Forum » Literatur, Kunst & Philosophie » Thread

Güller

Thema abonnieren antworten

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Seite: 7 |

25.05.2019 15:40
HiddenNickname

lieber Rabe, bitte verzeih mir :-/
Du hattest es im Eingangspost geschrieben. ab und zu bin ich nicht ganz da^

----

DANKE DANKE DANKE DANKE für den Link!!

und für so vieles anderes


26.05.2019 13:03
HiddenNickname

Die Rosen von Saadi

Heut morgen wollte ich dir Rosen bringen,
Ich füllte mit ihnen den Gürtel zum Springen -
Der allzu bedrängte, er konnt es nicht fassen.

Er brach auseinander; die Rosen verflogen
Im Wind und sind alle zum Meere gezogen.
Die Wogen, um die sie mich wirbelnd verlassen,
Erschäumen von rötlicher Glut übergossen,
Mein Kleid aber hält noch die Düfte verschlossen …
Komm abends – ich will sie dich atmen lassen!


Übersetzt von Gisela Etzel-Kühn (1880-1917)
Aus: Marceline Desbordes-Valmore. Das Lebensbild einer Dichterin
von Stefan Zweig Im Insel Verlag zu Leipzig 1927


27.05.2019 23:44
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 25.05.2019 um 15:40:

lieber Rabe, bitte verzeih mir :-/
Du hattest es im Eingangspost geschrieben. ab und zu bin ich nicht ganz da^

----

DANKE DANKE DANKE DANKE für den Link!!

und für so vieles anderes


Danke Dir Pflaenzchen.

und das Hervorholen des ersten Gueller-Threads war auch nicht vergebens, er ist noch kein bisschen verstaubt, eine schöne Sammlung!

27.05.2019 23:59
HiddenNickname


The Poem of Evening Primrose
Rodrigo Rodriguez, Shakuhachi - Enrique Pastor, Gitarre
https://www.youtube.com/w [...] Sqmo6wg8


Evening Primrose

When once the sun sinks in the west,
And dewdrops pearl the evening's breast;
Almost as pale as moonbeams are,
Or its companionable star,
The evening primrose opes anew
Its delicate blossoms to the dew;
And, hermit-like, shunning the light,
Wastes its fair bloom upon the night,
Who, blindfold to its fond caresses,
Knows not the beauty it possesses;
Thus it blooms on while night is by;
When day looks out with open eye,
Bashed at the gaze it cannot shun,
It faints and withers and is gone.

John Clare



Quelle: https://allpoetry.com/Evening-Primrose

Eclosion - Belle de nuit, Wonnerblumm, Gewöhnliche Nachtkerze (Oenothera biennis)
https://www.youtube.com/w [...] oqdzn0VA



editiert am 28.05.2019 00:13 Beitrag melden Zitatantwort
05.06.2019 05:44
HiddenNickname

Schönheit – Wahrheit

Für Schönheit starb ich – und war kaum
Zurechtgerückt im Grab
Als Einer der für Wahrheit starb
Ins Nebenzimmer kam –

Er fragt sanft „Für was starbst du?“
„Für Schönheit“, sagte ich –
„Und ich – für Wahrheit – wir sind Brüder –
Denn Die sind Eins und gleich“ –

So redeten wir, blutsverwandt –
Und Wand an Wand des Nachts –
Bis Moos zu unsern Lippen stieg –
Auf unsern Namen wuchs –


(Emily Dickinson)


05.06.2019 05:53
HiddenNickname

Schönheit und Hässlichkeit

Eines Tages trafen sich die Schönheit und die Hässlichkeit am Ufer des Meeres. Und sie sagten zueinander: "Baden wir im Meer."
Dann entkleideten sie sich und tauchten in die Fluten.
Nach einer Weile kam die Hässlichkeit wieder ans Ufer, legte das Gewand der Schönheit an und ging ihres Weges. Und auch die Schönheit stieg aus dem Wasser, doch sie fand ihr Gewand nicht, und da sie sich scheute, nackt zu gehen, legte sie die Kleider der Hässlichkeit an. Und auch die Schönheit ging ihres Weges.
Bis zum heutigen Tag verwechseln die Menschen die eine mit der anderen.
Doch manche gibt’s, die das Angesicht der Schönheit geschaut haben, und die erkennen sie ungeachtet ihres Gewands. Und manche gibt’s, die das Antlitz der Hässlichkeit kennen, und das Tuch verbirgt sie nicht vor ihren Augen.


(Khalil Gibran, Wanderer)


editiert am 05.06.2019 05:54 Beitrag melden Zitatantwort
06.06.2019 05:49
HiddenNickname

Wahrscheinlich ist Schönheit nichts anderes als Geliebtwordensein.
Denn etwas lieben und es verschönen ist ein und dasselbe.
Und seine Liebe zu verbreiten und andere ihre Schönheit finden zu machen
ist auch ein und dasselbe.

Robert Musil
Der Mann ohne Eigenschaften


08.06.2019 15:42
HiddenNickname

»Adieu«, sagte der Fuchs. »Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.«
»Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar«, wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.
»Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast, sie macht deine Rose so wichtig.«
»Die Zeit, die ich für meine Rose verloren habe…«, sagte der kleine Prinz, um es sich zu merken.
»Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen«, sagte der Fuchs. »Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich…«


Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz


13.06.2019 21:17
HiddenNickname



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~ ~~~ ~~ ~~ ~~
~~ ~~ ~~ ~ ~
~ ~ ~





13.06.2019 21:19
HiddenNickname




~~~ ~~~ ~ ~
~~~~ ~~~ ~~
~~~ ~~~ ~ ~ ~ ~






editiert am 13.06.2019 21:20 Beitrag melden Zitatantwort
13.06.2019 21:23
HiddenNickname



so schön

Bailando BACHATA "La Cama Tiene Candela" Robin Cariño
https://www.youtube.com/w [...] Ck1NUens






Thema abonnieren antworten

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Seite: 7 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<