Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Pinnwand » Thread

Ökoerfahrungen gesucht

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |

18.01.2019 08:43
HiddenNickname

Hat jemand schon mal sowas selber gemacht?

Statt Frischhaltefolie: plastikfreie Wachstücher selber machen

Quelle: https://www.smarticular.n [...] rmachen/


editiert am 18.01.2019 17:25 Beitrag melden Zitatantwort
18.01.2019 11:45
HiddenNickname

Nein, aber ist ne tolle Idee

18.01.2019 12:31
HiddenNickname

Wie wäre es denn mit ein paar mehr Infos??

18.01.2019 14:54
HiddenNickname

Nein, aber einige zu Weihnachten geschenkt bekommen.

Total toll.



https://www.google.com/am [...] hen/amp/

Einfach erklärt.



editiert am 18.01.2019 15:00 Beitrag melden Zitatantwort
18.01.2019 17:23
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 12:31:

Wie wäre es denn mit ein paar mehr Infos??


Tschuldigung, aber Du hast natürlich recht. Füge ich oben noch ein.

18.01.2019 17:27
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 14:54:

Nein, aber einige zu Weihnachten geschenkt bekommen.

Total toll.



https://www.google.com/am [...] e/ratgeb er/wachstuecher-naehen-plastikfreies-frischha ltepapier-selber-machen/amp/

Einfach erklärt.



Und Du benutzt das auch? Für was genau? Mit was ist das gewachst?Bienenwachs?

18.01.2019 17:44
HiddenNickname

Ja, die Tücher sind mit reinem Bienenwachs versehen.

Ich benutze sie hauptsächlich um Speisen in Schüsseln abzudecken.

Pausenbrote, klein geschnittenes Obst und Gemüse, für meine Pausen, für unterwegs oder zum Picknick, kommen bei mir in Brotdosen aus Metall.

Ich sammle meine Gurken-, Marmeladen- und andere Gläser, die keinen Eigengeruch haben, was auch selten ist, denn Glas nimmt, anders als Plastik, kaum Gerüche an.

Salate zum mitnehmen kommen in diese Gläser, die Sause dafür in ein extra Glas.

Auch Speisenreste die ich im Kühlschrank aufbewahren möchte, die halbe Zitrone oder Orange, die gerade nicht benötigt wird.

Für Käse und Wurst gibt es besondere eckige Glasbehälter.

Im Laden dürfen diese befüllt werden, wenn sie, aus hygienischen Gründen, auf der Theke stehen bleiben.

Ich hatte mal für Brot und Brötchen echte Leinensäcke, in verschiedenen Größen. Leider sind sie beim letzten Umzug abhanden gekommen . . .

Ansonsten kommt immer ein Korb mit zum einkaufen, denn die mögen es auch, nach dem Transport von erdigen Kartoffeln z.B., abgeduscht zu werden.

Und ein Stoffbeutel steckt immer in meiner Haushaltung, von anderen Handtasche genannt.

Auch ich bin dankbar um jeden Tipp, wie ich Müll, gerade den aus Plastik, vermeiden kann.

w.

editiert am 18.01.2019 18:08 Beitrag melden Zitatantwort
18.01.2019 18:13
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 17:23:

Tschuldigung, aber Du hast natürlich recht. Füge ich oben noch ein.


Thx! 👍

18.01.2019 18:15
HiddenNickname

aber, ähm, pausenbrote ... gibt es doch papiertütchen für.

18.01.2019 18:35
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 18:15:

aber, ähm, pausenbrote ... gibt es doch papiertütchen für.


Wenn es um Müll sparen geht, sind aber abwaschbare Behälter, wie maruru sie verwendet deutlich effizienter. Oder eben die Wachstücher, die wohl erheblich langlebiger sein dürften, als Papiertütchen.

18.01.2019 18:36
HiddenNickname

Schmecken die Lebensmittel, die in Wachstücher eingewickelt wurden, nach Wachs?
Ich überlege, mir welche zu besorgen, ist besser als Frischhaltefolie. Bisher verwende ich überwiegend kleiner Teller zum Abdecken von Lebensmitteln, die sich in einer Schüssel befinden.

18.01.2019 18:46
HiddenNickname

Bisher habe ich auch nur Erfahrungen, mit den Wachstüchern, zum abdecken von Speisen in Schüsseln gemacht und dabei kamen die Lebensmittel nicht mit den gewachsten Tüchern in Kontakt.

w.

18.01.2019 18:51
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 18:35:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 18:15:

aber, ähm, pausenbrote ... gibt es doch papiertütchen für.


Wenn es um Müll sparen geht, sind aber abwaschbare Behälter, wie maruru sie verwendet deutlich effizienter. Oder eben die Wachstücher, die wohl erheblich langlebiger sein dürften, als Papiertütchen.


ich verwende die mehrfach. krümel rausschütteln und wieder befüllen.

18.01.2019 18:58
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 18:51:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 18:35:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 18:15:

aber, ähm, pausenbrote ... gibt es doch papiertütchen für.


Wenn es um Müll sparen geht, sind aber abwaschbare Behälter, wie maruru sie verwendet deutlich effizienter. Oder eben die Wachstücher, die wohl erheblich langlebiger sein dürften, als Papiertütchen.


ich verwende die mehrfach. krümel rausschütteln und wieder befüllen.


Dachte ich mir. Ich habe auch welche, die ich nehme, wenn ich wenig Platz im Täschchen hab oder mir Dosen zu schwer sind. Ich benutze die auch mehrmals. Aber das ist halt begrenzt.
Denke Wachstücher halten ein vielfaches länger.
Dosen find ich am nachhaltigsten.

18.01.2019 19:07
HiddenNickname

Dosen verwende ich ebenfalls. Der Nachteil ist eben der Wasserverbrauch beim.täglichen Spülen.

editiert am 18.01.2019 19:27 Beitrag melden Zitatantwort
18.01.2019 19:47
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 19:07:

Dosen verwende ich ebenfalls. Der Nachteil ist eben der Wasserverbrauch beim.täglichen Spülen.


Okay, da fehlt es mir an den notwendigen Daten, das in der langfristigen Bewertung gegen zu rechnen.

Aber eins ist sicher, für Hühnersuppe sind Dosen geeigneter

19.01.2019 04:23
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 19:47:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 19:07:

Dosen verwende ich ebenfalls. Der Nachteil ist eben der Wasserverbrauch beim.täglichen Spülen.


Okay, da fehlt es mir an den notwendigen Daten, das in der langfristigen Bewertung gegen zu rechnen.

Aber eins ist sicher, für Hühnersuppe sind Dosen geeigneter


Hühnersuppe in Brotdose?

Ich weiß nicht.....😶

19.01.2019 04:36
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 18.01.2019 um 17:44:

Ja, die Tücher sind mit reinem Bienenwachs versehen.

Ich benutze sie hauptsächlich um Speisen in Schüsseln abzudecken.

Pausenbrote, klein geschnittenes Obst und Gemüse, für meine Pausen, für unterwegs oder zum Picknick, kommen bei mir in Brotdosen aus Metall.

Ich sammle meine Gurken-, Marmeladen- und andere Gläser, die keinen Eigengeruch haben, was auch selten ist, denn Glas nimmt, anders als Plastik, kaum Gerüche an.

Salate zum mitnehmen kommen in diese Gläser, die Sause dafür in ein extra Glas.

Auch Speisenreste die ich im Kühlschrank aufbewahren möchte, die halbe Zitrone oder Orange, die gerade nicht benötigt wird.

Für Käse und Wurst gibt es besondere eckige Glasbehälter.

Im Laden dürfen diese befüllt werden, wenn sie, aus hygienischen Gründen, auf der Theke stehen bleiben.

Ich hatte mal für Brot und Brötchen echte Leinensäcke, in verschiedenen Größen. Leider sind sie beim letzten Umzug abhanden gekommen . . .

Ansonsten kommt immer ein Korb mit zum einkaufen, denn die mögen es auch, nach dem Transport von erdigen Kartoffeln z.B., abgeduscht zu werden.

Und ein Stoffbeutel steckt immer in meiner Haushaltung, von anderen Handtasche genannt.

Auch ich bin dankbar um jeden Tipp, wie ich Müll, gerade den aus Plastik, vermeiden kann.

w.


Also, ich nutze tatsächlich ein Mischmasch aus Kunststoffdosen, Gläsern und Metaldosen, wenn ich unterwegs bin. Auf Plastikdosen mag ich nicht ganz verzichten, weil ich mir sonst die Wölfin schleppe, wenn ich tagtäglich mein Essen mit zur Arbeit nehme.

Beim Schraubglas denke ich immer an das, was sich da an Giftstoffen im Deckel tummelt. Das macht mir auch kein so gutes Gefühl.
Und es gibt ein paar Schraubgläser, die optimalst sind und wo es megadoof ist, wenn ich die entsorgen muss, nur weil der Deckel hinüber ist.
Gibt es eigentlich sowas wie Universaldeckel?



19.01.2019 04:42
HiddenNickname

Was ich an Marmeladen und Gurkengläsern so doof finde, ist die Form.
Ich habe mir schon Sachen gekauft, nur weil die Gläser ohne Kurven und Hubbel sondern gerade hoch waren. Sonst kriege ich das, was ich da reingetan habe, nur schlecht wieder raus.
Es gibt ein BioKokosÖl, das habe ich mir irgendwann hauptsächlich wegen der tollen Gläser gekauft.

Und der Gedanke an Universaldeckel für solcherlei Schraubgläser gefällt mir gerade zunehmend gut.

Kennt da jemand was?



editiert am 19.01.2019 04:45 Beitrag melden Zitatantwort
19.01.2019 08:07
HiddenNickname

In Haushaltswarengeschäften gibt es, ganzjährig und während der Einmachzeit besonders, eine gute und vielfältige Auswahl von Gläsern, ohne Ecken und Kanten, mit Schraubverschlüssen.

Die Schraubdeckel gibt es auch einzeln zu kaufen und viele davon passen davon auch auf meine "gesammelten" Gläser.

Leider nicht auf alle, da es dafür noch keine einheitlichen Normen gibt.



editiert am 28.03.2019 11:27 Beitrag melden Zitatantwort

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<