Forum » Kummerkasten » Thread

Verheiratet und lesbisch?

Thema abonnieren antworten


20.12.2018 22:54
HiddenNickname

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen oder habt einen Rat für mich.
Seit elf Jahren befinde ich mich in einer Partnerschaft und seit drei Jahren bin ich mit meinem Mann verheiratet.
Doch schon lange gibt es keine Leidenschaft mehr und wir leben wie Freunde in einer WG nebeneinander her. Mir fehlt ein liebevolles, respektvolles und würdigendes Miteinander sehr. Unsere Ehe ist am Ende. Ich möchte nicht den Rest meines Lebens mein Bett mit meinem besten Freund verbringen.
Immer öfter fühle ich mich in letzter Zeit zu Frauen hingezogen. Sie lösen etwas in mir aus, was noch keine Beziehung mit einem Mann geschafft hat.
Was mache ich denn jetzt??

21.12.2018 06:50
HiddenNickname

ohjee..

ok. du hast da 2 getrennte themen, die du nicht vermischen solltest.

das eine ist deine ehe.

das andere ist deine sehnsucht nach den frauen.

das eine hat erst mal nichts mit dem anderen zu tun.

wenn du in deiner ehe nicht mehr glücklich bist, dann trenn dich. scheidung, neue wohnung, unabhängigkeit, das ganze programm.

erst wenn du das alles hinter dir hast und wirklich frei bist (im kopf und organisatorisch), dann kannst du ganz in ruhe schauen was das mit den frauen und dir wirklich ist.

stürze dich nicht in eine neue beziehung. und schliesse erst mal das alte ab, bevor du eine frau in dein "chaos" ziehst,

alles gute!

11.01.2019 18:31
HiddenNickname

Hallo,
mir ging es ganz genauso wie Dir.
War 17 Jahre mit einem Mann zusammen, 12 davon verheiratet.
Vor 8Jahren haben wir uns in aller Freundschaft getrennt.
Wir haben gemeinsam 2 wundervolle Söhne, und kommen alle prima miteinander klar.
Ich kann Dir nur soviel sagen: wenn Du/ Ihr das selbst schon so empfindet, dass Ihr nur noch in einer WG lebt, habt Ihr schon viel begriffen. Nämlich das es das Ende der Ehe ist. Ende der Ehe, aber Anfang einer vielleicht sehr tollen Freundschaft.
Es dauert eine Weile, bis man sich arrangiert hat, was da mit einem passiert.
Glaubte ja Gott und die Welt, dass man "Normal" ist. Ob man sich gleich outen muss, ist jedem seine eigene Sache. Wenngleich du auf vielen Datingportalen danach von vielen Frauen gefragt wirst, ob das schon passiert ist. Ich habe die letzten Jahre so viele Frauen kennengelernt, denen es ähnlich ging wie mir, wieder andere waren schon immer lesbisch, manche Lesben hatte noch nie eine Partnerin...… Mein Umfeld weiss mittlerweile, dass ich auf Frauen stehe, allen voran meine Söhne. Denen ist es egal, mit wem ich zusammen bin, Hauptsache ich bin glücklich. Mein Exmann weiss das auch, findet es gut, dass ich mein Ding durchziehe. Und verschiedene Freunde wissen auch Bescheid.Das hat sich aber alles erst im Laufe der letzten Jahre entwickelt, und ich bin gut so damit gefahren.
Ich bin sowieso der Typ Mensch, der sich nicht reinreden lässt, daher verwundert es so manchen nicht, dass ich auf Frauen stehe. Ich weiss für mich, dass ich nie mehr mit einem Mann mein Leben verbringen werde. Ich hatte auch 3 Freundinnen die letzten Jahre ( hintereinander , grins). Bei jeder habe ich was Neues dazu gelernt. Eine war zb. eine sogenannte Schranklesbe- schon immer lesbisch, aber keiner weiss es......Was ich noch feststellen durfte ist, das Frauen sehr viel komplizierter als Männer sind. Männer waren mir immer zu einfach gestrickt- zumindest diejenigen, mit denen ich näher zu tun hatte. Aber an Frauen beiße ich mir manchmal schon die Zähne aus.Schenken tun sich beide nichts, es gibt unter Frauen genauso schwarze Schafe wie unter Männern. Ich finde es spannend mit Frauen, und bin gespannt, wie meine nächste Freundin sein wird. Stelle Dir das aber nicht so einfach vor, das ist ein steiniger Weg. Viele Lesben belächeln uns Quereinsteiger nämlich aufs Übelste, manche werfen uns vor, dass wir nur hipp sein wollen, und es deswegen mal mit einer Frau probieren. Und wiederum andere Lesben lassen sich auf uns nicht ein, aus Angst, wir verlassen sie wieder wegen eines Mannes- was vermutlich auch oft vorkommt, sonst hätten sie keine Angst davor.
Lass es einfach zu. Mach Deine Erfahrungen.
Ich wünsche Dir viel Glück dabei
Liebe Grüße Andrea


editiert am 11.01.2019 18:45 Beitrag melden Zitatantwort
11.01.2019 20:18
HiddenNickname

Meine Erfahrung: Eine zu Ende gehende Ehe und ein anstehendes inneres und äusseres Coming Out sind zwei unterschiedliche Baustellen. Meiner Meinung nach! Wobei zweiteres schon durchaus den Stein ins Rollen bringen kann, damit man sich mit ersterem beginnt auseinanderzusetzen.

Ich war in derselben Lage wie du.

Ich war damals Anfang 30, hatte 3 kleine Kinder und löste mich aus meiner nicht funktionierenden Beziehung, die 12 Jahre gedauert hatte. Das Ende war überfällig, das hatte erstmal nichts damit zu tun, ob ich in weiterer Folge Interesse an Männern oder Frauen haben würde. Die Scheidung war, gelinde gesagt "anspruchsvoll" und das schwierigste Stück auf meinem Weg. Ich würde aus meiner Sicht empfehlen, erst die Sache mit deiner Ehe zu klären und umzusetzen. In weiterer Folge wirst du zu mehr Klarheit finden, wo es dich hin zieht und wie du dein Leben leben möchtest. Sei offen für neue Eindrücke und Gefühle, hör in dich hinein und versuch, keine Angst zu haben. Wie dir geht/ging es vielen. Mach einen Schritt nach dem anderen. Lass es auf dich zukommen!

Mit der Partnerinnensuche als "Frau mit sogenannter Heterovergangenheit" habe ich nicht so viel Erfahrung, da ich relativ bald und ganz unkompliziert die Frau kennenlernte, mit der ich heute, fast ein Jahrzehnt später, immer noch zusammen bin. Sie hatte nie ein Problem mit meiner Vergangenheit. Ich denke, ich hatte einfach Glück. Davor gab es zwar ein paar Kontakte mit Frauen, die aber recht unbedeutend waren. Man lernt sich kennen, merkt, dass es nicht passt und geht eben alleine weiter. Wie gesagt, ich habe seeeeehr wenig Erfahrung in der Partnersuche. Dazu kann ich leider wenig sagen.

Alles Gute!


editiert am 11.01.2019 20:20 Beitrag melden Zitatantwort

Thema abonnieren antworten









Liesel81: Lebensfroh und Lebenslustig,doch noch allein!Geht es dir auch so?      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<