Forum » Die Lounge » Thread

- Das Leben - Eine Geschichte zum nachdenken.

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |

16.05.2018 21:14
von:
Dahliengarten..
Status: offline  

Ich schreibe gerade an einer Projektarbeit und während meiner Recherche fiel mir dieses Video " in die Hände"...

https://youtu.be/G5uR00nTGUk

Es regt sehr zum nachdenken an und erinnert mich an die Zeit mit meinem Vater...
Als er so krank wurde, hatte ich oft nicht die Geduld und die nötige Zeit ihm zuzuhören...
Er war immer für mich da und auch sehr geduldig.

"Ich habe dich lieb und vermisse dich"!

Vielleicht habt ihr ja auch "so Geschichten zum nachdenken"...

Schreibt, was das Zeug hält... 😉


16.05.2018 21:25
von:
CakesFabrik
Status: offline  

Mich regt so etwas eher auf.
Wer Videos im Tenor der Tränendrüse benötigt, ist, irgendwie, arm dran. Denke ich.
Sollte es nicht selbstverständlich sein, seine Angehörigen zu schützen?
Wer benötigt solche Videos, um sich zu besinnen?

16.05.2018 22:10
von:
we-are-one
Status: offline  


Ich finde das Video sehr berührend , sehr einfühlsam 🙏

Nein es war nichts was mensch "gebraucht" hätte
als vielmehr etwas das geschenkt, gegeben wurde.

~ vielen Dank dafür ~

Ein Augenblick der Freude, wie sich Gedanken um das Rad der Zeit und die Liebsten gemacht wird und @TE:
Schön dass du so besonnen mit diesem Bewusstsein in den Tag gehst, für die Liebe und Mitgefühl findet sich immer Zeit und ein liebevolles Geschöpf, ob Mensch oder Tier 💛





16.05.2018 23:00
von:
sternenreisen..
Status: offline  

Ich habe den Text mal vor einiger Zeit auf pinterest gelesen. Da hat er mich sehr berührt. Dieses Video finde ich ein bißchen zu dramatisch, von der Musik her. Aber wie gesagt, der Text gibt ganz viel her.

Und ich glaube sogar, er hat meinen Umgang mit meiner demenzkranken Oma verändert. Ich habe als Kind so viel Zeit mit ihr verbracht und so viel von ihr gelernt. Seit einigen Jahren haben sich die Vorzeichen geändert. Nun erinnere ich sie daran, wie sie bestimmte Dinge verrichtet. Höre mir wieder und wieder die selben Fragen an. Aber ich genieße die Zeit mit ihr so. Weil ich sie bewusst mit ihr verbringe. Weil sie mich tatsächlich entschleunigt. Und ich hoffe sehr, dass wir noch einige Zeit gemeinsam verbringen.

Alles in ihrer jetzigen Welt muss an seinem festen Platz liegen. Das letzte bißchen Ordnung von außen, gibt wohl ein wenig Sicherheit für ihr Inneres.

Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deiner Projektarbeit.

16.05.2018 23:05
von:
CakesFabrik
Status: offline  

was soll`s

editiert am 16.05.2018 23:09 Beitrag melden Zitatantwort
16.05.2018 23:14
von:
sternenreisen..
Status: offline  

Genau...besser ist es, manche Kommentare zu löschen. Und für deine Zufriedenheit, da musste schon selber sorgen!

16.05.2018 23:24
von:
CakesFabrik
Status: offline  

Zitatwe-are-one schrieb am 16.05.2018 um 22:10:

Ich finde das Video sehr berührend , sehr einfühlsam 🙏

Nein es war nichts was mensch "gebraucht" hätte
als vielmehr etwas das geschenkt, gegeben wurde.


Das ist total gekünstelt, was ist daran einfühlsam???

Was genau wurde geschenkt, gegeben?

Ne, echt jetzte, man ist berührt und zum handeln bereit, wenn man solche Videos sieht?!
Arme Verwandschaft. Sie tut mir leid.....


16.05.2018 23:30
von:
CakesFabrik
Status: offline  

Zitatsternenreisende schrieb am 16.05.2018 um 23:14:

Genau...besser ist es, manche Kommentare zu löschen. Und für deine Zufriedenheit, da musste schon selber sorgen!


Selten so gelächelt

16.05.2018 23:34
von:
CakesFabrik
Status: offline  

Zitatsternenreisende schrieb am 16.05.2018 um 23:14:

Genau...besser ist es, manche Kommentare zu löschen. Und für deine Zufriedenheit, da musste schon selber sorgen!


Selten so gelächelt

16.05.2018 23:36
von:
CakesFabrik
Status: offline  

Zitatsternenreisende schrieb am 16.05.2018 um 23:14:

Genau...besser ist es, manche Kommentare zu löschen. Und für deine Zufriedenheit, da musste schon selber sorgen!


Selten so gelächelt

16.05.2018 23:39
von:
CakesFabrik
Status: offline  

Zitatsternenreisende schrieb am 16.05.2018 um 23:14:

Genau...besser ist es, manche Kommentare zu löschen. Und für deine Zufriedenheit, da musste schon selber sorgen!


Selten so gelächelt

17.05.2018 08:16
von:
Weirdo2013
Status: offline  

Ich stand beim Bäcker, die Reihen waren eng und voller Menschen. Da kam eine ältere Frau und versuchte einen Weg mit ihrem Rollator zu finden. Ich sprang ganz automatisch zur Seite, leider alle anderen nicht. Als wäre dies nicht genug, motzte eine junge Frau über die ältere Dame á la "wie kann man nur...". Ich pflaumte sie an - laut und sicherlich ungerecht, denn woher soll eine junge Frau wissen, wie es einem Menschen geht, welcher Schwierigkeiten aufgrund von Gebrechen und Alter hat. Und wie toll es ist, dass die ältere Dame trotz ihres Rollators sich traut selbstständig einkaufen zu gehen. Immerhin half meine Anpflaumerei, dass alle Platz machten - es ging ohne Probleme, einfach ein paar Schritte gehen, einfach etwas Einfühlungsvermögen und Verständnis zeigen.

Ich glaube nicht, dass mitfühlende Angehörige ein Video brauchen, um sich zu "besinnen" - aber, es ist vielleicht ein Weg, etwas zu verarbeiten, vielleicht auch, um sich selbst Dinge zu verzeihen. Ich konnte das Video nur wenige Sekunden anschauen, da es mir zu traurig ist, aber ich las die ersten Textzeilen und gerade für Menschen, die keine Erfahrungen mit Demenz oder anderen Leiden ihrer Angehörigen haben (und ich hoffe, dass sie niemals welche machen werden) kann es vielleicht eine Hilfe sein, etwas mehr Veständnis zu zeigen und sei es für ältere Damen mit ihrem Rollator oder wenn es an der Kasse länger dauert, da das Kleingeld nicht so schnell gefunden wird.

Dieses Video ist für dich, liebe Dahliengarten
https://youtu.be/5O_YK0Am_2g
Unspoken Words | Letter to Dad

17.05.2018 08:44
von:
Weirdo2013
Status: offline  

Kennst du dieses Video, Dahliengarten? Ich musste lachen und weinen zugleich - ein wunderbarer Film

https://vimeo.com/128544536
Dotty

17.05.2018 08:48
von:
BoredToSobs
Status: offline  

Hörst Du „Yanni“ oder „Laurel“? Siehst Du Blau oder Grau?
Menschen nehmen sehr unterschiedlich wahr.
Ich empfinde den Film als wirklich unangenehm. Manipulativ und unecht. Das einzige, was für mich aus jeder Zeile trieft, ist ein Appell an das Schuldzentrum.
„Das schuldest Du.“ Selten ein gelungener oder fairer Aufhänger für zwischenmenschliche Beziehungen.
Für mich ist das kein feinsinniges Erinnern an die wahren Werte sondern schlicht moralische Erpressung.
Außerdem frage ich mich bei solchen Werken immer, wer die eigentlich macht?!
Wahrscheinlich keine demente Omi.
Eher einer der „Angesprochenen“, technisch versiert und noch alle Lampen an im Oberstübchen. Warum dann nicht die eigenen Gefühle beschreiben? Warum ein hoch emotionales Beschreiben einer Realität, die nicht die seine/die ihre ist, ohne auch nur den Versuch einer Fiktionalisierung? Ich bekomme die Motivation eines Menschen, so etwas zu fabrizieren, nicht gegriffen, ich empfinde das als sehr, sehr dubios, wahrscheinlich, weil ich den Film als so missbräuchlich empfinde.



17.05.2018 08:51
von:
BoredToSobs
Status: offline  

ZitatCakesFabrik schrieb am 16.05.2018 um 21:25:

Mich regt so etwas eher auf.
Wer Videos im Tenor der Tränendrüse benötigt, ist, irgendwie, arm dran. Denke ich.
Sollte es nicht selbstverständlich sein, seine Angehörigen zu schützen?
Wer benötigt solche Videos, um sich zu besinnen?

Ein Kumpel von mir beschrieb die Rezeptionssituation solcher Werke immer als „Geborgtes Elend“ ...

17.05.2018 08:55
von:
BoredToSobs
Status: offline  

ZitatWeirdo2013 schrieb am 17.05.2018 um 08:44:

Kennst du dieses Video, Dahliengarten? Ich musste lachen und weinen zugleich - ein wunderbarer Film

https://vimeo.com/128544536
Dotty

Das ist es übrigens, was ich meinte. Das ist eine Fiktionalisierung von Realitäten und Spannungsfeldern, denen Angehörige von alten und/oder dementen Menschen ausgesetzt sind. Auf sehr menschliche, berührende Art, wie ich finde. Ohne Zeigefinger und Holzhammer.
Ein ganz wundervoller Film...

17.05.2018 09:25
von:
Weirdo2013
Status: offline  

Der Film Dotty ist aber auch ein filmisches Kunstwerk Wer auch immer das Drehbuch dazu geschrieben hat, wusste genau, wie es ist und schaffte es auch durch grandiose Schauspielerinnen die Prise Humor in eine an sich tragische Situation hineinzuzaubern. Dennoch weiß ich nicht, ob Menschen, die nicht selbst in solch einer Situation waren, es tatsächlich nachvollziehen können. Ich kann mich nicht mehr in die Zeit hineinversetzen, als ich noch ahnungslos war. Das Video von Dahliengarten konnte ich einfach nicht sehen, da mich die dramatische Traurigkeit abgeschreckt hat und deshalb kann ich es auch nicht beurteilen. Aber, wenn das Video Dahliengarten hilft bzw. ihr etwas bedeutet, sollte man dies einfach respektieren und nicht explizit darauf herumtrampeln, denn so trampelt man auf die Gefühle einer Angehörigen herum und dies finde ich wiederum traurig.

17.05.2018 13:26
von:
we-are-one
Status: offline  

ZitatCakesFabrik schrieb am 16.05.2018 um 23:24:

Zitatwe-are-one schrieb am 16.05.2018 um 22:10:

Ich finde das Video sehr berührend , sehr einfühlsam 🙏

Nein es war nichts was mensch "gebraucht" hätte
als vielmehr etwas das geschenkt, gegeben wurde.


Das ist total gekünstelt, was ist daran einfühlsam???

Was genau wurde geschenkt, gegeben?

Ne, echt jetzte, man ist berührt und zum handeln bereit, wenn man solche Videos sieht?!
Arme Verwandschaft. Sie tut mir leid.....


Geborgenheit ist nicht nur ein Wort, Geborgenheit ist ein Ort, im Herzen, in den Augen und Armen des dich liebenden Menschen....
Warum schreibst du so rüde wenn du doch siehst / liest dass der Umgang mit dem erkrankten oder verstorbenen Vater die TE nun mal bewegt?

Nirgends liess sie wissen dass sie ohne diesen Clip nicht zu ihren Gefühlen gefunden hätte, das ist deine blosse Interpretation.

Schaue lieber nicht so viel ins Aussen
als vielmehr in DEIN Inneres, auf DICH

(weshalb du so abspaltest von dir z.B. oder was du der TE dann POSITIVES mitgeben kannst anstatt niederzumähen)

und lasse ANDEREN ein ANDERES Empfinden zu.

Auch Barmherzigkeit ist nicht nur ein Wort.....

Über einen behutsamen Umgang mit Menschen die gerade Trost benötigen freue ich mich immer



17.05.2018 13:40
von:
we-are-one
Status: offline  

ZitatDahliengarten66 schrieb am 16.05.2018 um 21:14:

(...)

Es regt sehr zum nachdenken an und erinnert mich an die Zeit mit meinem Vater...
Als er so krank wurde, hatte ich oft nicht die Geduld und die nötige Zeit ihm zuzuhören...
Er war immer für mich da und auch sehr geduldig.

"Ich habe dich lieb und vermisse dich"!

(...)



Soo lieben Dank für diese ausgesprochenen Worte

Gefühle haben eine so starke Bedeutung
und ich wünsche dir immer diesen Halt
in der (Ver-) Bindung zu deinen Liebsten.

~ lass dich davon tragen ~

VG und Heilendes in deine Zeit.





17.05.2018 15:21
von:
CakesFabrik
Status: offline  

Zitatwe-are-one schrieb am 17.05.2018 um 13:26:

...

Geborgenheit ist nicht nur ein Wort, Geborgenheit ist ein Ort, im Herzen, in den Augen und Armen des dich liebenden Menschen....
Warum schreibst du so rüde wenn du doch siehst / liest dass der Umgang mit dem erkrankten oder verstorbenen Vater die TE nun mal bewegt?

Nirgends liess sie wissen dass sie ohne diesen Clip nicht zu ihren Gefühlen gefunden hätte, das ist deine blosse Interpretation.

Schaue lieber nicht so viel ins Aussen
als vielmehr in DEIN Inneres, auf DICH

(weshalb du so abspaltest von dir z.B. oder was du der TE dann POSITIVES mitgeben kannst anstatt niederzumähen)

und lasse ANDEREN ein ANDERES Empfinden zu.

Auch Barmherzigkeit ist nicht nur ein Wort.....

Über einen behutsamen Umgang mit Menschen die gerade Trost benötigen freue ich mich immer



Samma, Deine selbstgerechte Art geht mir bald gehörig auf den Zünder.
Nirgends, aber wirklich nirgends, schrieb ich etwas gegen die Trauer von Dahliengarten. Würde mir im Traum nicht einfallen. Schon gar nicht mir. Im Leben nicht habe ich Dahliengarten angesprochen, sondern -

Allein das Video regte mich auf. Diese grässliche Machart. Da ist überhaupt nichts besinnliches drin. Traurig hingegen finde ich, dass sich davon Menschen tatsächlich berührt fühlen, während es mir kalt den Rücken runter huscht.
DANKE BoredToSobs
Und meine Meinung über Videos darf ich wohl noch äußern? Oder passt das nicht in Deine Welt? Wäre ja so neu nicht.

PS: Entschuldige, Dahliengarten, wenn Du ebenso den falschen Eindruck unterlagst, ich würde Dir Deine Trauer absprechen. Das war nicht gewollt.



Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<