Forum » Beziehung, Erotik & Liebe » Thread

Was ich dir noch sagen wollte 76

Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Seite: 7 | 8 | 9 | 10 |

23.04.2019 11:43
HiddenNickname

ups, falscher Beitrag

editiert am 23.04.2019 11:46 Beitrag melden Zitatantwort
23.04.2019 14:50
HiddenNickname

...die frage ob ich dir je etwas bedeutet haben kann scheint obsolet, nach heute - warum tust du das??

23.04.2019 17:51
HiddenNickname

von dir lasse ich mich wirklich gern spanisch beibringen ^^
und das ohne, dass es mir ebenso vorkommt.

tollTOLLtoll, dass wir uns begegnet sind

23.04.2019 18:03
HiddenNickname

Also heute warste echt wieder anstrengend, Püppie. Ich glaub, dein baldiger Urlaub ist dringend nötig.

23.04.2019 18:17
HiddenNickname

Kaum, dass ich den Balkon betrete, geht mein Blick nach links als erwarte ich, Dich da zu sehen, wie Du Dich bereits in den ersten Sonnenstrahlen brätst.
Doch nichts ist. Kein nervendes WDR4 Programm.
Einfach niemand.
Der erste Frühling ohne Dich.
Nie wieder.
Du fehlst mir.
Sehr!
Mich hält hier nichts mehr.
Ich packe meine Sachen.


24.04.2019 10:02
HiddenNickname

Jetzt ist mir klar wie sehr ich dich innerlich verdrängt habe, ich habe dich nie verarbeitet, die Erinnerungen an dich , an erlebtes sind für diese vielen Jahren Freundschaft recht dürftig. Es war keine geplante Absicht dich so weit zu verbannen, so vieles ab zu schotten.
Ich träumte von dir diese Nacht und es kamen ein paar neue Erinnerungen hoch, vielleicht muss ich ja solche Reisen in die Vergangenheit machen damit die Erinnerungen kommen, wenn sie kommen spüre ich dich sehr intensiv, die Gefühle zu dir von damals spüre ich dann auch, ich hab so vieles dir damals nicht sagen können, ich bin oft daran schier erstickt, das war nicht deine Schuld, es war die damalige Zeit und ich war jung und du auch.

Ich erinnere mich wieder an den angerührten Eistee von dir in diesem Plastikkrug den wir so oft getrunken haben und auf dem Balkon haben wir geraucht und morgens dort sogar Kaffee getrunken. Ich erinnere mich an Wochenende wo wir diesen Fusel Frizzantino, oder Rose manch mal getrunken haben, manch mal waren auch noch andere Kollegen dabei und danach sind wir mit dem Moped angetrunken losgedüst, ich erinnere mich an Video Abende. Ich erinnere mich wie oft ich bei dir übernachtet habe und wir Radio bis in die tiefe Nacht uns angehört haben. Erinnerst du dich auch ?

Da hab ich wohl noch was auf zu arbeiten damit ich dich vollständig spüren kann und das ist es mir Wert, ich hab leider so viel Mist erlebt und gelernt Gefühle weg zu packen das ich nichts mehr Fühle, da rann zu kommen ist möglich wenn ich mich erinnere und dich zulasse und das ist Aufarbeitung und dann kann ich dich in meinem Leben zulassen und muss nicht Angst haben überwältigt zu werden das alles auf ein mal hoch kommt. Ich verletze dich so oft und das hast du nicht verdient.

27.04.2019 17:58
HiddenNickname

Das es jetzt schön wäre wenn du bei mir wärst .. wie früher film schaffe mit chips ein bierchen.. ich wäre zu hause komm doch

27.04.2019 18:43
HiddenNickname

Du sagtest immer i soll erwachsen werden oder? jetzt bist es du nicht.. wel ich würde gern mit dir reden, aber du ignorierst mich.. wie gesagt auch wenn ne neue hast, können wir doch miteinanddr reden? sber ja sieht so aus das ich es akzeptieren muss

27.04.2019 22:39
HiddenNickname

Ich danke dir, du großartige Frau.

Du hast mir die Augen geöffnet. Für die schönen und leichten Dinge des Lebens.

Mit dir möchte ich leben. Für immer und ewig. Du gibst mir die Kraft, die ich brauche um Stück für Stück voran zu kommen.

Meine Wünsche können wahr werden. Mit dir. Ich fühle mich frei, ungebunden, selbstständig, vollkommen und stark.

Ich lebe endlich mein Leben, mit ganz vielen Glücksmomenten und Glücksgefühlen.



editiert am 27.04.2019 22:45 Beitrag melden Zitatantwort
29.04.2019 21:54
HiddenNickname

Ich höre auf zu leben, aber ich habe gelebt.
So lebe auch du, gern und mit Lust
und scheue den Tod nicht.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Begrenzt ist das Leben, doch unendlich ist die Erinnerung. Ich denke an dich.

30.04.2019 00:49
HiddenNickname

vom Innehalten und staunen...
von Füchsinnen und Schaufelmäusen.
Du forderst mich heraus, als wenn es gar nichts wäre.... und ich liebe es!
Lass uns ein Wunder sein!
Vielleicht leise und schüchtern am Anfang... zuweilen etwas verzagt.
Und ich weiß... es ist unlogisch. Und doch so unbeirrbar.
Ja! Das Risiko gehe ich ein...


30.04.2019 09:21
HiddenNickname

Die Wege die wir miteinander gingen,
die Stille, die wir miteinander teilten,
die Gespräche, die wir miteinander führten,
die gemeinsamen Erlebnisse, die uns verbanden.
Es sind die Erinnerungen, die uns bleiben.
Du wirst immer in meinem Herzen bleiben.

Erst jetzt wird mir Dein Sterben bewusst,
erst jetzt in der Stille angekommen,
die ich gerade benötige vom Trubel des Alltags
erst jetzt:
muss ich, was Dir passiert ist, realisieren.

Morgen wolltest Du eigentlich bei uns am Tisch sitzen
und viel erzählen, Du hast nur flüchtig etwas erwähnt,
ich werde es niemals erfahren was es war.

Danke Du bedingungslose Seele,
Du warst ein Engel auf Erden,
Dein jahrelanges Leiden,
hat Dich nun erlöst,
ich wünsche Dir dort wo Du jetzt bist
unendlichen Frieden der Ewigkeit.


30.04.2019 09:25
HiddenNickname

Natürlich wusste ich von Anfang an, dass es schwer werden würde.
Wir waren so lange zusammen.
Und wir waren so gut zusammen.
Ein Paar dass sich optimal ergänzte.
Ich schenkte dir gerne meine ganze Aufmerksamkeit und Hingabe, freute mich jeden Tag dich um mich zuhaben.
Ich habe deine Nähe und Wirkung auf mich geliebt.
Ich lies dich dich selbst sein, so konntest du dich entwickeln und wachsen.
Und du warst immer da für mich, hast mich aufgefangen und getröstet.
Auf dich konnte ich mich immer verlassen.
Du warst mein Fels in der Brandung.

Und so war alles irgendwann fad und gewöhnlich geworden.

Als ich mich entschieden hatte zu gehen, hatte ich große Angst.
Ich befürchtete in ein tiefes Loch zu fallen und nicht mehr alleine raus zu finden.
Ich hatte Angst nicht ohne dich sein zu können und das ich wieder schwach werden würde.
Es war nicht der erste Versuch der Trennung und die Appetitlosigkeit und Schlafprobleme waren mir bekannt.
Auch die Traurigkeit und Unruhe und meine Gedanken die oft bei dir waren, kannte ich nur zu gut.

Doch kein Mensch hat mir vorher gesagt,dass es so schlimm werden würde.

So ganz anders schlimm, dass ich abends nach einem schweren 10 Stunden Arbeitstag auf meiner 28 Grad warmen mediterran bepflanzten Wohl fühl Terrasse sitze und ein Glas nach muffigen Käsefüssen schmeckenden Rote Beete Saft, einer Maß eisgekühltem, mit perfekt sitzender Schaumkrone hellem Bier, vorziehen würde - UND mich auch noch GUT dabei fühle werde.

Das schreibe ich in mein Geschichte Buch und mache einen fetten Punkt dahinter !

Alles ist möglich und alles ist machbar und wenn folgender Leitsatz erstmal verinnerlicht ist, trägt er wesentlich dazu bei

https://www.directupload. [...] _jpg.htm


01.05.2019 19:15
HiddenNickname

Ich freue mich, dass auch solch wunderbare Tage derzeit möglich sind. Über den nicht unbedeutenden "Rest" auch, es wird.... wir kriegen das hin!

editiert am 01.05.2019 19:15 Beitrag melden Zitatantwort
01.05.2019 19:59
HiddenNickname

Chefin.
So geht das nicht.

Ad 1: Urlaub is mal Urlaub.
Ad 2: ich will mindest auch mit Honey angesprochen werden.
!

03.05.2019 10:40
HiddenNickname

~Meet me on the Equinox
Meet me half way
When the sun is perched at it's highest peek
In the middle of the day
Let me give my love to you
Let me take your hand.. ~

🤝

03.05.2019 15:29
HiddenNickname

schade, dass es nur 1 traum war - aber mit absoluter sicherheit 1 der schönsten, die ich je hatte!! hab' ganz schön lang' gebraucht, verzeih! deine gründe sind deine, dir wichtigen, beweggründe & damit ungeheuer ernst & wichtig zu nehmen- vor allem auch von mir & zwar komplett (& ) unabhängig davon, ob ich glaube, in deiner situation so oder ähnlich zu handeln wie du oder eben nicht! - verzeih, dass ich das, was ja eigentlich selbstverständlich ist, gerade dann, wenn einem 1 mensch etwas, oder sogar sehr viel bedeutet, nicht mit leben füllen konnte bislang, verhaltenstechnisch,... es tut mir leid, dass ich so..., tja, so monolithisch und selbstgerecht war, in meiner sicht der dinge! du bist so wundervoll & ich wünsche dir, dass du möglichst nur von menschen umgeben bist, die das sehen & dich auch dementsprechend behandeln! alles liebe & viel glück & freude! mach's gut & genieße jeden tag, soweit es geht! schön, dass ich dir begegnet bin, auch wenn du nicht kamst um zu bleiben - du hast mein herz berührt, an 1 stelle, die kannte ich selbst kaum mehr, und mein leben in ungeahnter weise bereichert, und dafür bin ich dem schicksal, dem universum oder... sehr dankbar, sehr!
und ja: ein (ziemlich großer) teil von mir wird sich wohl immer wünschen, dass wir einander unter anderen vorzeichen begegnet wären oder nochmal begegnen könnten… aber was nicht sein soll wohl einfach nicht sein...

editiert am 03.05.2019 16:06 Beitrag melden Zitatantwort
03.05.2019 17:11
HiddenNickname

Danke, dass ich gestern in München bleiben konnte. Und dass Du Dich gekümmert hast. Bist die Beste!

03.05.2019 17:29
HiddenNickname

Ich sags euch hier vertragt euch! Du und du und du sind wir ich. Vogel 1, Vogel 2, Vogel 3, mentinchen!, Dementinchen, DOMentinchen, babe mentinchen. Aluhutinchen, wütinchen, arroginchen, justizinchen, bildinchen, gutinchen, wiii ar uane. Mahloquet komm doch her. Ach wie schön das wär. Die Aufgabe der Erziehung ist es der lernenden Person einen früheren Wert der sich bewährt hat, so zu übermitteln und mit dem Wissen, dass dieser Wert im hier und jetzt wohlmöglich nicht mehr die Gültigkeit besitzt wie damals. Die lernende sollte möglichst die Zusammensetzung des Wertes verstehen um sie im hier und jetzt prüfen zu können und diesen Wert ggf anpassen zu können und somit die umwelt aktiv und selbstverantwortlicjes gestalten zu können. Ganz schön viel stuff 1905 krass. Uhh Wertschätzung der Person, Bewertung der Sache ist das was worauf es ankommt. Denke ich nach der heutigen Lage. Schwer schwer.

03.05.2019 17:34
HiddenNickname

Wie kannst du dich als Mann von einer Frau nur so unterbuttern und bevormunden lassen? Und das all die Jahre lang ohne dich mal zu reflektieren. Sorry, aber meinen Respekt hast du nun endgültig verloren.


Dieses Thema wurde geschlossen. (max. 200 Beiträge)

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Seite: 7 | 8 | 9 | 10 |








>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<