Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Allgemeines » Thread

Konversionstherapie suche Infos

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

16.07.2020 10:38
HiddenNickname

Hallo ihr Lieben,

Ich suche Informationen zur Konversionstherapie,

Filme, Bücher, Zeitungsartikel, Institutionen und alles was eben mit dem Thema zu tun hat. Auch wie es jetzt zu der neuen Gesetzeslage kam.

Leider ist der Großteil auf Männer ausgerichtet (nehm ich auch gerne Tipps entgegen) doch natürlich suche Schwerpunktmäßig Berichte von Frauen und ihre Erfahrungen.

Google ist da leider auch nur bedingt eine Hilfe.

Wer wen oder etwas zum Thema kennt, bitte mir bescheid sagen.

Danke :-)

Ps: ich möchte bitte keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit der Konversionstherapie lostreten. Ich möchte mich einfach nur mit der Thematik an sich auseinandersetzen.

ich lebe seit fast 2 Jahren Glücklich mit meiner Partnerin- alles gut :-)

editiert am 16.07.2020 11:12 Beitrag melden Zitatantwort
16.07.2020 10:54
HiddenNickname

Wurde mir zu meiner Coming-out-Zeit wärmstens 'empfohlen'.

Ich verzichtete. Und auch auf ca. 90% meines damaligen Umfeldes.

Damals war Wüstenstrom hoch aktuell.

Aber in christlich-fundamentalistischen Kreisen wird es öfter mal hinter verschlossenener Tür von 'Seelsorger*innen', gern auch in Form von Exorzismus 'angeboten'.



16.07.2020 10:54
HiddenNickname

Hallo Wildfräulein,

darf ich fragen, zu welchem Zweck du Infos bzgl. "Konversionstherapie" auf einer lbtq*Plattform suchst?

Verzeihe mir die Frage, aber schliesslich geht es um ein "Wegtherapieren wollen" einer sex. Orientierung. Das kann zu schweren Schädigungen führen, bis hin zu Selbstmord.

Die aktuelle Gesetzeslage ist easy in der Suchmaschine zu finden.

16.07.2020 11:04
HiddenNickname

Kennst du den Film But I'm a cheerleader?

Falls nicht, schau ihn dir an.

Da geht es zu 100 % um Konversionstherapie und wie wunderbar sie nicht funktioniert.

16.07.2020 11:10
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 10:54:

Hallo Wildfräulein,

darf ich fragen, zu welchem Zweck du Infos bzgl. "Konversionstherapie" auf einer lbtq*Plattform suchst?

Verzeihe mir die Frage, aber schliesslich geht es um ein "Wegtherapieren wollen" einer sex. Orientierung. Das kann zu schweren Schädigungen führen, bis hin zu Selbstmord.

Die aktuelle Gesetzeslage ist easy in der Suchmaschine zu finden.


es beschäftigt mich einfach, vielleicht, weil es ein Teil von meinem Coming out Prozess ist,... oder weil wir am WE eine sehr hitzige Diskussion mit Bekannte darüber hatten :-)

Wobei ich bei mir auf gar keinen fall etwas wegtherapieren möchte.
Im August haben wir unser 2 Jähriges, mit meiner Partnerin, mit der ich seit einem halben Jahr zusammen lebe habe und das sehr glücklich.

Ich möchte auch bitte keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit der Konversionstherapie los treten.

Und wo soll ich suchen, wenn nicht bei Homosexuellen? ;-) Heteros setzen sich noch weniger damit auseinander. :-)



editiert am 16.07.2020 11:15 Beitrag melden Zitatantwort
16.07.2020 11:10
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:04:

Kennst du den Film But I'm a cheerleader?

Falls nicht, schau ihn dir an.

Da geht es zu 100 % um Konversionstherapie und wie wunderbar sie nicht funktioniert.


So zuckersüss, dass ich fast emotionales Karies bekomme.

Ich glaube, den schau ich mir heute abend mal wieder an.


16.07.2020 11:13
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:10:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:04:

Kennst du den Film But I'm a cheerleader?

Falls nicht, schau ihn dir an.

Da geht es zu 100 % um Konversionstherapie und wie wunderbar sie nicht funktioniert.


So zuckersüss, dass ich fast emotionales Karies bekomme.

Ich glaube, den schau ich mir heute abend mal wieder an.


Ist ja so gewollt.

Da waren Clea DuVall & Natasha Lyonne noch Küken. Hach!

16.07.2020 11:15
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:10:

Und wo soll ich suchen, wenn nicht bei Homosexuellen? ;-) Heteros setzen sich noch weniger damit auseinander. :-)



Nee, umgekehrt wird ein Schuh draus. Ich würde sagen das Thema Konversionstherapie wurde von Heteros erfunden, nicht von Homos.



16.07.2020 11:27
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 10:54:

Aber in christlich-fundamentalistischen Kreisen wird es öfter mal hinter verschlossenener Tür von 'Seelsorger*innen', gern auch in Form von Exorzismus 'angeboten'.



Ist ja auch teuflisch gut

16.07.2020 11:28
HiddenNickname

Warum suchst Du danach Fräulein Wildfräulein? Ich muss mals ganz doof fragen, fehlen Dir die Worte? Ist es so schwer, seinen eigenen Standpunkt zu vertreten? Du kennst Dein Umfeld besser als wir, warum sollte ausgerechnet ich Dir Informationen geben, die Dich unter Umständen sowieso nicht weiter bringen.

Und wo soll ich suchen, wenn nicht bei den Homosexuellen. Mein Tip: Versuchs mal bei der Kirche, die ist für jeden da (ironisch gemeint).


16.07.2020 11:28
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:10:

(....)

Und wo soll ich suchen, wenn nicht bei Homosexuellen? ;-) Heteros setzen sich noch weniger damit auseinander. :-)



Ein Teil der erzkonservativen/rechten heteronormativen Gesellschaft, plus bösartige, mittelalterliche Individuen/Institutionen haben ein Interesse daran.

Warum sollen sich Homosexuelle mit sowas "freiwillig" beschäftigen wollen? Homosex. ist keine Krankheit.

Wenn auf einer lbtq*Plattform persönliche Infos und auch noch "Tipps" für Institutionen abgefragt werden, gehen bei mir die Alarmglocken an, zu welchem Zweck dies getan wird.

Sprich: "Werbung"? Persönliche Infos aus der lbtq*Community?

Einfach nur so?

Suchmaschinen helfen.

Ich würde sonst jede*r raten, hier keine persönlichen Infos rauszurücken, oder irgendwelche Institutionen zu nennen.

Einfach mal Infos abzufragen, ohne "Konversionstherapie" als das zu benennen, was es ist: Gewalt an Leib und Seele, das finde ich schräg. Sehr, sehr schräg.

Und bitte: Konv.therapie gehört NICHT irgendwie zu einem Coming Out Prozess.

Wem das irgendwie tatsächlich begegnen sollte: Wegrennen, sofort!



editiert am 16.07.2020 11:30 Beitrag melden Zitatantwort
16.07.2020 11:30
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:28:

Und wo soll ich suchen, wenn nicht bei den Homosexuellen. Mein Tip: Versuchs mal bei der Kirche, die ist für jeden da (ironisch gemeint).


Aber nicht versehentlich an ein schwules Pfarrer-Ehepaar geraten. Das könnte dann auch ... naja ...

16.07.2020 11:35
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:30:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 11:28:

Und wo soll ich suchen, wenn nicht bei den Homosexuellen. Mein Tip: Versuchs mal bei der Kirche, die ist für jeden da (ironisch gemeint).


Aber nicht versehentlich an ein schwules Pfarrer-Ehepaar geraten. Das könnte dann auch ... naja ...



16.07.2020 11:38
HiddenNickname

und Fräulein Wildfräulein; Ich bin soeben zufällig frei für eine Konversationstherapie. Wie kann ich Dir bei der Konversation helfen?

editiert am 16.07.2020 12:26 Beitrag melden Zitatantwort
16.07.2020 12:01
HiddenNickname

Hallo Wildfräulein,
falls du Probleme mit deinem Coming Out hast, kannst du dir gerne hier Rat holen (Coming Out Unterforum).

Und oder sogar evtl. hilfreicher:
LGBTQ*Beratungsstellen in deiner Stadt

https://youtu.be/e6A2gHIG44w
Wilhelmine - Meine Liebe

Coming out Geschichten
https://itgetsbetter.org/stories/

Coming-out-Bücher, wie z.B

"In der neuen Anthologie "Weil ich so bin!" erzählen 47 LGBTI von der eigenen Anerkennung und Offenbarung ihres "Andersseins" – und machen dadurch anderen Menschen Mut."


editiert am 16.07.2020 12:02 Beitrag melden Zitatantwort
16.07.2020 12:06
HiddenNickname

https://youtu.be/1hlCEIUATzg
Ellen Page speaks about the brave decision to live openly and authentically.

Ellen Staffers Share Their Coming Out Stories
https://youtu.be/-hOwaP3GHQM
(herrlich)

Traue dich, es ist so schön, sein zu können, wer man ist

Diana Ross - I'm Coming Out
https://youtu.be/zbYcte4ZEgQ

Lyrics
"I'm coming out
I'm coming
I'm coming out
I'm coming out
I want the world to know
Got to let it show
I'm coming out

I want the world to know
I got to let it show
There's a new me coming out
And I just had to live
And I want to give

I'm completely positive
I think this time around
I am gonna do it
Like you never do it
Like you never knew it

Oh, I'll make it through
The time has come for me
To break out of the shell
I have to shout
That I'm coming out
I'm coming out

I want the world to know
Got to let it show
I'm coming out
I want the world to know
I got to let it show
I'm coming out
I want the world to know
Got to let it show
I'm coming out

I want the world to know
I got to let it show
I've got to show the world
All that I want to be
And all my billities

There's so much more to me
Somehow, I have to make them
Just understand
I got it well in hand
And, oh, how I've planned
I'm spreadin' love
There's no need to fear
And I just feel so glad
Every time I hear
I'm coming out

I want the world to know
Got to let it show
I'm coming out
I want the world to know
I got to let it show"

16.07.2020 12:11
HiddenNickname

Geht das nicht irgendwie am Thema vorbei?
Die TE schreibt doch klar, dass sie in einer lesbischen Beziehung lebt und ergänzte noch, dass alles gut sei...



16.07.2020 12:33
HiddenNickname

Kann sein, muss nicht sein.



16.07.2020 12:34
HiddenNickname

Um es kurz und vollumfänglich auf den Punkt zu bringen

Konversionstherapie ist Gewalt
Es ist eine Form von Misshandlung

Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.

16.07.2020 12:44
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 16.07.2020 um 12:11:

Geht das nicht irgendwie am Thema vorbei?
Die TE schreibt doch klar, dass sie in einer lesbischen Beziehung lebt und ergänzte noch, dass alles gut sei...



danke,
ja ich bin mit mir im reinen.

Nichts desto trotz ist es Teil der Geschichte, sowie auch die Lila Latzhosen oder der Homobewegung. Warum sollte man sich als lesbische Frau nicht damit auseinandersetzen?
Da interessiert es mich genauso, was es damit auf sich hat.

Ich saß mit einer Dame zusammen, die wesentlich zur Homoehe beigetragen hat. und sehr politisch aktiv war.
Es ist viel passiert, positiv wie negativ.
Tolle Gespräche, die mich aber auch zum Nachdenken gebracht haben, und ja, dann seh ich das sehr wohl als Teil meiner Findung.
Meiner, subjektiv, meine Überlegungen und Gedankengänge.

Ich versteh nicht, weshalb ich hier so angegangen werden,
will mich doch nur informieren.



editiert am 16.07.2020 12:48 Beitrag melden Zitatantwort

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<