienst angesagt, irre. einfach nur irre, was wir uns alles angetan hatten.
Wie gut, dass wir beide die Dom- wie dev- und Maso-Seite kennen lernten und damit erfahren waren, ein unermesslicher Vorteil. Dennoch war es leicht, unter Ihr zu sein, Ihren Führungsanspruch gab ich nie streitig, es passte einfach sehr gut.

Sie war Bi und sehr eloquent, gebunden in "Offener Beziehung" mit Ihm ... ja, war manchmal nicht einfach, die 3. im Bunde musste sehr stark sein, Conténance bewahren .... und still und heimlich in Abgeschiedenheit den Tränen freien Lauf lassen, wenn Er wieder seinem Unmut freien Lauf liess (ich fort geschickt wurde und dummerweise Ihr gehorchte) während Er Sie unentwegs anschrie und Sie kühl still souverän da saß, den Müll über sich ergehen liess. - Sie hatte manchmal (musste unweigerlich schmunzeln bei der Taktik und das war gar nicht passend) so eine erhabene freche über-dominierende Art an sich, wenn Ihr etwas gar nicht passte oder der Gegenüber der Meinung war, es nur mit einer jungen dummen Unternehmerin zu tun zu haben, war es ein eindrucksvolles Spiel mit Worten das diese wirklichen dummen Verhandlungspartner-m- alt aussehen liess.

Es war eine supergeile klasse Zeit mit Ihr, im Job, unterwegs (nur wenn Sie normal blieb, dieses Ungestüm), auf den wenigen gemeinsamen Reisen - und auch alleine spätabends am Telefon, nach den geschäftlichen Belangen.
Wir hatten eine Mix-Beziehung, Job das eine, Freundin und Vertraute und auch eine tiefe D/s-Beziehung miteinander, nahe an der Selbstaufgabe für Sie. T.P.E. im Fachchargon. Total-Power-Exchange. Ja Sie war es wert, fast zumindest. Sorry.
Er durfte mich Nie anfassen, ja das dürfte Ihn ziemlich gefuchst und gekrämt haben, vielleicht mit eine der Ursachen in späterer Katastrophe, die - vielleicht hätte verhindert werden können, wenn gewusst, wo Sie in 2010 verblieben war. Ende 2011 zerbrach alles, vorbei. Wahnsinn. Unbeschreiblich.

Und fast 10 Jahre später bin ich immer noch in diesem Bann von Ihr, erinnere mich an Sie, wie Sie gewesen, wie oft wir des Nachts auf Ferne miteinander telefonierten. Und die immer nur Andeutungen ohne konkret zu werden, das hasste ich an Ihr! Paar Jahre später waren dann Informationen gegeben, mit denen klar zu kommen, schwer waren, wirklich schwer. Ich war für etwa 4 oder 5 Jahre nicht beziehungsfähig und entwickelte einen Hass in mir, der sehr ungesund war, aber ich hatte unbändige Wut in mir auf diese Dreck... und war doch hilflos. Trotzdem versuchte ich alles mögliche, um Sie zu finden, schrieb Ihre Botschaft an, ging zur Kripo, versuchte sogar Solvodi in NRW dafür sensibilisieren können und letztlich war es doch hoffnungslos. Mit Freunden und Freundinnen in NRW unterwegs, auch dort oben im Bergischen, fuhren zu vermeintlichen Anwesen, wurden vertrieben, hatten Konfrontation mit 2 Typen und doch war es sinnlos. Traurig und eiskalt ernüchternd. Sie hatte einfach wieder nicht gehört, der Sturkopf war wieder größer unbelehrbar und letztlich das verheerende Ende mit Katastrophe. Alle arbeitslos. Vor dem Schwarzmagier in Nürnberg hatte Sie immer Angst gehabt, der war nicht einfach, auch so ein BDSM-Szenegänger in Karlsruhe in der Kulturruine. Bin Ihm nie begegnet, sein Photo war alles, das ich je sah. Und das von seiner Hexe Petra, eine natursadistin die jeder jungen Sub / Sklavin ihr Zeichen in die Haut ritzte.
In 2014 (?) war Sie wohl noch in Augsburg gewesen, sollte nach Barcelona verbracht werden, aber es gab nichts genaues. Ihr Bruder hatte nach Ihr gesucht, Er war ein toller Mann mit Ar... in der Hose und Mut, Ex Offizier, Captain im Rang, ehemals Coldstream-Guards.
Hatte zunächst nie wieder etwas von Ihm gehört, bis 2016 jedenfalls nicht, war auch schwer gewesen, derart anständige feine Männer sind extrem selten, dachte Ihn hätte es auch erwischt.
Das quält alles und kommt immer wieder hoch !
Werde ich Nie vergessen können, stehst vor dem Geheimen Haus, hast es mit Handvoll mutiger Mitstreiter geschafft, Ihr Hilferuf war verstanden damals in 2010 (?) und kannst nichts tun .... auf Notruf 110 kommt niemand ... unverständlich ! Die waren nicht gekommen. Keiner ! Auch nach 1 stunde nichts. Da kam niemand auf Hilferuf Notruf 110 ! Unvorstellbar - mitten in Deutschland, alleine - keine Polizei die kommt. Irre abgefahren ! Noch Nie zuvor erfahren sowas ! Wir kamen nicht rein, nicht bei den 2 Deutsche Doggen hinter der 2,50m Mauer/ Zaun. Es war so sinnlos. Wir zogen ab, waren alleine, Polizei kam nicht dorthin. War zunächst unverständlich. Später, paar Monate später kam dann heraus, dass der Chef von Polizei das Haus schützte, wie auch der Bürgermeister, und leider auch Juristen. -Furchtbar-
Was ich damals nicht wusste, war, dass meine Unterschrift ca. 54x nachgeahmt worden war, das kam erst später heraus, bei Gerichtsprozess, wo wir wieder alleine waren. Nicht mal Er tauchte auf, mit seinem neuen Image und Decknamen. Es wäre eine Wonne gewesen, wenn Er hätte festgenommen werden könnte. Dem war leider nicht so, niemand ist erschienen, Vorladung fruchtlos.
Was manche Männer wertvollen intelligenten Frauen antun können, ist schwerlich in Worte zu kleiden !!
Ein guter Freund und geschätzter Wicca-m- des Alten Pfades, Kölner Urgestein und Büttenredner im Kölner Karneval auch, Buchautor, auf Mallorca wohnhaft, in Köln zur medizin. Behandlung, wollte dazu ein Buch schreiben. Ende Januar 2015 wurde er in Köln gefunden, er war tot. Ein furchtbarer sinnloser Verlust. Der Verlag für den er schrieb und gute Freunde widmeten Ihm einen großartigen Nachruf.
Und ich erinnere mich immer noch immer wieder mal bei gewissen Anregungen die Sie betraf und damit bewandert war, Ihrer und komme nicht drüber hinweg, obwohl ich zwischendurch mit ähnlichem Wildfang eine topp harmonische liebevolle 3,5 Jahre vielgebende Beziehung hatte, und wieder 1,5 Jahre Auszeit brauchte. Bin nunmal Krebsin, das geht mir immer sehr nahe, bin nunmal am wasser gebaut und brauche wohl länger als andere, um über beendete Beziehungen drüber weg zu kommen. Aber es war einfach die beste Lösung, obwohl wir hätten Widerstand leisten können, von mir aus auch dann eingetragener Lebenspartnerschaft, Ihre Regierung hatte das ja ratifiziert, es war legal, wie in Deutschland auch, der Karriere hätte es nicht schaden können. Aber diese gemeinsam-Veranlagung in der Höhe war unverschämt. Dann hätte ich ja schon mindestens 5,4 verdienen müssen brutto, um auf eine derartige monatliche Summe zu kommen, davon zahlen andere ihre Miete und Nebenkosten. Das ist schwer zu begreifen. Manche Krankenkasse gehört ins Weltall geschossen, wegen Unverschämtheit und zu teurer Beiträge.
Irgendwie muss ich abschalten im Kopf, aber wie nur ?? Die Vorwürfe plagen mich auch 10 Jahre später noch, obwohl es vorbei und völlig sinnlos geworden ist.
Was tun ?? Hat irgend eine ein Patentrezept verfügbar ??

Zwei Jahre danach ungefähr, als unser Chatroom Lesben-NrFürFrauen noch gegeben offen war, tauschte ich mich mit Freundinnen auch aus Düsseldorf darüber aus, Butch madebys..... war in Recherche und holte Informationen ein. Dann bekam ich den Kopf gewaschen ... meinte sie, ich könnte überglücklich sein, daß ich denen nicht auch in die Hände gefallen sei. Keine kommt jemals wieder. Nicht lebend. Wenn erstmal die Verheiratung vollzogen ist, war es das gewesen. Eine Sklavin bis zum Lebensende, meist fest gebunden durch die gezeugten Kinder. Keine Mutter lässt Ihre Kinder zurück, nur um aus dieser Hölle fliehen zu können.
In Südfrankreich stürmte in 2007 oder 2017 (?) ein französisches Gendamerie-Kommando 67 Kräfte stark schwer bewaffnet ein gut gesichertes anwesen, bei den schußwechseln mit automatischen Waffen wurden mehrere Gendarme mittel verletzt (war ein guter artikel im BDSM-Magazin Schlagzeilen drin, aus Hamburg, vom Charon-Verlag, 20359 HH) und wohl einige von den bezahlten Wächtern. Aus diesem Villen-Anwesen wurden damals 2 Minderjährige Mädchen befreit, die zur Vermählung dorthin gebracht wurden. Makaber und abscheulich zugleich ! Hauspersonal hatte Kalte Füsse bekommen und die französische Polizei informiert, deshalb flog dieser Dreck auf. - Aber erwachsene Frauen sind dennoch vermehrt das Beute-schema für diese verfluchte Bande. Und in Frankreich selbst muss es damit schlimm bestellt sein. Mein Wildfang wusste auch von diesen Praktiken und wie abzuwehren war. Aber dennoch verschwanden immer mal junge Frauen spurlos. Ist einfach nicht zu ändern. Der Polizei- und Justizapparat ist zu tief durchsetzt und immer werden Razzien verraten, die dann im Sande verlaufen. Deshalb bin ich immer froh, wenn schutzmechanismen greifen und Communities schützen können, oder Les-Security explizite Events / Veranstaltungen sichern, die sind sehr gut ausgebildet und wissen zu agieren, wenn es drauf ankommt. Gut dass diese gegeben sind und sichern. Wenn auch mal manchmal 'lästig' erscheinend, ist das ein harter Job, der dennoch sein muss. Für Alle zum Schutz.
Das was meiner DomLady und Chefin+Freundin damals geschah, ist immer noch gängige Praxis. Leider kein "Scherz" sondern echte eiskalte Realität. Traurig aber ernst ! Freue mich für jede, die sich in Kampfsport übt oder zumindest Selbstverteidigungskurse zum Eigenschutz besucht ! wenigstens ein Grundstock an Schutz, auch wenn bei 3 oder mehr von diesen Schurken das wenig nutzen wird. Die von der Polizei mit mindestens 68 dzb. schrillen Alarmgeber sind eine Bereicherung für jede Frau gleichgültig ob Butch / TomBoy oder Femme / Lady !!
Denkt darüber nach bitte. Prävention ist oft sinnvoller denn erfahrenes Leid ! LG

editiert am 08.07.2020 01:47 Beitrag melden Zitatantwort
08.07.2020 03:30
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.07.2020 um 00:10:

Manchmal, so wie gestern Abend auch mal wieder beim Lesen von Starhawks Lehrbuch mit der Unterscheidung zwischen weisser und schwarzer Magie (...)

Die waren nicht gekommen. Keiner ! Auch nach 1 stunde nichts. Da kam niemand auf Hilferuf Notruf 110 ! Unvorstellbar - mitten in Deutschland, alleine - keine Polizei die kommt. Irre abgefahren ! Noch Nie zuvor erfahren sowas ! Wir kamen nicht rein, nicht bei den 2 Deutsche Doggen hinter der 2,50m Mauer/ Zaun. Es war so sinnlos. Wir zogen ab, waren alleine, Polizei kam nicht dorthin.

Probierst halt einfach mal in der richtigen Begleitung. Großer schwarzer Hund erfordert mindestens einen tierischen Mitstreiter, der sich spirituell eindeutig positioniert:
https://www.alamy.de/weih [...] 961.html

08.07.2020 07:17
HiddenNickname

@TE

Entspringt die Anekdote deiner Fiktion oder realer Begebenheit?



editiert am 08.07.2020 07:18 Beitrag melden Zitatantwort
08.07.2020 20:11
HiddenNickname

Ist leider keine Annekdote meine liebe - leider real-life geschehen und hoffentlich NIE wieder.
Einmal ist mehr denn genug.

08.07.2020 21:00
HiddenNickname

damit ich die anleitung zum vergessen ganz genau basteln kann, was oder wer nun soll vergessen sein?

08.07.2020 21:42
HiddenNickname

in deiner Haut möcht ich nicht stecken!

09.07.2020 00:05
HiddenNickname

danke scallywag, ich manchmal auch nicht. ergibt sich irgend wie von selbst und muss nie mehr sein.

09.07.2020 04:48
HiddenNickname

Zitat
https://m.youtube.com/watch?v=yE-f1alkq9 I


Thema abonnieren antworten









>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<