Forum » Ankündigungen » Thread

LESARION: News, Politik & Forschung

Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

1 | 2 | Seite: 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

Zu diesem Thema gibt es eine Stellungnahme von Lesarion

05.12.2018 00:56
Tehejekuetrheed

Teamhinweis:
Bitte an die AGB halten! (Ziffer 6)
editiert am 05.12.2018 01:06 Beitrag melden Zitatantwort
05.12.2018 04:02
Tehejekuetrheed

geht's noch @abalone??

ich achte penibelst auf das, und wieviel ich im netz von mir preisgebe...grundsätzlich,...und jetzt soll ich zukünftig, wenn ich im poltikforum posten will, vorher meine daten preisgeben....und wenn ich das richtig verstehe, dazu auch noch vorher kohle in form eines premiumaccounts zahlen?

unglaublich und in meinen augen eine absolute frechheit!

UND GARANTIERT OHNE MICH!

...und noch so ganz neben bei bemerkt...so hält man/frau ganz sicher keine user*in/kundin bei der stange!!



editiert am 05.12.2018 04:16 Beitrag melden Zitatantwort
05.12.2018 06:29
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.12.2018 um 19:45:

Ist dann das Politikforum auch automatisch mit dem Eroforum verbunden
und ist es dann für nicht Bezahler*Innen auch nicht einsehbar?



Steht ja mittlerweile drüber:

"Ab dem 19.12.18 ist dieser Forenbreich nur mit bestätigter Identität zugänglich."

Für Sex und Politik muss hier also bezahlt werden bestimmt der Mann, dem das FrauenForum gehört.
Irgendwie erinnert mich das an was.....an was nur....

05.12.2018 06:56
Tehejekuetrheed

Also das ganze ist doch logisch.
Als Premium darf ich bei bestätigter id den Namen ändern.
Ohne offensichtlich nicht.

Das politische Forum wird genauso aus getrocknet wie das Ero Forum.

Es wären intelligentere Lösungen möglich gewesen.
Aber so ist das eben.
An alle die über Premium und ID nachdenken.
Es bringt am Ende nichts.
Das Ero Forum ist so aktiv wieder Stuttgarter Hauptfriedhof.
Die Premium Vorteile der Suche kann msn durch Google ersetzen..

Ich habe es nur ein Jahr zur Probe gemacht, werde es dann auch kündigen.
Worum sich Kai einen Kopf machen sollte ist wie man seine Bestätigung der ID wieder rückgängig machen kann .

Also alle die Stress mit mir haben die gute Nachricht meine Anwesenheit idt unter den aktuellen Bedingungen zeitlich terminiert.

Gewiss wird für Kai verschmerzlich sein...
Denn so teuer idtves Nichtbein Forum zu betreiben.

Und wie ich mit dem Urheberrecht fur meine Beiträge um gehe überlege ivh mir dann.

Eri



05.12.2018 07:10
Tehejekuetrheed

Mal abgesehen davon, dass der Bereich „Forschung“ dann auch zur geschlossenen Gesellschaft gehört, also die Themen wie Insektensterben, Klimawandel et al ebenfalls dem freien Zugang entzogen sind.

05.12.2018 07:25
Tehejekuetrheed

Grundsätzlich bin ich es absolut leid mit der kleinen rechten Ecke, die wir hier stets präsent haben, zu diskutieren. Beiträge derer, so sie rechtsradikale Links posten, volksverhetzend sind, rassistisch etc, werde ich weiter melden.

Der Betreiber ist verpflichtet diese zu löschen. Schön wäre es natürlich, er würde endlich den Mut dazu finden, die Personen, die solchen Mist permanent posten komplett von dieser Seite zu verbannen..

Mich würde interessieren warum das nicht passiert.



05.12.2018 07:49
Tehejekuetrheed

Zum Verständnis ich muss jetzt die Antifa e.v die brdgmbh oder den Mossad um ne Lohnerhöhung bitten, um alle zwei Monate Mal nen Beitrag/therad im Politikform zu schreiben?

05.12.2018 07:55
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 07:49:

Zum Verständnis ich muss jetzt die Antifa e.v die brdgmbh oder den Mossad um ne Lohnerhöhung bitten, um alle zwei Monate Mal nen Beitrag/therad im Politikform zu schreiben?


Nein

05.12.2018 07:58
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.12.2018 um 20:38:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.12.2018 um 20:33:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.12.2018 um 20:24:

Strange Logik; Premiumpaket nebst Identitätssiegel soll die Diskussionskultur verbessern und rechtspopulistischen Texten ein Riegel vorschieben.


nee da steht "ohne Beleidigungen und Anfeindungen"



Genau.
Dann können die rechtspopulistischen Texte anfeindungsfrei stehenbleiben.



gegen sachliche Kritik hat niemand was einzuwenden.

bloß wenn eine Frau einer anderen gerne ans Bein pinkelt ist das schon aus physiognomischen Gründen eher ungeschickt.

05.12.2018 08:04
Tehejekuetrheed

Wer Deutschland brdgmbh nennt, ist leider auch völlig den Verschwörungstheorien verfallen.

Ich kläre auf:

ZitatIst Deutschland in Wahrheit nur eine Firma und sind die Bundesbürger bloß Angestellte? In den sozialen Medien wird vor allem unter den sogenannten Reichsbürgern diese Theorie immer häufiger vertreten. anwaltaus­kunft.de hat die Legende von der Deutschland GmbH einem Fakten­check unter­zogen.

In erstaunlich vielen Leser­zu­schriften oder in Kommen­taren auf der Deutschen Anwaltaus­kunft und in den sozialen Medien geht es um den recht­lichen Status der Bundes­re­publik Deutschland. In der Regel wird dabei die Meinung vertreten, Deutschland sei entweder gar kein Staat oder nur eingeschränkt bis überhaupt nicht souverän – wahlweise auch mit der Konse­quenz, dass das Deutsche Reich nicht unter­ge­gangen sei sondern noch immer fortbe­stehe. Menschen, die diese Meinung vertreten, werden als Reichsbürger bezeichnet.

Die Argumente für diese Behauptung sind dabei ganz unterschiedlich, besonders häufig lesen wir allerdings von der „Deutschland GmbH“. Die These hier: Deutschland sei nicht etwa ein Staatsgebilde, sondern schlicht eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Seine Einwohner seien keine Staatsbürger, sondern einfache Angestellte. Als Gründer der GmbH nennen interessierte Kreise beispielsweise die Vereinigten Staaten, die mit dieser Institution das deutsche Volk seiner Souveränität berauben und es ausbeuten wollten.

Wir sind den abenteu­er­lichen Theorien der Reichsbürger auf den Grund gegangen.

Macht uns der Perso­nal­ausweis zu Personal?
An vermeint­lichen Belegen für Existenz der geheim­nis­vollen GmbH mangelt es nicht. Vor allem zwei „Indizien“ werden angeführt:

Zum einen der deutsche Personalausweis, an dessen Namen ja schon zu erkennen sei, dass es sich bei Deutschlands Bürgern um „Personal“ handelt.

Zum anderen der Handels­re­gis­te­r­eintrag einer „Deutschland GmbH“ beim Amtsge­richt Frankfurt am Main, die im Jahr 1990 gegründet worden sei.

Die Sache mit dem Personalausweis lässt sich relativ schnell erklären: Hier handelt es sich einfach um eine Wortverdreherei. Denn das „Personal“ leitet sich hier nicht aus dem mittellateinischen „Personale“ ab, das laut Duden „Dienerschaft“ bedeutet, sondern aus dem spätlateinischen „Personalia“, das mit „persönliche Dinge“ zu übersetzen ist.

Den Ausdruck „die Perso­nalien aufnehmen“ kennt man ja auch im Deutschen. Der Perso­nal­ausweis zeichnet seinen Träger also nicht als Angehörigen des Personals aus, sondern enthält dessen persönliche Daten.

Bundes­re­publik Deutschland Finan­z­agentur GmbH - Die geheim­nis­volle Firma in Frankfurt
Bei der in Frankfurt regis­trierten „Deutschland GmbH“ wird es kniff­liger – denn die gibt es tatsächlich. Und in ihrem Eintrag im Handels­re­gister findet sich wirklich das Datum 29.08.1990. Stimmt es also, dass unsere Geschicke von einer dubiosen Firma mit einem einge­tra­genen Stamm­ka­pital von 50.000 D-Mark gelenkt werden?

Die eindeutlige Antwort lautet: Nein. Dazu genügt schon der Blick auf den vollständigen Namen des Unter­nehmens im Handels­re­gister: „Bundes­re­publik Deutschland Finan­z­agentur GmbH“. Es handelt sich dabei um ein Unter­nehmen, das vollständig im Besitz des Bundes ist und sich kurz gesagt darum kümmert, dass Deutschland flüssig bleibt.

Bekann­termaßen hat die Bundes­re­publik nicht unerheb­liche Schulden und muss permanent dafür sorgen, dass alte Kredite abgelöst, neue aufge­nommen und überschüssiges Geld am Markt möglichst gewinn­bringend angelegt werden. Genau dafür ist die vermeint­liche „Deutschland GmbH“ zuständig.

Anders als gelegentlich behauptet wird, entscheidet die Agentur aber keines­falls selbstständig über die deutsche Staats­ver­schuldung und kontrol­liert auch keine Finanzämter oder sonstige Behörden. Sie ist lediglich ein ausführender Dienst­leister des Bundes­fi­nanz­mi­nis­te­riums mit einer klar definierten und beschränkten Aufgaben. Mit der sonstigen Organi­sation des Staats­wesens und der Steue­rer­hebung hat dieses Unter­nehmen rein gar nichts zu tun.

Dass es sich bei der Agentur um eine GmbH handelt, hat rein praktische Gründe. Theore­tisch könnte auch eine ganz normale Behörde die Aufgaben der Finan­z­agentur übernehmen. Dass die privat­wirt­schaft­liche Form gewählt wurde liegt einfach daran, dass dies am Finanz­markt so üblich ist und diese Form schlicht günstiger ist als ein Amt mit riesigem Beamten­ap­parat.


https://anwaltauskunft.de [...] ine-gmbh

Mir wäre es lieb so einen unsinnigen Verschwörungs-Mist überhaupt nicht mehr lesen zu müssen, kann dies aber tolerieren. Wer unbedingt glauben möchte, dass die Erde flach ist, tut niemandem damit weh, verführt höchstens den einen oder anderen sich selbst weh zu tun, durch beständiges klatschen mit der flachen Hand gegen die Stirn.....oder beißen in die Tischkante vor Fassungslosigkeit.



05.12.2018 08:08
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 07:58:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.12.2018 um 20:38:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.12.2018 um 20:33:

(quote max. 3 Ebenen)
Tehejekuetrheed
schrieb am 04.12.2018 um 20:24:

Strange Logik; Premiumpaket nebst Identitätssiegel soll die Diskussionskultur verbessern und rechtspopulistischen Texten ein Riegel vorschieben.
(/quote max. 3 Ebenen)

nee da steht "ohne Beleidigungen und Anfeindungen"



Genau.
Dann können die rechtspopulistischen Texte anfeindungsfrei stehenbleiben.



gegen sachliche Kritik hat niemand was einzuwenden.

bloß wenn eine Frau einer anderen gerne ans Bein pinkelt ist das schon aus physiognomischen Gründen eher ungeschickt.


Rechtspopulistischer Mist darf nicht nur kritisiert werden, er MUSS von Gesetzes wegen gelöscht werden, wenn er rassistisch, volksverhetzend und verfassungswidrig ist und gegen die AGB hier verstößt, was viel zu oft der Fall ist. So wie dein Beitrag neulich gelöscht wurde, in dem du - zum wiederholten Male - Links rechtsradikaler Seiten hier gepostet hast. Es existieren Screenshots.

05.12.2018 08:10
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 06:56:
...

Das politische Forum wird genauso aus getrocknet wie das Ero Forum.


hatte das nicht rechtliche Gründe, weshalb nicht jede(r) Interessierte dort lesen und schreiben kann ? Das ist eine Frage kein Vorwurf.

Zitat
Es wären intelligentere Lösungen möglich gewesen.
Aber so ist das eben.
An alle die über Premium und ID nachdenken.
Es bringt am Ende nichts.
Das Ero Forum ist so aktiv wieder Stuttgarter Hauptfriedhof.
Die Premium Vorteile der Suche kann msn durch Google ersetzen..


Welche "intelligenteren Lösungen" könnten das sein ?

Oder ist das nur ein Seitenhieb nach dem hier gern benutzten Motto "zu dumm das Klo zu finden" ?



05.12.2018 08:37
Tehejekuetrheed

Forensperre bekommt unter diesem Aspekt noch mal eine ganz andere Bedeutung....

05.12.2018 09:00
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 08:08:

...

Rechtspopulistischer Mist darf nicht nur kritisiert werden, er MUSS von Gesetzes wegen gelöscht werden, wenn er rassistisch, volksverhetzend und verfassungswidrig ist und gegen die AGB hier verstößt, was viel zu oft der Fall ist. So wie dein Beitrag neulich gelöscht wurde, in dem du - zum wiederholten Male - Links rechtsradikaler Seiten hier gepostet hast. Es existieren Screenshots.


Es ging mir um das Wahlverhalten der Parteien zum UN-Migrationspakt, das detailliert auf dieser Seite dargestellt wurde und sonst in keiner mir bekannten Online-Zeitung. Du kannst ja das Gegenteil beweisen und mir zeigen, in welcher Zeitung noch so detailliert berichtet wurde ?
Es ging Dir auch wieder mal nicht darum, zu diskutieren und die Gründe zu finden, warum einige Parteien wie die LINKE gegen den UN-Migrationspakt gestimmt haben, sondern darum, mich als Rechtspopulist zu melden. Es geht hier fast nur noch ums Diffamieren und nicht mehr um einen sachlichen Austausch. Und genau deshalb wird das Politik-Forum wahrscheinlich kostenpflichtig werden.


05.12.2018 09:08
Tehejekuetrheed

Ich finde es nicht in Ordnung, wenn die Beteiligung an "News, Politik & Forschung" Geld kostet. Damit werden Menschen ausgeschlossen.

Wer nicht den Klarnamen im Profil stehen haben möchte, muss dann ja auch dauerhaft Premium nehmen, und sich das schon vor dem PostId - Verfahren gut überlegen.

Oder ist geplant, diesen Bug noch bis zum 19.12. zu beheben?

Offen gesagt hatte ich mir nach den Stellungnahmen zur Diskussionskultur und rechten Beiträgen mehr erhofft, vor allem eine inhaltliche Lösung.

Bitte überdenkt das nochmal.



05.12.2018 09:17
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 09:08:

Ich finde es nicht in Ordnung, wenn die Beteiligung an "News, Politik & Forschung" Geld kostet. Damit werden Menschen ausgeschlossen.

Wer nicht den Klarnamen im Profil stehen haben möchte, muss dann ja auch dauerhaft Premium nehmen, und sich das schon vor dem PostId - Verfahren gut überlegen.

Oder ist geplant, diesen Bug noch bis zum 19.12. zu beheben?

Offen gesagt hatte ich mir nach den Stellungnahmen zur Diskussionskultur und rechten Beiträgen mehr erhofft, vor allem eine inhaltliche Lösung.

Bitte überdenkt das nochmal.



Hallo,
ist mit Klarname, dann nur der Vor-Name gemeint oder?

05.12.2018 09:38
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 08:10:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 06:56:
...

Das politische Forum wird genauso aus getrocknet wie das Ero Forum.


hatte das nicht rechtliche Gründe, weshalb nicht jede(r) Interessierte dort lesen und schreiben kann ? Das ist eine Frage kein Vorwurf.

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb, geklaut - drei einfache Fragen zu gewähren. Keine Fragen, bei denen man „durchfällt“. Rein kommt man auf jeden Fall. Schön wären beispielsweise eine Frage zur jüngeren Geschichte, eine Schätzfrage und Frage zum Grundgesetz. Ginge auch bestens über multiple choice. Bei „richtig“ gibt es grünes Licht, bei „falsch“ gibt es die richtige Antwort mit zwei, drei Sätzen Erläuterung zum Sachverhalt.
Das würde auch einigen Schreiberinnen im Forum viel Arbeit abnehmen.


05.12.2018 09:53
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 09:00:

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 08:08:

...

Rechtspopulistischer Mist darf nicht nur kritisiert werden, er MUSS von Gesetzes wegen gelöscht werden, wenn er rassistisch, volksverhetzend und verfassungswidrig ist und gegen die AGB hier verstößt, was viel zu oft der Fall ist. So wie dein Beitrag neulich gelöscht wurde, in dem du - zum wiederholten Male - Links rechtsradikaler Seiten hier gepostet hast. Es existieren Screenshots.


Es ging mir um das Wahlverhalten der Parteien zum UN-Migrationspakt, das detailliert auf dieser Seite dargestellt wurde und sonst in keiner mir bekannten Online-Zeitung. Du kannst ja das Gegenteil beweisen und mir zeigen, in welcher Zeitung noch so detailliert berichtet wurde ?
Es ging Dir auch wieder mal nicht darum, zu diskutieren und die Gründe zu finden, warum einige Parteien wie die LINKE gegen den UN-Migrationspakt gestimmt haben, sondern darum, mich als Rechtspopulist zu melden. Es geht hier fast nur noch ums Diffamieren und nicht mehr um einen sachlichen Austausch. Und genau deshalb wird das Politik-Forum wahrscheinlich kostenpflichtig werden.


Diese von dir zitierte Zeitung ist rechtsradikal. Deswegen wurde das wieder gelöscht. Es handelte sich um die Onlinezeitung pi news und diese ist ein Hassblog der Rechtsradikalen. Also mit so etwas schmückst du dich also? Es ist ja kein Wunder, dass andere Zeitungen so nicht berichten. Es ist verboten hier rechtsradikale Links zu posten. Such dir also bitte seriöse Quellen.

05.12.2018 10:21
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 09:53:

...
Diese von dir zitierte Zeitung ist rechtsradikal. Deswegen wurde das wieder gelöscht. Es handelte sich um die Onlinezeitung pi news und diese ist ein Hassblog der Rechtsradikalen. Also mit so etwas schmückst du dich also? Es ist ja kein Wunder, dass andere Zeitungen so nicht berichten. Es ist verboten hier rechtsradikale Links zu posten. Such dir also bitte seriöse Quellen.


arose das ist nicht richtig.

erstens werden vom Verfassungsschutz auch andere Ziele beobachtet, zum Beispiel "Scientology". Da gab es aktuell eine Meldung von stuttgarter Bürgern, weil Scientology mitten in der Stadt einen Werbestand aufgemacht hatte. Dieser wurde auch überprüft und für rechtmässig befunden.
Fazit: nicht alles was beobachtet wird ist auch gesetzwidrig.

zweitens: wo waren an diesem Vormittag online-Zeitungen die berichtet haben, wer wie zum UN-Migrationspakt gewählt hat ? Das Ergebnis, auf das mein Beitrag abzielte, ist nicht rechtswidrig oder sonstwie untragbar.
Dankenswerterweise hat eine lesarion-Userin mir später einen Link vom Bundestag geschickt, in dem dann auch genauere Angaben zu lesen waren. Beim nächsten Anlass werde ich diesen benutzen.

drittens: es wurde rumgehetzt, anstatt über meine Frage zu diskutieren oder sie mir zu beantworten, warum LINKE gegen den UN-Migrationspakt gestimmt haben. Das ist doch eine interessante Frage und überrascht fast jeden.

viertens: wo steht denn, dass die Quelle rechtsradikal ist ? - habe dazu noch nichts gelesen.

wenn man heute am 5.12.18 den Begriff "Un-Migrationspakt" googelt dann kommen als erstes Artikel aus "epoche-times", der Bild-Zeitung und "Tichys Einblick".

ist google also rechtsradikal ?



05.12.2018 10:32
Tehejekuetrheed

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 05.12.2018 um 10:21:

(...)
wenn man heute am 5.12.18 den Begriff "Un-Migrationspakt" googelt dann kommen als erstes Artikel aus "epoche-times", der Bild-Zeitung und "Tichys Einblick".

ist google also rechtsradikal ?



es bedeutet nur, dass google "lernt", welche Seiten der oder die Suchende häufig besucht - also, google rechnet das Nutzer*innenverhalten im Ranking mit ein. Da hilft auch mal die Seiten 2, 3, 4 aufzurufen....


Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

1 | 2 | Seite: 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |








Chrissi2013: NEU-Lesbentreff in Saarbrücken-NEU!!      +++     >>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<