Forum » Kummerkasten » Thread

in eine Professorin verliebt

Thema abonnieren antworten


08.06.2019 02:09
HiddenNickname

Hallo liebe Mädels
ich bin 22, studiere im 4. Semester und bin in meine Professorin verliebt. Sie ist 20 Jahre älter als ich und ich verstehe ja alles, die Beziehungen zwischen uns sind so gut wie gar nicht möglich. Dennoch kann ich meine Gefühle leider nicht unterdrücken.
Jedesmal, wenn ich sie sehe, klopft mein Herz wie verrückt. Ich versinke in ihren blauen Augen und kann nichts dagegen tun. Einmal habe ich versucht mit einem guten Freund darüber zu sprechen und er ist der Meinung sie wäre natürlich gegen so was Perverses und Abartiges. Sie sei auf ihre Karrriere konzentriert und Gefühle irgendeines verrückten Mädchens seien ihr scheiß egal. Seitdem bin ich noch mehr verunsichert. Ich traue mir nicht, ihre Seminare zu besuchen denn ich hab Angst, dass sie was Böses vermuten kann, wenn sie mich so häufig sieht. Ich stalke sie nicht und bin etwas schüchtern, wenn ich sie sehe. Ich kann sie nicht mal ordentlich grüßen, geschwiege schon von einer Frage nach dem Seminar an sie zu stellen. Ich will einfach sie besser kennenlernen, ich würde so gerne mit ihr über den Gott und die Welt reden und will wirklich nichts mehr von ihr aber ich weiß nicht, was ich in diesem Fall tun soll. Liebe Mädels, wenn irgendjemand von euch so was schon erlebt hat, dann bitte meldet euch bei mir. Ich würde mich für jedes Feedback freuen. DANKE!

08.06.2019 16:15
HiddenNickname

liebe raido,

du hast offensichtlich die falschen freunde..!

das was du empfindest ist weder "pervers" noch "abartig" es ist vollkommen normal und abgesehen davon das schönste auf der welt...

ehrlich, wer solche freunde hat braucht keine feinde mehr...

aber zu deiner situation.. geniesse es! geniesse die schmetterlinge, geniesse das verliebtsein, geniesse das herzklopfen, geniesse deine fantasien.. geniesse sie - aber erwarte nichts.

vielleicht ist die dame vergeben, vielleicht single, vielleicht hetero, vielleicht lesbisch (oder was dazwischen), vielleicht hat sie interesse, vielleicht nicht.

aber so oder so sind deine gefühle das was sie sind. DEINE gefühle, unabhängig von ihr.

also tief durchatmen, und einfach dein leben leben, egal was passiert!

editiert am 08.06.2019 16:15 Beitrag melden Zitatantwort
09.06.2019 03:35
HiddenNickname

.
Das ist nicht weiter tragisch. Bei den Juristen z.B. soll das, dem Hören-Sagen & Cliché nach, genauso "normal" sein, wie auch gerne ausgelebt ...

.
Hanna

09.06.2019 10:02
HiddenNickname

Ganz "normal" würde ich diagnostizieren.
Und ich schließe mich snulla an: enjoy!
Als Spätstudi hatte ich sogar gleich bei zwei Dozentinnen weiche Knie.
Es fühlte sich einfach toll an und ich habe umso mehr und lieber die Seminare besucht. Kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Die Sache mit der Konzentration bekommst du dann bei etwas Übung auch wieder besser hin, versprochen.

09.06.2019 11:03
HiddenNickname

Ich bin zwar auch dafür, diese Gefühle als völlig normal zu werten, muss aber leider auf eure äußere Situation aufmerksam machen.
Sie ist deine Professorin und muss dir irgendwann eine Note geben. Diese Note darf nicht von Gefühlen verzerrt werden. Oder anders herum: sollte es Anzeichen dafür geben, dass deine Professorin Noten nach Zuneigung verteilt, würde sie sich auf ganz dünnes Eis begeben. Ich will damit nicht sagen, dass sie das nicht trennen kann. Das Problem ist lediglich wie es von außen gewertet werden könnte.

Daher würde ich dem, was bereits gesagt wurde, zustimmen: genieße es. Nutze deine Zuneigung um jedes ihrer Worte aufzusaugen und eine super Note bei ihr zu schreiben. Sie wird sich schon durch deine Leistung an dich erinnern. Aber bevor du einen privaten Kontakt suchst, lass vielleicht noch die Notenvergabe vorbei gehen.

Ach und die ganzen Gedanken von wegen hetero oder vergeben oder was auch immer finde ich unnötig. Das weiß man doch nie. Wenn jemand in der Bar angesprochen wird, ist es auch ein Glücksspiel. Daher würde ich mir über die tausend Gründe, warum es nicht klappen könnte, auch keine Gedanken machen. Wenn einer davon zutrifft, wird sie dir das dann schon sagen. Aber fragen musst du schon, sonst kannst du auch keine Antwort bekommen... nach der Notenvergabe

09.06.2019 17:41
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.06.2019 um 16:15:

liebe raido,

du hast offensichtlich die falschen freunde..!

das was du empfindest ist weder "pervers" noch "abartig" es ist vollkommen normal und abgesehen davon das schönste auf der welt...

ehrlich, wer solche freunde hat braucht keine feinde mehr...

aber zu deiner situation.. geniesse es! geniesse die schmetterlinge, geniesse das verliebtsein, geniesse das herzklopfen, geniesse deine fantasien.. geniesse sie - aber erwarte nichts.

vielleicht ist die dame vergeben, vielleicht single, vielleicht hetero, vielleicht lesbisch (oder was dazwischen), vielleicht hat sie interesse, vielleicht nicht.

aber so oder so sind deine gefühle das was sie sind. DEINE gefühle, unabhängig von ihr.

also tief durchatmen, und einfach dein leben leben, egal was passiert!


Vielen Dank dir vielen Dank für diese Unterstützung, die ich gerade wirklich brauche. Das ist wirklich das Beste, was ich in der letzten Zeit gehört habe. Das Verliebtsein macht mich immer von der Meinung anderer Menschen abhängig und wenn man sagt, dass meine Liebe pervers ist, dann fühlt man sich alles anders als sicher.

09.06.2019 17:46
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 09.06.2019 um 11:03:

Ich bin zwar auch dafür, diese Gefühle als völlig normal zu werten, muss aber leider auf eure äußere Situation aufmerksam machen.
Sie ist deine Professorin und muss dir irgendwann eine Note geben. Diese Note darf nicht von Gefühlen verzerrt werden. Oder anders herum: sollte es Anzeichen dafür geben, dass deine Professorin Noten nach Zuneigung verteilt, würde sie sich auf ganz dünnes Eis begeben. Ich will damit nicht sagen, dass sie das nicht trennen kann. Das Problem ist lediglich wie es von außen gewertet werden könnte.

Daher würde ich dem, was bereits gesagt wurde, zustimmen: genieße es. Nutze deine Zuneigung um jedes ihrer Worte aufzusaugen und eine super Note bei ihr zu schreiben. Sie wird sich schon durch deine Leistung an dich erinnern. Aber bevor du einen privaten Kontakt suchst, lass vielleicht noch die Notenvergabe vorbei gehen.

Ach und die ganzen Gedanken von wegen hetero oder vergeben oder was auch immer finde ich unnötig. Das weiß man doch nie. Wenn jemand in der Bar angesprochen wird, ist es auch ein Glücksspiel. Daher würde ich mir über die tausend Gründe, warum es nicht klappen könnte, auch keine Gedanken machen. Wenn einer davon zutrifft, wird sie dir das dann schon sagen. Aber fragen musst du schon, sonst kannst du auch keine Antwort bekommen... nach der Notenvergabe


Danke für die Empfehlung werde mich natürlich um die gute Note bei ihr kümmern. Ich hoffe es ja gar nicht, dass irgendwas klappen könnte. Höchstwahrscheinlich ist es für Lehrkräfte auch unangenehm und lästig, wenn junge Student*innen von denen schwärmen. Aber die Liebe oder das Verliebtsein kennt ja keine Grenzen...

09.06.2019 20:43
HiddenNickname



Nicht jede Verknalltheit muss in einer Beziehung münden, manche sind einfach zum geniessen da.

Vielleicht kannst du dir mal vergegenwärtigen (und gerne auch aufschreiben) was dich so an ihr fasziniert. Das könnten Dinge sein, die du dir gern bei einer Partnerin wünschst oder auch gerne selbst bei dir entwickeln wollen würdest.

09.06.2019 20:43
HiddenNickname

doppelt.

editiert am 09.06.2019 20:44 Beitrag melden Zitatantwort
13.06.2019 05:49
HiddenNickname

Ich war auch Mal in eine Lehrerin verliebt.
Ich hatte sie in Musik.
Mich hat es richtig erwischt. Hatte den Mut ihr einen Brief zu schreiben, eine Rose zu schenken. Inhaltlich habe ich mich bedankt dass sie für mich da gewesen ist in einer schweren Zeit.
Ihre Reaktion folgte ein Tag später.
Sie suchte das Gespräch mit mir unter vier Augen.
Sie berührte mich am linken Arm und bedankte sich bei mir und sagte sie sei sehr gerührt von dem Brief. Und fragte mich nach meiner Nummer.

Dann fasste ich einen Schritt weiter den Mut und bat sie um ein weiteres Gespräch unter Vier Augen und ich habe ihr gesagt dass ich mich in sie verliebt habe.
In dem Moment als sie sprach überkreuzte sie ihre Beine hielt sich an einem Stuhl fest und sagte:,, Natürlich empfinde ich Sympathie für Sie aber wie stellen Sie sich das vor ich habe Kinder"

Ich wusste das natürlich schon vorher. Aber ich verstand dann die Welt nicht mehr.
Ihr Verhalten nach dem Brief etc und das mit der Nummer. Und dann das.

Aber ein Schuljahr später hatte ich sie wieder in Musik. Und ich schenkte ihr zum Geburtstag ein Holzbuchstaben aus E eine Rose und ein Büchlein selbstgemacht mit Zitaten.
Und sie hat mich daraufhin dann umarmt und sagte Danke.

Kann jemand von euch verstehen was in dieser Frau vorging?
Ich irgendwie nicht.

19.06.2019 23:56
HiddenNickname

Ja

20.06.2019 08:46
HiddenNickname

ich kann es mir auch gut vorstellen

21.06.2019 20:59
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 13.06.2019 um 05:49:

Ich war auch Mal in eine Lehrerin verliebt.
Ich hatte sie in Musik.
Mich hat es richtig erwischt. Hatte den Mut ihr einen Brief zu schreiben, eine Rose zu schenken. Inhaltlich habe ich mich bedankt dass sie für mich da gewesen ist in einer schweren Zeit.
Ihre Reaktion folgte ein Tag später.
Sie suchte das Gespräch mit mir unter vier Augen.
Sie berührte mich am linken Arm und bedankte sich bei mir und sagte sie sei sehr gerührt von dem Brief. Und fragte mich nach meiner Nummer.

Dann fasste ich einen Schritt weiter den Mut und bat sie um ein weiteres Gespräch unter Vier Augen und ich habe ihr gesagt dass ich mich in sie verliebt habe.
In dem Moment als sie sprach überkreuzte sie ihre Beine hielt sich an einem Stuhl fest und sagte:,, Natürlich empfinde ich Sympathie für Sie aber wie stellen Sie sich das vor ich habe Kinder"

Ich wusste das natürlich schon vorher. Aber ich verstand dann die Welt nicht mehr.
Ihr Verhalten nach dem Brief etc und das mit der Nummer. Und dann das.

Aber ein Schuljahr später hatte ich sie wieder in Musik. Und ich schenkte ihr zum Geburtstag ein Holzbuchstaben aus E eine Rose und ein Büchlein selbstgemacht mit Zitaten.
Und sie hat mich daraufhin dann umarmt und sagte Danke.

Kann jemand von euch verstehen was in dieser Frau vorging?
Ich irgendwie nicht.


Wow! Super, dass du dich gewagt hast. Ich überlege auch, einen Brief an sie zu schreiben und mich einfach bedanken aber ich weiß nicht, ob der Breif anonym bleiben soll oder nicht. Ich kann zwar ihre Reaktion nicht vorhersagen und will sie natürlich nicht belasten aber wen sir sich darüber freut, dann würde ich mich auch freuen

Was deine Lehrerin angeht, da denke ich, dass sie wirklich von deinem Brief gerürht war aber konnte sich nichts Weiteres vorstellen. Oder konnte es doch aber der Gedanke selbst war für sie viel zu viel...

22.06.2019 00:22
HiddenNickname

Verliebt sein an sich, kann ja auch schön sein. Denke, da muss fast jeder Mensch mal durch - verliebt sein mit wenig Chancen auf Erfolg.

An der Uni ist es ja je nachdem auch 'n bisschen lockerer - vielleicht kommt sie ja mal zum Sommerfest der Fachschaft oder so, es können sich schon mal auch privatere Kontakte ergeben.

Doof ist es ja nur, wenn Noten im Weg stehen ... also vielleicht aus Interesse Seminare besuchen und Prüfungen bei anderen ablegen - was vermutlich im Bachelor/Master System nicht so einfach ist ...

Pervers ist es garantiert nicht und natürlich kann sie auch lesbisch sein. Denke, es kommt eh häufiger vor, dass sich Studierende in Lehrende verlieben. Such dir wirklich lieber andere Freunde - weiß noch, wie früher irgendwelche Typen Sprüche gemacht haben, wen sie gern mal "flach legen" wollen (sie haben es noch etwas derber formuliert) und DAS fand ich echt nicht in Ordnung, weil's sehr respektlos war.

Ich stand auch mal bisschen auf 'ne Dozentin, hab dann aber bei der Weihnachtsfeier erfahren, dass sie bald heiratet ;-) Joa, das war's dann. Aber immerhin hat mir meine damalige Freundin, die hetero war, recht gegeben, dass die Frau sehr attraktiv war. ;-)


Thema abonnieren antworten









>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<