Forum » Beziehung, Erotik & Liebe » Thread

andere liga

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

12.12.2018 23:16
HiddenNickname

wann spielt eine frau in einer anderen liga? ab wann schreckt ihr davor zurück, "sie" anzusprechen?

13.12.2018 00:09
HiddenNickname

Niemals

Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Warum sollte ich eine Frau denn nicht ansprechen?

Nur weil meine eigene subjektive Meinung sagt sie wäre zu schön für mich?
Das ist doch absoluter Quatsch

13.12.2018 00:14
HiddenNickname

Ich denke das Gefühl ansich hatte jeder schon einmal der nicht absolut narzisstisch oder arrogant ist, allein für sich, wahrscheinlich ohne es nach Außen zu tragen.

Und es gibt sicher viele Ebenen auf die du es beziehen könntest. Meinst du äußerlich? Oder gar intellektuell?
Die Persönlichkeit oder vielleicht die Berufung?!



13.12.2018 00:49
HiddenNickname

Hatte ich mit einer Kollegin und da ist eine große Barriere, eben weil es ein Arbeitsverhältnis ist und dann zu einer unangenehmen Atmosphäre führen würde...Mein Gefühl hat es mir verboten, vielleicht weniger die Liga.

13.12.2018 12:24
HiddenNickname

... dann, wenn ich einschätze, dass ich entweder noch nicht oder nicht mehr auf ihrer Ebene bin oder es wohl nie sein werde.

Und die Einschätzung der Ebene läuft bei mir hauptsächlich nach den Punkten, Sprache- Wortgebrauch, Humor, Interessen und Werte/ Moral ab.

****

Edith wollte noch ein Wort mitschreiben.


editiert am 13.12.2018 12:25 Beitrag melden Zitatantwort
13.12.2018 12:34
HiddenNickname

Wenn eine Frau unfassbar erwachsen ist, dann ist sie für mich in einer anderen Liga.
Ich find das auch bewundernswert, aber das passt halt nicht so, meinem Empfinden nach.
Und Optisch...ja, da denk ich auch manchmal da könne ich nicht mithalten
(bescheuert)

13.12.2018 12:37
HiddenNickname

Sowas wie Ligen sollte es nicht geben, sollte ...... Faktisch gibt es gefühlt 1000 Ligen. Wie oft lese ich hier , gesucht oder gewünscht, von (inneren) Werten, Charaktereigenschaften und Humor.....Das entspricht jedoch nicht dem RL. Da gelten harte Regeln, ähnlich wie Kasten i.d.S. du gehörst nicht in diese Group und was nicht sein kann, dass nicht sein darf. Soll nicht nach Verallgemeinerung klingen oder alle über einen Kamm scheren, jedoch meine bisherigen Erfahrungen. Btw ich lasse mich gern eines besseren belehren.

13.12.2018 13:33
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 12.12.2018 um 23:16:

wann spielt eine frau in einer anderen liga? ab wann schreckt ihr davor zurück, "sie" anzusprechen?


Frage...
Willst Du vielleicht angesprochen werden,von einer gewissen Person,und überlegst warum sie es nicht tut,aus welchen Gründen?

Ich würde zum Beispiel,nie eine Frau ansprechen,die auf einer höheren Ebene ist,
Sportlich es gibt sehr viele Lesben die Recht sportlich sind...da kann ich nicht mithalten..ich geh spazieren,oder wandern..Kuchenessen...das ist meine Welt

13.12.2018 13:43
HiddenNickname

Puh. Nie. Ich hab für Menschen einfach keine Kategorien- auch nicht solche. Wenn mir eine Frau sympathisch ist und interessant anmutet dann suche ich höflichen Kontakt.

17.12.2018 19:15
HiddenNickname

Ich weiß schon was du meinst. Man lernt eine Frau kennen. Irgendwie ist sie vlt älter, reifer, gefestigter, anmutiger. Einfach eine Entwicklungsstufe weiter, und man weiß, ich kann ihr nicht das Wasser reichen, weil ich noch nicht sooooo weit bin. lst vergleichbar mit Sport. Der eine wirft perfekt den Speer, man selbst bringt ihn gerade so über die Linie. Natürlich hindert niemand einen daran, sich mit der Person zu messen. Aber man weiß irgendwann wird es ihr zu "langweilig" weil man so nicht mit und aneinander wachsen kann. Der Part, welcher weiter ist, muss unweigerlich zurück gehen oder langsamer... man selbst kommt vlt nicht hinterher

21.12.2018 09:43
HiddenNickname

Momentan hab ich etwas das "Problem" mit dem Gefühl das eine Frau die ich recht interessant finde doch in einer etwas anderen Liga spielt.
Sie ist eine neue Mitarbeiterin u. neben sehr attraktiv, charmant, intelligent, sympathisch kommt jetzt noch dazu das ich den "Fehler" begangen hab sie zu googlen
Ich glaub das lass ich ab sofort
Denn es stellte sich heraus das sie in ihrem Heimatland eine sehr bekannte Sportlerin ist, auf Social Media um die 10.000 Follower aufwärts hat, die Wikipedia Seite wird von ihren Fans aktuell gehalten, nebenbei zierte sie vor kurzen noch Werbeplakate in Amerika, etc... Mir wär lieber gewesen ich wüßt das alles nicht, denn auch wenn man weiß das es trotzdem "nur" eine Frau ist, und sie absolut null Starallüren hat, macht man sich dann unweigerlich schon Gedanken ob man da überhaupt "mithalten" kann.

Ich denk man sollte sich vermutlich weniger Gedanken über solche Dinge machen, keiner kann im voraus wissen ob besagte Person wirklich eine andere Liga ist, nur anhand von ein paar Infos oder optischen Eindrücken. Aber dazu muss man an sich arbeiten um solche verfahrenen Denkweisen wieder aufzulösen (was nicht einfach ist, wie ich grad merke lol).

21.12.2018 10:38
HiddenNickname

ich schrecke eher davon ab, weil ich schüchtern bin und des Flirtens unfähig...
Eine Liga-Zugehörigkeit interessiert mich nicht wirklich.
Wenn die Wellenlänge stimmt, die Ansichten und Interessen, ist es mir egal, ob ich mit einer Putzkraft anbändele oder mit Professorin Dr. Phil. Tralala.


21.12.2018 11:21
HiddenNickname

"Andere Liga" klingt nicht nach Augenhöhe. Auf der menschlichen Ebene fühle mich entweder über- oder unterlegen. Für mich keine guten Voraussetzungen für eine Beziehung und vermutlich auch für nichts anderes, da ich weder was zum bewundernden Aufsehen brauche, noch was zum Belehren. Das kenn ich vielleicht aus dem Alter 13 - 16, in denen ich verliebt war in meine Englischlehrerin aber im Erwachsenenleben in der Form nicht mehr.

Ich kenne die Bezeichnung "andere Liga" auch im Zusammenhang mit unterschiedlichen finanziellen Hintergründen. Eine Millionärin ist da mit Sicherheit eine andere Liga, als Otto-Normalverdienerin, selbst wenn sie gut verdient. Damit ist gemeint, dass das ganze Standing im Leben so dermaßen unterschiedlich ist, dass man sich - wenn einem das wichtig ist - unter Umständen nicht wirklich begegnet.

Andere Ligen begegnet sich selten wirklich. Das kann ich aber nicht unbedingt wissen, wenn ich jemanden anspreche, da meine hellseherischen Fähigkeiten noch nicht so gut entwickelt sind Von daher würden mich Gedanken nach anderen Ligen nicht abschrecken - und die find ich auch furchtbar demotivierend und sich selbst in eine kleine Ecke stellend. Da bin ich nicht bereit, zu stehen.

editiert am 21.12.2018 11:32 Beitrag melden Zitatantwort
21.12.2018 11:27
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 17.12.2018 um 19:15:

Ich weiß schon was du meinst. Man lernt eine Frau kennen. Irgendwie ist sie vlt älter, reifer, gefestigter, anmutiger. Einfach eine Entwicklungsstufe weiter, und man weiß, ich kann ihr nicht das Wasser reichen, weil ich noch nicht sooooo weit bin. lst vergleichbar mit Sport. Der eine wirft perfekt den Speer, man selbst bringt ihn gerade so über die Linie. Natürlich hindert niemand einen daran, sich mit der Person zu messen. Aber man weiß irgendwann wird es ihr zu "langweilig" weil man so nicht mit und aneinander wachsen kann. Der Part, welcher weiter ist, muss unweigerlich zurück gehen oder langsamer... man selbst kommt vlt nicht hinterher


Hmm... meinst Du Konkurrenz oder einfach einfach keine Gemeinsamkeiten haben? "Weil ich noch nicht soooo weit bin" hat ein Gschmäckle von "mir fehlt da was".

21.12.2018 19:00
HiddenNickname

Ich spiele mittlerweile AD. Und da schreckt frau vor nichts mehr zurück.

21.12.2018 19:09
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 21.12.2018 um 09:43:

Momentan hab ich etwas das "Problem" mit dem Gefühl das eine Frau die ich recht interessant finde doch in einer etwas anderen Liga spielt.
Sie ist eine neue Mitarbeiterin u. neben sehr attraktiv, charmant, intelligent, sympathisch kommt jetzt noch dazu das ich den "Fehler" begangen hab sie zu googlen
Ich glaub das lass ich ab sofort
Denn es stellte sich heraus das sie in ihrem Heimatland eine sehr bekannte Sportlerin ist, auf Social Media um die 10.000 Follower aufwärts hat, die Wikipedia Seite wird von ihren Fans aktuell gehalten, nebenbei zierte sie vor kurzen noch Werbeplakate in Amerika, etc... Mir wär lieber gewesen ich wüßt das alles nicht, denn auch wenn man weiß das es trotzdem "nur" eine Frau ist, und sie absolut null Starallüren hat, macht man sich dann unweigerlich schon Gedanken ob man da überhaupt "mithalten" kann.

Ich denk man sollte sich vermutlich weniger Gedanken über solche Dinge machen, keiner kann im voraus wissen ob besagte Person wirklich eine andere Liga ist, nur anhand von ein paar Infos oder optischen Eindrücken. Aber dazu muss man an sich arbeiten um solche verfahrenen Denkweisen wieder aufzulösen (was nicht einfach ist, wie ich grad merke lol).


Googlen?!?~ früher hab ich meine Flammen noch im Telefonbuch gefunden! Die Schwierigkeit war dann nicht die "Falsche" zu erwischen, wenn's den Namen doppelt gab..!

30.12.2018 15:43
HiddenNickname

Als Synonym für "andere Liga" könnte man auch von nicht vorhandener oder nicht erreichbarer Augenhöhe sprechen und dieses Phänomen gibt es natürlich sehr häufig. Dennoch ist es eine sehr subjektive Wahrnehmung. Was von außen unmöglich erscheint, kann für die beteiligten Personen das Paradies sein. Genauso kann etwas von Außen wunderbar wirken, aber von innen ist es das Grauen.

Eine andere Liga und damit schwierige bis nicht vorhandene Augenhöhe kann auftreten bei einem extrem unterschiedlichen Intellekt oder Bildungsniveau, bei massiven sozialen bis finanziellen Ungleichheiten (Aschenputtel-Prinz-Effekt) oder auch aufgrund von Äußerlichkeiten.

Die eigenen Wünsche, Erwartungen und Vorstellungen spielen da wohl die wichtigste Rolle. Manche Menschen können sie überwinden, anderen können oder wollen das gar nicht.

Ich sehe in all dem überhaupt kein Problem, da man zum Glück über Geschmack nicht streiten kann und letztlich für ausnahmslos jeden was dabei ist.

30.12.2018 18:52
HiddenNickname

... also persönlich halte ich dieses "out-of-my-league-denken" für 1 störendes/behinderndes mindset... -ich mein', ja, natürlich gibt's, auch heute noch & leider wieder zunehmend, gehörige sozialisationsunterschiede, die sich dann in bildung, einkommen oder verhaltensweisen niederschlagen & was bereits über fehlende, oder nicht erreichbare augenhöhe geäußert wurde stimmt schon, nur dass das, glaube ich zumindest, zwei paar schuhe sind:
das eine ist, in wie weit die (er)lebenswelten von zwei menschen zusammenpassen, was auch mit erwartungshaltungen & kompromissfähigkeit zu tun hat-
das andere ist, ob sich eine_r im vorfeld überhaupt an/in 1 kontakt wagt, ohne druck, oder die befürchtung, eventuell nicht entsprechen zu können...
ist das 1 sache des selbstbewusstseins? der selbstsicherheit? der überzeugung, dass letztendlich "alle ja nur mit wasser kochen"? oder die erfahrung, dass es "die ewige schokoladenseitenpräsentation" nicht gibt?
ich glaube, an authentizität kommt frau nicht vorbei - auf beiden seiten in einem kennenlernprozess, da mitteln sich trugbilder genau wie idealvorstellungen mehr oder weniger schnell aus...

30.12.2018 19:04
HiddenNickname

Die Ausgangsfrage beantworten
Sprechen geht immer !😊

Da ich für mich keine Schubladen im Kopf haben möchte, wären Ligen da auch fehl am Platz.

Falls andere sich für Ligen entscheiden - ist Jeder freigestellt - "die Gedanken" sind bekannt frei😉

01.01.2019 23:15
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 21.12.2018 um 19:00:

Ich spiele mittlerweile AD. Und da schreckt frau vor nichts mehr zurück.


ei ja, in der kreisliga wirklich nachvollziehbar.


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |






Titel:

Sehr glücklich Smilie Traurig irritiert Cool Lachen überrascht Zwinkern Augen rollen Teufelchen traurig verliebt Kuss beschämt Zunge rausstreck singen streicheln Engel schlafen müde durcheinander glotzen schweigen krank Alien Blume Daumen hoch Torte weiße Flagge Stern
 




>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<