Stories » Detail

Strassenbahnträume

von foreveryou73


schon lange verschollen geglaubt in meinen Dokumenten gefunden - warum also nicht doch mal veröffentlichen...

Es war einer der ersten warmen Tage dieses Jahres, die Leute ließen ihre Jacken zu hause und ein paar wagten sich auch schon mit ¾ Hosen nach draußen.
Ich saß in der Bahn auf dem Weg nach Hause .Irgendwie kann ich mich nicht mehr erinnern ob sie bereits drin war oder erst später zustieg. Ist aber auch ziemlich egal – sie saß jedenfalls, getrennt durch den Gang, direkt neben mir. Mitten im Sommer wäre sie mir vielleicht gar nicht aufgefallen, aber wie gesagt es war einer der ersten wärmeren Tage des Jahres und sie saß da in ziemlich kurzen Shorts.
Während meine Augen über ihre Beine wanderten , fragte ich mich was sie wohl bei richtiger Hitze anzieht wenn sie jetzt schon kaum etwas trägt. Ich konnte einfach nicht anders ich musste wissen was für ein Gesicht zu diesen Beinen gehört. – Als meine Augen bei ihrem Gesicht ankommen dreht sie sich um und sieht mich mit einem kurzem Lächeln direkt an.
Ich dreh mich weg, und höre sie weiter mit ihren Kumpels quatschen als wäre nicht gewesen.
„Wow – ziemlich jung, höchstens 20, aber auch verdammt süß. Hab ich mir ihr Lächeln nur eingebildet??? Hat sie bemerkt dass ich sie betrachtet habe??? Verdammt !! „ - Mein Kopf quillt über von panischen Gedanken. Trotzdem hoffe ich, dass ich noch eine Weile ihre Gesellschaft genießen kann.
Leider tut sie mir den Gefallen nicht, nur 2 Haltestellen später stehen sie auf. An der Tür nimmt sie die Hand einer ihrer Begleiter. Ich glaube man hat mir die Enttäuschung angesehen – sie wirft mir noch ein hinreißendes wenn auch leicht provozierendes Lächeln zu und verlässt die Bahn und als diese weiterfährt auch mein Leben.




copyright © by foreveryou73. Die Autorin gab mit der Veröffentlichung auf lesarion kund, dass dieses Werk Ihre eigene Kreation ist.




>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<