Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Computer, Internet & Chat » Thread

5G

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

19.03.2019 19:47
HiddenNickname

Wahnsinn! Die fangen ja früh an mit der Forschung!

https://www.zeit.de/digit [...] undesamt

Zitat
Strahlengefahr:
Bundesamt fordert Forschung zu gesundheitlichen Folgen von 5G

Vor der 5G-Versteigerung heißt es vom Bundesamt für Strahlenschutz, höhere Frequenzen veränderten auch die Strahlungsintensität. Weitere Forschung sei nötig.

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hält im Zuge der Versteigerung von 5G-Frequenzen weitere Forschungen zu den gesundheitlichen Folgen elektromagnetischer Strahlung für nötig. Deutlich höhere Datenübertragungsmengen, neue und zusätzliche Sendeanlagen und höhere Frequenzen veränderten die Strahlungsintensitäten, sagte BfS-Präsidentin Inge Paulini der Passauer Neuen Presse. "Diese müssen untersucht werden."
...


19.03.2019 19:54
HiddenNickname

Man kann es sich zumindest aussuchen - verstrahlt mit 5G, oder versauert ohne Internetanbindung

19.03.2019 19:56
HiddenNickname

Naja, nach der Versteigerung ist es eh gelaufen. Insofern ist wohl auch egal, was da bei den Studien rauskommt.

editiert am 19.03.2019 19:57 Beitrag melden Zitatantwort
19.03.2019 20:03
HiddenNickname

Ich hoffe doch nicht.
An sich bin ich niemand, die sich einen Aluhut wegen Strahlungssorgen aufsetzt, aber allmählich kommt es wirklich Dicke und ich habe Sorge, dass die Auswirkungen immer noch nicht exakt technisch/medizinisch erfassbar sind.

19.03.2019 20:53
HiddenNickname

Den Aluhut kannst du dir sparen.
https://www.diagnose-funk [...] sid=1335

Die Dinger kommen auf jedes 5. Haus - so die Planung - und nein, es geht nicht primär um das Internet, sondern AP-Vernetzung.

19.03.2019 20:54
HiddenNickname

"Sowohl eine amerikanische Forschergruppe des staatlichen „National Toxicology Program“ als auch ein Team um die renommierte italienische Krebsforscherin Fiorella Belpoggi in Bologna berichteten jüngst, dass sie in aufwendigen Experimenten auf „klare Beweise“ für die Tumor-erzeugende Wirkung der Hochfrequenzstrahlung bei Ratten gestoßen sind. Eine Studie im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz hatte bereits 2015 ergeben, dass Mobilfunkstrahlung die Ausbreitung von Tumoren im Körper von Mäusen erheblich beschleunigt."

19.03.2019 21:04
HiddenNickname

So meinte ich das auch nicht - aber, Deutscheland ist miserabel in der Internetanbindung und dann ist es schon kurios, wenn dann Warp Antrieb über Funknetz vorhanden ist (o. sein soll - erst mal abwarten....). Den Internet-Abgehängten in manchen Regionen wird das auch nicht helfen.

19.03.2019 21:10
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 19:54:

Man kann es sich zumindest aussuchen - verstrahlt mit 5G, oder versauert ohne Internetanbindung


Und 3G verstrahlt nicht?
Oder weniger?
Hat man das denn eigentlich schon erschöpfend erforscht und ist zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen?



19.03.2019 21:16
HiddenNickname

UMTS und LTE sollen strahlärmer als 2G sein ... 5G muss aber, weil schwach, enger/dichter getaktet werden.

19.03.2019 21:19
HiddenNickname

Strahlungsärmer ist relativ.
Inwieweit ist diese Strahlung denn unbedenklich?
Gibt es was Gesichertes?

19.03.2019 21:24
HiddenNickname

Was verstehst du unter "Gesichertes"?

Es gibt ja sehr viel Forschung, gerade zu Handy-Strahlung.

19.03.2019 21:41
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 21:24:

Was verstehst du unter "Gesichertes"?

Es gibt ja sehr viel Forschung, gerade zu Handy-Strahlung.


Naja, die gibt es. Es gibt sehr gegensätzliche Ergebnisse, so ich das richtig erinnere. Der SarWert ist ein unverbindlicher Richtwert, der aber keine allgemeingültige Bedeutung hat. Manche glauben dran, andere nicht. Manche Studien warnen, andere bagatellisieren. Mit gesichert meine ich, ob es etwas gibt, das von allen Seiten anerkannt, weil als objektiv bewertet, wird.

(Die Kommasetzubg dient mehr dem Veständnis als der Erfüllung der Kommataregeln. Meint: Ich kann gerade nicht anders. )

19.03.2019 21:47
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 21:41:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 21:24:

Was verstehst du unter "Gesichertes"?

Es gibt ja sehr viel Forschung, gerade zu Handy-Strahlung.


Naja, die gibt es. Es gibt sehr gegensätzliche Ergebnisse, so ich das richtig erinnere. Der SarWert ist ein unverbindlicher Richtwert, der aber keine allgemeingültige Bedeutung hat. Manche glauben dran, andere nicht. Manche Studien warnen, andere bagatellisieren. Mit gesichert meine ich, ob es etwas gibt, das von allen Seiten anerkannt, weil als objektiv bewertet, wird.

(Die Kommasetzubg dient mehr dem Veständnis als der Erfüllung der Kommataregeln. Meint: Ich kann gerade nicht anders. )


Das ist ja allgemein schwierig.
Aber ich hab irgendwo gelesen, dass ein Hirntumor als Berufskrankheit anerkannt wurde, weil die Person beruflich viel mit dem Handy telefonieren musste.

Hier geht es um viel Geld und um den internationalen wirtschaftlichen Anschluss. Das sagt sicher auch etwas zur Forschungslage.



editiert am 19.03.2019 21:51 Beitrag melden Zitatantwort
19.03.2019 22:16
HiddenNickname

Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G
Internationaler Appell fordert ein 5G-Moratorium

https://www.diagnose-funk [...] sid=1220

20.03.2019 01:04
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 20:54:

"Sowohl eine amerikanische Forschergruppe des staatlichen „National Toxicology Program“ als auch ein Team um die renommierte italienische Krebsforscherin Fiorella Belpoggi in Bologna berichteten jüngst, dass sie in aufwendigen Experimenten auf „klare Beweise“ für die Tumor-erzeugende Wirkung der Hochfrequenzstrahlung bei Ratten gestoßen sind. Eine Studie im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz hatte bereits 2015 ergeben, dass Mobilfunkstrahlung die Ausbreitung von Tumoren im Körper von Mäusen erheblich beschleunigt."

Mäuse

20.03.2019 04:57
HiddenNickname

Was ist an Mäusen auszusetzen?

20.03.2019 05:46
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 21:41:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 19.03.2019 um 21:24:

Was verstehst du unter "Gesichertes"?

Es gibt ja sehr viel Forschung, gerade zu Handy-Strahlung.


Naja, die gibt es. Es gibt sehr gegensätzliche Ergebnisse, so ich das richtig erinnere. Der SarWert ist ein unverbindlicher Richtwert, der aber keine allgemeingültige Bedeutung hat. Manche glauben dran, andere nicht. Manche Studien warnen, andere bagatellisieren. Mit gesichert meine ich, ob es etwas gibt, das von allen Seiten anerkannt, weil als objektiv bewertet, wird.

(Die Kommasetzubg dient mehr dem Veständnis als der Erfüllung der Kommataregeln. Meint: Ich kann gerade nicht anders. )


Ohje, das erinnert fatal an die Taktik der Tabakindustrie in den 50igern und der
Zuckerindustrie in den 70igern.

Als sich bei beiden die schädigenden Wirkungen in Studien abzeichneten,
gab man dem widersprechende Studien in Auftrag,
nie mit dem Ziel die Harmlosigkeit wirklich zu beweisen,
sondern allein mit dem Ziel das Ganze uneindeutig zu halten.
Denn solange es nicht bewiesen ist...

Klingt nach Verschwörungstheorie, zur eigenen Meinungsbildung:

https://www.youtube.com/w [...] vmUfmXlo

Mal sehen, vll. hören wir dann in 40/50 Jahren, wies mit der Strahlung
wirklich war.


20.03.2019 07:59
HiddenNickname

hier ist der Empfang so schlecht, dass wir immer das Fenster aufmachen müssen, deshalb habe ich auch keine Angst vor starker Strahlung und Tumoren


20.03.2019 08:14
HiddenNickname

Thumbs up für das Fenster.
.

Thumbs up für das Fenster.

Ratten und Mäuse sind der Grossteil derer, an denen alles getestet wird, was ihr euch so reinpfeifft oder auf Lippen schmiert.

https://www.welt.de/wirts [...] sen.html

Es ist wie mit den AKWs, Umkreis angeblich absolut ungefährlich, seltsamerweise finden sich in den 50km Radien absolut erhöhte Leukämie Werte b Kind und Erwachsenen.



editiert am 20.03.2019 08:15 Beitrag melden Zitatantwort
20.03.2019 10:49
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.03.2019 um 08:14:

Thumbs up für das Fenster.
.

Thumbs up für das Fenster.

Ratten und Mäuse sind der Grossteil derer, an denen alles getestet wird, was ihr euch so reinpfeifft oder auf Lippen schmiert.

https://www.welt.de/wirts [...] t/articl e155764310/Handystrahlung-koennte-Tumore-wach sen-lassen.html

Es ist wie mit den AKWs, Umkreis angeblich absolut ungefährlich, seltsamerweise finden sich in den 50km Radien absolut erhöhte Leukämie Werte b Kind und Erwachsenen.



Ich dachte die Leukämierate wäre innerhalb des 30 km Radiuses stark erhöht.
Ich google jetzt mal leiber nich, wie weits nach Biblis is. *seufz*



Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |








Wulfgar: PERSONENSUCHE: Vor ca. 40 Jahren im Raum STUTTGART; Suche schlanke Frau mit sehr hellen Haaren; Näheres unter KONTAKTANZEIGE; WER KANN MIR WEITERHELFEN ??      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<