Forum » Kummerkasten » Thread

Partnerin plötzlich verstorben

Thema abonnieren antworten


10.09.2019 11:52
HiddenNickname

im Moment liegt meine Welt in Scherben-es ist nahezu unerträglich.Würde mir wünschen mich mit Leidgenossinnen austauschen zu können um deren Erfahrungen und Trauerbewältigungs Strategien zu erfahren.Ein sehr schwieriges Thema das ist mir wohl bewußt-trozdem möchte ich ersuchen die dummen Kommentare mancher hier zu unterlassen.Für ernste Beiträge bin ich sehrd ankbar.

10.09.2019 12:13
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 10.09.2019 um 11:52:

im Moment liegt meine Welt in Scherben-es ist nahezu unerträglich.Würde mir wünschen mich mit Leidgenossinnen austauschen zu können um deren Erfahrungen und Trauerbewältigungs Strategien zu erfahren.Ein sehr schwieriges Thema das ist mir wohl bewußt-trozdem möchte ich ersuchen die dummen Kommentare mancher hier zu unterlassen.Für ernste Beiträge bin ich sehrd ankbar.


Man kann Kontakt zu Palliativmedizinerinnen/ Palliativmedizinern suchen; die können bzgl. speziell ausgebildetem ärztlichen/ psychologischen Beistand weiterhelfen.
Ein Anruf z.B. bei der pKV oder gKV kann diese Hinweise auch erbringen.

Andere Ansätze würden u.a. in den Bereich der social circle gehen.

An Selbsthilfegruppen u.a.:
https://www.dioezese-linz [...] 834.html

Herzliches Beileid, alles erdenklich Gute!

.
Hanna

editiert am 10.09.2019 13:07 Beitrag melden Zitatantwort
10.09.2019 13:31
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 10.09.2019 um 11:52:

im Moment liegt meine Welt in Scherben-es ist nahezu unerträglich.Würde mir wünschen mich mit Leidgenossinnen austauschen zu können um deren Erfahrungen und Trauerbewältigungs Strategien zu erfahren.Ein sehr schwieriges Thema das ist mir wohl bewußt-trozdem möchte ich ersuchen die dummen Kommentare mancher hier zu unterlassen.Für ernste Beiträge bin ich sehrd ankbar.


Mein herzliches Beileid an Dich!

Es gibt bereits in vier Städten in Deutschland den Young Widowers Dinner Club - ein Zusammenschluss von Frauen, welche viel zu früh ihre Lebenspartner/in verloren haben.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.



10.09.2019 13:56
HiddenNickname

vielen Dank erstmals an Euch beide. Ich habe einen Termin beim Psychos. Notdienst vereinbart und am schlimmsten Tag meines Lebens war Ihre Familie und jemand vom Krisenteam da.
Mit der Kirche kann ich leider nichts anfangen an die hält sich Ihre Mutter fest.Jeder so wie es ihm oder ihr guttut.Das schlimmste für mich sind die Bilder die mir nicht aus dem Kopf gehen.Ich habe mir eine Auszeit von Ihrem Wohnort gegeben fürs erste.Tagsüber geht es halbwegs aber dieNächte sind ein Alptraum.Wir teilten unser Leben und alles miteinander-ein Team das niemand je auseinandergebracht hätte.Bin dankbar einen derart aufrichtigen wunderbaren Menschen 8 Jahre an meiner Seite gehabt zu haben.

10.09.2019 15:49
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 10.09.2019 um 13:56:
... Das schlimmste für mich sind die Bilder die mir nicht aus dem Kopf gehen...


Es gibt Spezialambulanzen für Psycho-Traumata, die gerade bei frischen, singulären" Psycho-Traumata sehr gut und wirkungsvoll helfen können - je nachdem, was nicht verarbeitet werden kann, welcher Natur es ist, was es im Detail triggert. Wichtig wäre mir diesen Aspekt sehr, sehr kurzfristig anzugehen.

Regelmäßige, komplette Auszeiten über ganze Tage&Nächte - verlängerte Wochenende bis Wochen, würde ich mir verschaffen; an Orte, wo Du Dich sehr wohl fühlst und selbst entscheiden kannst, wann Du wieviel Abstand - "Alleine Sein" - haben möchtest.

Das werden aber die Spezialisten im Detail mit Dir besprechen. D.h. selbst ein Kontakt zur Kirche, um Wege zu finden, kann gut sein. Mit mehreren Leuten und Anlaufstellen sprechen!

Die Opfernothilfe kann ggf. auch noch mögliche Anlaufstellen und Ansprechpartner benennen.

.
Hanna

10.09.2019 23:41
HiddenNickname

Liebe Cynara,

das ist schrecklich. Ich kann sicher nur annähernd ermessen, wie du dich jetzt fühlst.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Unterstützung in dieser schweren Zeit.

Es gab hier schon mal einen ähnlichen Thread. Schau mal hier

https://de.lesarion.com/f [...] ;block=1

vielleicht kannst du zu den Frauen, die dort mitgeschrieben haben Kontakt aufnehmen.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles, alles Gute.

11.09.2019 12:55
HiddenNickname


Auch von mir anteilnehmendes und mein herzliches Beileid liebe TE

Ich finde gut dass du in diesen, für dich so schmerzhaften Stunden nicht alleine verharrst und um Hilfe ersuchst.
Oftmals kommt nach den Tränen der Verzweiflung die Zeit der Stille.... auch darauf mögest du vorbereitet sein.

Wie ich gesehen habe gibt es hier eine group "Trauerbewältigung".
Vielleicht willst du ihr beitreten und findest dort Unterstützung:

https://de.lesarion.com/g [...] ;action=

Ansonsten liebe cynara, gibt es vermutlich gerade kaum Trost für dich, und doch, so bleibt: Tief in dir drin seid ihr nicht getrennt und die Brücke, sich oftmals in den Gedanken zu begegnen, auch diese Verbindung bleibt euch auf ewig

Möge das flammende Licht, das sie Dir im Herzen hinterlassen hat, kräftig leuchten. Die nächste Zeit besonders auf deinem Weg.

Alles Gute.



11.09.2019 23:15
HiddenNickname

Ich habe das auch durchgemacht. Ich glaube nicht, dass es zur Bewältigung eine pauschale Strategie gibt. Eine jede trauert anders und braucht auch etwas anderes. Horche in dich rein, was Dir persönlich gut tut. Das Leben was ihr geführt habt, ist vorbei und kommt auch nicht wieder. Du musst nun Stück für Stück dein Leben wieder aufnehmen und deinen Weg gehen. Auch wenn es sau schwer ist. Etwas anderes hätte deine Frau wohl auch nicht gewollt. Ich wünsche Dir viel Kraft.

13.09.2019 16:25
HiddenNickname

...schon die vorstellung einer solchen katastrophe ist kaum aushaltbar...ich wünsche dir ganz viel kraft und schicke auf diesem wege auch mein herzliches beileid und alles gute!...

13.09.2019 22:45
HiddenNickname

Liebe TE, mein aufrichtiges Mitgefühl.

Ich finde es gut, dass Du Dir Hilfe holst und annimmst.

In der Trauer gibt es kein falsch. Trauere so, wie es für Dich richtig ist. Die Gefühle zuzulassen hat mir gut getan, darüber zu reden, mir Gutes tun, auch viel Zeit alleine für mich und "uns" und nicht los lassen. Ja, nicht los lassen. Mein Herz schlägt nicht mehr nur für mich alleine. "Meine Trauer wird dich finden" beschreibt diesen Ansatz.

Auch hilfreich für mich: Bücher von Bernard Jakoby um selbst besser zu verstehen, welche Schritte in der Trauer durchlebt werden. So wusste ich für mich, bei welchem Step ich mich in der Trauer befinde, auch dass Wut dazugehört u.v.m...
Langfristig gesehen war es für mich hilfreich, ist es auch weiterhin, meiner Trauer immer wieder Raum zu geben, damit sie mich im Alltag nicht überrollt hat.

Mal drückt bei mir die Narbe und ja sie ist auch schon aufgerissen. Doch weiß ich für mich was mir dann gut tut.

Das schönste Zauberwort finde ich, hast Du schon selbst geschrieben: Dankbarkeit.

Alles Liebe und viel Kraft.

Sie ist bei Dir - solange Du möchtest.

Herzlichen Gruß

M.


15.09.2019 19:46
HiddenNickname

Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl !!!

Lasse die Tränen fließen, nimm dir alle Zeit der Welt zu trauern und lasse dir von niemanden sagen und vorschreiben damit aufzuhören...

Auch wenn sie fern von deinem Ort, in deinem Herzen ist sie niemals fort - sie wird immer ein Teil von dir sein und bleiben....

Von Herzen alles Gute!! LLuna


Thema abonnieren antworten









>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<