Forum » Computer, Internet & Chat » Thread

Kostenloses Upgrade auf Win 10

Thema abonnieren antworten


21.05.2019 16:13
HiddenNickname

Also, das fand ich im Netz.

https://www.netzwelt.de/w [...] los.html

Hat das jemand probiert und hat es geklappt?

" Im Juli 2016 lief die Frist für das Gratis-Update auf Windows 10 für Besitzer gültiger Windows 7- und 8.1-Lizenzen offiziell aus. Microsoft verlängerte das kostenlose Update-Angebot in der Folge aber immer wieder, bis im Februar 2018 dann endgültig Schluss war. Doch ihr habt Glück: Auch wenn die offizielle Frist für den kostenlosen Umstieg längst verstrichen ist, so klappt das kostenlose Upgrade laut diversen Nutzer- und Medienberichten noch immer reibungslos. Wie lange dies der Fall sein wird, ist allerdings unklar, daher solltet ihr nicht mehr allzu lange zögern.

Für das Update benötigt ihr lediglich das offizielle Media Creation Tool von Microsoft, das ihr kostenlos aus unserem Download-Archiv herunterladen könnt. Habt ihr das Tool installiert und gestartet, gibt es zwei Möglichkeiten, auf Windows 10 zu updaten. Ihr könnt euren Computer direkt aus dem laufenden Betrieb aus aktualisieren, nachdem die Installationsdatei heruntergeladen wurde......."

22.05.2019 12:05
HiddenNickname

Niemand, deroderdei das nach 2016 probiert hat?

03.06.2019 04:02
HiddenNickname

Hallo Minerva_,
es funktioniert über das Creation Tool, wichtig für Dich ist nur das Du alle persönlichen Daten vorher extern sicherst.

LG Sami

03.06.2019 10:09
HiddenNickname

Misstraue diesem Geschenk

05.06.2019 23:24
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 03.06.2019 um 10:09:

Misstraue diesem Geschenk


Warum? Wenn Du das etwas mehr ausführen könntest, wäre mir das eine große Hilfe.

06.06.2019 15:31
HiddenNickname

Das Update ist zudem nach wie vor mit jedem Windows 7 Key machbar aber ich würde dann eher direkt zu einer Neuinstallation tendieren, nicht zu einem Upgrade. Hatten jetzt schon ein paar mal komische Bugs bei Geräten die ein Upgrade durchgeführt haben.

11.06.2019 23:09
HiddenNickname

Aber für eine Neuinstallation müsste ich mir das Betriebssystem kaufen. Ich dachte, das wäre ja gerade das Gute, dass ich das noch kostenlos bekomme.

14.06.2019 14:34
HiddenNickname

Dann will ich mal meinen Bericht hier abgeben.

Ich persönlich habe meinen Rechner bereits damals in der ersten kostenlosen Erweiterungsphase aufgerüstet und zwar mittels eines externen Installationsmediums, in meinem Fall einem USB Stick.

Wie es der Zufall wollte, hatte ich jetzt die Gelegenheit einen Win 8.1 Rechner auf 10 zu erweitern und dachte mir, ich könnte einfach mal genau den Weg deines Links folgen, um das mit meinen Erfahrungen von damals zu vergleichen und dir damit auch gleich den Zugang zu Win10 zu erleichtern

Angefangen habe ich mit einer Datensicherung. Das war in diesem Fall ganz einfach, da praktisch alles in "Dokumente" und "Downloads" gespeichert war. Ich gehe davon aus, dass du Überblick über deinen Rechnerinhalt hast und dann entsprechend alles was wichtig ist sichern kannst.
Achtung an dieser Stelle: solltest du später mittels USB Stick Win10 installieren wollen, musst du deine Daten irgendwo anders hin speichern. Im Zuge der Erstellung des Installationsmediums wird der Stick nämlich komplett leer gemacht. Benutze also für die beiden Vorgänge zwei unterschiedliche USB Sticks. Das gilt natürlich nicht wenn du ohnehin andere Medien nutzen würdest.

Danach habe ich mit dem Tool "ShowKeyPlus" den installierten Key der Win8.1 Version ausgelesen. Der Laptop kam mit Win8.1, und ich hatte keinen Aufkleber auf der Rückseite, daher dieser Umweg. Wie sich später herausstellt, Versteht die Neuinstallation aber diesen Key automatisch ohne dass ich ihn nochmal eingeben musste. Dies scheint auch der Normalfall zu sein, wenn der Key direkt im Bios gespeichert ist.

Ab jetzt geht die eigentliche Antwort zu deiner Frage los. Ich habe das Media Creation Tool über deinen Link heruntergeladen und angeklickt. Er bereitet erstmal viel vor, bring also etwas Zeit mit. Irgendwann fragt er dich wie du installieren willst. Zunächst wollte ich aus dem laufenden Betrieb erweitern.

Leider hat es sich bei dem Win 8.1 Rechner um einen schlecht gepflegten Rechner gehandelt. Was auch immer in der Vergangenheit passiert ist, es konnten keine normalen Updates mehr durchgeführt werden und leider hat das auch bei der Installation von Win 10 im laufenden Betrieb zu Abstürzen geführt. Alle Versuche die Updates nach zu holen waren erfolglos. (Hat mich den ersten Tag gekostet) Sollte es also mit Updates in der Vergangenheit Probleme gegeben haben, würde ich Pauschal diesen Weg nicht empfehlen, auch wenn natürlich die Probleme bei mir nicht allgemeingültig sind.

Als nächstes habe ich den Weg über das externe Installationsmedium gewählt. Dazu habe ich den alten Stick benutzt, den ich auch damals für meine eigene Erweiterung schon hatte. Um es nicht spannend zu machen: das Erstellen des Sticks funktioniert nur wenn du deinem Antiviren Programm sagst, dass es keine Autorun Dateien mehr blockieren soll und die online Überwachung für die Zeit dieses Vorgangs ausschaltest. (Hat mich einen weiteren halben Tag gekostet)

Einschub: soweit ich das erkennen konnte sieht der neu erstellte Stick genau so aus wie der, den ich damals in der ersten kostenlosen Phase erstellt hatte. Daher gehe ich davon aus, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht und einfach die Frist niemals ernst genommen wurde.

Leider führten im Folgenden die Updateprobleme des Laptops wieder dazu, dass es zu Abbrüchen kam. In diesem speziellen Fall war also keine einfache Erweiterung möglich. Etwas aufwändiger und immer noch kostenlos war es aber dennoch möglich.

Ich habe den Laptop auf Werkseinstellungen zurück gesetzt (noch ein halber Tag) und von dort direkt auf Win10 mittels gerade erstelltem Stick erweitert. Und dieser Vorgang hat genau so funktioniert wie bei mir vor ein paar Jahren. Super einfach, mit viel Warten und mit viel Ablehnen von internen Spionagetools
Leider hatte der Schritt über die Werkseinstellung zur Folge, dass auf keinen Fall Daten mitgenommen werden konnten, die Sicherung am Anfang war also sehr wichtig. Den Key wollte er zu keinem Zeitpunkt wissen.

Inzwischen ist der Rechner aufgerüstet und das neue Win 10 läuft genau wie bei meinem eigenen. Abschließend würde ich also sagen: mach es.

14.06.2019 16:45
HiddenNickname

Wow!!!!
So eine ausführliche Antwort mit so viel eigenem Einsatz haut mich nun doch etwas vom Stuhl.
Also, ok, ich werde es tun. Mein Rechner hat allerdings noch win7 drauf.
Aber ich muss kaum Daten sichern.
Ich setze mich dran, sobald ich wieder an meine InstallationsCDs drankomme. Die lungern in irgendeiner Umzugskiste herum....🤔

Jedenfalls.
Ganz vielen lieben Dank!!!

14.06.2019 17:29
HiddenNickname

Immer wieder gern

14.06.2019 19:20
HiddenNickname

Ich habe das innerhalb der letzten anderthalb Jahre sicher schon 5mal gemacht, sowohl mit Windows 7 als auch 8.

Auch bei PCs, welche durch Neubau, keinerlei Windows vorinstalliert hatten, erwarb ich günstig ein Windows 7 oder 8 Betriebssystem. Die gibt es unter 30 Euro, falls Du kein Betriebsystem vorliegen hast.

Und nach meiner Erfahrung brauchst Du nichtmal sichern. Ich hatte immer alles gesichert, mußte es aber nie wieder aufspielen, da alles noch wie vorher vorhanden war.

Also ja, diese Information ist korrekt und funktionierte auch bis vor 3 Monaten. Ich gehe also davon auch, daß sie das immer noch tut.

Und wenn Du nur Upgraden willst, benötigst Du Deine CDs nicht. Einfach das Tool auf einen Stick ziehen und installieren.

Viel Erfolg.


Thema abonnieren antworten







Titel:

Sehr glücklich Smilie Traurig irritiert Cool Lachen überrascht Zwinkern Augen rollen Teufelchen traurig verliebt Kuss beschämt Zunge rausstreck singen streicheln Engel schlafen müde durcheinander glotzen schweigen krank Alien Blume Daumen hoch Torte weiße Flagge Stern
 




>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<