Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Lovestories » Detail

Der Umzug (24)

von silly1967


Stephanie indes rang mit sich. Soviel angestaute Sehnsucht nach dieser Frau, war das denn normal? Sie überlegte kurz, wann sie das erste Mal mit Moni im Bett gelandet war. Es hatte eine ganze Zeit gedauert, sie wollten damals nichts überstürzen. Doch was war so falsch daran, sich diesen wunderschönen Gefühlen hinzugeben, sie und Christina waren schließlich keine Teenies mehr, die nur mal ausprobieren wollten, wie das ist. Sie faltete die Hände, es sah so aus, als betete sie. Und tatsächlich, sie sprach lautlos ein kleines eigennütziges Gebet 'Mein lieber da oben, kannst Du bitte dafür sorgen, dass in den nächsten Minuten niemand reinkommt´? Sie lächelte über sich selbst, bevor sie sich umdrehte und Christina´s Körper betrachtete. Die kleinen Schweißperlen hatten sich mittlerweile gut verteilt.
Sie hielt ihre Augen noch immer geschlossen. Stephanie konnte nicht anders. Ganz leicht fuhr sie mit ihrem Zeigefinger über die Schlange an Christina´s Oberarm, sofort stellten sich deren Brustwarzen auf und trotz der Hitze bemerkte Stephanie die Gänsehaut. Christina wagte nicht, ihre Augen zu öffnen. Doch als sie plötzlich Stephanie´s Lippen an ihrer Brust spürte, war es mit ihrer Selbstbeherrschung vorbei.

„Bist Du verrückt"? flüsterte sie Stephanie zu. „Ja, nach Dir“, auch sie flüsterte, um den schönen Augenblick nicht zu zerstören. Dann ließ sie wieder ihre Lippen auf Christina´s Brust sinken. Fuhr mit der Zunge um die Brustwarze herum, bevor sie leicht an ihr leckte und saugte. „Oh mein Gott, wenn jemand kommt"? so sehr sich Christina wünschte, dass Stephanie weitermachte, mit dem was sie tat, sie konnte sich beim besten Willen nicht so entspannen, wie sie es sich ersehnte. In ihr wuchs der Wunsch, mit Stephanie allein zu sein. „Ich liebe Dich“, hörte sie Stephanie flüstern. Stephanie war leicht erregt. „Und ich liebe Dich", war Christina´s leise Antwort. Sie stützte sich nun auf ihre Ellenbogen und sah sie sehnsüchtig an. „Ich glaube, es ist wohl besser...", zu mehr kam sie nicht, denn just in dem Moment ging die Sauna Tür auf und ein "Schwall" von jungen Männern kam herein. ’Auch das noch, ‘ dachte Stephanie, sah Christina kurz in die Augen, die es auch als besser befand, diesen Ort zu verlassen.

Nach der kalten Dusche war Stephanie auf dem Weg in die Umkleide, als sie von Christina mit in die Dampfsauna gezogen wurde. Diese hatte kurz nach gesehen, dass dort niemand war, zu dieser Zeit waren alle anderen heiß auf den alkoholischen Aufguss in einer der anderen Saunen. (Anmerk. der Autorin, "Ist wirklich lecker") Mit den Worten „Komm, noch einen Gang", öffnete sie die Tür und schon kam ihnen eine riesige Dampfwolke entgegen. Hier gab es kein Licht, nur an der Decke winzige Mini-Lampen, die ab und an ihre Farbe veränderten. Christina zog Stephanie mit sich in die hinterste Ecke und setzte sich. Stephanie wollte sich neben sie setze, doch Christina zog sie zu sich auf ihren Schoß.
Ohne ein Wort begann sie, Stephanie an den Hals zu küssen, um wenig später eine Brust in ihre Hand zu nehmen und zu streicheln. „Himmel Christina, das ist geil, hoffentlich kommt jetzt keiner", flüsterte Stephanie leicht erregt. „Wird schon nicht, und wenn“, Christina machte eine kleine Pause, um Stephanie wieder an den Hals zu küssen, „dann sieht uns keiner, ist ja stockfinster hier".


Sie fing an, Stephanie´s Brust zu massieren, beugte sich etwas hinunter, um diese zu küssen, so wie Stephanie es vorhin tat. Aus deren Mund kam ein tiefer Seufzer, Stephanie wuselte durch Christina´s Haar. Als Christina ihr leicht in die Warze biss, stöhnte Stephanie leicht auf, so dass Christina inne hielt und Stephanie´s Mund suchte. Der Kuss schmeckte etwas salzig und machte Lust auf mehr. Viel mehr. „Puh", meinte Christina kurz darauf, „beides geht wohl nicht, sich zu küssen und einen ganzen Schwall Dampf abbekommen. Wollen wir"? Stephanie, die nach dem Kuss aus Christina´s Schoss aufstand, bejahte die Frage. Sie duschten nochmals kalt, dann warm. Später zogen sie sich an.





copyright © by silly1967. Die Autorin gab mit der Veröffentlichung auf lesarion kund, dass dieses Werk Ihre eigene Kreation ist.



Kommentare


Auch 2021 nicht "ohne" ... :D
Text
Herzbblut - 04.01.2021 21:31

Hollyoak555: Praxis für Beziehungsproblemen, Bindungsangst und mehr. www.nadinescherer.com      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<