Forum » Transgender/Intersexuell » Thread

Leserion auch für Transmann

Thema abonnieren antworten

1 | 2 | 3 | 4 | Seite: 5 |

28.05.2019 11:52
HiddenNickname

Hmmm...so unterschiedlich können subjektive Empfindungen sein.

Ich sehe hier "Schmutz" in Richtung Transidentität in folgenden Punkten:

Nr. 1 - Die Person, die beleidigende Mails an Emilio verschickt hat
N. 2 - Der Beitrag von HannahK, der by the way weder editiert noch gelöscht wurde. Von einem Dialog oder einer Entschuldigung ganz zu schweigen.

Ansonsten sehe ich hier charakterliche oder persönliche Differenzen, die aus meiner Sicht null etwas mit dem Thema Transidentität zu tun haben. Denn diese "Differenzen" ziehen sich in vielen Themen durch. Diese als "Schmutz" in Richtung Transidentität zu interpretieren ist falsch.

Mir scheint eher, dass das Thema Transidentität dazu missbraucht wird, mal anderen eins reinzudrücken. Was ich davon halte, behalte ich für mich, aber es ist eine wiederkehrendes "Phänomen".

Diese gerade zu Herumreiterei auf den Vorwurf der politcal correctness, obwohl Beiträge selbst auf political correctness durchleuchtet und kritisiert werden - das spricht für sich alleine.

--------------
Lieber Emilio, es tut mir echt leid, dass dieser Thread so verlaufen ist. Um so mehr hoffe ich, dass du deine Ruhe hast und von niemandem mehr belästigt wirst. Sondern im Gegenteil für dich schöne Begegnungen erfährst.



28.05.2019 14:03
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 28.05.2019 um 11:52:

Hmmm...so unterschiedlich können subjektive Empfindungen sein.

Ich sehe hier "Schmutz" in Richtung Transidentität in folgenden Punkten:

Nr. 1 - Die Person, die beleidigende Mails an Emilio verschickt hat
N. 2 - Der Beitrag von HannahK, der by the way weder editiert noch gelöscht wurde. Von einem Dialog oder einer Entschuldigung ganz zu schweigen.

Ansonsten sehe ich hier charakterliche oder persönliche Differenzen, die aus meiner Sicht null etwas mit dem Thema Transidentität zu tun haben. Denn diese "Differenzen" ziehen sich in vielen Themen durch. Diese als "Schmutz" in Richtung Transidentität zu interpretieren ist falsch.

Mir scheint eher, dass das Thema Transidentität dazu missbraucht wird, mal anderen eins reinzudrücken. Was ich davon halte, behalte ich für mich, aber es ist eine wiederkehrendes "Phänomen".

Diese gerade zu Herumreiterei auf den Vorwurf der politcal correctness, obwohl Beiträge selbst auf political correctness durchleuchtet und kritisiert werden - das spricht für sich alleine.

--------------
Lieber Emilio, es tut mir echt leid, dass dieser Thread so verlaufen ist. Um so mehr hoffe ich, dass du deine Ruhe hast und von niemandem mehr belästigt wirst. Sondern im Gegenteil für dich schöne Begegnungen erfährst.



Dem schließe ich mich komplett an.
Absender solch gearteter Post sollten eigentlich gelöscht werden, das Aufenthaltsrecht abgesprochen werden.

PS. Weißt Du, welchen Schmutz wer wem nachwarf?
Für mich sind das persönliche Nebelbänke, aber das mag auch täuschen.


28.05.2019 14:14
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 28.05.2019 um 11:52:

Hmmm...so unterschiedlich können subjektive Empfindungen sein.

Ich sehe hier "Schmutz" in Richtung Transidentität in folgenden Punkten:

Nr. 1 - Die Person, die beleidigende Mails an Emilio verschickt hat
N. 2 - Der Beitrag von HannahK, der by the way weder editiert noch gelöscht wurde. Von einem Dialog oder einer Entschuldigung ganz zu schweigen.

Ansonsten sehe ich hier charakterliche oder persönliche Differenzen, die aus meiner Sicht null etwas mit dem Thema Transidentität zu tun haben. Denn diese "Differenzen" ziehen sich in vielen Themen durch. Diese als "Schmutz" in Richtung Transidentität zu interpretieren ist falsch.

Mir scheint eher, dass das Thema Transidentität dazu missbraucht wird, mal anderen eins reinzudrücken. Was ich davon halte, behalte ich für mich, aber es ist eine wiederkehrendes "Phänomen".

Diese gerade zu Herumreiterei auf den Vorwurf der politcal correctness, obwohl Beiträge selbst auf political correctness durchleuchtet und kritisiert werden - das spricht für sich alleine.

--------------
Lieber Emilio, es tut mir echt leid, dass dieser Thread so verlaufen ist. Um so mehr hoffe ich, dass du deine Ruhe hast und von niemandem mehr belästigt wirst. Sondern im Gegenteil für dich schöne Begegnungen erfährst.


Es scheint ein ganzes Grüppchen hier sehr, sehr nachhaltig vergrätzt zu sein und immer wieder diese verquaste Masche aus Angriff und Opfergeschrei zu fahren.
Fade und kindisch.

28.05.2019 14:56
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 28.05.2019 um 10:25:
.......

@Erika: Kennst du travesta.de? Mein bester Freund ist da und er sagt da erreicht das Niveau auch oftmals Limbo-Höhe


Deshalb kann man vh hier so entspannt reagieren. Auf den meisten T Foren istvder Ton und der Umgang unterirdisch.
Zuweilen fast rin Wettbewerb eer am dollsten benachteiligt wird...

So gesehen ist lesarion doch trotz mancher Entgleisung noch erträglich..

28.05.2019 19:49
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 27.05.2019 um 21:02:

@rabbit

Es tut mir leid, dass mein "Auseinanderrupfen" bei dir einen wohl etwas flauen Eindruck hinterließ. Ich schätze deine Beiträge hier sehr (auch früher schon). Und dass du queer denken kannst, ist daraus in jedem Fall zu lesen.
Meine Zeilen sollten keine Belehrung sein und nur, gerade weil auch noch unsichere Trans-Menschen mitlesen könnten, auch den emotionalen Blickwinkel nicht außer Acht lassen.

Und deinen verlinkten Thread habe ich auch gar nicht als Widerlegung meiner erinnerten Jahreszahl gesehen. Mir ist das Datum selbst aufgefallen und ich mag Irrungen meinerseits nicht unkommentiert lassen.

Insofern alles gut!

Und ja, ich gebe dir und Erika Recht. Solange Unterschiedlichkeiten von Menschen thematisiert werden müssen, wird es keine Gleichheit geben. Das ist überall in unserer Gesellschaft so. Inklusion haben wir dann erreicht, wenn wir sie nicht mehr an Unterschiedlichkeiten festmachen... Wenn wir die Unterschiedlichkeiten aneinander respektieren... nicht unbedingt gut finden, aber sein lassen... und sie so selbstverständlich sind, wie das Atemholen.... Leben und leben lassen...

Liebe Grüße und einen schönen Feierabend

Anna


Vielen Dank für deine aufklärenden Worte . Ich war in der Tat ziemlich irritiert, ob deiner Reaktion, weil ich mich sehr oft mit deinen Beiträgen identifizieren kann. Insofern darf ich das Kompliment gern erwidern und dir versichern, dass auch von meiner Seite wieder alles gut ist .

Ich denke, manchmal unterschätze ich die Emotionalität, die oft mit gewissen Themen verbunden ist, gerade dann, wenn ich ganz anders damit umgehen würde.

Deinem letzten Absatz kann ich mich wieder uneingeschränkt anschließen, auch wenn ich es manches mal bedaure, dass eine offene Kommunikation über Unterschiedlichkeiten so schwierig bis fast unmöglich ist.
Es verhindert aus meiner Sicht, dass man sich kennen und verstehen lernt, auch was die unterschiedlichen Emotionen betrifft.

Nochmals Danke für die Hinweise und den angenehmen Austausch

Anne


Thema abonnieren antworten

1 | 2 | 3 | 4 | Seite: 5 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<