Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Allgemeines » Thread

bitte um Unterstützung...

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

07.04.2019 18:59
HiddenNickname

Auch wenn ich nicht mehr betroffen bin.
Zitathttps://www.change.org/p/die-periode-ist -kein-luxus-senken-sie-die-tamponsteuer-stark watzinger-bmfsfj


Dennoch unterstützenswert.

07.04.2019 19:24
HiddenNickname

Ups, hatte mit einem anderen Beitrag diesen Thread von den Top 7 geschubbst, deshalb schubbse ich wieder an

https://www.change.org/p/ [...] r-bmfsfj

07.04.2019 20:53
HiddenNickname
07.04.2019 21:14
HiddenNickname

Und noch eine Runde

18.04.2019 13:08
HiddenNickname

Ja wieso auch nicht

20.04.2019 17:32
HiddenNickname

Geile Idee

https://www.thefemalecomp [...] on-book/

"Tampon-Book"

29.05.2019 22:13
HiddenNickname

https://www.zeit.de/polit [...] undestag

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieben, damit Steuern auf Tampons und Binden sinken. Bisher werden Menstruationsprodukte mit 19 Prozent besteuert.




29.05.2019 22:56
HiddenNickname

ich würde die Überschruft ändern in Tamponsteuer
oder Tamponsteuer senken

dann bekäme es auch innerhalb der Unterforumsliste Aufmerksamkeit, wenn es nicht ganz oben steht

29.05.2019 23:11
HiddenNickname

Vielleicht Vorbeugung der Möglichkeit einer Abschiebehaft von Tampons?

Mir will aber auch kein Euphemismus einfallen, sondern glatt das Gegenteil.

"Der Tampon - ein (kleiner) Beweis, dass Politik (fast) in allem steckt."

30.05.2019 02:21
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.04.2019 um 18:59:

Auch wenn ich nicht mehr betroffen bin.
Zitathttps://www.change.org/p/die-periode-i st-kein-luxus-senken-sie-die-tamponsteuer-sta rkwatzinger-bmfsfj


Dennoch unterstützenswert.


@ Erika: Du warst nie betroffen!!!!

Aber CIS frauen sind betroffen! Auch ich kann das nachvollziehen!

Und Steuer betrifft nicht nur Tampons sondern auch Binden! Es kann nicht sein, das Frauen dafür Steuern bezahlen müssen! Ganz abgesehen vom Schmerz etc...

https://www.deutschlandfu [...] debatte- um-tampon-steuer-ungerecht-weil-maenner-nicht .976.de.html?dram:article_id=438934

editiert am 30.05.2019 02:31 Beitrag melden Zitatantwort
30.05.2019 08:16
HiddenNickname



Was soll das? - Ich bin entsetzt



editiert am 30.05.2019 09:01 Beitrag melden Zitatantwort
30.05.2019 08:18
HiddenNickname


Einfach übergriffig

editiert am 30.05.2019 08:24 Beitrag melden Zitatantwort
30.05.2019 09:16
HiddenNickname

Ich hätte da einen Kompromissvorschlag:

Es sind alle betroffen.

By the way - Das EU-Parlament hatte Anfang des Jahres beschlossen, dass die Tamponsteuer abgeschafft werden soll. Leider ist dieser Beschluß nicht national bindend.

Ich wäre ja schon mit dem verminderten Satz von 7% Mehrwertssteuer zufrieden. Damit wäre man auf gleicher "Höhe" wie Kaviar

Es gibt noch andere Produkte auf die 19% statt 7 % erhoben werden und damit willkürlich als "Luxus" deklariert werden bzw. andere Waren plötzlich kein Luxus mehr sein sollen - siehe Kaviar.

Auf Medikamente sind auch 19% Mehrwertssteuer ohne Ausnahme, oder?

Somit nochmals - es sind alle betroffen.


editiert am 30.05.2019 09:31 Beitrag melden Zitatantwort
30.05.2019 09:29
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 30.05.2019 um 02:21:

(...)
Aber CIS frauen sind betroffen! (...)


Das haben sich männliche Politiker wohl auch gedacht. Was interessieren uns Tampons und Binden.

Support your Sisters not your Cis-Ters!!!

editiert am 30.05.2019 09:52 Beitrag melden Zitatantwort
30.05.2019 09:34
HiddenNickname

Oh, betroffenheitswettbewerb.

@Jean
Z.B. ne Cis-Frau, die wegen was auch immer (Krankheit, Unfall, etc.) nie die Erdbeerwoche hatte und sich dennoch so fühlt als hätte sie sie gehabt z.B. hormonell oder so...
Außerdem gibt es Transfrauen, die Hygieneartikel konsumieren. Wie das dann genau von statten geht, weiß ich nicht. Geht mich aber auch nichts an.

Bezüglich des Hauptthemas, gehört es für mich zum Bereich: Pflegeartikel für Frauen sind generell teurer, Werbung&Kapitalismus-Schieflage, Bodyshaming und ungleiche Löhne sowie leider immer noch dringend nötige Frauenquote.
Schaue ich mir den Satz von Erika also aus dieser weiteren Perspektive an, ist m.E.n. ein radikal-feministischer Ansatz nicht angebracht. Und im persönlichen kann es aus queerfeministischer Sicht auch diskriminierend wirken.
Als übergriffig empfinde ich deinen Satz jedoch nicht, denn ausschließlich der Satz, aus radikal-feministischer Sicht betrachtet, ist evtl. sogar zutreffend.
Communitytechnisch und auch Gleichberechtigungsmäßig ist das Einsetzen dieser Sicht, so denke ich, nicht zielführend.
Erika spricht ja füür sich und spricht hier soweit ich das erlese niemandem etwas ab. Viel eher sehe ich einen Bedarf an radikal-feministischem Einspruch und Aufbegehren, bei Beiträgen im Forum mit sexistischem Inhalt.



30.05.2019 09:46
HiddenNickname

Stimme dir zu, Quilma Obwohl ich nach wie vor denke, dass gerade der für mich wahre Feminismus so tickt: Es geht alle an, völlig unabhängig vom Geschlecht, Geschlechtsidentität, sozial. oder sonstiger Herkunft etc. etc.

Und für alle, die Feminismus so nervig und als unnötig empfinden - auch hier sind es Feminist*innen in Deutschland und in anderen Ländern, die sich der Sache für ALLE annehmen. Deshalb ein Dank an Eri, dass sie die Petition hier eingestellt hat. Mittlerweile sind es fast 170.000 Unterschriften.

Wer noch nicht unterzeichnet hat, hier nochmals die Petition.
https://www.change.org/p/ [...] r-bmfsfj

Denn jede Unterschrift mehr macht mehr Druck auf den Bundestagsausschuß, der sich jetzt aufgrund der erfolgreichen Petition mit dem Thema beschätigen muss.



editiert am 30.05.2019 09:49 Beitrag melden Zitatantwort
30.05.2019 09:48
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 30.05.2019 um 09:16:

{...}
Ich wäre ja schon mit dem verminderten Satz von 7% Mehrwertssteuer zufrieden. Damit wäre man auf gleicher "Höhe" wie Kaviar
{...}


Kopfkino: Kaviar mit Tüdelband und Einführhilfe.

Und jetzt alle: Jo jo...!
https://www.youtube.com/w [...] Tcj1CbSw
Heidi Kabel - An de Eck steiht ehn Jung mit 'n Trudelband 1995

30.05.2019 10:02
HiddenNickname

Und es geht hier immer noch ein wenig widerlicher...

30.05.2019 10:06
HiddenNickname

Widerlich ist, dass Hygieneartikel zu hoch besteuert werden.

Trüffel haben übrigens auch nur einen Satz von 7%.

Und hier kommt wieder Werbung für ein tolles Projekt
https://youtu.be/wUI6rseLt3w
"The Tampon Book": Das Projekt von The Female Company

In dem Video wird in 45 Sek. unterhaltsam erklärt, warum es gegen jeglichen Menschenverstand ist, auf Damenhygieneartikel 19% Mwst. zu erheben.

30.05.2019 10:07
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 30.05.2019 um 09:46:

Stimme dir zu, Quilma Obwohl ich nach wie vor denke, dass gerade der für mich wahre Feminismus so tickt: Es geht alle an, völlig unabhängig vom Geschlecht, Geschlechtsidentität, sozial. oder sonstiger Herkunft etc. etc.
{...}


Wassn jetz der "wahre Feminismus"?

Wikidefinition radikaler Feminismus:
ZitatDer Radikale Feminismus ist eine Strömung der feministischen Theorie. Simone de Beauvoir bezeichnete den radikalen Feminismus, nach Juliet Mitchell, als feministische Theorie, welche den Standpunkt vertritt, dass nicht das System Frauen unterdrückt, sondern die Männer die Unterdrücker sind.

Zu fettbetonung von mir:
Da is ja was Wahres dran, wenn man ausschließlich die Unterdrückung von Frauen betrachtet und in bestimmten Situationen ist der radikalefeminismus wesentlich Wirkungsvoller...sprich Seperation ist noch nicht verzichtbar.

Wikidefinition Queerfeminismus:
ZitatDer Queerfeminismus begründet sich durch die Queer-Theorie, welche eine in den 90er Jahren entstandene Kulturtheorie aus den USA ist. Diese zeigt die Zusammenhänge von sexuellem Begehren, sozialem (gender) und biologischem Geschlecht (sex) auf und hinterfragt diese kritisch.

Zu fettbetonung von mir:
Da is ja auch was Wahres dran, vor allem eben aus Perspektive inklusive Zusammenhänge. Der Queerfeminismus wäre aber gar nicht möglich, wenn man die zusammenhängenden Einzelteile/-Bereiche nicht zunächst separat verstehen und beachten würde.




Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<