Bücher / Literatur » Coming Out - Roman » Detail

Ins Licht der Liebe

Ins Licht der Liebe

Ins Licht der Liebe

Karin Kallmaker
320 Seiten

Zur Bestellung

 

Beschreibung:

Aus heiterem Himmel steht Holly Markhams Leben Kopf: als sie sich mit einer gemobbten Kollegin solidarisch erklärt, wird sie gefeuert. Clay, ihr Lebensgefährte, findet ihr Verhalten unüberlegt und unklug. Holly fällt aus allen Wolken. Und gerät ins Nachdenken. Ihren Job als Versicherungsmathematikerin hatte sie ohnehin satt. Und Clay im Grunde auch.
Holly beschließt, ihren Master in Mathematik zu machen und der wachsenden Faszination nachzugehen, die sie für Frauen empfindet. Und eines Abends begegnet ihr in einer Bar die schöne, geheimnisvolle Reyna ...



Beurteilung von Miriam:
E-Mail: miriam@lesarion.de

Wie eine Überdosis Zuckerwatte - amerikanischer Kitsch pur! Wenn die Laune dazu passt, ist es Genuss, wenn die eigene Laune nicht dazu passt, ist ein anderes Buch vielleicht doch die bessere Wahl.

Vielleicht bin ich aber auch nur voreingenommen, weil ich mittlerweile so viele ComingOut-Romane gelesen habe, dass ich mit dem Thema mal besser eine Pause einlegen sollte. Aber ein bisschen sachlichere Kritik: Hollys Verhalten in ihrer heterosexuellen Beziehung ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Zum Glück: für sie wenigstens nach kurzer Zeit auch nicht mehr. Ein 28-jährige, die sich in ihrer Beziehung wie eine 18-jährige verhält - na ja. Regelrecht scharwenzelnd um ihren Freund herumstreicht, sein Glück und Wohlbefinden über alles setzt, ihm die Hand in den Schatten legt - und das alles gründlich auf eigene Kosten, über Jahre lang .... Da wundert es schon fast, dass sie alleine dann doch tatsächlich ihr Leben geregelt bekommt. Und da ja plötzlich nur noch und ausschließlich Lesben um sie herum sind, fällt das CO natürlich auch deutlich einfacher aus.
Genauso heile Welt auf der anderen Erzählebene um Reyna - die plötzliche, völlig unmotiviert daher kommende Wandlung der konservativsten Konservativen zu fast-harmlosen Schmusekätzchen. Oh weh. Und am Ende natürlich das zwangsläufige, unwiderrufliche Happy-End ... Wirklich: Zuckerwatte pur.
Trotzdem: mit weniger Kopf an die Sache rangegangen und mit der entsprechenden Stimmung sind hier sicherlich ein paar nette Stunden garantiert. Lasst Euch von meiner Meckerei nicht abhalten :-)



>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<