Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Beziehung, Erotik & Liebe » Thread

Was tun?

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |

07.12.2019 01:46
HiddenNickname

Hallo ihr Lieben, also ehrlich gesagt habe ich lange mit mir gehadert, ob ich mich anmelden und mein Problem schildern sollte. Ich habe schon mit vielen Freunden gesprochen, aber komme nicht weiter.
Folgendes..
Ich habe mich fucking nochmal echt verliebt. So ist mir das noch nie passiert. Ich bin 27 Jahre alt, seit 6 Jahren in einer Beziehung mit einer tollen Frau. Die Frau in die ich mich nun verliebte ist 50 Jahre, seit auch ca. 6 Jahren in einer Beziehung, mit einem Mann. Wir haben guten Kontakt, von vielen wurde mir gespiegelt das da was ist. Man bildet sich das ja auch nicht ein. Seit einem Jahr Kämpfe ich mit mir, was ich tun soll. Hat jemand schonmal was ähnliches erlebt? Egal in welche Richtung, ob älter oder jünger?
Soviel muss noch gesagt sein, wir sind seit einigen Jahren Arbeitskollegen, privat mal was trinken, wandern. Schreiben recht viel, treffen uns auf Arbeit verabredet, arbeiten nicht direkt zusammen.
Sollte man das nach dieser Zeit mal ansprechen? Hat jemand Erfahrungen?

Liebe Grüße!

07.12.2019 09:09
HiddenNickname

Lass es, wie es ist. Was passieren soll, passiert.

07.12.2019 09:29
HiddenNickname

Gehts dir hauptsächlich um den Altersunterschied?

07.12.2019 09:48
HiddenNickname

Der Altersunterschied würde mir tatsächlich als Hürde in den Sinn kommen. Und selbst, wenn weder Du noch sie in einer Partnerschaft wären, wäre ich mit einer positiven Prognose eher zurückhaltend.
Doch die Beziehung von Dir und ihr sind nun mal da. Und auch wenn es Momente gibt, die vielleicht als Knistern, flirty oder sonst wie über ein freundschaftliches Verhältnis hinaus gehen bzw. gedeutet werden können, bleibt doch die Frage, was versprichst Du Dir davon, das zu thematisieren? Was willst Du damit wirklich bewirken? Und was nimmst Du damit in Kauf? Ist ein Ansprechen diesbezüglich wirklich wert, dass Du eventuell Deine Partnerschaft riskierst? Die Freundschaft zu ihr - kann ja durchaus passieren, dass sie eine andere Sicht hat und ganz anders reagiert, als Du es Dir erhoffst- auf Spiel setzt? Oder auch in ihre Partnerschaft hinein funkst.
Da liegt der Hase, glaub ich im Pfeffer. Was willst Du erreichen und was sind schlimmstenfalls die Nebenwirkungen, wenn Du es ansprichst?



07.12.2019 10:39
HiddenNickname

Von älteren Frauen kann ein starker Reiz ausgehen, vor allem wenn sie Lebenserfahrung ausstrahlen und einen trotzdem das Gefühl geben auf Augenhöhe mit einem selbst zu sein. Ich hatte mal eine Affäre mit einer älteren Kollegin. Ich habe monatelang gedacht, ich bilde mir nur ein, dass sie mich anmacht. Kleine Berührungen, Komplimente, Blicke, Andeutungen. Irgendwann war dann klar, dass es keine Einbildung war
Es war eine aufregende Zeit aber rückblickend denke ich, dass es für sie ein Spiel war. Ich war allerdings nicht anderweitig vergeben, daher hatte ich ja nicht soviel zu verlieren wie du. Es endete aber damit, dass ich den Betrieb verlassen habe. Das kann eben auch eine Konsequenz sein.

Würdest du denn deine Beziehung wirklich für diese Frau aufgeben wollen?
Oder ist es nur die die Versuchung diesem Kribbeln nachzugeben? Überlege gut, ob du das wirklich möchtest. Alles Gute!



07.12.2019 12:01
HiddenNickname

Was erhoffst du dir von einem Gespräch mit ihr? Eine Affäre? Das wäre deiner Freundin bzw ihrem Partner gegenüber nicht fair. Eine Beziehung? Würdest du dich von deiner Freundin für sie trennen, erwarten, dass sie ihn für dich verlässt? Das ist keine gute Basis...



07.12.2019 12:02
HiddenNickname

Ich war in einer ähnlichen situation. Sie hat ihren freund für mich verlassen und wir waren eine zeit auch zusammen. Letztendlich ist es gescheitert und wir haben beide den Betrieb verlassen.

Im Nachhinein würde ich es anders machen : das geniessen, was ich habe. Es schätzen, diese Menschen an meiner Seite zu haben. Das Risiko dass es scheitert und ich die Menschen verliere, wäre mir zu hoch.

07.12.2019 17:43
HiddenNickname

Vielen Dank für eure Antworten. Es ist gut mal neutrale Meinungen zu hören. Ich muss sagen, ihr habt wahrscheinlich auch einfach recht. Meine Beziehung läuft im Großen und Ganzen auch einfach zu gut, um dies aufzugeben. Die Gefühle auszublenden ist trotzdem verdammt schwer. Ich werde zusehen, mich etwas zu distanzieren und alles wieder in normale Bahnen zu lenken.

07.12.2019 19:04
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.12.2019 um 17:43:

Vielen Dank für eure Antworten. Es ist gut mal neutrale Meinungen zu hören. Ich muss sagen, ihr habt wahrscheinlich auch einfach recht. Meine Beziehung läuft im Großen und Ganzen auch einfach zu gut, um dies aufzugeben. Die Gefühle auszublenden ist trotzdem verdammt schwer. Ich werde zusehen, mich etwas zu distanzieren und alles wieder in normale Bahnen zu lenken.


Das halte ich für einen guten Plan. Auch wenn Gefühle nicht rational sind: Versuche Dir wirklich klar darüber zuwerden, was Du willst, was Du erwartest und was schlimmstenfalls passieren kann, je nach dem, wie Du Dich verhältst (worst-case-Szenario). Und dann überlege Dir, wie Du damit umgehen könntest/würdest und was es für Dich bedeuten würde.

07.12.2019 20:27
HiddenNickname

Eine Verliebtheit ist keine Liebe und die Gefühle mögen schön sein, aber -zumindest aus meiner Sicht- sind solche Gefühle nichtmal im Ansatz mit den tiefen Gefühlen von Liebe in einer (funktionierenden) Partnerschaft vergleichbar. Da liegen doch Welten dazwischen.

Es liest sich für mich so als hättest du dich die ganze Zeit sehr stark auf diese Freundschaft/Verliebtheit fokussiert ... Was war und ist mit deiner Beziehung in all der Zeit? Ein Jahr ist immerhin ein Jahr. Da erlebt man auch als Paar einiges, teilt im Normalfall viele schöne Momente.

Sofern du deine Partnerin liebst, solltest du dich auch auf die Beziehung konzentrieren ... andernfalls vielleicht mal überlegen wo deine Prioritäten (im Leben) liegen, denn das ganze liest sich für mich nicht so als lägen sie auf der Partnerschaft ...

Vor allem: Weiß deine Partnerin davon? Was sagt sie dazu?
Im besten Fall würde ich es mal erstaunlich nennen, dass man ein Jahr so leben kann ...

Wie gesagt ... wenn du über Kommunikation nachdenkst, dann sollte das für mein Empfinden die Kommunikation mit deiner Partnerin sein ... wenn du sie liebst ... und wenn du sie nicht liebst gilt das gleiche.

08.12.2019 18:20
HiddenNickname

Die Gefühle kommen ja spontan, du hast sie dir nicht ausgesucht. Sie zeigen dir, dass da etwas bzw. jemand unglaublich attraktiv für dich, deine Psyche ist. Sie hat etwas, was deine Seele braucht. Vielleicht kannst du herausfinden, was es ist. Was genau macht sie so anziehend? Ist es die Lebenserfahrung? Vielleicht kannst du sie dir auf anderem Wege (über den Kontakt zu anderen erfahrenen Menschen) in dein Leben holen? Erfüllt sie den Wunsch nach mütterlicher Zuwendung? Wenn ja - versuche doch, dich mit anderen mütterlich-liebevollen Frauen zu umgeben.
Vielleicht hat es ja auch nichts mit dem Alter zu tun. Es kann sein, dass sie Selbstbewusstsein ausstrahlt oder Kreativität oder irgendetwas anderes. Wenn du es herausfindest und in dein Leben integrierst, wird die Situation vielleicht entspannter und du kannst sie etwas mehr aus einer liebevollen Distanz betrachten - dankbar für das, was ihr beide habt.

12.12.2019 22:23
HiddenNickname

Gute Frage....du gehst deinen Weg..
Frage dich...fasziniert sie dich? Bewunderst du sie? Fühlst du dich geborgen in ihrer Gegenwart?
Was gibt sie dir, was deine Partnerin dir vielleicht nicht gibt....


12.12.2019 22:52
HiddenNickname

Schwierig, das von außen nüchtern und sachlich zu betrachten. Denn es geht hier um Gefühle, um Liebe, um Verliebtsein - nicht um Mathematik.

Vielleicht kannst Du Dir mal überlegen, wie Du Dir Dein Leben in 5 Jahren vorstellst. Ist Deine Freundin da noch an Deiner Seite? Und seid Ihr glücklich oder „nur zufrieden“?

Kannst Du das Gefühl der Verliebtheit für Deine Kollegin vielleicht auch wieder auf Deine Freundin switchen: die Zeit des Kennenlernens wieder durchleben.

Du sagst, Du kämpfst schon ein Jahr mit Deinen Gefühlen, dann ist das ja keine Schwärmerei mehr.
Dann ist Deine Beziehung schon in einer ziemlichen Krise und Du musst für Dich das richtige Gefühl haben: will ich um meine Beziehung kämpfen oder ist für mich da so die Luft raus, dass ich was anderes will.

Ich wünsch Dir viel Klarheit. Hör auf Dich, auf das was Du willst, und nicht was Du wollen solltest.

12.12.2019 23:17
HiddenNickname

Hasse sowas...die Partnerin warmhalten,bei der anderen anbaggern wollen,falls doch nix draus wird dann doch wieder die liebe schwören,der nichtswissenden Partnerin.
Trenn dich doch,und geh dann Baggern,
Viel Glück dabei😂😂😂😂😂

13.12.2019 05:08
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.12.2019 um 01:46:

Hallo ihr Lieben, also ehrlich gesagt habe ich lange mit mir gehadert, ob ich mich anmelden und mein Problem schildern sollte. Ich habe schon mit vielen Freunden gesprochen, aber komme nicht weiter.
Folgendes..
Ich habe mich fucking nochmal echt verliebt. So ist mir das noch nie passiert. Ich bin 27 Jahre alt, seit 6 Jahren in einer Beziehung mit einer tollen Frau. Die Frau in die ich mich nun verliebte ist 50 Jahre, seit auch ca. 6 Jahren in einer Beziehung, mit einem Mann. Wir haben guten Kontakt, von vielen wurde mir gespiegelt das da was ist. Man bildet sich das ja auch nicht ein. Seit einem Jahr Kämpfe ich mit mir, was ich tun soll. Hat jemand schonmal was ähnliches erlebt? Egal in welche Richtung, ob älter oder jünger?
Soviel muss noch gesagt sein, wir sind seit einigen Jahren Arbeitskollegen, privat mal was trinken, wandern. Schreiben recht viel, treffen uns auf Arbeit verabredet, arbeiten nicht direkt zusammen.
Sollte man das nach dieser Zeit mal ansprechen? Hat jemand Erfahrungen?

Liebe Grüße!


mit abwärtsgap auf 27 mag bei einer hetera grade noch so gehen.

13.12.2019 08:17
HiddenNickname

Nach einem Jahr haben diese Gefühle einen tieferen Wert.

Und ich bin grundsätzlich der Meinung (und lebe das auch), dass meine Partnerin mir nicht 24 Stunden am Tag 'gehört' sondern ich wertschätze das, was wir gemeinsam leben. Diese Zeit ist für uns entscheidend. Was sie ausserhalb dieser gemeinsamen Zeit erlebt und tut ist ihre Sache.

In unserer Kultur sind zwar Freundschaften nebenher erlaubt - man sollte aber auch andere Gefühlen ausleben dürfen.
Denn mir ist eine glückliche Partnerin lieber als eine, die zwar bei mir zuhause sitzt aber in Gedanken und mit ihrem Herzen bei einer anderen Person ist.

Es ist eine Quälerei sich ein Jahr zu überlegen, ob die Gefühle für eine neue Partnerschaft 'reichen' oder es eine Liebelei ist. Das tut doch der bestehenden Beziehung nicht gut.
Einer Partnerin die mir Freiräume gewährt fühle ich mich viel aufrichtiger verbunden als einer, die mein Leben einschränkt und vor der ich irgendwas verbergen muss.



13.12.2019 08:33
HiddenNickname

Um das mal konkret zu unterlegen:

meine Partnerin hat die vorherige Beziehung nicht "zu den Akten" gelegt sondern weiterhin gepflegt und wir sind jedes Jahr zu viert in den Urlaub gefahren oder ins Theater oder haben gemeinsam ein neues Lokal ausprobiert (zum Beispiel vegan).

Die Beziehung mit meiner Partnerin hat 21 Jahre gedauert und wenn sie nicht an Krebs gestorben wäre waren wir heute noch zusammen.

Ich fand es sogar entlastend, wenn meine Partnerin ab und zu mit der sogenannten 'Ex' etwas gemeinsam unternommen hat, zum Beispiel Shoppen gehen. Das interessiert mich nämlich überhaupt nicht und ich war immer froh, wenn sich dafür jemand anders 'opfert'.

13.12.2019 08:37
HiddenNickname

@ LueAnn

vielleicht kannst du in diese Richtung was bewegen.



13.12.2019 09:15
HiddenNickname

Was ist denn mit dem Altersunterschied?
Sie ist doch erst fuffzich! Spitze!!!!

13.12.2019 10:24
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 13.12.2019 um 09:15:

Was ist denn mit dem Altersunterschied?
Sie ist doch erst fuffzich! Spitze!!!!


mit abwärtsgap auf 27 mag bei einer hetera grade noch so gehen.


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<