Forum » News, Politik & Forschung » Thread

Wer . . .



Thema abonnieren antworten


07.01.2019 21:30
HiddenNickname

. . . ist hier denn noch da?

08.01.2019 14:07
HiddenNickname

Ich z.B. und wenn mir etwas ein- oder auffällt, schreibe ich auch.

11.01.2019 14:31
HiddenNickname

Ich bin noch immer hin und her gerissen . . .

Schreiben, auch wenn hier gerade nicht viele sind, oder einfach nur das ganze ruhen lassen . . .

Wie wichtig ist dieses Forum hier schon gewesen?

Waren es nicht nur einige Wenige die die Welt und alle Menschen, ob sie wollten oder nicht, zu retten versuchten?

Einige die sich selber darstellten?

Einige die von Natur aus schon gegen dieses und jenes waren und sind?

Einige die anderen mal kurz einen "Schubs" geben wollten?

Diskussionen, gab es die hier die letzten ein zwei Jahre überhaupt?

Hin und wieder denke ich daran, was wohl aus diesem Forum geworden wäre, wenn niemand gesehen hätte wer der Mensch (nicht sichtbarer Nickname) der da etwas geschrieben hätte, wäre . . .

Wäre manches anders geschrieben worden, wäre nur das geschriebene Wort wichtig gewesen, nicht der Username, wäre es mehr um das Thema gegangen . . .

Müßig, ich weiss, einfach müßig darüber nachzudenken . . .

Nun, gerne gebe ich zu, dass mir einige Menschen fehlen, die hier interessante Themen eröffneten, die mir eine andere Welt, Sichtweise und viele neue Denkanstöße, mit ihren Beiträgen, vermittelt haben.





editiert am 11.01.2019 14:48 Beitrag melden Zitatantwort
11.01.2019 15:24
HiddenNickname

Wer sagt denn, dass so viele weg sind? Einige haben ihren Nick umbenannt, andere sich unter neuem Nick wieder angemeldet.

Frauen sind nach wie vor noch aktiv hier.....nur vielleicht nicht die, mit denen du dich gerne austauschen möchtest.

11.01.2019 18:27
HiddenNickname



16.02.2019 21:10
HiddenNickname

Und immer noch frage ich mich, ob es Sinn macht, hier einen Thread nach dem anderen zu eröffnen . . .

So wenige sind nun hier, haben sich "getraut" die Identitätsbestätigung "über sich ergehen" zu lassen.

Und von den "Wenigen" haben auch nicht alle Lust hier zu schreiben, weil sie an Politik nicht unbedingt interessiert sind.

Hach ja und dann lese ich im offenen Forum:

"die Anzahl und Qualität der Beiträge hier im Politik-Forum belegen, dass der Geist von Lesarion fort ist . . ."

Schade, in der Aussage wird wieder einmal nur von Lesarion als das offen zu stehende Politik-Forum gesprochen und dabei bietet diese Plattform doch so vielen Menschen viel mehr als nur dieses eine und jeder Mensch kann und darf sich doch seine eigene Nische hier alleine und nach dem eigenen Geschmack aus suchen.

Aber gerade die oben angesprochene Aussage lässt mich hier trotzig weiter Threads eröffnen, auch wenn ein Thread dann nur meinen Eingangsbeitrag enthält.

Vielleicht wird der Ein oder Andere dann noch Lust bekommen und sich hier her "bemühen".

Mich würde es freuen.

Und ob nun der "alte Geist" von Lesarion fort ist oder nicht, ist doch völlig gleichgültig.

Wo etwas Altes geht, da entsteht auch Platz für etwas Neues.

Was war denn das "alte" Politik-Forum zum Ende hin, wie sah die Qualität der Threads aus, wie die einzelnen Beiträge und wer hat sich da nicht eine Veränderung gewünscht . . .



editiert am 16.02.2019 21:49 Beitrag melden Zitatantwort
16.02.2019 21:18
HiddenNickname

Ganz am Anfang, als das Politik-Forum nur noch Menschen mit der Identitätsbestätigung offen stand, habe ich den Support gebeten doch die Themen von hier aus den Top sieben zu nehmen.

Mir erschien es als ein Hohn, für Menschen, die hier nicht angemeldet sind, immer wieder das aktuelle Thema vor Augen geführt zu bekommen.

Mittlerweile sehe ich dieses anders.



18.02.2019 18:25
HiddenNickname

Wer wird hier wohl noch dazu kommen?

18.02.2019 20:05
HiddenNickname

Ich ... Wie im guten so im bösen...
Wieso sollte ich mich beschneiden?

Die Prüfung steht doch jeder frei...


18.02.2019 20:12
HiddenNickname

Ich habe den Eindruck, die an beiden Außenrändern politischer Einstellung stehende UserInnen - weit rechts oder links - haben sich mehrheitlich der ID-Prüfung nicht unterzogen - geblieben sind die eher gemäßigten Geister, denen nicht daran liegt, Lesarion als Platz für ihre politische Agitation zu nutzen, die aber deshalb auch keinen Zündstoff für "Schlachten" anbieten - wie sie hier sonst stattgefunden haben.

Dabei waren diese Debatten allerdings häufig wenig erhellend, sondern im Grunde nur der Kampf verschiedener "Seiten" darum, wer denn nun recht hat, ohne dass das, was eine wirklich gute Diskussion für mich ausmacht, nämlich vielleicht auch mal etwas vom Standpunkt des/der anderen zu lernen oder wenigstens in Betracht zu ziehen, dass der eigene nicht der einzig Stimmige ist, stattfand, und am Ende wurden auch nicht mal verbal wie bei anderen "Kämpfen" verbal die Hände geschüttelt und damit immerhin dem/der Meinungsgegner/In ein gewisser Respekt gezollt.

Einerseits hat mir das trotzdem gefehlt, auf der anderen Seite haben mich die gerade letzten Tage wieder gelehrt, dass ich den häufig entgleisenden Ton und das Verrücken übergeordneter Themen auf den persönlichen Austausch von Boshaftigkeiten und die Humorlosigkeit dann doch nicht vermisse.

Und ebenso wenig, wenn das Politforum für plakative politische Agitation einzelner missbraucht wird, ganz gleich, aus welcher Richtung.
Dann ziehe ich es sogar vor, wenn das Politforum insgesamt weniger frequentiert wird - es gibt andere Themenbereiche, in denen sich alle austauschen können.

Idealerweise gesellen sich irgendwann andere ganz neue gesprächsbereite, DiskussionsteilnehmerInnen dazu?

Oder wer weiß, vielleicht überwinden sich manche, die momentan noch in einer Ablehnungs- und Trotzhaltung verharren und unterziehen sich der ID-Prüfung doch noch?

Und wenn nicht? Nun dann wird hier eben nicht über Politik diskutiert.


18.02.2019 20:57
HiddenNickname

Liebe alle, ich würde mich hier und da auch beteiligen, wenn es die Zeit zulässt. War hier nie wirklich aktiv und komme gerade zu einem Zeitpunkt, wo Dinge mitten in der Änderung sind, die Leute sich schon kennen, das liest sich alles etwas traurig an und es ist alles etwas verwirrend, was korrekt ist und was nicht was solidarisch ist etc. Ich hab mich schon immer für Politik interessiert und habe klar meine Einstellungen, wäre aber auch schön in ein Gespräch zu kommen wo es früher oder später doch um Das Thema geht. Das ist glaub ich auch oft nicht so leicht emotional außen vor zu bleiben.... Blabla wie auch immer. Wenn ich was lese was iwie passen würde, würde ich gerne mitschreiben

15.03.2019 13:32
HiddenNickname

Und jetzt erst recht !!!



15.03.2019 14:44
HiddenNickname

ja mit voller Kraft -.---

ÄHm was denn ?



Thema abonnieren antworten









>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<