Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Astrologie, Religion und Spiritualität » Thread

STARK

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |

16.02.2020 12:01
HiddenNickname

Was macht mental "stark"?

Mit Esoterik, Spirituellem habe ich es nicht so am Hut - dennoch erkenne ich an, dass es manchen hilft. Ich bin Christin und ja, dass hilft mir auch, aber es nur ein Teil von mir.

Ich bin neugierig - was macht andere "stark", um den Herausfoderungen des Lebens zu begegnen?

16.02.2020 12:12
HiddenNickname

Sei es ein Spaziergang, oder auch nur ein Platz am Strand, an dem ich auf`s Wasser sehen und meinen Gedanken freien Lauf lassen kann.
Aber der Strand muss es sein.

16.02.2020 12:14
HiddenNickname

Das Bewusstsein, nicht alleine zu sein.
Das kommt, wenn ich mit anderen in ein wirkliches Gespräch gehe, Gemeinsamkeiten entdecke, die bewirken, dass ich andocke.


16.02.2020 12:19
HiddenNickname

Bei mir sein, nicht zerfasert sein.
Liebe.


16.02.2020 12:28
HiddenNickname

gelöscht

editiert am 22.02.2020 04:27 Beitrag melden Zitatantwort
16.02.2020 12:39
HiddenNickname

Meditation finde ich hilfreich. Und tatsächlich gibt mir auch das schlichte draußen-sein Kraft. Habe mal gelesen, dass man sich in Japan Wald-baden vom Arzt verschreiben lassen kann.

16.02.2020 12:52
HiddenNickname

Mentale Stärke bekomme ich im Zusammensein mit Gleichgesinnten und Freundinnen.
Da ich gesellschaftlich und kapitalismiskritisch aktiv bin und auch Lust auf Trommeln hab, bin ich Teil des transnationalen Rhythms of Resistance Netzwerkes.
Es ist jedes mal wieder kraftschöpfend mit vielen anderen Menschen auf einer Demo zusammen zu spielen und "good Vibrations" zu verbreiten

16.02.2020 13:01
HiddenNickname

Es sind meine Gedanken, die mich stark machen. Wenn ich denke ich bin stark, dann bin ich stark. Es gibt einfach für alles seine Zeit fürs stark sein und fürs schwach sein. Manchmal ist es das Leben selbst, das einen stark macht. Genauso ist es das Leben selbst, dass ein auch schwach machen kann.

16.02.2020 13:04
HiddenNickname

Mir eingestehen zu können, dass ich oft schwach bin und schwach sein darf.
Und dass ich Menschen an meiner Seite habe, die stark für mich sind, wenn ich schwach bin. Und für die ich stark bin, wenn sie schwach sind.

16.02.2020 13:10
HiddenNickname

Ich glaube geliebt zu werden und zu lieben macht auch sehr stark

16.02.2020 13:20
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.02.2020 um 13:10:

Ich glaube geliebt zu werden und zu lieben macht auch sehr stark


Ich glaube, das macht am stärksten

16.02.2020 13:26
HiddenNickname

Vielen Dank für die inspirierenden Beiträge!

Schön, dass darunter war, auch mal schwach sein zu "dürfen", nicht perfekt zu sein, oder einfach wirklich in der berühmten "Sch...." zu sitzen. Hier Menschen um sich zu haben, die einfach da sind, die lieben, sei es freundschaftlich, verwandtschaftlich, oder in der Partnerschaft - ja, das ist auch für mich eine wichtige Quelle der Stärke

16.02.2020 13:34
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.02.2020 um 13:10:

Ich glaube geliebt zu werden und zu lieben macht auch sehr stark


ja, Arose - so empfinde ich auch.
Ich trage die Liebe meiner Liebsten in mir. Auch wenn sie nun schon länger gestorben ist - diese Liebe bleibt mir und gibt mir Kraft

editiert am 16.02.2020 14:34 Beitrag melden Zitatantwort
16.02.2020 13:36
HiddenNickname

Stark bin ich immer dann wenn andere schwächeln und Hilfe benötigen.
Oder wenn es schwierig wird ....
Sofort zugepackt werden muss
Hilfe brauchen

Aber manchmal denkt einfach daran das die, die vermeintlich immer stark vorne weg gehen, von Zeit zu Zeit einfach auch ihre Höhle und einen Arm brauchen.



16.02.2020 13:40
HiddenNickname

Ja lLiebe in jeglicher Form, ich finde das ist stärkste, schönste was durch das Leben trägt.
Meditation und Sport sind für mich dabei ergänzende Wegbegleiterinnen

16.02.2020 13:47
HiddenNickname

Ich beziehe meine Stärke direkt aus der Mitte in mir

16.02.2020 13:56
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.02.2020 um 13:36:

Stark bin ich immer dann wenn andere schwächeln und Hilfe benötigen.
Oder wenn es schwierig wird ....
Sofort zugepackt werden muss
Hilfe brauchen

Aber manchmal denkt einfach daran das die, die vermeintlich immer stark vorne weg gehen, von Zeit zu Zeit einfach auch ihre Höhle und einen Arm brauchen.



Guter Punkt - bei mir selbst ist es so, dass ich für andere leichter stark sein kann als für mich selbst. Nicht gut, denn irgendwann kann man nicht mehr für andere stark sein, wenn man leer, ohne Energie, etc. ist.

So glaube ich, dass es zum Starksein auch gehört, auch mal Nein zu sagen. Und dafür braucht es wiederum innere Stärke.

16.02.2020 14:00
HiddenNickname

Ich bin sehr willensstark. Wenn ich etwas erreichen will, suche ich keine Gründe warum ich es nicht schaffe, sondern setze alles daran, es zu erreichen. Ich teile Dinge, die ich erreichen möchte, nicht mit Pessimisten, sondern mit Menschen, von denen ich denke sie unterstützen mich.

16.02.2020 14:02
HiddenNickname

Ich glaube, dass wenn man sich mit Menschen umgeht, die einem Rückenwind sind, dass man dann sehr viel erreichen kann. Deshalb ist es wichtig, sich von den Menschen zu trennen, die Gegenwind machen oder versuchen einem Steine in den Weg zu legen.

16.02.2020 14:35
HiddenNickname

als Kind wollte ich immer so werden wie Pippi Langstrumpf


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |








Schneckerle1974: Wo hast du dich versteckt ?ich suche dich ich bitte dich finde mich ;-)      +++     ButterweichXY: Spende an Kai für die Freischaltung des Politikforums und Verbesserungen an Lesarion mach mit sei dabei!! Regenbogen Grüße von ButterweichXY      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<