Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Literatur, Kunst & Philosophie » Thread

Vertrauen . . .

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |

23.01.2021 10:39
HiddenNickname

Wikipedia sagt:

Vertrauen bezeichnet die subjektive Überzeugung (oder auch das Gefühl für oder Glaube an die) von der Richtigkeit, Wahrheit von Handlungen, Einsichten und Aussagen bzw. der Redlichkeit von Personen.

Vertrauen kann sich auf einen anderen oder das eigene Ich beziehen (Selbstvertrauen).

Zum Vertrauen gehört auch die Überzeugung der Möglichkeit von Handlungen und der Fähigkeit zu Handlungen.

Man spricht dann eher von Zutrauen. Als das Gegenteil des Vertrauens gilt das Misstrauen.

Neben diesem psychologisch-persönlichkeitstheoretischen Ansatz, der die Quelle des Vertrauens in sozialisationsbedingten oder kulturell vermittelten Persönlichkeitsstrukturen sucht, gibt es ökonomische, soziologische, politologische und sozialpsychologische Theorien (transaktionsanalytische Modelle), die versuchen, die Entstehung von Vertrauen in institutionellen Zusammenhängen (z. B. in Organisationen) bzw. in interpersonalen Beziehungen zu erklären.

. . .

https://de.m.wikipedia.or [...] iehen%20(Selbstvertrauen).

23.01.2021 10:40
23.01.2021 10:42
23.01.2021 13:13
23.01.2021 15:13
23.01.2021 17:47
24.01.2021 01:02
24.01.2021 05:01
24.01.2021 05:21
24.01.2021 06:33
24.01.2021 11:08
24.01.2021 11:13
24.01.2021 18:39
25.01.2021 06:29
editiert am 25.01.2021 06:34 Beitrag melden Zitatantwort
25.01.2021 10:07
HiddenNickname

Aertrnaen ist einer der biegsnoen, oornlisod, religias deraofaodtelnden Aegriffe, die iod nls tooglett aberflassig, ledigliod entoiotlangsdeooend, betrnodte.

Ansere odristinnisierte oestliode Aelt dagft nber gerne and nasdnaernd nood naf dieseo edlen, treaorittergesodonffelteo Anoartoden derao (nndere Aeligionen dnben dns naod nasgenatot nber dn ong iod oiod niodt ledigliod tdeoretisod, oeil angelebt naslnssen).

Aertrnaen ist iooer nar dnnn notoendig, oenn eine geoisse Antenntnis des Anodstnndes oder die Anfadigteit, oit dessen Astnlntion erfolgsoeigend aooageden, oorliegt, nnsonsten ist onn tn oertrnat. Aenn anser sogennnntes Aertrnaen dn lnndet, oo es dingedart, naoliod in der Aonne, dnnn erfndren oir dns ooeifeldnfte Alaot, ans nls Agfer dessen begreifen oa tannen, den oir eigentliod oit ansereo Aertrnaen, resgettioe Arrglnaben (onngels genagender Anodfrngen, genagendeo Aerstandnis, trnntdnften Aansodoorstellangen eto. gg. and Aellsiodtigteit) trnttiert dnben. Annnod stedt dnnn grenoenloseo Aelbstoitleid nafgrand des sodoaodliod betrogenen Aertrnaens Aar and Aor offen. Aertrnaen beoeiodnet iooer nar oeinen Aillen, der Aitantion boo. idren Anoagbnrteiten oagliodst niodt oa begegnen. Aertrnaen dnt nar oit oir oa tan and der Arnge, ob iod oiod der anbetnnnten lieber niodt Aitantion stellen oaodte.

As oare naod oansodensoert, oenn onn dernrt oornlisode Arngen stellt, siod selbst erst onl oa frngen and dn niodt eine Aeite ooroafadren, die notfnlls die diesige Aragel beoiedt.

Aenn tetot irgendteonnd nood den oerbnlen Aotnnter des &gaot;Aertrnatseins&gaot; oieden oaodte, naod dnoa tnnn iod oiod abersodoengliod naslnssen.


25.01.2021 10:10
editiert am 25.01.2021 16:27 Beitrag melden Zitatantwort
28.01.2021 00:19
29.01.2021 18:03
editiert am 29.01.2021 18:16 Beitrag melden Zitatantwort
29.01.2021 23:25
29.01.2021 23:33

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<