Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Allgemeines » Thread

Der Hass auf nicht-feminine Lesben

Thema abonnieren antworten

1 | 2 | Seite: 3 | 4 | 5 | 6 |

08.11.2019 15:49
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 11:28:

...ganz ehrlich (?):

ich hatte in jungen Jahren eine ziemliche Aversionen gegen 'Butches" (damals gabs gefühlt viel öfter entweder nur 'Butches oder 'Femmes".

Feminine Frauen entsprechen jedoch eher meinem persönlichem 'Beuteschema'...die haben sich aber fast ausschliesslich an die 'Butches' gehalten, waren ergo Konkurent*innen.

...ich hatte aber auch keine Lust, mich aufgrund dessen als 'Butch' zu verkleiden.


Man kann sich nicht als Butch verkleiden Butch ist man vom Wesen her nur Kleidung macht dich nicht dazu. es gehört mehr zu einer butch als die Optik

08.11.2019 15:57
HiddenNickname

Zitat Bert Brecht:

"Was tun sie", wurde Herr K. gefragt, "wenn sie einen Menschen lieben?"

"Ich mache mir einen Entwurf von ihm und sorge dafür, dass er ihm ähnlich wird!"

"Wer - der Entwurf?"

"Nein, der Mensch!"

@TE - Ich kann Dich sehr gut verstehen - beleidigend und verletzend, muß man allemal nicht werden - auch dann nicht, wenn wir alle - Gott Lob - unseren eigenen Geschmack, unsere eigene Vorstellung von dem haben, was wir kennen-lernen-möchten.
Ich persönlich mag auch den femininen Typ - ich bin eher androgyn - aber FRAU SEIN - hat für mich nix mit Lippenstift und Rock etc. zu tun. DAS sind Klischees ... braucht man die, das ist fraglich.

Zweifel nicht an Dir - Du hast den Mut aufgebracht, mit ihr in Kontakt zu treten - dass sie Dich so aberserviert hat - ist ihr Problem ... und dann frage Dich mal - ob es sich lohnt, wegen so einer Person ggf. Selbstzweifel zu haben.
Ich bin mir sicher: NEIN!!!



editiert am 08.11.2019 17:28 Beitrag melden Zitatantwort
08.11.2019 16:24
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 10:55:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 10:33:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 10:03:

Ich mein was würde passieren wenn man die ganze Welt zu einem Land zusammenfügen würde? sämtliche Regierungen abschaffen und nur noch eine einzige haben würde? keine Ländergrenzen mehr? nur noch eine sprache auf der ganzen welt? wieviel weniger kriege hätten wir dann? eine einzelne währung und man könnte überall auf der Welt wohnen. jeder da wo ihm gefällt. Was für eine Utopie seufz.


dann wäre es leider weniger bunt und ratzfatz hätten sich Familienclans gebildet.

mir macht es nichts aus, wenn eine Frau nicht auf meine Androgynität steht. kann jede machen wie sie will. ich steh auch nicht auf Frauen mit Rock.
die meisten Spannungen entstehen dadurch, dass man von jeder akzeptiert werden möchte. warum eigentlich ?


du kennst dich nicht so mit Farben aus oder? Was ist schwarz und was ist weiß? Mischt man sie erhält man grau. google mal


ICH hab nicht von schwarz-weiß geredet, interessiert mich auch nicht.
Warum willst du googlen ? Hier fühlen sich doch genügend Frauen berufen, den ganzen Tag ihr Wissen zur Verfügung zu stellen.




08.11.2019 16:47
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 16:24:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 10:55:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 10:33:

(quote max. 3 Ebenen)
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 10:03:

Ich mein was würde passieren wenn man die ganze Welt zu einem Land zusammenfügen würde? sämtliche Regierungen abschaffen und nur noch eine einzige haben würde? keine Ländergrenzen mehr? nur noch eine sprache auf der ganzen welt? wieviel weniger kriege hätten wir dann? eine einzelne währung und man könnte überall auf der Welt wohnen. jeder da wo ihm gefällt. Was für eine Utopie seufz.(/quote max. 3 Ebenen)

dann wäre es leider weniger bunt und ratzfatz hätten sich Familienclans gebildet.

mir macht es nichts aus, wenn eine Frau nicht auf meine Androgynität steht. kann jede machen wie sie will. ich steh auch nicht auf Frauen mit Rock.
die meisten Spannungen entstehen dadurch, dass man von jeder akzeptiert werden möchte. warum eigentlich ?


du kennst dich nicht so mit Farben aus oder? Was ist schwarz und was ist weiß? Mischt man sie erhält man grau. google mal


ICH hab nicht von schwarz-weiß geredet, interessiert mich auch nicht.
Warum willst du googlen ? Hier fühlen sich doch genügend Frauen berufen, den ganzen Tag ihr Wissen zur Verfügung zu stellen.




dazu verweiger ich die Aussage

08.11.2019 16:48
HiddenNickname

hmmmm. Hass auf welche, weil sie so-und-so aussehen oder dies-das mögen ist überflüssig in der Welt, es sei denn welche mögen das Leid anderer. jenes ist abzulehnen

mir gefallen optisch auch hauptsächlich feminine Frauen, aber ich lehne andere dadurch nicht ab. letztendlich zählt die persönliche Ausstrahlung, ob mir jemand besonders gefällt



08.11.2019 18:28
HiddenNickname

Ob Feminin/Maskulin/ Androgyn /Trans/Butchig/Undefiniert ...
Alle können unglaublich attraktiv sein.
Worum streitet ihr?
Seit doch mal "Gentleladies" und liebt die Freiheit, die wir geniessen können...beschneidet euch nicht in den Heteronormativen.

editiert am 08.11.2019 18:37 Beitrag melden Zitatantwort
08.11.2019 19:21
HiddenNickname

Lesben sind intolerant und Doof.
& Kompliziert&Doof.
Das ist Realität

08.11.2019 19:26
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 18:28:

Ob Feminin/Maskulin/ Androgyn /Trans/Butchig/Undefiniert ...
Alle können unglaublich attraktiv sein.
Worum streitet ihr?
Seit doch mal "Gentleladies" und liebt die Freiheit, die wir geniessen können...beschneidet euch nicht in den Heteronormativen.


lesben scheinen das zu brauchen, egal in welcher schublade sie stecken

08.11.2019 20:52
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 10:17:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.11.2019 um 22:57:

Aloha!

Da ich gerade eine sehr verschrobene Interneterfahrung mit einer femininen Lesbe gemacht habe, die sich selbst für sehr hübsch hält und daher meint, es stünde ihr zu, auch bitte nur solche Frauen wie sie kennenzulernen, eben RICHTIGE Frauen, wie sie es nannte, wollte ich diese hier einmal offenlegen.

Nicht aus Kummer. Nein, wahrlich. Auf oberflächliche Püppchen kann ich verzichten.
Aber es fällt mir schon länger auf, dieser, ich nenne es mal Hass mancher femininer Lesben auf androgyne und maskuline Lesben und Frauen. Ich werde hier aus hoffentlich offensichtlichen Gründen nichts verallgemeinern oder über einen Kamm scheren.
Aber mir fällt es eben häufiger auf, dass einige Lesben, die sich als feminin definieren, einen wahren Koller bekommen, wenn sie erstmal "nur" androgyne oder maskuline Frauen kennenlernen. Als wären die irgendwie weniger wert.

Da ist dann schnell davon die Rede, eine "richtige" Frau kennenlernen zu wollen. Oder eben eine, die noch weiß, was eine "echte" Frau ist.

Ich bin ernstlich schockiert über diesen Scheiß. So viel Verachtung für andere Lebensmuster, so viel Verachtung für andere Frauen und ja auch Verachtung für das Queere in der lesbischen Vielfalt. Da schwingt aus meiner Sicht so viel internalisierte Homophobie, Frauenverachtung mit... das bin ich ja eher von einigen Heteromännchen gewohnt und wird entsprechend quittiert. Aber das aus den "eigenen Reihen"?

Ich habe das schon häufiger erlebt. Ich bin nicht unansehnlich und weiß nicht, warum ich das jetzt erwähnen muss (schaut gar nicht erst nach meinem Profilfoto, ich habe gerade keines hochgeladen). Aber mitgeteilt zu bekommen, man wäre nicht hübsch, weil man eben keine "echte" Frau sei, das irritiert. Und das lässt jedes Mal etwas Negatives in einem zurück.

Die Frau, die einen fragt, ob man wenigstens ab und zu mal einen Rock trage oder sich schminken würde... die Frau, die meint, ich müsse mir bitte die Fingernägel lackieren... die Frau, die mich abschätzig ansieht, weil ich gerade keine Lust auf lange Haare habe... die Frau, die meint ich wäre keine echte Frau, weil ich den gängigen Stereotypen für Frauen in unserer Gesellschaft nicht entspreche... jedes Mal nimmt man etwas mit. Und inzwischen mag ich im Strahl kotzen ob so viel Ignoranz.
Aus meiner Sicht meinen hier einige Teil irgendeiner Herrschaftsklasse zu sein, von der aus es ihnen erlaubt zu sein scheint, über alles andere zu richten, was nicht so ist wie sie selbst.

Es ist schon schlimm genug, dass mir aus der Heterowelt hin und wieder Unverständnis entgegenschlägt. Aber hey, diese Dyade ist man gewohnt. Leider. Aber ähnlichen Mist von anderen bestimmten Lesben zu hören, kommt unerwartet.

Misogynie unter Frauen scheint mir gar nicht so wenig verbreitet.

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Thema?

edit, weil ich Misogynie falsch geschrieben hatte..



Was es nicht so alles auf der Welt gibt, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, sitzt noch alles richtig, jau! Die Aussage ist zu pauschalisiert und aus einer Erfahrung sollte man nicht alles über einen Kamm scheren. Sorry, dass kenne ich persönlich anders, da kommen jungenhafte Frauen allgemein sehr gut an.Da stellt sich mir die Frage, vorherige Kommunikation nicht gegeben?


Du hast mein Eingangsposting nicht wirklich gelesen, sonst hättest du nicht übersehen, dass ich schrieb, dass ich eben gerade nicht pauschalisiere...

08.11.2019 20:55
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 19:21:

Lesben sind intolerant und Doof.
& Kompliziert&Doof.
Das ist Realität

Einspruch!

Das ist viel zu einfach dahgestellt.

08.11.2019 21:03
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 15:31:

@ daynight

So, so, du hast also gerade eine "verschrobene" Interneterfahrung mit einer femininen "Lesbe" gemacht . . .

Mh - und es ist nicht ganz so gelaufen, wie du es dir vorgestellt hast, oder?

Nicht aus Kummer unterstellst du nun vielen femininen frauenliebenden Frauen, dass sie androgyne und maskuline "Lesben" und Frauen hassen.

Du möchtest aber, aus hoffentlich offensichtlichen Gründen, nichts verallgemeinern oder über einen Kamm scheren.

Tja, nach meinem Empfinden hast du aber genau dieses sehr anschaulich getan.

Nun möchte ich dir keine böswillige Absicht unterstellen, anscheinend hast du nur immer wieder das Pech, bei einer bestimmten femininen Gruppe von Frauen, die eben ausschliesslich auf feminine Frauen stehen, laden zu wollen.

Ein kennenlernen wollen schliesst eben viele Fragen im Vorfeld mit ein und wenn da die ein oder andere Frau dir ihr "Beuteschema" eben so beschreibt, dass für sie eine Frau wie eine Frau auszusehen hat - was soll es - bist du dann androgyn, maskulin oder etwas in dieser Richtung, dann bist du eben schon rein optisch nicht ihr Typ.

Dann sofort alle femininen Frauen in einen Topf zu werfen und ihnen Hass (ein Wirklich schweres Wort, wie ich finde) zu unterstellen, finde ich ganz ehrlich etwas grenzüberschreitend.

Und nein, mir ist dieses von dir beschriebene "Szenario" noch nie passiert und ich bin mir sicher es wird mir auch nie passieren, weil ich auf bestimmte Dialoge einfach nicht eingehe.

Herzlichst und wie immer mit einem charmanten Lächeln.

w.



Weißt du, das ist wirklich schön für dich, dass du eine solche Erfahrung noch nicht gemacht hast. Aber im Umkehrschluss davon auszugehen, dass es ja irgendwie auch ein wenig meine Schuld wäre, wenn mir so etwas passiert, ist mitnichten passabel.

Auch habe ich oben bereits geschrieben, dass ich nicht alle femininen Frauen in einen Topf werfe (!). Lies bitte das Eingangsposting nochmal etwas genauer, dann wird es dir klarer.

Ich kann dir gern einmal ausführen, weshalb ich in meinem Posting von Hass gesprochen habe, auch wenn du ein persönliches Problem mit der Bezeichnung haben solltest.. was übrigens aus meiner Sicht etwas übergriffig ist, denn du kannst für mich nicht definieren, wie ich das erlebte einzuordnen habe.
Aber sei es drum, ich wollte es ja kurz ausführen.

Besagte "Dame" hatte sich über ein Foto von mir mokiert, das ich ihr zugesandt hatte (nachdem ich eines von ihr erhielt). Es ist für mich kein Problem, wenn mich jemand nicht attraktiv findet. Ich finde auch nicht alle Menschen ansprechend oder anziehend, da kann ich wohl kaum davon ausgehen, dass gerade mir die ganze Lesbenwelt zu Füßen liegt.
Aber dann halb für mein Foto beschimpft zu werden, ich wäre ja keine "richtige" Frau, das geht Null. Steht auch oben. Hast du vlt auch überlesen.

Die ganze Tirade ging dann leider unschön weiter, mit Unterstellungen, Beautytipps etc.pp. und in all diesen Sätzen schwang leider wenig respektvolles mit, sondern verächtliches.

08.11.2019 21:17
HiddenNickname

Das ist immer noch kein Hass und betrifft nur eine Frau. Jedoch ist diese Reaktion nicht ok und sehr verächtlich ja. Aber deswegen so ein Aufriss hier? von wegen Frauenhass usw.? Gibt es noch mehr Erfahrungen in dieser Richtung?

Darf ich fragen bist du eine Transfrau?

editiert am 08.11.2019 21:22 Beitrag melden Zitatantwort
08.11.2019 21:17
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.11.2019 um 23:51:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 07.11.2019 um 23:32:

(...)

Damit komme ich eher nicht so gut klar.


Verstehe ich - brauche selbst immer einige innere Gedenkminuten, dass das Gequatsche über "du siehst nicht lesbisch aus, weil du zu feminin wirkst, du siehst nicht wie eine "richtige" Frau aus, weil du zu unfeminin wirkst" absolut nichts mit mir zu tun hat. Und je nach dem, ist es einfach besser sich ähnlich tickende Menschen zu suchen. Bedeutet aber nicht, dass man alles über sich ergehen lassen muss und nicht allgemein darauf hinweist. Nur so verändert sich etwas

schön wärs.

ich glaube das nicht bzw. es entspricht weder a) meinen erfahrungen noch b) meiner beobachtung.

"kinder kann man nicht erziehen - sie machen einem eh alles nach". gilt für erwachsene genauso.

editiert am 08.11.2019 21:19 Beitrag melden Zitatantwort
08.11.2019 21:22
HiddenNickname

Erst einmal vielen Dank an alle, die sich hier in diesem Thread austauschen wollten und ihre Gedanken geteilt haben.

Um es noch einmal klarzustellen, weil das in einigen Antworten so stand:

- nein, ich schere nicht alle femininen Frauen über einen Kamm. Steht auch oben in meinem Eingangsposting

- nein, ich habe kein Problem damit, dass manche Frauen lieber auf feminin, andere auf androgyn, wieder andere auf maskulin und wiederum andere auf alles oder nichts "stehen". Manche haben einen "Typ" Frau, andere nicht. Darum geht es in meinem Thread auch gar nicht. Es geht nicht darum, dass ich es schade finde, wenn manche feminine Frauen nicht auf androgyn oder maskulin stehen (und ja, ich weiß auch, dass es auch andersherum geht), das geht mich weder etwas an, noch interessiert mich das sonderlich. Das weiß jede für sich selbst oder findet es heraus oder eben nicht, weil andere Dinge entscheidender für sie sind

Worum es aber in meinem Thread ging ist:

- dass es absolut nicht ok ist, als nicht "richtige" oder "echte" Frau bezeichnet zu werden, bloß weil man eben nicht feminin aussieht

- dass es nicht ok ist, dafür angefeindet oder einen verächtlichen Umgang zu kassieren, bloß weil man im Auge der anderen nicht "richtig" oder "echt" ist.

Darum und um nichts anderes ging es. Um diesen wenig wertschätzenden, den verächtlichen Umgang mancher (!) femininer Frauen mit anders aussehenden Frauen. Und nein, es handelt sich hierbei nicht um eine Einzelerfahrung. Und nein, dennoch schere ich nicht alle Lipstick-Lesben über einen Kamm, sondern spreche ganz gezielt eben die an, die solch ein Verhalten nötig zu haben scheinen.

Ich fand es spannend zu lesen, ob ihr solche Erfahrungen kennt, wie ihr dazu steht und damit umgeht und wie man das im Kontext der angeblichen Diversität der Homo-Szene einordnen könnte.
Und ja, das betrifft dann auch sozialisationsbedingte, sozialpsychologische und soziologische Komponenten, das ist ja kein plattes Thema. Auch wenn das hier selbstverständlich keine wissenschaftliche Feldforschung ist...
Ebenso betrifft es die Definition des psychologischen und biologischen Geschlechts. Was ist "richtig", was vermeintlich falsch und warum ist es manchen so wichtig, das zu explizieren.

Mir war ein Meinungsbild wichtig. Und ein wenig wollte ich mich mit dieser blöden Erfahrung nicht mehr abseitig vorkommen.

Ich rechtfertige mich hier wohl gerade. Was ja eher nicht nötig ist.

Aber danke nochmals für den Input, Eure Ansichten und Beiträge zu eigenen Erfahrungen.



editiert am 08.11.2019 21:24 Beitrag melden Zitatantwort
08.11.2019 21:29
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 21:17:

Das ist immer noch kein Hass und betrifft nur eine Frau. Jedoch ist diese Reaktion nicht ok und sehr verächtlich ja. Aber deswegen so ein Aufriss hier? von wegen Frauenhass usw.? Gibt es noch mehr Erfahrungen in dieser Richtung?

Darf ich fragen bist du eine Transfrau?


Nein, bin ich nicht und deine Frage an sich lässt schon darauf schließen, dass du eine bestimmte Meinung über die angebliche Überempfindlichkeit von Transpersonen zu haben scheinst.

"Das ist immer noch kein Hass" … sorry, aber das definierst du nicht für mich, wie sich das für mich emotional angefühlt hat. Und wenn du mein Eingangsposting aufmerksam gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich schrieb, schon öfter solche Erfahrungen gemacht zu haben.

"Aber deswegen so ein Aufriss hier?" … Du, wenn es dich stört, was ich hier so schreibe und von mir gebe, dann habe ich eine ganz einfache Lösung für dich: lies einfach woanders weiter und zwar da, wo es dich interessiert. Es steht dir nicht zu, darüber zu urteilen, ob mein Beitrag es nun wert gewesen ist, von mir veröffentlicht zu werden.

08.11.2019 21:31
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 21:17:

(...)
schön wärs.
(....)
´


Wo warst du denn die letzten Jahrzehnte Natürlich verändert sich etwas. Man darf sich nur nicht auf schon Erreichtem ausruhen. Ganz einfach. Man kann natürlich auch die drei Affen Nummer machen - nichts sehen, hören oder sagen.

08.11.2019 21:33
HiddenNickname

hö?

08.11.2019 21:35
HiddenNickname

Ich denke, mein Thread erreicht seit einigen Postings das, was auf lesarion nach einigen Beiträgen recht häufig auch in vielen anderen Threads passiert: der eigentliche Beitrag wird nach den ersten anfänglichen konstruktiven Kommentaren irgendwann verrissen (nicht mehr diskutiert) und ein TE muss sich dann scheinbar rechtfertigen oder mit Unterstellungen behelligen lassen.
Wenn das nun in´s eher destruktive abkippt, möchte ich das für mich gern vermeiden. Und nein, destruktiv sind für mich nicht anderslautende Meinungen.

Drum kann mein Thread an dieser Stelle gern auch geschlossen werden.

An dieser Stelle noch einmal Danke an alle, die mit ihren konstruktiven Beiträgen mein Thema bereichert haben.

Einen schönen Abend noch,
D.



08.11.2019 21:37
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 21:29:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 21:17:

Das ist immer noch kein Hass und betrifft nur eine Frau. Jedoch ist diese Reaktion nicht ok und sehr verächtlich ja. Aber deswegen so ein Aufriss hier? von wegen Frauenhass usw.? Gibt es noch mehr Erfahrungen in dieser Richtung?

Darf ich fragen bist du eine Transfrau?


Nein, bin ich nicht und deine Frage an sich lässt schon darauf schließen, dass du eine bestimmte Meinung über die angebliche Überempfindlichkeit von Transpersonen zu haben scheinst.

"Das ist immer noch kein Hass" … sorry, aber das definierst du nicht für mich, wie sich das für mich emotional angefühlt hat. Und wenn du mein Eingangsposting aufmerksam gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich schrieb, schon öfter solche Erfahrungen gemacht zu haben.

"Aber deswegen so ein Aufriss hier?" … Du, wenn es dich stört, was ich hier so schreibe und von mir gebe, dann habe ich eine ganz einfache Lösung für dich: lies einfach woanders weiter und zwar da, wo es dich interessiert. Es steht dir nicht zu, darüber zu urteilen, ob mein Beitrag es nun wert gewesen ist, von mir veröffentlicht zu werden.


Also dein Geschreibsel hier nehm ich nicht unbedingt als psychologisch stabil auf. Eher wütend, verunsichert und empfindlich und lässt den Eindruck zu das du überreagierst was reaktionen anderer auf dich betrifft und dich in vieler Hinsicht angegriffen fühlst wo kein Angriff ist.
Daher bin ich raus aus diesem Thread schönen Abend noch und alles Gute.

08.11.2019 21:39
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 08.11.2019 um 19:21:

Lesben sind intolerant und Doof.
& Kompliziert&Doof.
Das ist Realität





Thema abonnieren antworten

1 | 2 | Seite: 3 | 4 | 5 | 6 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<