Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Pinnwand » Thread

Tierrechtsgruppe gesucht!

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 |

22.10.2019 12:08
HiddenNickname

Hallo,
in jüngster Vergangenheit habe ich bei Aktionen von Tierrechtsgruppen mitgemacht, leider habe ich mich dort nicht richtig mit dem Auftreten nicht richtig identifizieren können, auch wenn die Menschen sehr nett waren.
Ich mag die Aktionen von Extinction Rebellion, und suche so etwas in Puncto Tierrechte.
Ich mag klare, gewaltfreie, nicht überhebliche und gut fundierte Argumente, mit denen man gegebenenfalls kontern kann.
Seid ihr irgendwo aktiv?Wenn ja wo und was gefällt euch an entsprechender Gruppe?

lieben Dank, N.


22.10.2019 12:30
HiddenNickname

In puncto Tierrecht fallen mir ehemalige Tierrmessies nebenan ein! Verdreckt und ein Geruch ohne Gleichen! Horten, sammeln! Aber die glauben wirklich, dass sie etwas Gutes tun !

22.10.2019 12:40
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 12:30:

In puncto Tierrecht fallen mir ehemalige Tierrmessies nebenan ein! Verdreckt und ein Geruch ohne Gleichen! Horten, sammeln! Aber die glauben wirklich, dass sie etwas Gutes tun !


Das war nicht die Intention meines Posts.Schwarze "Schafe" gibt es überall und ich bezweifel, dass es Aktivist*Innen aus den Gruppierungen waren.

editiert am 22.10.2019 12:40 Beitrag melden Zitatantwort
22.10.2019 14:52
HiddenNickname


Was meinst du damit du konntest dich mit dem Auftreten der Bewegung nicht richrig identifizieren obwohl die Menschen dort sehr nett waren?

Vom AnimalRightsMarch in Berlin beispielsweise bekam ich Bilder und Videos direkt via WhatsApp, die Stimmung der TAUSENDEN dort war gigantisch und mehr blockieren als mit einer riesigen "Menschenwalze" die sich durch die Strassen zieht, gewaltfrei bleibt und eine beeindruckende Präsenz zeigt geht doch kaum....

Oh und hierzu, Thema Öffentlichkeit herstellen:

Die XR-Akteure.... bei allen Gedanken dass mir die Themen dort ebenso ein Herzensanliegen sind:

Wie stehst du dazu dass dort mal eben so lax gesagt wird es könne durchaus auch Tote geben in diesem Prozess..... ?

Und dann war da ja just die überwältigende Demo am WE mit gut 8.000 (....!!) Leuten in Hamburg, zur Schliessung des TierVersuchslabor LPT also ich würde da schon eher explizit bei TIERRECHTS-Veranstaltern dabei sein wollen als das aufgesplittet und eingebettet in die fff's und deren Zweige (XR etc.) quasi nur noch sekundär beachtet zu wissen.

Ich persönlich jedenfalls unterstütze gezielt und intensiv die SOKO-Tierschutz und den Wolfsschutz Deutschland e.V. sowie die Wolfshunde / Strassentiere Bulgarien seit Jahren und seit letzten Jahr auch Gut Aiderbichl in Schland/Austria mit all deren Projekten, Engagement mit Sach- und €-Spenden.



22.10.2019 15:17
HiddenNickname

Leider muss ich sagen, nicht ganz dicht im Kopp, Verhältnis zum Tier. Ein Hund muss scharf sein sagt mein Cousin! Ich sage, Du tickst nicht sauber!

22.10.2019 15:30
HiddenNickname

Bin angeschlossen an "PETA" und wir sind ein Aktivistennetzwerk von ca. 30.000 Leuten in Deutschland.
Erfahrungsgemäß gibt es keine internen Querelen, sondern die Leute ziehen am gleichen Strang, wenn es um Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen geht.

Sonst beteilige ich mich an Aktionen von "SOKO-Tierschutz" und "Cruelty-Free International", da sie sehr fundiert und unermüdlich auf Misstände hinweisen.



22.10.2019 15:33
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 12:30:

In puncto Tierrecht fallen mir ehemalige Tierrmessies nebenan ein! Verdreckt und ein Geruch ohne Gleichen! Horten, sammeln! Aber die glauben wirklich, dass sie etwas Gutes tun !


Hoffentlich wurde den armen Tieren über den lokalen Tierschutzverein in Zusammenhang mit dem Vet.Amt effektiv geholfen!

22.10.2019 16:32
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 15:33:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 12:30:

In puncto Tierrecht fallen mir ehemalige Tierrmessies nebenan ein! Verdreckt und ein Geruch ohne Gleichen! Horten, sammeln! Aber die glauben wirklich, dass sie etwas Gutes tun !


Hoffentlich wurde den armen Tieren über den lokalen Tierschutzverein in Zusammenhang mit dem Vet.Amt effektiv geholfen!


Nein, leider nicht! Tierschutzvereine sind nicht verantwortlich, als ich sie kontakt tierte, Vet Amt sagte mir, es könnte schlimmer sein!

22.10.2019 16:52
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 15:33:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 12:30:

In puncto Tierrecht fallen mir ehemalige Tierrmessies nebenan ein! Verdreckt und ein Geruch ohne Gleichen! Horten, sammeln! Aber die glauben wirklich, dass sie etwas Gutes tun !


Hoffentlich wurde den armen Tieren über den lokalen Tierschutzverein in Zusammenhang mit dem Vet.Amt effektiv geholfen!


und Grancia, weißt Du was richtig schlimm ist, Gleichgültigkeit! Danke!

22.10.2019 17:13
HiddenNickname

Ich finde SOKO-Tierschutz klasse, Ärzte gegen Tierversuche, the vegan-rainbow-projekt und "cube of truth". "Cube of truth" ist sehr aktiv, völlig gewaltfrei, arbeitet viel mit Präsenz und Aufklärung z.B. in Fussgängerzonen und freuen sich sehr über Leute, die mitmachen.


22.10.2019 17:21
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 17:13:

Ich finde SOKO-Tierschutz klasse, Ärzte gegen Tierversuche, the vegan-rainbow-projekt und "cube of truth". "Cube of truth" ist sehr aktiv, völlig gewaltfrei, arbeitet viel mit Präsenz und Aufklärung z.B. in Fussgängerzonen und freuen sich sehr über Leute, die mitmachen.

Dett find ick kacke, vermeintliche Vereine, die in die eigene Tasche wirtschaften, im Namen der Liebe
wobei ich chakalaka vereine nicht kenne und nicht in Abrede stellen möchte, von daher absolut wertungsfrei
Aber watt wills`te sagen? Wenn ick schon cube of truth höre, würd ick janz schnell vorbei loofen, Ick würd mir sämtliche Dokumente zeigen



editiert am 22.10.2019 17:45 Beitrag melden Zitatantwort
22.10.2019 21:13
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 14:52:

Was meinst du damit du konntest dich mit dem Auftreten der Bewegung nicht richrig identifizieren obwohl die Menschen dort sehr nett waren?

Vom AnimalRightsMarch in Berlin beispielsweise bekam ich Bilder und Videos direkt via WhatsApp, die Stimmung der TAUSENDEN dort war gigantisch und mehr blockieren als mit einer riesigen "Menschenwalze" die sich durch die Strassen zieht, gewaltfrei bleibt und eine beeindruckende Präsenz zeigt geht doch kaum....

Oh und hierzu, Thema Öffentlichkeit herstellen:

Die XR-Akteure.... bei allen Gedanken dass mir die Themen dort ebenso ein Herzensanliegen sind:

Wie stehst du dazu dass dort mal eben so lax gesagt wird es könne durchaus auch Tote geben in diesem Prozess..... ?

Und dann war da ja just die überwältigende Demo am WE mit gut 8.000 (....!!) Leuten in Hamburg, zur Schliessung des TierVersuchslabor LPT also ich würde da schon eher explizit bei TIERRECHTS-Veranstaltern dabei sein wollen als das aufgesplittet und eingebettet in die fff's und deren Zweige (XR etc.) quasi nur noch sekundär beachtet zu wissen.

Ich persönlich jedenfalls unterstütze gezielt und intensiv die SOKO-Tierschutz und den Wolfsschutz Deutschland e.V. sowie die Wolfshunde / Strassentiere Bulgarien seit Jahren und seit letzten Jahr auch Gut Aiderbichl in Schland/Austria mit all deren Projekten, Engagement mit Sach- und €-Spenden.
ich schreibe dir eine pn, da ich niemanden schaden möchte, nur weil mir die oRGA nicht gefällt.



22.10.2019 21:16
HiddenNickname

Animals Rights March, fand ich natürlich auch toll und war dabei!
Ich spende Geld für meine Patenkuh auf Butenland etc.
Cube of truth, damit liebäugel ich auch.
SOKO, hat also große Resonanz, danke euch erstmal!)

22.10.2019 21:19
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 14:52:

Was meinst du damit du konntest dich mit dem Auftreten der Bewegung nicht richrig identifizieren obwohl die Menschen dort sehr nett waren?

Vom AnimalRightsMarch in Berlin beispielsweise bekam ich Bilder und Videos direkt via WhatsApp, die Stimmung der TAUSENDEN dort war gigantisch und mehr blockieren als mit einer riesigen "Menschenwalze" die sich durch die Strassen zieht, gewaltfrei bleibt und eine beeindruckende Präsenz zeigt geht doch kaum....

Oh und hierzu, Thema Öffentlichkeit herstellen:

Die XR-Akteure.... bei allen Gedanken dass mir die Themen dort ebenso ein Herzensanliegen sind:

Wie stehst du dazu dass dort mal eben so lax gesagt wird es könne durchaus auch Tote geben in diesem Prozess..... ?


Und dann war da ja just die überwältigende Demo am WE mit gut 8.000 (....!!) Leuten in Hamburg, zur Schliessung des TierVersuchslabor LPT also ich würde da schon eher explizit bei TIERRECHTS-Veranstaltern dabei sein wollen als das aufgesplittet und eingebettet in die fff's und deren Zweige (XR etc.) quasi nur noch sekundär beachtet zu wissen.

Ich persönlich jedenfalls unterstütze gezielt und intensiv die SOKO-Tierschutz und den Wolfsschutz Deutschland e.V. sowie die Wolfshunde / Strassentiere Bulgarien seit Jahren und seit letzten Jahr auch Gut Aiderbichl in Schland/Austria mit all deren Projekten, Engagement mit Sach- und €-Spenden.

Dies war mir noch nicht bekannt.Lese gerade ein Buch über XR.
Werde mich informieren, bevor ich dazu was sage.



22.10.2019 21:49
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 17:21:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 17:13:

Ich finde SOKO-Tierschutz klasse, Ärzte gegen Tierversuche, the vegan-rainbow-projekt und "cube of truth". "Cube of truth" ist sehr aktiv, völlig gewaltfrei, arbeitet viel mit Präsenz und Aufklärung z.B. in Fussgängerzonen und freuen sich sehr über Leute, die mitmachen.

Dett find ick kacke, vermeintliche Vereine, die in die eigene Tasche wirtschaften, im Namen der Liebe
wobei ich chakalaka vereine nicht kenne und nicht in Abrede stellen möchte, von daher absolut wertungsfrei
Aber watt wills`te sagen? Wenn ick schon cube of truth höre, würd ick janz schnell vorbei loofen, Ick würd mir sämtliche Dokumente zeigen



du schreibst in Rätsel?Welche Dokumente sollen dir Cube of truth zeigen?

22.10.2019 23:05
HiddenNickname

PROVIEH könnte eine Option sein.

23.10.2019 14:06
HiddenNickname


Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 21:13:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 14:52:

(...)

Ich persönlich jedenfalls unterstütze gezielt und intensiv die SOKO-Tierschutz und den Wolfsschutz Deutschland e.V. sowie die Wolfshunde / Strassentiere Bulgarien seit Jahren
und seit letzten Jahr auch Gut Aiderbichl in Schland/Austria mit all deren Projekten, Engagement mit Sach- und €-Spenden.


ich schreibe dir eine pn, da ich niemanden schaden möchte, nur weil mir die oRGA nicht gefällt.



@scallywag Danke für deine Mitteilung

Zum Glück meintest du keine der von mir unterstützten Bündnisse 💙

Eine Veröffentlichung deiner Beobachtung obliegt natürlich allein deiner Entscheidung.



23.10.2019 14:26
HiddenNickname


Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 21:19:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 14:52:

(...)

Die XR-Akteure.... bei allen Gedanken dass mir die Themen dort ebenso ein Herzensanliegen sind:
Wie stehst du dazu dass dort mal eben so lax gesagt wird es könne durchaus auch Tote geben in diesem Prozess..... ?


Dies war mir noch nicht bekannt.Lese gerade ein Buch über XR.
Werde mich informieren, bevor ich dazu was sage.



Das finde ich cool dass du dich vorher informieren willst 👌

Ich nämlich auch, deshalb meine Frage.

Momentan weiss ich die für mich auch noch nicht wirklich einzuordnen, habe aber aufgrund verschiedener Äusserungen dort die Befürchtung dass es in ein Extrem abrutscht und Tierschutz darf sich NIE NIE NIEMALS von Extremen kapern lassen,

Tierschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und gehört in die Mitte der Gesellschaft.

Extreme Aktionen können da schweren Imageschaden anrichten und viele, grad die breite Mitte, abschrecken.

Zudem, mir ähnelt das demselben Paradoxon als würde ich jetzt die AFD supporten weil ich das Schächten der Juden und Muslime furchtbar finde und sich aber keine der etablierten Parteien dafür einsetzt.

Wer Tierschutz will, muss Tierschutz wählen.

Im Klartext : Die Tierschutzpartei

( also nein, auch nicht die grünen Tierverräter !!!!! )



23.10.2019 14:30
HiddenNickname


Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 22.10.2019 um 17:13:

Ich finde SOKO-Tierschutz klasse, Ärzte gegen Tierversuche, the vegan-rainbow-projekt und "cube of truth". "Cube of truth" ist sehr aktiv,

völlig gewaltfrei, arbeitet viel mit Präsenz und Aufklärung z.B. in Fussgängerzonen und freuen sich sehr über Leute, die mitmachen.


Jaaaa genau



23.10.2019 23:19
HiddenNickname

danke euch.ich bleib am ball!!)



Thema abonnieren antworten

Seite: 1 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<