Forum » News, Politik & Forschung » Thread

Mensch könnte darüber reden . . .



Thema abonnieren antworten

1 | Seite: 2 |

31.05.2019 06:21
HiddenNickname

Angela Merkel als "Stargast" bei der Abschlussfeier an der US-Eliteuniversität Cambridge.

Gefeiert wie ein Popstar . .

31.05.2019 06:25
HiddenNickname

Verfassungsrichterin Brigitte Bierlein wird erste Kanzlerin Österreichs.

31.05.2019 06:29
HiddenNickname

Wird Andrea Nahles, bei einer Niederlage bei der Neuwahl des Fraktionsvorstandes, zurück treten?

31.05.2019 06:33
HiddenNickname

Horst Seehofer will 2021 aus der Politik aussteigen . . .

31.05.2019 06:34
HiddenNickname

Ich fürchte das sieves nicht tut.
Sie ist die größte Katastrophe die die SPD seit Gründung ertragen muss.

Leider hat momentan niemand in der SPD den mut und gute Konzepte.


31.05.2019 06:38
HiddenNickname

Youtuber Rezo und die CDU . . .

31.05.2019 06:40
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 31.05.2019 um 06:34:

Ich fürchte das sieves nicht tut.
Sie ist die größte Katastrophe die die SPD seit Gründung ertragen muss.

Leider hat momentan niemand in der SPD den mut und gute Konzepte.


Ja, wer hat sie schon, gute Konzepte?

31.05.2019 06:43
HiddenNickname

Naja es gibt schon Experten,die Konzepte haben. Nur wird die Politik zu viel durch Lobbyisten beeinflusst.
Sachentscheidungen werden nicht sachlich gefällt sondern gefällig..


04.06.2019 07:49
HiddenNickname

Und heute wird mal wieder über fehlende Pflegekräfte und darüber, wie dieser Beruf attraktiver gestaltet werden könnte, debattiert.

04.06.2019 13:09
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 31.05.2019 um 06:43:

Naja es gibt schon Experten,die Konzepte haben. Nur wird die Politik zu viel durch Lobbyisten beeinflusst.
Sachentscheidungen werden nicht sachlich gefällt sondern gefällig..


Jain, es ist schon so dass die Abgeordneten vieles nicht an Wissen abdecken können und zuarbeiter haben, die auf Informationen angewiesen sind. Es gibt solche und solche Lobbyisten, daher ist ein transparenuregister etwas was nicht nur in Brüssel sondern gerade in Berlin sein sollte, es sollten auch unbedingt transparenzprotokolle erstellt werden, auf Basis wessen Informationen und Vorschlägen etwas erarbeitet und entschieden und zur Abstimmung gebracht wurde. Das wäre gerade echt ne alternative mit mehr Bürokratie aber jeder könnte nachlesen wie sich eine Entscheidung zusammengesetzt hat. Leute aus der Wirtschaft haben ja auch know how etc....aber wenn etwas als win win situation auch fur die Bevölkerung verkauft wird und danach nicht so ist, sollte es nachvollziehbar sein wer wen wo welche Ideen gegeben hat. Das müsste passieren, Interessenvertretung ist eins, korrumpierende ist was anderes. Leider dennoch zu oft vorhanden.


Thema abonnieren antworten

1 | Seite: 2 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<