Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Ankündigungen » Thread

Feedback: Forum und das Miteinander

Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

21.04.2020 17:22
HiddenNickname

Danke für Eure Geduld und die vielen Fragen als auch die konstruktiven Ideen. Wir möchten hier ein paar dieser Fragen beantworten und auf die Ideen eingehen und hoffen, damit einige eurer wichtigen Anregungen und Fragen berücksichtigt zu haben.

Die Userin "Kalunda" hat gefragt ob wir schon mal die Möglichkeit einer Moderation ins Auge gefasst haben.

Unsere Antwort:

Ja, das haben wir. Im LESARION-Forum werden täglich tausende von Forenbeiträgen oftmals im Sekundentakt gepostet. Um eine Moderation für alle Beteiligten zufriedenstellend etablieren zu können bedarf es einer stetigen und möglichst ununterbrochenen Präsenz von mehreren Personen in der Moderation. Dies ist auf Grund der Vielzahl an eingehenden Forenbeiträgen für uns leider nicht zu realisieren.

Zudem kann eine Moderation den Eindruck erwecken, zu stark in die Meinungsfreiheit einzugreifen. Allein durch unser nicht-moderiertes Forum erleben wir, dass wenn wir Diffamierungen und Anfeindungen entfernen, gelegentlich die Kritik geäußert wird, wir würden Zensur üben und die Meinungsfreiheit beschränken.

Aus unserer Überzeugung ist der beste und gangbare Weg, ein Bewusstsein für eine bessere Diskussionskultur zu wecken. Dazu zählt insbesondere:

- Anderen mit Argumenten begegnen statt mit Hass
- Andere Meinungen ertragen statt auszublenden
- Ein menschliches Miteinander statt Angst voreinander

Die Userin "ventidue" fragt, wie User überhaupt wissen sollen was zum Forenbereich "Forschung, akt. Weltgeschehen, News, Politik" gehört?

Unsere Antwort:

Den allermeisten Forenthemen, die diesem Bereich nahe stehen kann man sehr eindeutig z.B. einen politischen Kern zuordnen. Aber auch hier gilt: Je vielschichtiger unsere Welt ist, desto komplexer ist auch die Abwägung. Wir entscheiden dann von Fall zu Fall. Im Zweifelsfall lassen wir auch mal ein Thema in einem anderen Forenbereich weiterlaufen und schauen uns an, wie sich dieses thematisch entwickelt.

Weiterhin fragt die Userin "ventidue": "Warum werden user*innen auch bei Threadverschiebungen einmal gleich verwarnt/gesperrt und andere nicht?"

Unsere Antwort:

Beim Posten eines Beitrags in einer unpassende Rubrik sprechen wir in der Regel keine Verwarnung aus, sondern gehen - sofern dies das erste Mal ist - erst mal mit der Userin ins Gespräch. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Userin im Forum bisher noch nicht aufgefallen ist. Eine Verwarnung oder Forensperre kommt dann erst bei einem erneuten Verstoß in Betracht.

„FrauDrSommer“ schreibt, dass sie "gegenüber einer kommerziell betriebenen
Plattform" ihre Identität nicht offenlegen möchte und weiter "Insbesondere nicht in Kombination mit meiner sexuellen Identität und/oder Orientierung".

Unsere Antwort:

Der Datenschutz ist uns sehr wichtig. Daher speichert LESARION im Rahmen der Identitätsbestätigung auch nur den Vornamen, das Geburtsdatum und das Geschlecht.

Wenn User aus individuellen Gründen ihre Daten - auch wenn es nur Vornamen, Geburtsdatum und Geschlecht sind - nicht offenlegen möchten dann können wir das natürlich nachvollziehen. Jedoch geben wir in vielen gesellschaftlichen Bereichen im aber auch außerhalb des Internets unsere Identität an um an Veranstaltungen oder Diskussionen teilnehmen zu können. LESARION hat vor ein paar Jahren die Entscheidung getroffen, für einen begrenzten Bereich mehr Authentizität herzustellen mit dem Ziel, das Bewusstsein für eine ernsthafte und tiefere Diskussion zu verstärken. Leider mussten wir vor der Einführung des geschützten Bereichs die Erfahrung machen, dass im Mantel der Anonymität sich User dazu hinreißen haben lassen öfters die Grenze des Anstands und Miteinanders zu überschreiten. Dies hat dazu geführt, dass wir gerade für Themengebiete, die sehr kontrovers sein können einen geschützten Bereich geschaffen haben.

Weiter schlägt "FrauDrSommer", vor "einen Ignorebutton programmieren, der den Namen auch verdient. Dann werden die jeweiligen Beiträge im Forum eben nicht mehr angezeigt. Denn im nicht-virtuellen Raum, wie Du das reale Leben so schön genannt hast, hat man durchaus die Möglichkeit, mit jemandem nicht mehr zu reden, mit dem man nicht reden möchte."

Unsere Antwort:

Diesen Vorschlag finden wir sehr spannend und werden uns nochmals näher Gedanken machen wie wir dies im Detail umsetzen können. Dies würde dann bedeuten:

„Andere Meinungen möglichst ertragen statt auszublenden“

editiert am 21.04.2020 17:33 melden Zitatantwort

Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<