Forum » Allgemeines » Thread

Gefahren durch Schönheits Ops

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |

20.08.2019 11:48
HiddenNickname

Eine Freundin hat ein Video zum Thema Gefahren um Schönheits Eingriffe gemacht. (Sie sucht auch noch Menschen, die negative Erfahrung gemacht haben, für weitere Teile)

https://www.youtube.com/w [...] 224vufCM

Gibt es hier Menschen, die ähnliche Erfahrung gemacht haben?

Wie steht ihr zu solchen Eingriffen und den gefahren?



20.08.2019 12:29
HiddenNickname

Ich habe mir dieses Video angehört und kann es sehr empfehlen



20.08.2019 12:40
HiddenNickname

Mutiges Video bzw Erfahrungsbericht!

Aber was zur Hölle ist bitte dieser "Instagram-Look" dem Frau durch Eingriffe am eigenen Körper hinterher eifert?

Der Verfasserin des Videos wünsche ich noch viel viel mehr Selbstbewußtsein und ein paar Freunde, die sich nicht mit sowas beschäftigen.

20.08.2019 13:03
HiddenNickname

Eine schönheits OP ist wie jede OP natürlich mit Risiken und Gefahren verbunden .
Und wie bei jeder OP muss jeder Mensch für sich persönlich abwägen ob er die Risiken gehen möchte und das OP Ergebnis zu erreichen oder ob man das nicht möchte.
Ich persönlich finde es nicht schlimm wenn Menschen sich einer Schönheits-OP unterziehen. Bedenken habe ich nur wenn Extreme Ziele gesteckt werden die dann in der Regel auch gesundheitliche Konsequenzen haben.
Die Nase richten vielleicht die Brust liften das immer man sich da auch vorstellt gehen für mich in einem gesunden Rahmen völlig okay.

Das langfristige Ergebnis einer Schönheits-OP hängt natürlich auch ein bisschen von der Patientin ab, ob sie sich z.b. an die Weisungen des PC hält und nicht durch frühzeitiges Sport treiben oder anderen nicht empfohlenen Dingen das OP Ergebnis gefährden.
Und selbstverständlich gilt hier bei Implantaten es sind und werden ewig Fremdkörper bleiben aber am Ende sind es Herzschrittmacher und künstliche Kniegelenke oder Ellbogengelenke auch.

Kleiner Nachtrag:
Wieso werden nur Patienten gesucht die negative Erfahrungen gemacht haben? Weshalb zeigt man nicht um den Menschen zu helfen, auch positiv Erfahrungen, die berichten wie sie zu diesem Ergebnis gekommen sind. Das ist doch wesentlich hilfreicher denke ich.



editiert am 20.08.2019 13:06 Beitrag melden Zitatantwort
20.08.2019 13:52
HiddenNickname

Verdammte Knackwurst! Ich weiß jetzt in etwa was der "Instagram-Look" ist...Ehm, wer da nicht halbwegs behütet und selbstbewußte Erziehung bekommt...Heiliger Strohsack...!!!! Ich meine, Facebook allein ist ja schon wahrnehmungsverzerrend...aber nen extra Marketingableger der bescheuerte Film und Fotofilters verkauft und für das Geld über Botox und Co Leichen geht?

Ich mein, ich bin in den 1980er/90er aufgewachsen...ich habe mich wenns hoch kommt mit Claudia Schiffer, Super Mario, die 7Millionen Doller Frau, Mila Superstar, ein paar Musikerinnen, meinen Mitschülerinnen u.ä. gemessen...das reichte mir schon. Ich habe ja nicht einmal die Perfektes-Poser-Selfie-Foto-Prüfung bestanden

Instagram-Look eh...crazy shit...sollnse doch alle weglooken...pffft, und dafür an sich rumschnibbeln lassen...das ist krass.

Richtig mutiges Video!!! Mehr davon!!!

20.08.2019 14:01
HiddenNickname

Kann Erika nur in allem zustimmen.

Man kann auch zu Blinddarmoperationen nur Menschen suchen, die negative Erfahrungen gemacht haben.

Ich bin ziemlich froh, dass es plastische Chirurgie gibt, die die Lebensqualität von vielen Menschen aus unterschiedlichen Gründen stark verbessert. Die Chrirug*innen habe ich dabei auch nicht als verantwortungslos erlebt ...

Natürlich schadet's nicht, wenn sich die Personen, die das wollen, Gedanken machen, warum sie das wollen. Aber mich geht's nix an, ist deren Körper und jeder Mensch hat da ein Selbstbestimmungsrecht.

Wir könnten auch über die Gefahren von Rauchen, Bewegungsmangel, usw. sprechen - das sind auch Eingriffe in den eigenen Körper. Die mich auch nix angehen.

20.08.2019 14:03
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 13:03:
{...}
Kleiner Nachtrag:
Wieso werden nur Patienten gesucht die negative Erfahrungen gemacht haben? Weshalb zeigt man nicht um den Menschen zu helfen, auch positiv Erfahrungen, die berichten wie sie zu diesem Ergebnis gekommen sind. Das ist doch wesentlich hilfreicher denke ich.


Weil das eine Art "Opfererfahrungsbericht" ist und kein Erfolgsbericht. Vllt macht sie ja nochmal eine andere Folge, wenn sie den Haufen verdaut hat. Das dauert aer sicher noch und sie sagte ja selbst, daß sie ein Selbstbewußtseinsproblem hat und mit 19 Jahren damit angefangen hat. Das braucht doch erstmal Zeit zu verdauen, daß Frau auf diese miesen Marketingtechniken reingefallen ist, da gehts nicht direkt in den Positivmodus und das ist m.E.n. auch gut so.

20.08.2019 14:08
HiddenNickname

@Kheiron und Erika

Also Empathie gabs bei euch beiden heut sicher nicht zum Frühstück.

20.08.2019 15:02
HiddenNickname

Man sollte plastische Chirurgie und das was im allgemeinen unter "Schönheitschirurgie" verstanden wird nicht in einen Topf werfen, auch wenn ein "Schönheitschirurg" ein plastischer Chirurg ist.

Die grundlegende Aufgabe der plastischen Chirurgie ist genauso wie die Aufgabe aller anderen chirurgischen Fachgebiete die Heilung von kranken Menschen bzw. verunfallten Menschen mittels Operation. Deshalb ist die plastische auch eng mit der Unfallchirurgie verknüpft, wenn Menschen entstellende Verletzungen davon tragen und diese Entstellung minimiert oder verhindert werden soll ... auch die Versorgung von Brandverletzungen ist ein zentrales Thema. Narben und Knochenbrüche, vor allem im Gesicht.

Die Optimierung des Körpers ohne medizinische Notwendigkeit sollte man davon losgelöst betrachten.

(nur zur Info und ohne Wertung)

20.08.2019 15:05
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 13:03:

Wieso werden nur Patienten gesucht die negative Erfahrungen gemacht haben? Weshalb zeigt man nicht um den Menschen zu helfen, auch positiv Erfahrungen, die berichten wie sie zu diesem Ergebnis gekommen sind. Das ist doch wesentlich hilfreicher denke ich.



Naja ich weiß jetzt nicht genau was ihre Intention ist, aber sie will wohl damit zeigen, dass es kein Spaß ist und nicht vergleichbar mit einem Friseurbesuch ist.

20.08.2019 15:13
HiddenNickname

Es wird viel zu wenig über Risiken der plastischen Chirurgie aufgeklärt.

Darüber hinaus tummeln sich Mediziner*innen auf diesem Gebiet, die zwar solche Eingriffe per Gesetz ausüben dürfen, aber durch ihre mangelnde Ausbildung/Erfahrung Schaden anrichten - an Körper und Seele.

Hinzu kommt die Befeuerung eines Schönheitsideals - denn der Geldbeutel der plastischen Chirurgie gedeiht vornehmlich auf dem Dünger von Optimierungswünschen und von Machbarkeiten.

Das berührt nicht den Segen, den die plastische Chirurgie liefern kann.

An sich kann man den Thread gleich mit dem Thread "psychische Erkrankungen" verlinken - manche werden an der Seele krank, weil sie irgendeinem "Ideal" nicht entsprechen und hoffen, ein Messer kann es heilen. Oder, manche werden an der Seele krank, da der Eingriff fatale Folgen hat.

Darüber muss man sich bewußt sein, bevor man einen Eingriff plant. Das oben verlinkte Video ist für mich persönlich keine ausreichende Infoquelle (ist sicher auch nicht das Anliegen der Youtuber*in - sie berichtet nicht als Journalistin, sondern als Betroffene) - hierzu gibt es neutralere und ausführlichere Risiko/Nutzen-Abschätzungen.

Jede*r sollte die Freiheit haben, sich operieren zu lassen, warum oder was auch immer. Dennoch darf man nicht unter dem Tisch fallen lassen, dass die Schönheitsindustrie vornehmlich davon profitiert, dass Frauen und Männer sich operieren lassen, "nur" um irgendwelchen Idealen zu gleichen.
Auch der ganz große Renner - Frauen lassen sich ihre Schamlippen straffen, kürzen, was auch immer.

Das muss man aus meiner Sicht kritisch betrachten, denn dieser Optimierungswahn führt aus meiner Sicht nicht zu mehr Glückseligkeit, sondern läuft genau in die andere Richtung.

Und bei Brustimplantaten (egal, aus welcher Motivation heraus) birgt alleine das Material der Implantate mögliche Risiken. Siehe alleine der Skandal eines Herstellers, der die Implantate mit Industriesilikon ausgefüllt hat und diese hatten dann Risse.
Hinzu kommt die noch nicht geklärte Frage, ob das Krebsrisiko signifikant steigt.

Und damit man sich bewußt dafür oder dagegen entscheidet, braucht es Wissen und Aufklärung.



20.08.2019 16:34
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 15:13:

Es wird viel zu wenig über Risiken der plastischen Chirurgie aufgeklärt.

Darüber hinaus tummeln sich Mediziner*innen auf diesem Gebiet, die zwar solche Eingriffe per Gesetz ausüben dürfen, aber durch ihre mangelnde Ausbildung/Erfahrung Schaden anrichten - an Körper und Seele.

Hinzu kommt die Befeuerung eines Schönheitsideals - denn der Geldbeutel der plastischen Chirurgie gedeiht vornehmlich auf dem Dünger von Optimierungswünschen und von Machbarkeiten.

Das berührt nicht den Segen, den die plastische Chirurgie liefern kann.

An sich kann man den Thread gleich mit dem Thread "psychische Erkrankungen" verlinken - manche werden an der Seele krank, weil sie irgendeinem "Ideal" nicht entsprechen und hoffen, ein Messer kann es heilen. Oder, manche werden an der Seele krank, da der Eingriff fatale Folgen hat.

Darüber muss man sich bewußt sein, bevor man einen Eingriff plant. Das oben verlinkte Video ist für mich persönlich keine ausreichende Infoquelle (ist sicher auch nicht das Anliegen der Youtuber*in - sie berichtet nicht als Journalistin, sondern als Betroffene) - hierzu gibt es neutralere und ausführlichere Risiko/Nutzen-Abschätzungen.

Jede*r sollte die Freiheit haben, sich operieren zu lassen, warum oder was auch immer. Dennoch darf man nicht unter dem Tisch fallen lassen, dass die Schönheitsindustrie vornehmlich davon profitiert, dass Frauen und Männer sich operieren lassen, "nur" um irgendwelchen Idealen zu gleichen.
Auch der ganz große Renner - Frauen lassen sich ihre Schamlippen straffen, kürzen, was auch immer.

Das muss man aus meiner Sicht kritisch betrachten, denn dieser Optimierungswahn führt aus meiner Sicht nicht zu mehr Glückseligkeit, sondern läuft genau in die andere Richtung.

Und bei Brustimplantaten (egal, aus welcher Motivation heraus) birgt alleine das Material der Implantate mögliche Risiken. Siehe alleine der Skandal eines Herstellers, der die Implantate mit Industriesilikon ausgefüllt hat und diese hatten dann Risse.
Hinzu kommt die noch nicht geklärte Frage, ob das Krebsrisiko signifikant steigt.

Und damit man sich bewußt dafür oder dagegen entscheidet, braucht es Wissen und Aufklärung.



Deswegen finde ich Kampanien bei #notheidisgirl auch sehr hilfreich, da sie mit dem Schönheitsdruck abrechnen, dem wir alle verfallen können, sollten wir nicht das größte Selbstbewusstsein haben.
Gerade junge Mädchen leiden auch darunter keinen "Instagram-Look" zu haben und fallen auf solche Influenzer rein.
Man muss nur mal "Lippen aufspritzen" bei YouTube oder Instagram suchen, da kommen eine Vielzahl an Ergebnissen und es ist perfide wie damit umgegangen wird.

Deswegen unterstütze ich auch das Video meiner Bekannten.

20.08.2019 16:38
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 14:08:

@Kheiron und Erika

Also Empathie gabs bei euch beiden heut sicher nicht zum Frühstück.


Momentmal...
Die Frau hat nach eigenem Bekennen ein Problem mit sich selbst.
Und macht das jetzt zum Problem der plastischen Chirurgen?

Sie hätte gewiss das Geld besser in Therapie gesteckt. Aber sie sich anders entschieden. Und ich denke das auch in die hrem Umfeld es Menschen gab die ihr davon abgeraten haben



editiert am 20.08.2019 16:46 Beitrag melden Zitatantwort
20.08.2019 16:44
HiddenNickname

Laufende Zweischneidigkeiten.

Habe gerade eine Studie zur Attraktivität gelesen mit dem Ergebnis, dass Durchschnittsgesichter als am attraktivsten (Heterokontext) empfunden werden. Man hat x Gesichter überblendet (morphemen) und als am attraktivsten wurde "das" Durchschnittsgesicht empfunden.

Wenn plast. Chirurgie also den Durchschnitt bei allen zukünftig herstellt (meine persönliche Horrorvorstellung), dann gleicht sich das alles wieder aus, in dem daraus resultierend das Bedürfnis nach Unterschiedlichkeit entsteht.
Wer weiss.

20.08.2019 16:45
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 16:34:

(...)
Gerade junge Mädchen leiden auch darunter keinen "Instagram-Look" zu haben und fallen auf solche Influenzer rein.
(...)


So ein Leidensdruck kann aber auch nur entstehen, wenn nicht frühzeitig eingegriffen wird. Also ich rede hier nicht von einem pubertären, zeitlich begrenztem "sich mal unwohl in seiner Haut fühlen" sondern von wirklichem Leidensdruck, der ja nicht von heute auf morgen entsteht.
Da sind Eltern oder Erziehungsberechtigte genauso in der Pflicht wie Lehrer oder sonstige erwachsene Bezugspersonen. Nach meiner Beobachtung wird aber genau dieser Verantwortung häufig nicht nachgekommen. Da muss man ansetzen. 12-jährige Kinder haben allein auf Social Media-Seiten oder generell im unbeschränkten world wide web überhaupt nichts zu suchen ... nur mal als Beispiel.
Da wird im Elternhaus einiges verschlafen, genauso wie in der Schule ...

20.08.2019 16:54
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 16:38:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 14:08:

@Kheiron und Erika

Also Empathie gabs bei euch beiden heut sicher nicht zum Frühstück.


Momentmal...
Die Frau hat nach eigenem Bekennen ein Problem mit sich selbst.
Und macht das jetzt zum Problem der plastischen Chirurgen?

Sie hätte gewiss das Geld besser in Therapie gesteckt. Aber sie sich anders entschieden. Und ich denke das auch in die hrem Umfeld es Menschen gab die ihr davon abgeraten haben



Hast du dir das Video überhaupt angehört? Sie erzählt über die Risiken eines Eingriffs und macht nicht die plastische Chirurgie für ihr Selbstbewußtsein verantwortlich.

20.08.2019 16:58
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 16:54:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 16:38:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 14:08:

@Kheiron und Erika

Also Empathie gabs bei euch beiden heut sicher nicht zum Frühstück.


Momentmal...
Die Frau hat nach eigenem Bekennen ein Problem mit sich selbst.
Und macht das jetzt zum Problem der plastischen Chirurgen?

Sie hätte gewiss das Geld besser in Therapie gesteckt. Aber sie sich anders entschieden. Und ich denke das auch in die hrem Umfeld es Menschen gab die ihr davon abgeraten haben



Hast du dir das Video überhaupt angehört? Sie erzählt über die Risiken eines Eingriffs und macht nicht die plastische Chirurgie für ihr Selbstbewußtsein verantwortlich.


Ganz davon abgesehen, dass sie Trans ist...

20.08.2019 17:01
HiddenNickname

Kein Käseblättchen, sondern das Ärzteblatt.

https://www.aerzteblatt.d [...] rationen

"Gefilterte Bilder beeinflussen Wunsch nach Schönheits­operationen"

"...Fachärzte der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie sind immer häufiger mit jun­gen Patientinnen konfrontiert, die so aussehen wollen, wie ihr eigenes, mit Foto­programmen bearbeitetes Selbstporträt. Immer häufiger führen solche idealisierten Selbst­bilder offenbar zu dem Wunsch, auch in der realen Welt wie die eigene Insta­gramerscheinung auszusehen...."

"Zahl der Schönheits­operationen weiter gestiegen"
https://www.aerzteblatt.d [...] estiegen
"Nach der Statistik der bundesweit größten Fachgesellschaft gab es im vergangenen Jahr 32.647 operative medizinisch nicht notwendige Eingriffe. Oberlidstraffungen waren mit 4.369 Operationen die häufigsten Prozeduren, gefolgt von Fettabsaugung (4.322) und Brustvergrößerung (3.503). Ein zentrales deutsches Register für Schönheits­operationen gibt es nicht. „Die Figur steht weiterhin im Fokus“, sagte Verbandspräsident Dennis von Heimburg. Die Top fünf bei Frauen seien nach der Verbandsstatistik Oberlidstraffung, Fettabsaugung, Brustvergrößerung, Nasenkorrektur und Bauchstraffung.

"...Wer in Sachen Schönheit unters Messer wolle, sollte zuvor mindestens zwei unabhängige Beratungen in Anspruch nehmen, rät von Heimburg. Und bei einer Entscheidung gelte es zu bedenken: „Brauche ich das überhaupt und ist es das wirklich wert?“

https://www.aerzteblatt.d [...] hirurgie
"Ästhetisch-Plas­tische Chirurgen rufen nach schärferen Regeln für die Schönheitschirurgie"

"...Ende Juni hatten 48 Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie in einem Schreiben bereits Probleme in der ästhetischen Chirurgie in Deutschland beklagt. Nun ha­ben sich auch die Vereini­gung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) und die International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS) mit konkreten Vorschlägen an die Politik gerichtet.

In einem offenen Brief an Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), der dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt, mahnten VDÄPC und ISAPS jetzt klare gesetzliche Rege­lung darüber an, wem es erlaubt ist, ästhetische Operatio­nen in Deutsch­land durchzu­führen. „Nach aktueller Gesetzeslage darf ein Frau­en­­arzt ein Facelift oder ein Anästhesist Fettabsaugungen durchführen. Todesfälle wie die in Düsseldorf sind schnell die Folge“, teilen Fachgesellschaft und Berufverband mit. In Düsseldorf hatte es nach Po-Operatio­nen zwei Todesfälle gegeben...."

.....................................

Und genau deshalb braucht es Wissen und Aufklärung.

20.08.2019 17:13
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 20.08.2019 um 16:34:

Deswegen finde ich Kampanien bei #notheidisgirl auch sehr hilfreich, da sie mit dem Schönheitsdruck abrechnen, dem wir alle verfallen können, sollten wir nicht das größte Selbstbewusstsein haben.
Gerade junge Mädchen leiden auch darunter keinen "Instagram-Look" zu haben und fallen auf solche Influenzer rein.
Man muss nur mal "Lippen aufspritzen" bei YouTube oder Instagram suchen, da kommen eine Vielzahl an Ergebnissen und es ist perfide wie damit umgegangen wird.

Deswegen unterstütze ich auch das Video meiner Bekannten.


Ich finde die Kampagne sehr sympathisch und wichtig

Jip, Menschen interessieren sich für Schönheit und für die Wege, wie man dahin angeblich kommt. Angebot und Nachfrage, Kohle machen...
Leider habe ich den Eindruck, dass Mädchen und Frauen in den sozialen Medien in die 50er oder/und ins Mittelalter katapultiert werden. Schönheit, Make-Up, handwerkliche Betätigungen nur im Rahmen von Wohnungseinrichtungen und Blumengestecken. Und natürlich Kochen und Backen mit dem perfekten Instagramfilterlächeln

editiert am 20.08.2019 17:14 Beitrag melden Zitatantwort
20.08.2019 17:17
HiddenNickname

Mit dem kleinen Unterschied des Fokusses auf die berufliche Karriere.


Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<