Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Literatur, Kunst & Philosophie » Thread

Zitate

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

09.12.2019 13:45
HiddenNickname

Was die Sprache verwirrt und verrückt
und auf irgendeine Weise den klaren und lauteren Fluß trübt,
das hat auch den Einfluß
der Verwirrung und Trübung des ganzen Volkes.

Ernst Moritz Arndt


09.12.2019 13:48
HiddenNickname

Einst war die Seltenheit der Bücher
den Fortschritten der Wissenschaft nachteilig.
Jetzt ist es deren Überzahl,
die verwirrt.

Karl Julius Weber

09.12.2019 13:51
HiddenNickname

Der Geist erfindet ständig Listen,
führt dich irre, trickst und lügt.
Entlarve endlich seine Maschen,
wie er dich verwirrt, betrügt.

Hans-Christoph Neuert

09.12.2019 13:53
HiddenNickname

Um nicht in der Beurteilung vom Wesentlichen
verwirrt und irregeführt zu werden,
ist es vor allem nötig,
das Zufällige abzusondern.

Friedrich Carl von Savigny


09.12.2019 13:55
HiddenNickname

Von der Parteien Gunst und Haß verwirrt
schwankt sein Charakterbild in der Geschichte

Friedrich von Schiller

09.12.2019 13:57
HiddenNickname

Vielheit überlädt,
Mannigfaltigkeit verwirrt.

Johannes Amos Comenius

09.12.2019 13:59
HiddenNickname

Der Dumme ist verwirrt,
wenn sich der Kluge irrt.

Erhard Horst Bellermann

09.12.2019 14:00
HiddenNickname

Auch ein alter Weber verwirrt sich zuweilen im Garn.

(alter Handwerkerspruch)

09.12.2019 19:49
HiddenNickname

Für ein Kind

Ich habe gebetet. So nimm von der Sonne und geh.
Die Bäume werden belaubt sein.
Ich habe den Blüten gesagt,
sie mögen dich schmücken.

Kommst du zum Strom, da wartet ein Fährmann.
Zur Nacht läutet sein Herz übers Wasser.
Sein Boot hat goldene Planken,
das trägt dich.

Die Ufer werden bewohnt sein.
Ich habe den Menschen gesagt,
sie sollen dich lieben.
Es wird dir einer begegnen,
der hat mich gehört.

G.B.Fuchs

09.12.2019 22:37
HiddenNickname

Was ist Liebe? Hand halten.Wort halten. Zusammenhalten.Durchhalten. Wer Liebe erntet, hat Vertrauen gesät. Verliebtheit hat nichts mit Liebe zu tun. Liebe löst sich nicht in Luft auf. Liebe ist Bewusstsein.

09.12.2019 23:54
HiddenNickname

Schicksal. Das ist ein sonderbares Konzept bei ein Wesen, das einen freien Willen zu besitzen glaubt. Wenn man die Zukunft lenken kann, dann kann sie nicht feststehen.

Terry Pratchett

11.12.2019 07:59
HiddenNickname

Alle charmanten Menschen sind im Kern so richtig schön verdorben. Das ist das Geheimnis ihrer Attraktivität.

11.12.2019 08:23
HiddenNickname

Jene Stille und Weite die das Universum überhaupt ermöglichen, sind nicht nur das Draussen, Sie sind auch in dir. Eckart Tolle

11.12.2019 23:18
HiddenNickname


Ich wünschte, sie würden mich so annehmen,
wie ich bin.

Vincent van Gogh

11.12.2019 23:26
HiddenNickname

Er denkt zu viel: die Leute sind gefährlich.

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter


11.12.2019 23:28
HiddenNickname

So lange der Ausgang einer gefährlichen Sache nur noch zweifelhaft ist, so lange nur noch die Möglichkeit, daß er ein glücklicher werde, vorhanden ist, darf an kein Zagen gedacht werden, sondern bloß an Widerstand; wie man am Wetter nicht verzweifeln darf, so lange noch ein blauer Fleck am Himmel ist.

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

12.12.2019 06:13
HiddenNickname

Empathie

Die Kunst Emotionen zu verstehen...Die Fähigkeit, sich in die Lage anderer zu versetzen , ist eine der wichtigsten Funktionen der Inteligenz ...zeigt den Reifgrad des Menschen.

12.12.2019 11:03
HiddenNickname

Wenn du die Liebe vermisst... nimm dich selber an und hab dich lieb ganz genauso wie du bist, unabhängig davon, was du im Aussen erfährst. Schenkst du dir selbst, was du im Aussen vermisst, dann wächst die Liebe tief in dir und über dich hinaus ❤️

12.12.2019 13:38
HiddenNickname

Haben und nichts geben, ist in manchen Fällen schlechter als stehlen.

Marie von Ebner-Eschenbach

12.12.2019 14:28
HiddenNickname

Sage nicht mein.
Es ist dir alles geliehen.
Lebe auf Zeit und sieh,
Wie wenig du brauchst.
Richte dich ein,
Und halte den Koffer bereit.
Es ist wahr,was sie sagen,
Was kommen muss, kommt.
Geh dem Leid nicht entgegen.
Und ist es da, Sieh ihm stille ins Gesicht.
Es ist vergänglich wie Glück.
Erwarte nichts.
Und hüte besorgt dein Geheimnis.
Auch der Bruder verrät,
Geht es um dich oder ihn,
Den eigenen Schatten nimm
Zum Weggefährten.
Feg deine Stube wohl.
Und tausche den Gruss mit dem Nachbarn.
Flicke heiter den Zaun
Und auch die Glocken am Tor.
Die Wunde in dir halte wach
Unter dem Dach im Einstweilen.
Zerreiss deine Pläne, Sei klug
Und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet
Im grossen Plan.
Jage die Ängste fort
Und die Angst vor den Ängsten.


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<