Um LESARION optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir zur Auswertung Cookies. Mehr Informationen über Cookies findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn du LESARION nutzst erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.




Forum » Beziehung, Erotik & Liebe » Thread

Was ich Dir noch sagen wollte 79

Thema abonnieren antworten

1 | Seite: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

28.10.2019 23:19
HiddenNickname

Und ja, ich liebe dich.
Danke, dass es dich gibt für mich. Du bist mein allergrößter Schatz.

28.10.2019 23:50
HiddenNickname

Tourette.

editiert am 29.10.2019 09:13 Beitrag melden Zitatantwort
29.10.2019 06:27
HiddenNickname

Tag für Tag schiebst du mich ein wenig weiter von dir weg. Mit jeder unüberlegten Dummheit (oder vielleicht doch überlegt, aber falsch 🤷🏼‍♀️) und jedem verletztenden Wort... Irgendwann bin auch ich weg... Aber dann für immer... Aber diesen Warnschuss scheinst du jedesmal wieder aufs Neue zu überhören... Tut mir leid aber dann kann ich dir auch nicht helfen 🤷🏼‍♀️

31.10.2019 03:10
HiddenNickname

Du bist eine gestandene Frau, so warmherzig, mitfühlend und voller Lebensfreude, trotz all der schlimmen Dinge, die dir im Leben widerfahren sind.
Und nun begegnest du mir mit deiner Herzenswärme, der unerschütterlichen Lebenslust und deinem Humor, mit deinen strahlend blauen Augen, mit deiner unverstellten Natürlichkeit und haust mich einfach von den Socken.
Jede Minute mit dir ist ein Genuss, eine Leichtigkeit.
Wenn ich an dich denke, muss ich ganz automatisch lächeln.
Du stellst gerade mein Leben auf den Kopf. Wo vorher Frustration und Wut waren, entstehen jetzt wieder Liebe, Wärme, Freude, Zuversicht, Vertrauen.
Den Kopf in den Wolken und den Bauch voller Schmetterlinge, versuche ich, den Überblick zu behalten. Keine Ahnung, wie lange mir das noch gelingt.
Für dich bin ich voller Respekt und Bewunderung und mein Herz füllt sich mehr und mehr mit einem großen Gefühl, das lange verschüttet schien.
Danke, dass ich dir begegnen und nah sein darf. Es wäre schön, wenn wir noch viele gemeinsame Stunden teilen dürften. Welch eine Ehre, welch ein Vergnügen.


31.10.2019 15:23
HiddenNickname

https://www.youtube.com/w [...] P_CuZe54

Udo Jürgens- Was ich dir sagen will



31.10.2019 16:41
HiddenNickname

Ja, es ist wohl so.
Schnell stelle ich mich auf den Abschied ein.
Klüger wäre es, vorher etwas anderes zu machen, eben nicht zu verharren.
Ob noch ein Deal möglich wäre?
Ehrlich gesagt, also so ganz ehrlich gesagt.....ich weiß es nicht.
Wie großzügig bist Du?

Ich werde es zeitnah wissen und wenn es denn so ist, hilft wohl nur noch atmen.

02.11.2019 20:48
HiddenNickname

https://youtu.be/suaveqvlWP8

Was YouTube mir wohl mit diesem Vorschlag sagen wollte?

03.11.2019 12:33
HiddenNickname

vielleicht trinken wir mal nen Kaffee zusammen

03.11.2019 13:28
HiddenNickname

Ich bins echt leid...!

Wie sich hier einige mit meiner Person beschäftigen. Diese Art und Weise ist teilweise regelrecht übergriffig! Und daß da enorme Anstrengungen an u.a. Doppelprofilen unternommen werden empfinde ich als wenig authentisch.

Was geht es Euch an, mit wem ich mein Privatleben teile oder nicht?
Was geht es euch an, ob ich aus psychischen Gründen, aus Unsympathie, weil ich einfach grade mal vom Alltag erschöpft bin oder oder.. grade mal keine Menschen um mich haben möchte.
Was geht es euch an, wie meine Art ist Menschen außerhalb des Internets zu begegnen, und kennenlernen zu wollen?
Was erlaubt es euch über mich zu urteilen, und Ferndiagnosen über mich aufzustellen, wenn ich sage, daß ich schon Böcke habe mich zu treffen aber es nicht tue oder nicht genau dann umsetzen kann oder möchte, wenn ihr es wollt?
Wer hat euch erlaubt über meinen Umgang und meine Wahrnehmung von Grenzen (meiner und denen von anderen) zu urteilen?
Wie kommt es, daß ihr persönliche Fragen an mich selbst beantwortet, für die ich -für mich selbst- noch keine Antworten habe?
Wer glaubt ihr wer ihr seid, meine Probleme zu betrachten und eure außer acht zu lassen?
Was bringt euch dazu über mich zu lachen, statt mit mir?
Wieviel Angst ist in euch selbst, wenn ihr über mich tratscht, statt mir offen zu begegnen wie einem fremden Menschen, der in einer anderen Welt euer bester FreundIn sein könnte?
Wie wollt ihr eure großen, teils selbstdarstellerischen Weltverbesserungsparolen in die Tat umsetzen, wenn ihr selbst so wenig (autentisch) seid?
Wieviel Kraft, Energie und/oder Selbstverdrängung verlangt ihr, um diese überflüssigen Fassaden zu ertragen?
Wer, glaubt ihr, soll das tragen, was ihr zu tragen, nicht bereit seid?


03.11.2019 16:52
HiddenNickname

Schön, dass wir Beide übereinander gestolpert sind.

03.11.2019 19:03
HiddenNickname

...nur noch 14 tage bis ich dich wieder live erleben darf....

03.11.2019 23:24
HiddenNickname

Es ist immer die gleiche Grütze hier......
Unglaublich!


04.11.2019 15:13
HiddenNickname

wenn es einen ort gibt an den ich immer wieder kehre, (m)ein leben lang, dann hier 🌱🌲🦊🍂🌲🌲🦉🌳🍃🌲🌲 🌲🌳
am liebsten mit dir - kein ort ohne dich 🤝

04.11.2019 21:07
HiddenNickname

Ich glaube, es ist zu spät.


04.11.2019 21:21
HiddenNickname

You are the moon of my life.
That is all I know and all I need to know.

04.11.2019 21:46
HiddenNickname

Du... mein Glück, für meinen wirren Kopf

https://youtu.be/V5OWQmu6-YI

05.11.2019 08:41
HiddenNickname

Zitat
Tehejekuetrheed
schrieb am 03.11.2019 um 13:28:

Ich bins echt leid...!

Wie sich hier einige mit meiner Person beschäftigen. Diese Art und Weise ist teilweise regelrecht übergriffig! Und daß da enorme Anstrengungen an u.a. Doppelprofilen unternommen werden empfinde ich als wenig authentisch.

Was geht es Euch an, mit wem ich mein Privatleben teile oder nicht?
Was geht es euch an, ob ich aus psychischen Gründen, aus Unsympathie, weil ich einfach grade mal vom Alltag erschöpft bin oder oder.. grade mal keine Menschen um mich haben möchte.
Was geht es euch an, wie meine Art ist Menschen außerhalb des Internets zu begegnen, und kennenlernen zu wollen?
Was erlaubt es euch über mich zu urteilen, und Ferndiagnosen über mich aufzustellen, wenn ich sage, daß ich schon Böcke habe mich zu treffen aber es nicht tue oder nicht genau dann umsetzen kann oder möchte, wenn ihr es wollt?
Wer hat euch erlaubt über meinen Umgang und meine Wahrnehmung von Grenzen (meiner und denen von anderen) zu urteilen?
Wie kommt es, daß ihr persönliche Fragen an mich selbst beantwortet, für die ich -für mich selbst- noch keine Antworten habe?
Wer glaubt ihr wer ihr seid, meine Probleme zu betrachten und eure außer acht zu lassen?
Was bringt euch dazu über mich zu lachen, statt mit mir?
Wieviel Angst ist in euch selbst, wenn ihr über mich tratscht, statt mir offen zu begegnen wie einem fremden Menschen, der in einer anderen Welt euer bester FreundIn sein könnte?
Wie wollt ihr eure großen, teils selbstdarstellerischen Weltverbesserungsparolen in die Tat umsetzen, wenn ihr selbst so wenig (autentisch) seid?
Wieviel Kraft, Energie und/oder Selbstverdrängung verlangt ihr, um diese überflüssigen Fassaden zu ertragen?
Wer, glaubt ihr, soll das tragen, was ihr zu tragen, nicht bereit seid?


Ich weiß, zitieren ist hier nicht erwünscht, doch Deine Zeilen sprechen mir sehr aus dem Herzen, oft sind von mir ganz banale Dinge auf Lesarion, die ich privat gemacht habe...das kann kein Zufall sein!!! (Thema hohe Schuhe, Thema Pasta, Thema Freundschaft und einiges mehr.... ) man fühlt sich fast gestalkt im Internet....Aua!....
.was soll das, ist mein Privatleben so interessant, dass es hier breitgetreten werden muss? noch dazu benötige ich keinen Ratgeber oder Ansporn zu meinem Lebensthematiken.

Leider gibt es immer wieder auf bayrisch gesagt, sogenannte Quadratratschen, die mit ihrer wenig empathischen Art, oft viel kaputt machen!

editiert am 05.11.2019 10:41 Beitrag melden Zitatantwort
05.11.2019 13:34
HiddenNickname

So viel hast du jedem zum Nachdenken gegeben,in die tiefe,extrem,Denkanstösse,
die Scheuklappen abgenommen und sich umgesehen...es war eine wahre Freude in deiner Gesellschaft zu sein.
Und jetzt bist du nicht mehr da,hast dich einfach aus dem Staub gemacht.
Das letzte Thema das wir hatten war das Sterben und die die zurückgelassen werden. Hast du das geahnt? Feiern sollen wir,trauern dürfen wir auch kurz aber dann gleich wieder an das Schöne denken...
Du wusstest wie man lebt und hast dir alle Träume erfüllt,bis auf den Jacobsweg den du nächstes Jahr gehen wolltest.
Ich hoffe der Weg den du jetzt gehst ist voller Blumen,Berge;Bäumen und all den schönen Dingen die du so geliebt hast.
Vergessen werden wir dich niemals.Und auf dich jetzt ein Piccolöchen...Prost...Chapeau!

05.11.2019 13:34
HiddenNickname

So viel hast du jedem zum Nachdenken gegeben,in die tiefe,extrem,Denkanstösse,
die Scheuklappen abgenommen und sich umgesehen...es war eine wahre Freude in deiner Gesellschaft zu sein.
Und jetzt bist du nicht mehr da,hast dich einfach aus dem Staub gemacht.
Das letzte Thema das wir hatten war das Sterben und die die zurückgelassen werden. Hast du das geahnt? Feiern sollen wir,trauern dürfen wir auch kurz aber dann gleich wieder an das Schöne denken...
Du wusstest wie man lebt und hast dir alle Träume erfüllt,bis auf den Jacobsweg den du nächstes Jahr gehen wolltest.
Ich hoffe der Weg den du jetzt gehst ist voller Blumen,Berge;Bäumen und all den schönen Dingen die du so geliebt hast.
Vergessen werden wir dich niemals.Und auf dich jetzt ein Piccolöchen...Prost...Chapeau!

06.11.2019 04:34
HiddenNickname

Zitat
Quilma schrieb am 03.11.2019 um 13:28:

Ich bins echt leid...!

Wie sich hier einige mit meiner Person beschäftigen. Diese Art und Weise ist teilweise regelrecht übergriffig! Und daß da enorme Anstrengungen an u.a. Doppelprofilen unternommen werden empfinde ich als wenig authentisch.

Was geht es Euch an, mit wem ich mein Privatleben teile oder nicht?
Was geht es euch an, ob ich aus psychischen Gründen, aus Unsympathie, weil ich einfach grade mal vom Alltag erschöpft bin oder oder.. grade mal keine Menschen um mich haben möchte.
Was geht es euch an, wie meine Art ist Menschen außerhalb des Internets zu begegnen, und kennenlernen zu wollen?
Was erlaubt es euch über mich zu urteilen, und Ferndiagnosen über mich aufzustellen, wenn ich sage, daß ich schon Böcke habe mich zu treffen aber es nicht tue oder nicht genau dann umsetzen kann oder möchte, wenn ihr es wollt?
Wer hat euch erlaubt über meinen Umgang und meine Wahrnehmung von Grenzen (meiner und denen von anderen) zu urteilen?
Wie kommt es, daß ihr persönliche Fragen an mich selbst beantwortet, für die ich -für mich selbst- noch keine Antworten habe?
Wer glaubt ihr wer ihr seid, meine Probleme zu betrachten und eure außer acht zu lassen?
Was bringt euch dazu über mich zu lachen, statt mit mir?
Wieviel Angst ist in euch selbst, wenn ihr über mich tratscht, statt mir offen zu begegnen wie einem fremden Menschen, der in einer anderen Welt euer bester FreundIn sein könnte?
Wie wollt ihr eure großen, teils selbstdarstellerischen Weltverbesserungsparolen in die Tat umsetzen, wenn ihr selbst so wenig (autentisch) seid?
Wieviel Kraft, Energie und/oder Selbstverdrängung verlangt ihr, um diese überflüssigen Fassaden zu ertragen?
Wer, glaubt ihr, soll das tragen, was ihr zu tragen, nicht bereit seid?

Ich weiß, zitieren ist hier nicht erwünscht, doch Deine Zeilen sprechen mir sehr aus dem Herzen, oft sind von mir ganz banale Dinge auf Lesarion, die ich privat gemacht habe...das kann kein Zufall sein!!! (Thema hohe Schuhe, Thema Pasta, Thema Freundschaft und einiges mehr.... ) man fühlt sich fast gestalkt im Internet....Aua!....
.was soll das, ist mein Privatleben so interessant, dass es hier breitgetreten werden muss? noch dazu benötige ich keinen Ratgeber oder Ansporn zu meinem Lebensthematiken.

Leider gibt es immer wieder auf bayrisch gesagt, sogenannte Quadratratschen, die mit ihrer wenig empathischen Art, oft viel kaputt machen!

Ergänzung zum gestrigen Thema : es ging darum, dass ich mit einer Hetero Frau aus meiner Wohngegend WhatsApp Kontakt hatte,( die jedoch ständig eine andere Ausrede hatte,mich wirklich zu treffen, lernte ich übrigens nicht in Lesarion kennen! ) und ich hatte einiges in meinem WhatsappStatus, eben: Mittagspause mit Pasta, ein Fest auf dem ich hohe Schuhe trug, Thema wohnen in einer neuen Gegend, wie schwer es ist neue wahre Freundschaften aufzubauen, obwohl ich weder schüchtern noch sozial zurück gezogen lebe....das alles war so im Austausch und stand dann paar Tage später hier im Forum. .es scheint ein neuer Trend im Netz zu sein, und ich merke, dass es auch anderen so geht.

Nichts desto trotz , lasse ich mich unterkriegen oder durch so ein Verhalten verletzen, meiner Vorrednerin Quilma muss es noch schlimmer ergehen als mir....ich sah zu ihrem Beitrag ein paar Paralellen. ...

so, mir geht es trotzdem gut und ich starte bald in einen neuen "taufrischen" morgen, fernab des Internets....




Thema abonnieren antworten

1 | Seite: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<