Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Allgemeines » Thread

Arbeitslosigkeit und deren Konsequenzen

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

04.03.2009 15:13
HiddenNickname

man kann echt schon sagen armes deutschland....
was soll man denn noch davon halten....
kein wunder das uns hier die fachkräfte fehlen, denn die gehen alle ins ausland und sind zufrieden mit ihrem stundenlohn....

in deutschland wachsen die zeitarbeitsfirmen wie pilze aus der erde... und was wollen sie uns zahlen??? nichts....
was kann man sich den mit 5-8euro stundenlohnn noch leisten....

wenn du in den stellenbören suchst.... fällt dir die abeitssuche nochmal so schwer... wenn da steht bitte mit vermittlungsgutschein...
die zwingen einen geradezu 8wochen zuhause zu beleiben um vom arbeitsamt endlich so nen wisch zu bekommen...

alles abzocker.....


04.03.2009 15:14
04.03.2009 15:17
HiddenNickname



04.03.2009 15:18
HiddenNickname

Zuerstma: huhu süße, lange nichts von dir gehört

Und zu dem Thema: Beim Arbeitsamt fängt die "Abzocke" an. Ich habe die Vorlage bekommen 10 Bewerbungen die Woche zu schreiben, bekam aber nur für 4 Bewerbungen die Kosten erstattet. Hätte ich keine 10 Geschrieben wäre eine Kürzung des Arbeitslosengeldes I gekommen.. Tolle Logik, wo das Geld doch eh nur zum Überleben reicht. Naja, hab jetzt gottseidank Arbeit gefunden, was ich allerdings nicht dem Amt zu verdanken habe...

04.03.2009 15:20
HiddenNickname

die besten arbeitgeber: sie holen sich vom arbeitsamt die leute die gerade gut genug sind um deren tätigkeit auszuüben um an die provision zu kommen...
dann geben sie dir ne probezeit von sechs monaten und kündigen dir fristgerecht...

04.03.2009 15:23
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.03.2009 um 15:20:57:

die besten arbeitgeber: sie holen sich vom arbeitsamt die leute die gerade gut genug sind um deren tätigkeit auszuüben um an die provision zu kommen...
dann geben sie dir ne probezeit von sechs monaten und kündigen dir fristgerecht...


Nee.. viel lokrativer sind Langzeitarbeitslose, weil wenn du die einstellst, bekommst du 50% seines Gehaltes vom Amt, quasi als Bonbon dass du ihn vom Markt geholt hast. Die anderen 50% kannst du locker von der Steuer absetzen und nach einem Jahr holst du dir halt nen neuen Langzeitarbeitslosen.

04.03.2009 15:32
HiddenNickname

ohne worte

04.03.2009 15:33
HiddenNickname

und die 1eurojobber... gehören noch nicht mal unserer arbeitslosenquote an...

04.03.2009 15:39
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieben wäre eine Kürzung des Arbeitslosengeldes I gekommen..


10 Bewerbungen in der Woche!!!
So viele Stellen sind doch gar nicht offen?
Dadurch soll man wohl gezwungen werden, sich einen Job zu suchen, der völlig unterbezahlt ist und gar nicht seinem Bewerberprofil entspricht.

Vor 3 Jahren war es noch so, dass man mind. schon fast Harz IV beziehen musste, um einen Vermittlergutschein zu erhalten. Jetzt ist dies schon nach 2 Monaten der Fall, was ich gar nicht so schlecht finde.

Am Schlimmsten finde ich die Zeitarbeitsfirmen oder wie sie sich so schön nennen: "Personalarbeitsfirmen" oder "Überlassung von Arbeitskräften".
Kann mir mal sagen, wer so was erfunden hat? :shock:

"Menschen Abzockfirmen" oder "mit dem Not von Menschen arbeitente Firmen" wäre viel passender!

editiert am 04.03.2009 15:42 Beitrag melden Zitatantwort
04.03.2009 15:50
HiddenNickname

am besten man nimmt sich das branchen-buch und ruft eine firma nach der anderen an...ich befinde mich gerade in dieser papierkram-phase und hoffe dass ich was finde, bevor ich zu einem dieser arbeitsvermittler-leute muss.
ich finde es grausam, wenn man vorher gewohnt war arbeit zu haben, auf einmal nicht weiß mit sich anzufangen. vorerst geht es noch.. aber auf dauer? :shock:

04.03.2009 15:50
HiddenNickname

["Menschen Abzockfirmen" oder "mit dem Not von Menschen arbeitente Firmen" wäre viel passender!]

der war gut[/"Menschen]

04.03.2009 15:54
HiddenNickname

ich bin jetzt schon einen ganzen monat arbeitslos und mir fällt die decke auf den kopf...

hab mir gestern das gelbeseitenbuch genommen und die ganzen tischlerein in der umgebung abtelefoniert...

leute ich hab 63 firmen angerufen und keine davon sucht...
das ist so......................

04.03.2009 15:58
HiddenNickname

Hmm..ich finde das immer nur eine Seite dargestellt wird..ich habe in meinem Beruf auch nichts gefunden(Sozial Arbeit) und habe dann einfach in was neues reingeschnuppert..bin in dem Bereich schon über drei Jahre,mit Jobwechseln die ich selber wollte..habe mir immer alles selber gesucht und schaffe es trotz Kind mich und die Kurze zu versorgen und dieses Jahr sogar mal nen dicken Urlaub zu machen..
Ich finde jeder ist seines Glückes Schmied..
Jetzt aber bitte nicht sofort drauf hauen nur weil ich mal ne andere Sicht geschrieben habe

04.03.2009 16:20
HiddenNickname

nee... darüber hab ich auch schon nachgedacht.. ne zweite ausbildung... und mich auch schon beworben...
bin mal gespannt was bei rauskommt...

dennoch werden erstaml die schulabgänger ohne ausbildung bevorzugt und ne umschulung bekommt man erst mit dem 25sigsten lebensjahr

04.03.2009 16:37
HiddenNickname

ich wünsche allen Arbeit Suchenden viel Glück, dass Ihr eine ordentliche Arbeitsstelle bekommt.

04.03.2009 16:39
HiddenNickname

und angemessene bezahlung damit man auch davon leben kann und nicht an den wurst und käsepreisen überlegen muss....

04.03.2009 16:42
HiddenNickname

...When I wake up early in the morning, Lift my head, I'm still yawning. When I'm in the middle of a dream. Stay in bed, float up stream ...


04.03.2009 16:45
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.03.2009 um 16:39:48:

und angemessene bezahlung damit man auch davon leben kann und nicht an den wurst und käsepreisen überlegen muss....


das ist Voraussetzung 8)


04.03.2009 19:19
HiddenNickname

Komisch gerade Schreiner werden doch immer benötigt?

Schon mal über Auswandern nach gedacht? Kanada soll Handwerker dringend benötigen

04.03.2009 19:24
HiddenNickname

Ich bin zwar nicht arbeitslos, aber auch wir Arbeitenden stehen ganz schön unter Druck, weil wir ja sehen, wie es denen ergeht, die aussortiert werden.
Psychoterror pur...


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<