Forum » Familie & Co » Thread

Kind mit schwulem Mann /bestem Freund - Erfa

Thema abonnieren antworten


12.02.2019 23:27
HiddenNickname

Mein schwuler bester Freund hat mich vor kurzem gefragt, ob ich mir vorstellen könnte ein Kind mit ihm zu bekommen. Nicht sofort, aber in ein paar Jahren. Erst habe ich seinen "Antrag" nicht ganz so ernst genommen und momentan kann ich mir ein Leben mit Kindern auch nicht vorstellen, aber irgendwie fand ich die Idee spannend und habe auf YouTube diese Kurzdoku gefunden:

https://youtu.be/cxEWIy0vxfY
Dauert nur ca 5 Minuten.

Gibt es hier Frauen, die Erfahrungen dieser Art gemacht haben, oder sich ein solches Lebensmodell vorstellen könnten?
Ich könnte mit vorstellen, dass es gar nicht so selten ist.

Ich freue mich auf eure Beiträge!

editiert am 12.02.2019 23:34 Beitrag melden Zitatantwort
12.02.2019 23:37
HiddenNickname

Ich habe hier noch eine weiter Doku über ein anderes Co-parenting Modell gefunden:

https://youtu.be/X0pq2-Jq4M4
Dauert etwa eine halbe Stunde

Zwei Mütter, zwei Väter.
Was sind eure Meinungen dazu?

13.02.2019 17:12
HiddenNickname

Von mir nur hypothetische Gedanken...ich hoffe, das ist in Ordnung. Ich hab drei Kinder grossgezogen, das Älteste ist fast 20 Jahre alt. Der Vater hat sich aus dem Leben der Kinder geschlichen, als sie noch sehr klein waren. Ich habe das Glück, seit 10 Jahren eine tolle Frau an meiner Seite zu haben, die sich wie ich immer eine Familie mit Kindern gewünscht hat. Ich habe mir oft überlegt...was wäre gewesen, hätte ich sie getroffen, als die Kinder noch nicht da waren. Wir haben öfter darüber gesprochen, was wir wohl getan hätten mit unserem Kinderwunsch? Ich weiss es nicht...man empfindet ja manchmal auf unerwartete Weise, wenn man sich unmittelbar in der Situation befindet. Ich tendiere aber nach all den Jahren meines Mutterseins dazu, dass ich das Kinderkriegen mit einem schwulen Mann oder einem schwulen Paar gewählt hätte. Sofern ich wirklich menschlich gereifte, empathische, reflektierte, fest im Leben stehende Männer gefunden hätte, die wirklich wissen, was sie wollen, wo sie stehen und wer sie sind. Das Verlassenwerden vom eigenen Vater (an den man sich gebunden hat) ist eine üble Sache, das Risiko würde ich mit meinem heutigen Wissensstand so weit wie möglich zu verhindern versuchen. Es ist kein Spaziergang, viele Jahre die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Wenn ich das Gefühl hätte, da will sich einer mal eben ein Accessoire (böse ausgedrückt) zulegen, wäre jegliche Übereinkunft ausgeschlossen. Ich würde dem Kind einen aktiven Vater wünschen, bei dem es einen sicheren Hafen hat, auf den Verlass ist und der imstande ist, es zu lieben. Gerne auch Väter. Bitte nicht falsch verstehen, ich gehöre nicht zu jenen, die einen Vater für unverzichtbar halten. Meine Kinder haben keinen präsenten Vater und sind glücklich und zufrieden gross geworden. Es gab aber viele Momente (insbesondere während der Zeit, als ich komplett alleinerziehend war), da habe ich mir für die Kinder gewünscht, es wäre ein Vater da, der ihnen Geborgenheit und Liebe schenkt.

Ich habe mit der Konstellation Mutter/Väter oder Mütter/Väter keine eigene Erfahrung gemacht, aber stünde ich nochmal am Anfang, wäre das wohl meine bevorzugte Wahl.

14.02.2019 21:39
HiddenNickname

Hallo,
ich habe mit einem schwulen Mann zusammen ein Kind und wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Es war anfangs nicht leicht, aber wir sind inzwischen ein sehr gutes Eltern-Team geworden! Ich würde es jederzeit wieder so machen. Partnerschaften können zerbrechen (so war es bei meiner Ex-Frau und mir), aber Eltern bleibt man trotzdem und mit ihm habe ich einen verlässlichen elterlichen Partner an meiner Seite, der wie ich, nur das Beste für unser Kind im Blick hat.
Wenn du mehr Infos möchtest, darfst du dich gern melden.
LG


Thema abonnieren antworten







Titel:

Sehr glücklich Smilie Traurig irritiert Cool Lachen überrascht Zwinkern Augen rollen Teufelchen traurig verliebt Kuss beschämt Zunge rausstreck singen streicheln Engel schlafen müde durcheinander glotzen schweigen krank Alien Blume Daumen hoch Torte weiße Flagge Stern
 




>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<